Ossilego
04.04.2019, 08:26

+16Die Taucherbrille, T478.3 der CSD

Hallo Lego-Fans,

heute möchte ich euch mein Modell der Taucherbrille zeigen. Die Lok wurde seit 1968 in der damaligen CSSR gebaut. Sie
ist eine dieselelektrische Lok, die im Personen- und Güterverkehr eingesetzt wurde. Den Spitznamen trägt sie wegen der sonderbaren Fensterfront. Nach einigen Umbauten existiert sie bei Privatbahnen bis heute.
Vorbild für mein Modell war die bei Wikipedia abgebildete T478.3. Die Dachlüfter habe ich bei MTM abgeschaut. Die Lok ist in 7er Breite und 40 Noppen lang. Angetrieben wird sie wie immer von einem 9V- Motor. Viele Grüße aus Jena von Torsten

[image]

[image]

[image]


Hört auf zu jammern und baut Modelle


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Maik-David , videot , IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Turez , Matthias , MTM , asper , Ferdinand , jjinspace , Cran , Xris , Pete378 , DAN42BR , Seeteddy , BrickBen (16 Mitglieder)

IngoAlthoefer
04.04.2019, 09:33

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: Die Taucherbrille, T478.3 der CSD

Hallo Torsten,

kennst Du MTM's Version(en) der Taucherbrille? Die hatte
er 2013 und 2015 hier im Forum gezeigt. Schon damals hatte
ich mir eine karikaturartige Übertreibung der Frontpartie
gewünscht.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Ossilego
04.04.2019, 09:38

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Die Taucherbrille, T478.3 der CSD

Hallo Ingo,
die Front der Lok ist schwierig zu bauen.Ich finde sie aber interessant und nicht so langweilig, wie andere Loks. Ich habe sie schon vor einigen Jahren in 6er Breite gebaut. Hat mir aber nicht so richtig gefallen.

Gruß Torsten


Hört auf zu jammern und baut Modelle


MTM
04.04.2019, 21:22

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: Die Taucherbrille, T478.3 der CSD

Hallo Torsten,

oh Mann, da hast du also die Brejlovec (tschechisch für Brillenschlange, in D ist sie eher unter "Taucherbrille" bekannt). In der Tat kein einfaches Modell, wird aber bei uns auf Ausstellungen gut wiedererkannt.
Die Diskussion mit der Front findest du hier, aber ich muss sagen: Ich steh noch immer zu dem, was ich damals gesagt hab: Das ist schon richtig so.
Ich wüsste nicht, wie man das karikaturartig übertreiben könnte. @Ingo

Ich sehe gewisse Parallelen zu meiner Lok (Dachlüfter mit querliegenden 1x4-Bogensteinen, die Front unterhalb des Fensters), aber auch gewisse Unterschiede. Das ist gut so. An manchen Details, die du gebaut hast, hab ich damals echt getüftelt, weil ich es eben anders machen wollte. Beispielsweise dass der gelbe Streifen glatt ohne Abstufung durchgeht. Aber so ist das auch okay.
Wäre sicher mal interessant, beide Modelle nebeneinander stehen zu haben und die Unterschiede festzuhalten.

Kritik hab ich diesmal keine, ist schön gebaut.

Michael


Eisenbahnen - jetzt! https://ideas.lego.com/pr...4aa4-a8e8-6efebce91ed1 - Octan go!


IngoAlthoefer
05.04.2019, 10:01

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Taucherbrille als Karikatur

Hallo Michael,

MTM hat geschrieben:

Ich wüsste nicht, wie man das karikaturartig übertreiben könnte. @Ingo

die Basisidee is folgende (leider habe ich keine Steine, deshalb
kann ich nur drumrum reden):

Die Lok ist 2 breit. Sie hat keine richtigen Radachsen,
sondern unten nur 1x2-Plates in dunkel (schwarz).

Im Aufbau ist sie an allen Ecken rund, bis auf vorne oben.

Das Runde kann mal mit folgenden Steinen (gestapelt) erreichen:

[image]



Das Führer-Fenster (nur vorne) ist klassisch: 1 hoch, 2 breit, in weiss
und wird von oben durch eine 2x4-Plate (in gleiche Farbe) gehalten.

[image]



Der Teil mit dem Führer-Fenster ist eventuell um eine halbe Noppe nach vorne
verschoben, damit es noch mehr an aufgesetzte Brille erinnert.


Das Ganze ist dann zwar von der echten Lok ein Stück weit
weg, aber es soll ja eine Taucherbrillen-Karikatur sein.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


MTM
05.04.2019, 10:13

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Taucherbrille als Karikatur

Achso. Ja. Als Miniatur-karikatur. Das geht.

Ich denke doch ausschließlich in 7er Breite. Deswegen wusste ich nicht, was du meinst.

MTM


Eisenbahnen - jetzt! https://ideas.lego.com/pr...4aa4-a8e8-6efebce91ed1 - Octan go!


jjinspace
05.04.2019, 10:35

Als Antwort auf den Beitrag von Ossilego

Re: Die Taucherbrille, T478.3 der CSD

Also die Dachpartie gefällt mir ja besonders gut, mit der 7er Breite und den querliegenden Bogensteinen, das hat was.
Rischtisch


J. J. in Space
8. Berliner SteineWAHN!

Sei du selbst, andere gibt es schon.


Gesamter Thread: