StefanS93
09.03.2019, 21:11

+2Eisenbahn Module

Hallo zusammen,

StefanS93 hat geschrieben:

Ich möchte in nicht allzu ferner Zukunft einen kleinen Bahnhof (Celle Vorstadt) mit diversen Anschlüssen (Industriebetrieben) nachbauen.
Dazu bin ich aktuell noch auf der Suche nach einem "Standard" oder besser gesagt einer Norm.
Die LEN von Micha sagte mir im Prinzip schon sehr zu, jetzt kam mir noch ein weiterer Standard der LUG Connected zur Sprache den ich sehr interessant finde.


Heute habe ich mir "Der Plan" der LUG Connected angeschaut und bin mehr als begeistert.
Modulprinzip:

[image]


Teile der Eisenbahnmodule:

[image]



Das einzige was mich daran "stört" ist, dass man doch recht viele Unterbaumodule benötigt, wenn man Strecke machen will (gemeinsames Layout, wie z.B. Bauspielbahntreffen). Auch ist der Bau eines Bahnhofes mit Anschlüssen dann doch zu teileintensiv.
Meine ersten Gehversuche von diesem Wochenende begeistern mich daher schon mehr für die LEN (was eine Beteiligung an der LUG ja nicht ausschließt).
Daher werden meine ersten Module jetzt im LEN begonnen:
Ein Heim für Rosi

Meine Frage an Alle:
Wer ist denn hier Eigentümer von LEN Modulen und seit ihr in Schkeuditz dabei? Habt ihr andere Module/ Normen?



kleiner Meisterbauer , mcjw-s gefällt das


4 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

burny
10.03.2019, 14:45

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Editiert von
burny
10.03.2019, 14:46

Re: Eisenbahn Module

Hi Stefan,

Ich gehöre auch zu den LEN Eisenbahnern.

Ich baue mehr oder weniger auch nach der LEN Bauform.
Also den gleis Aufbau nach LEN aber ich baue zusätzlich noch mit schwellen weil ich es optisch persönlich schöner finde (ist aber teile intensiver).

Natürlich werde ich auch in Schkeuditz mit meinem Bahnhof Waldenburg (der noch außer der LEN Norm gebaut ist) dabei sein.

Gruß Steve


[image]


MTM
10.03.2019, 16:25

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+1Re: Eisenbahn Module

Hallo Werner,

danke für die Mühe, die Übersicht zu erstellen. Das ist wirklich hilfreich, zumal die Frage nach den Unterschieden ja doch immer mal auftaucht. Ich werde sicher immer mal hierher verlinken.

Nur kurz zum LEN:

Inzwischen haben wir uns noch auf ein weiteres "Detail" geeinigt: Nämlich, dass ein so gebautes Gleis immer 12 (oder 28 oder 44) Noppen vom Grundplattenrand zu liegen hat. Dadurch entsteht ein 8 Noppen breiter (Grün)-Streifen links und rechts vom Bahndamm und das Ganze sieht gefälliger aus, als wenn der Bahndamm bis zum Grundplattenrand geht.

Klingt kompliziert? Ist es nicht.
Im Grunde liegt ein Gleis mittig auf einer 32er Platte, unverändert mit 4 Platten Bahndamm untendrunter:

[image]



Soll das Gleis weiter hinten liegen soll, wird sich das 1. Gleis gedacht und jeweils 16 Noppen weiter hinten gehts dann los:

auf einer 48er Platte sieht das so aus:

[image]



auf zwei hintereinanderliegenden 32er Platten (64n) sieht das so aus:

[image]



Gleis als drittes Gleis:

[image]



Der Vorteil im Vergleich zur Idee von 2016 ist, wie gesagt, dass neben dem Bahndamm gleich noch ein Stück Grundplatte ist und dass Signale oä dadurch noch immer auf dieser stehen können und nicht vorn herausragen. Der Nachteil ist, dass man 2 Gleise nebeneinander nicht mehr auf einer 32er Platte unterkriegt.

Soweit.
Ich muss den alten Artikel mal aktualisieren.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


SirJoghurt gefällt das


StefanS93
10.03.2019, 17:35

Als Antwort auf den Beitrag von burny

Re: Eisenbahn Module

Hallo Werner,

vielen Dank für die Erstellung deiner Übersicht, sehr hilfreich.
Mit 2 Plates unter LEN sollte man ja trotzdem locker gemeinsam arrangieren können oder?


Hallo Flo,
dir auch vielen Dank für deine kurze Vorstellung, ich bin schon sehr gespannt wie groß das BSBT wird.
Ich denke ich werde zum Anmeldeschluss meine Anmeldung einreichen, mal sehen was ich bis dato fertig bekomme.


Hallo Steve,
exakt nach LEN werde ich auch nicht bauen, dort fehlen mir die Schwellen. Ich werde also zu LEN mit Schwellen übergehen.
Hast du mal ein Beispiel deiner LEN Gleise? (wie baust du die Schwellen?)
Schön das du auch beim BSBT dabei bist. Vor allem dein Bahnhof und der Güterhafen haben es mir besonders angetan.

MTM hat geschrieben:

Inzwischen haben wir uns noch auf ein weiteres "Detail" geeinigt: Nämlich, dass ein so gebautes Gleis immer 12 (oder 28 oder 44) Noppen vom Grundplattenrand zu liegen hat. Dadurch entsteht ein 8 Noppen breiter (Grün)-Streifen links und rechts vom Bahndamm und das Ganze sieht gefälliger aus, als wenn der Bahndamm bis zum Grundplattenrand geht.

Hallo Michael,
vielen Dank für deine Ausführungen.
Diese zusätzliche Festlegung finde ich sehr gut und werde ich direkt übernehmen. (8 Noppen Abstand zur Vorderkante)
MTM hat geschrieben:

Soweit.
Ich muss den alten Artikel mal aktualisieren.

Das würde ich sehr begrüßen.
Vielleicht sollten wir mal gemeinsam eine PDF-Datei zu dem Thema erstellen.


Frage an alle:
Hat jemand eine Zeichnung/ Darstellung/ Foto einer LEN Weiche?
Hat jemand Trixbrix Gleise in Verwendung und kann davon berichten?
Ich denke da vor allem an Gleiswechsel mit 8 Noppen Gleisabstand.


Viele Grüße

Stefan



Lok24
10.03.2019, 17:39

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Editiert von
Lok24
10.03.2019, 17:40

Re: Eisenbahn Module

Hallo,

StefanS93 hat geschrieben:

Mit 2 Plates unter LEN sollte man ja trotzdem locker gemeinsam arrangieren können oder?
Erstens sieht es nicht gut aus, wenn das Ganze eine Berg- und Talbahn ist, außerden kann es sein, dass meinen Züge keine Steigungen mögen und festklemmen ....

Aber egal, für die "Adapter" sorgen die Kollegen von LBRICK, super Service.

Grüße

Werner



MTM
10.03.2019, 17:49

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Eisenbahn Module

Hallo Werner,

das stimmt.
Alternativ könnte man als Adapter auch bei ihm ein Brettchen unterschieben. Das ist kein Problem. Er was absenken zu müssen wäre da schon schwieriger.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


StefanS93
10.03.2019, 17:50

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Editiert von
StefanS93
10.03.2019, 17:57

Re: Eisenbahn Module

Hallo Werner,

wie sehen denn die Adapter aus?
Also ich baue jetzt nach LEN, wie er mir aktuell bekannt ist. (So wie er hier im Forum definiert wurde und gerade von Michael ergänzt wurde.)
Ich würde eine Festlegung mittels eines "Masterdokuments" sehr begrüßen. Des Weiteren könnte man in diesem Dokument auch auf andere Standards sowie Übergänge verweisen.


Viele Grüße

Stefan



Lok24
10.03.2019, 17:57

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Eisenbahn Module

Hallo Micha,

MTM hat geschrieben:

Alternativ könnte man als Adapter auch bei ihm ein Brettchen unterschieben. Das ist kein Problem.
Ihr kommt mit LEN und meins ist 2 Platetn niedriger, da brauchtest Du ein großes Berttchen....
Ich habe immer eine Stapel Biereckel mit, man weiß nie was kommt!

MTM hat geschrieben:
Er was absenken zu müssen wäre da schon schwieriger.

Ich kann die Stichsäge mitbringen oder eine Fein für kleine recheckige Ausschnitte.

Grüße

Werner



Lok24
10.03.2019, 18:00

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Re: Eisenbahn Module

Hallo,

Adapter? keine Ahnung, da musst die anderen fragen.

Aber lass uns solche Dinge doch dann vor Ort diskutieren, da ist ja dann von den verschiedensten Fraktionen jemand da, und ich dachte das sollte auch der Sinn des Treffens sein.

Grüße

Werner



StefanS93
10.03.2019, 18:15

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Editiert von
StefanS93
10.03.2019, 18:15

Re: Eisenbahn Module

Lok24 hat geschrieben:


Aber egal, für die "Adapter" sorgen die Kollegen von LBRICK, super Service.

Grüße

Werner


Hallo Werner,

ich hatte mich gefragt, was du damit meinst.
Jetzt, wo ich weiß wonach ich bauen werde sehe ich die Sache auch entspannter und freue mich schon sehr auf das Treffen und die Gespräche dort.
Schade das der Stammtisch so weit weg ist, es bräuchte einen "Eisenbahnstammtisch" irgendwo in der Mitte


Viele Grüße und einen schönen Restsonntag an alle

Stefan



Lok24
10.03.2019, 18:21

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Re: Eisenbahn Module

Hallo Stefan,

ich baue nach LGOe, also nur 2 Platten Unterbau, das Gleis liegt schon mal mittig auf einer 32er Platte.
Aber angeschlossen werden muss das eventuell ja an LEN, also 4 Platten Unterbau.

Aber das machen die Planer dort vor Ort, denn die wissen wie und wo was zusammengebaut wird, es wird also wohl eine einfache Rampe. Das wird schon.


Grüße

Werner



3 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: