Nie mehr CDU

StefanS93
07.03.2019, 21:56

+23Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo zusammen,

ich bin ja recht neu hier im Forum, daher dachte ich mir ich verliere daher erst einmal ein paar Worte zu meiner Person:
Ich bin Stefan, 25 aus dem schönen Celle und seit einem knappen halben Jahr wieder mit dem Legovirus infiziert.
Naja, genau genommen bin ich schon immer infiziert, die Ausbrüche häufen sich nur in letzter Zeit.

Ich möchte in nicht allzu ferner Zukunft einen kleinen Bahnhof (Celle Vorstadt) mit diversen Anschlüssen (Industriebetrieben) nachbauen.
Dazu bin ich aktuell noch auf der Suche nach einem "Standard" oder besser gesagt einer Norm.
Die LEN von Micha sagte mir im Prinzip schon sehr zu, jetzt kam mir noch ein weiterer Standard der LUG Connected zur Sprache den ich sehr interessant finde.
Diesen werde ich mir am Wochenende bei den Hildesheimer Steinwelten anschauen und mich dann für einen Standard entscheiden um "endlich" mit den ersten Modulen loslegen zu können. Dazu aber an anderer Stelle zur passenden Zeit mehr. :-)

Um mir die "Wartezeit" ein bisschen zu vertreiben hatte ich mir vorgenommen erstes Rollmaterial auf die Schiene zu bringen, da mir Simons KÖF sehr zugesagt hat und ich die Bautechnik äußerst interessant finde habe ich mich Sonntag kurzerhand dazu entschlossen sie einmal nachzubauen.
Noch einmal einen großen Dank an Simon für die Idee und die Präsentation seiner KÖF am Dienstag "in live" und seine Zustimmung dieses gemeine Plagiat hier zu präsentieren.
Nun aber endlich ein paar Bilder, ich bin auf Feedback/ Kritik und Lob gespannt:

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Dirk1313 , Legobecker , BRUNO , AnonymousBricks , Seeteddy , Ferdinand , mcjw-s , Kirk , friccius , Turez , Ben® , zenzis , TrainTraum , BrickBen , Titus , SirJoghurt , Thomas52xxx , bibo61 , beerly , Pudie® , sachsi , Matthias , Dr Snotson (23 Mitglieder)

Dirk1313
07.03.2019, 21:59

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo Stefan,

Herzlich willkommen :-)
Schöner Einstand. Erst dachte ich die sieht ein bischen langweilig aus - KÖFs gabs ja hier schon einige - aber wie Du die Technik in der kleinen Lok untergebracht hast - Hut ab!

Viel Spaß!


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


StefanS93
07.03.2019, 22:09

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo Dirk,

Danke für die Lorbeeren, aber die für die Technik muss ich klar zu Simon weiterreichen.



kleiner Meisterbauer
08.03.2019, 16:16

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Editiert von
kleiner Meisterbauer
08.03.2019, 16:17

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo Stephan, eine sehr schöne Köf hast du da gebaut. Ob die Lage des Empfängers so gut ist, bin ich mir nicht sicher. In einen Raum mit weißen Wänden (Reflektion) wird es warscheinlich sicher funktionieren. Bei einer Austellung mit großen Räumen wird es sehr schwer werden noch ordentlich Empfang zur Lok zu haben.

Wenn du dich für LEN entscheiden würdest wäre es natürlich fantastisch. Ich bin auch einer der LEN Bahner.

Schau dir doch einfach mal den Link unten an.


Bauspielbahn Treffen 14.6.-16.6.2019 in Schkeuditz bei Leipzig
https://www.1000steine.de...y=1&id=413036#id413036

Unsere Modulanlage bei Facebook
https://www.facebook.com/...nlage-433774277017454/


Lok24
08.03.2019, 16:30

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Editiert von
Lok24
08.03.2019, 16:57

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo,

StefanS93 hat geschrieben:

... jetzt kam mir noch ein weiterer Standard der LUG Connected zur Sprache den ich sehr interessant finde.

Interessant, gibt es irgendwo Infos dazu? Mit den Links lande ich nur bei facebook....und leider muss man sich für Info-Inhalte anmelden....

Grüße

Werner



StefanS93
08.03.2019, 17:29

Als Antwort auf den Beitrag von kleiner Meisterbauer

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo Kevin,

danke für dein Feedback, ich werde die KÖF morgen mal in live in Hildesheim laufen lassen und schauen wie sich das mit dem empfang verhält.
Hier am Bautisch reagiert sie bisher einwandfrei.
In Schkeuditz möchte ich auf jeden Fall dabei sein, schaffe es aber dieses Jahr nicht etwas vorzeigbares bis zum Anmeldeschluss zu produzieren, ich werde also eher mit etwas Rollmaterial aufschlagen.

@Werner

gibt es irgendwo Infos dazu

Ich habe die Module bisher auch noch nicht live gesehen.
Simon hat mir nur ganz begeistert davon erzählt und einige Fotos gezeigt, womit er mich gleich angesteckt hat.
Auf seinem Flickr Account kann man einen Teil der Module und vor allem die Grundidee der Module ganz gut erkennen:
Dr. Snotsons Flickr
Wenn ich den Grundsatz richtig verstanden habe bauen sie auf BP+5 Bricks + LEN (4 Plates)

Ich denke das man beides ganz gut kombinieren kann, die Module der LUG sind ziemlich steineintensiv (wofür es aber eine Lösung gibt), beim LEN stört mich, das doch recht viele Leute auf 9V sind und ich keine Streckenabschnitte in 9V bauen werde. Hier muss man erstmal herausfinden wie viele "PF-Änhanger" es gibt die nach LEN bauen.

Viele Grüße

Stefan



Lok24
08.03.2019, 17:53

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Editiert von
Lok24
08.03.2019, 18:11

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo,

vielen Dank.
Man müsste die alle mal nebeneinanderlegen.

Das mit 9V/PF halte ich für nebensächlich, denn wenn die Gleislage stimmt kann man mit eben 9V nicht überall hinfahren, aber mit PF und PoweredUp schon. Ich werde für Schkeuditz mangels Material nur PF-Schienen und PoweredUp-Loks mitbringen. Und bisher hat sich niemand beschwert....

Tatsächlich würde eine Vereinheitlichung dazu führen, dass man auf Treffen auch mal mit kleinem Gepäck aufschlagen kann, ohne irgendwelche Adapter zu basteln. Wenn ich es richtig sehe scheitert das an 1 Platte.....nee, sehe ich falsch.

Ich könnte da nie teilnehmen, weil mir die Steine für den Unterbau fehlen - hab ja nicht mal die für das Obendrauf
Aber vielleicht sollte man dazu nochmal einen kleinen Thread aufmachen.

Grüße

Werner



StefanS93
08.03.2019, 23:05

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo Werner,
Ja, so hätte ich mir das auch gedacht, 9V Strecke und Abzweige mit PF. Aktuell bin ich noch in der späten Grobplanung, also ist eine Fertigstellung bis Schkeuditz nicht mehr garantierbar und ich fände es ärgerlich mit WIP aufzuschlagen.

Die Kombination aus LUG-Connected und LEN wird meine Aufgabe werden, ich möchte bei beidem dabei sein können und mir entsprechende Adapter bauen :-)

Einen extra Thread dazu sollten wir mal starten, bin gespannt wer sich da so beteiligt.



Lok24
09.03.2019, 08:30

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo,

StefanS93 hat geschrieben:

....also ist eine Fertigstellung bis Schkeuditz nicht mehr garantierbar und ich fände es ärgerlich mit WIP aufzuschlagen.
Das ist glaube ich aber schon toleriert.... einfach mal fragen.
Ansonsten auf jeden Fall vorbeikommen und ein Beispiel mitbringen.

StefanS93 hat geschrieben:
Die Kombination aus LUG-Connected und LEN wird meine Aufgabe werden, ich möchte bei beidem dabei sein können und mir entsprechende Adapter bauen :-)

Das halte ich für äußerst unglücklich.

StefanS93 hat geschrieben:
Einen extra Thread dazu sollten wir mal starten, bin gespannt wer sich da so beteiligt.

Mach mal, ich steuere dann ein paar Zeichnungen bei, die ich schon hier habe.

Grüße

Werner



Hamster
09.03.2019, 13:39

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Schau dir doch mal den MILS Standard an. Der ist ziemlich verbreitet.
http://www.abellon.net/MILS/
http://l-gauge.org/wiki/i...Reference_Instructions


Gruß

Hamster


StefanS93
09.03.2019, 21:12

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo zusammen,
Lok24 hat geschrieben:


StefanS93 hat geschrieben:
....also ist eine Fertigstellung bis Schkeuditz nicht mehr garantierbar und ich fände es ärgerlich mit WIP aufzuschlagen.
Das ist glaube ich aber schon toleriert.... einfach mal fragen.
Ansonsten auf jeden Fall vorbeikommen und ein Beispiel mitbringen.

Vorbeikommen werde ich auf jeden Fall, da ich aber noch nicht weiß wo die Reise bei mir hin geht kann ich auch noch nichts "fertig geplantes" abgeben...
Außerdem will ich mir da keinen Stress machen. Ich werde trotz alledem bis dahin fertiggestellte Module mitbringen, vielleicht kann man sie ja "abseits der Planung" noch spontan in die Strecke einbinden. (Wir sind ja mit Lego etwas flexibler beim Aufbau als z.B. die Modellbahner beim FREMO)
Lok24 hat geschrieben:

StefanS93 hat geschrieben:
Die Kombination aus LUG-Connected und LEN wird meine Aufgabe werden, ich möchte bei beidem dabei sein können und mir entsprechende Adapter bauen :-)

Das halte ich für äußerst unglücklich.

Was hälst du daran für unglücklich?
Lok24 hat geschrieben:

StefanS93 hat geschrieben:
Einen extra Thread dazu sollten wir mal starten, bin gespannt wer sich da so beteiligt.

Mach mal, ich steuere dann ein paar Zeichnungen bei, die ich schon hier habe.

Ich habe hier mal einen Trend dazu angefangen.

Viele Grüße

Stefan



Dr Snotson
10.03.2019, 12:20

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Jetzt hast du dich ja doch für die alten Puffer und meine Übersetzung entschieden... sieht gut aus! Werde meine Loks, falls möglich auch nach und nach umrüsten. Wie gesagt, die Lage des Empfängers bereitet überraschenderweise wenig Probleme.

Zum Modulstandard der LUG-Connected werden wir demnächst mehr erzählen. Wir haben uns aus folgenden Gründen ganz bewusst für einen vergleichsweise hohen Aufbau entschieden: Stabilität, Funktionalität, Kabelkanäle, 3. Dimension (Hafenbecken, Drehscheibe, Untersuchungsgruben, Baugruben...).

Außerdem werden Julius (Dampfstein) und ich euch unser in diesem Standard gebautes Bahnbetriebswerk (Drehscheibe, Ringlokschuppen, Entschlackung, Großbekohlungsanlage mit vollfunktionsfähigem Portalkran, Besandung, Sand- und Kohlebunker, Wasserkräne, Lokwerkstatt,...) auch bald vorstellen, wenn wir mehr Foto und Videomaterial gesammelt haben.


Ich bin Mitglied bei der (R)LUG-Connected - www.LUG-Connected.de


Mehr Bilder auf https://www.flickr.com/photos/147382112@N04


Lok24
10.03.2019, 13:14

Als Antwort auf den Beitrag von StefanS93

Editiert von
Lok24
10.03.2019, 13:29

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Hallo,

StefanS93 hat geschrieben:

Wir sind ja mit Lego etwas flexibler beim Aufbau als z.B. die Modellbahner beim FREMO

Wie kommst Du darauf? Da steckt man die Module einfach zusammen.

Vielleicht noch ein Wort zum FREMO:
Es gibt nicht "die" FREMO-Module, es gibt dutzende verschiedene.
Erstens für die Spurweiten, zweitens für die Betriebsart, drittens für die Maßstäbe, viertens für den Kontinent, fünftens für die Epoche usw ussw.
Und dafür dann jeweils verschiedene Kopfstücke.

Aber das ist nicht der Hintergrund der Planung. Der FREMO ist ja kein Modulbastelclub.
Es geht darum, den Eisenbahn*betrieb* nachzuspielen. Die Module sind also nur Mittel zum Zweck (bei den LEGO Eisenbahnern ist das meist umgekehrt). Und die akribische Planung dient dazu, einen Fahrplan zu erstellen, der funktioniert und gefahren werden kann.

StefanS93 hat geschrieben:
Was hälst du daran für unglücklich?


Die extremen Höhenunterschiede. Letztlich kannst Du nur Die LEN-Module unterbauen.
Aber das ist ein ungeheurer Aufwand, dem kein Nutzen entgegensteht, denn das was LUG-connected da vorsieht hast Du ja in einem LEN-Modul nicht.

Grüße

Werner



StefanS93
10.03.2019, 18:39

Als Antwort auf den Beitrag von Dr Snotson

Re: Vorstellung, Pläne und DB KÖF II

Dr Snotson hat geschrieben:

Jetzt hast du dich ja doch für die alten Puffer und meine Übersetzung entschieden... sieht gut aus! Werde meine Loks, falls möglich auch nach und nach umrüsten. Wie gesagt, die Lage des Empfängers bereitet überraschenderweise wenig Probleme.

Ja, die Puffer musste ich umbedingt ausprobieren, nachdem du sie angesprochen hattest. Und siehe da: Ich finde sie super.
Die Lage des Empfängers hat mir dato keine Probleme bereitet, aber was nicht ist kann ja noch kommen.
Dr Snotson hat geschrieben:

Zum Modulstandard der LUG-Connected werden wir demnächst mehr erzählen. Wir haben uns aus folgenden Gründen ganz bewusst für einen vergleichsweise hohen Aufbau entschieden: Stabilität, Funktionalität, Kabelkanäle, 3. Dimension (Hafenbecken, Drehscheibe, Untersuchungsgruben, Baugruben...).

Außerdem werden Julius (Dampfstein) und ich euch unser in diesem Standard gebautes Bahnbetriebswerk (Drehscheibe, Ringlokschuppen, Entschlackung, Großbekohlungsanlage mit vollfunktionsfähigem Portalkran, Besandung, Sand- und Kohlebunker, Wasserkräne, Lokwerkstatt,...) auch bald vorstellen, wenn wir mehr Foto und Videomaterial gesammelt haben.

Auf die Vorstellung bin ich sehr gespannt, muss aber sagen das das BW in Natura erst richtig wirkt.
Irgendwie kommt das auf den Fotos nicht so gewaltig rüber wie es in Echt ist.
Leider stellte sich die Beleuchtung am Wochenende eher als sparsam heraus, so konnte ich leider keine richtig guten Fotos machen.



Viele Grüße

Stefan



Gesamter Thread: