alponspeed
01.03.2019, 16:31

+46Northrop B-2 Spirit

Hallo,

wie der Name schon sagt, ein Flugzeug.
Warum: Ich wollte ein Flugzeug bauen, dass folgende Bedingungen erfüllt: hoher Wiedererkennungswert (auch für Laien) und Spannweite über 50 m. Durch diese Bedingungen bleiben nicht viele über.
Zivilen Bereich:
Boeing 747 (wegen dem Buckel)
Airbus A380 (Doppelstockkabine)
Transport:
Antonow An-124
Lockheed C-5 (wobei ich mir nicht sicher bin ob man die auf den ersten Blick erkennen kann)
Militär:
Northrop B-2 (markante Form)
Boeing B-52
Die russischen Modelle sind in Westeuropa wahrscheinlich zu unbekannt.
Was unterscheidet die B-2 von allen anderen? Sie ist ein Nurflügler und seine ungewöhliche Form.

Zum Modell
Fakten:
verbaute Teile: 4000 + x und ca. 1 m 0,4mm Perlonschnur
Farbschema: dark bluish gray
Gewicht: 5.600 g
Spannweite. 1,35 m

Es steht komplett auf seinem Fahrwerk und ich habe es so gut wie möglich (preislich und technisch) entnoppt.

Die Draufsicht

[image]



Die Unterseite (plus unaufgeräumter Keller)

[image]



von vorne

[image]



Triebwerkdetail

[image]



Cockpit: Sitz für Pilot, Co-Pilot sowie eine weitere Person; Chemietoilette, Behelfsbett, Kaffeeküche für Langstreckeneinsätze; diverse Instrumente

[image]



"Frachtraum"

[image]



"Spielfunktionen":
ein- ausklappende Bombenschächte/Fahrwerk; Einstieg hinterm Bugfahrwerk; 4 Triebwerke; drehbares Bombenrondell; annehmbare Cockpit und Bombenschachtabdeckung;



Kommentare usw. sind willkommen.

bye Mario


PS: Harvey geht wieder in den Keller


Die drittbeste, aber verfügbare Lösung, sei einer nicht verfügbaren zweitbesten und einer niemals verfügbar werdenden besten Lösung vorzuziehen.


11 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

IngoAlthoefer
03.03.2019, 12:40

Als Antwort auf den Beitrag von alponspeed

Re: Northrop B-2 Spirit

Hallo Mario,

noch mal, damit es nicht untergeht: Dein MoC
gefällt mir unglaublich gut.

Von Deinen Fotos gefällt mir das direkt von vorne besonders:
alponspeed hat geschrieben:

[image]



Kennst Du eigentlich das Video vom Wodka-Burner (IL-76)?
https://www.youtube.com/watch?v=ZyvY2GK9B3M

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Seeteddy
03.03.2019, 13:02

Als Antwort auf den Beitrag von alponspeed

Re: Northrop B-2 Spirit

Hi Mario,

von den Nurflüglern gab es ja schon eine lange Ahnenreihe, die leider alle nicht in Großserie gegangen sind. Da fallen mir auch die solche frühen Entwürfe wie Junkers G-38 oder Horten Go 229 ein ...
... und dann hab' ich noch beim Stöbern ein schönes Filmchen zur Northrop YB-49 gefunden - Viel Spaß beim Gucken!

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Seeteddy
03.03.2019, 13:13

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: etwas offtopic: B2-Bomber im Go-Spiel

Hi ingo,
IngoAlthoefer hat geschrieben:

Hallo Klaus,

Erst dachte ich, Du bindest uns einen Bären auf,
weil ich von vier Teilen ausging. Aber dann habe
ich gemerkt, wie Du es gemacht hast.

Darf ich Dein Foto bei sensei's in dem Artikel
zur B2-Formation einhängen?

Klar darfst du!

ja, durch die Verwendung der 2x2 Winkelfliese, mit einer 1x3 Fliese und einem 2x2 boat stud kommt man mit nur drei Teilen aus.
Der anspruchsvolle Moccer kann aber auch 5 Teile verwenden:
Der boat stud wird dann, wie ursprünglich vorgesehen, bäuchlings für die Unterseite verwendet. Die Flügel werden zwei Fliesen, also 1x3 und 1x2. Dann kommt eine Platte 1x1 in die Ecke - und die hält oben einen Barren 1x2, der längs in Flugrichtung, also 45° zur Platte, drauf gesetzt wird.

Aber der absolute Oberknaller ist natürlich trotzdem das MOC von Mario!

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


alponspeed
03.03.2019, 19:26

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: etwas offtopic: B2-Bomber im Go-Spiel

4 Teile vs 4000 Teile... Das hätte Geld und Zeit gespart hihi


Die drittbeste, aber verfügbare Lösung, sei einer nicht verfügbaren zweitbesten und einer niemals verfügbar werdenden besten Lösung vorzuziehen.


JuL
04.03.2019, 14:50

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: etwas offtopic: B2-Bomber im Go-Spiel

Saluton!

Naboo hat geschrieben:

Schade, dass man in der Moc-Sektion Beiträge nicht liken kann. Bin absolut begeistert

Ja, das habe ich mir auch schon öfters gedacht. Und klasse finde ich das Mikro-MOC auch.

Ad LEGO!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


JuL
04.03.2019, 14:51

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: etwas offtopic: B2-Bomber im Go-Spiel

Saluton!

Seeteddy hat geschrieben:

ja, durch die Verwendung der 2x2 Winkelfliese, mit einer 1x3 Fliese und einem 2x2 boat stud kommt man mit nur drei Teilen aus.
Der anspruchsvolle Moccer kann aber auch 5 Teile verwenden:
Der boat stud wird dann, wie ursprünglich vorgesehen, bäuchlings für die Unterseite verwendet. Die Flügel werden zwei Fliesen, also 1x3 und 1x2. Dann kommt eine Platte 1x1 in die Ecke - und die hält oben einen Barren 1x2, der längs in Flugrichtung, also 45° zur Platte, drauf gesetzt wird.

Auch hier: Sehr schön!

Ad LEGO!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Chewbacca76
04.03.2019, 16:48

Als Antwort auf den Beitrag von alponspeed

Re: Northrop B-2 Spirit

KLUGSCHEISSERMODUS an:

Das Flugboot bei Ken Follets Nacht über den Wassern war keine Do X, sondern ne Boeing 314.

KLUGSCHEISSERMODUS aus.



Seeteddy
14.03.2019, 14:31

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Northrop B-2 Spirit - ich hab' noch einen!

LLF,

um die Entwicklung der B-2 im gesamten Kontext der Luftfahrtentwicklung zu verstehen, insbesondere der Geschichte Northrops, gibt's einen genialen Film:
X-Wings (natürlich auch in Englisch)
Muss man gesehen haben, wenn man sich mit diesen Vögeln beschäftigt - unbedingt bis zum Ende dranbleiben!
Viel Spaß beim Gucken!
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


yorhekin
08.05.2019, 02:13

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Northrop B-2 Spirit

Ich wußte garnicht, dass da sogar ein kleines Örtchen im Cockpit ist für 30 Stunden Langstreckenflüge. Sehe ich das richtig?
Ne kleine Mini-Bar an Bord wäre doch auch ganz nett

Gutes Durchhalte-Vermögen für Dein Bautechnik-Kunstwerk. "Chapeau" wie man auf französisch sagt.

I find's immer interessant, dass selbst Deutsche immer erst nach Amerika schauen. Die Gebrüder Horten waren zu Zeiten des 3.ten Reiches meines Wissens einer der Ersten die sich mit dem Thema "Nurflügler" schon zu jener Zeit sehr intensiv beschäftigt haben. (siehe Horton Ho 229). Da waren die Deutschen den Amerikanern schon weit voraus in Sachen Luftfahrt und zum Thema "Nurflügler".

Bei dieser riesigen Flügel- und Auftriebsfläche müßte die B2 mindestens 3 Güterzüge transportieren können. Sind halt sehr teuer, selbst für den amerikanischen Haushalt. Deswegen kommt bald die B-21. Ist auch ein wenig günstiger, was die Produktionskosten anbelangt.

Von Robotik aus der Automobil-Branche kann man sich ja auch etwas abgucken um etwas mehr an Manpower und Geld einzusparen.

Nicht dass die Amis bald statt BMWs, B-21 in den BMW Werkshallen bauen. (Kleiner Scherz aus Bayern.)

Früher wurde noch jede Niete einzeln von Hand zusammengenietet. Ja die Robotik, die holt uns bald alle ein. Da steht
bald wirklich kein einziger Mensch mehr in den Fertigungshallen. Die sitzen dann alle im Büro und machen Verwaltung.

LG,
BLACK BARON

PS: Die Flügelform müßte man dann etwas anpassen von B-2 --> B-21



minoma77
08.05.2019, 12:06

Als Antwort auf den Beitrag von alponspeed

Re: etwas offtopic: B2-Bomber im Go-Spiel

Passt auch sehr gut zu Deinem Spruch im User Profil :-)



Gesamter Thread: