MTM
18.01.2019, 00:05

+4AFOLs-Shopping - warum eigentlich?

Eine Frage, die ich mir schon lange stelle, ist folgende:

Wieso gibt es eigentlich das AFOL-Shopping? (in dieser Form).

LEGO macht sich da einen riesen Aufwand (Sticker verteilen, diese vorzeigen lassen, Regeln aufstellen usw.), der Aufwand für die Kunden ist ebenfalls groß. Am Ende fahren alle an vier bestimmten Tagen in die Stores, die dann proppenvoll sind. - und wofür?
Am Ende gibt es 15% Rabatt.
Na super!

Für die meisten Sets im LEGO Store ist das irrelevant - weil es die früher oder später in anderen Läden ja doch noch günstiger gibt. Ich kann mich irren, aber wegen 15% Rabatt auf ein Standart-Set wird wohl kaum einer zum AFOL-Shopping fahren.
Bleiben also die übrigen - wenigen - Spezialsets, die es nur im Store gibt, plus Einzelteile und Power Functions.
Aber wäre es nicht einfacher, an vier Terminen im Jahr einfach ein Schild rauszuhängen: "15% auf alles"?

Ich selbst hab in den letzten Jahren kaum was an diesem Termin gekauft.

Wie seht ihr das? Was macht für euch der Reiz vom AFOL-Shopping aus?
Was denkt ihr über den Sinn dieses Konzepts?

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Mylenium , LegoUlmer , Garbage Collector , Steinemann gefällt das (4 Mitglieder)


12 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Gratis bei Einkäufen ab 35€ bei LEGO DE. Gleich bestellen!

Garbage Collector
18.01.2019, 09:33

Als Antwort auf den Beitrag von HawaiiToad

Re: AFOLs-Shopping - warum eigentlich?

HawaiiToad hat geschrieben:

Die Wühlkiste ist fast immer da, da kann man durchaus gute Kleinteile drin entdecken. [...] dabei sind da oft gute Kleinteile wie Zubehör oder seltene Steine drin.


Was für eine Wühlkiste? Gibts die auch in Leipzig?



Thekla
18.01.2019, 10:02

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+7Re: AFOLs-Shopping - warum eigentlich?

Hi,


Wieso gibt es eigentlich das AFOL-Shopping? (in dieser Form).


In dieser Form? Um zu verkaufen, aber warum man das noch mitmachen soll? Keine Ahnung. War schon lange nicht mehr dabei.

"Früher" war es exklusiv, es waren nur AFOLs zugelassen, Passanten drückten sich die Nase an der geschlossenen Tür platt, man war unter sich und ging hinterher noch ein Bier trinken.
Es gab Kekse, eine Wüki und, das wichtigste, man hatte die volle Aufmerksamkeit des Personals, dem auch die Regeln geläufig waren, für sich. Ein Schnack mit AFOLs/Personal/Manager war immer möglich und man lernte sich (besser) kennen.
Kurz: Es war ein Erlebnis.

Heute? Heute drängele ich mich mit, gefühlt 1000, ahnungslosen Touris durch den Laden, gehe in der Masse unter und muss, und das nervt wirklich gewaltig, dem Verkaufspersonal ihre eigenen Regeln erklären; respektive endlos auf den Manager warten, weil dieser zur Klärung erst geholt werden muss.
Ich muss mich blöd anquatschen lassen, weil ich drei PABs der selben Sorte und Farbe mitnehme, oder das freundliche Personal erklärt mir die Sets/Produkte, weil sie ja nicht wissen, dass sie es mit einem AFOL zu tun haben. *seufz*

Man muss ich umständlich mit anderen verabreden, um überhaupt jemanden zu treffen.

Die 15% werden sowieso durch die horrenden Parkgebühren aufgezehrt, die mitten in der City verlangt werden. Mit den Öffis wäre es noch teurer.

Die Vorteile liegen eindeutig nur auf einer Seite...und das ist nicht die Seite der umständlich bestickerten AFOLs.

Gruß
Thekla


8. Berliner SteineWAHN!


Brixe , Andi , Dirk1313 , ThomaS , Steinemann , vada , shadow020498 gefällt das (7 Mitglieder)


Walton
18.01.2019, 10:04

Als Antwort auf den Beitrag von Garbage Collector

Re: AFOLs-Shopping - warum eigentlich?

Garbage Collector hat geschrieben:

HawaiiToad hat geschrieben:
Die Wühlkiste ist fast immer da, da kann man durchaus gute Kleinteile drin entdecken. [...] dabei sind da oft gute Kleinteile wie Zubehör oder seltene Steine drin.


Was für eine Wühlkiste? Gibts die auch in Leipzig?



Wenn das Personal einen nicht drauf Anspricht kann man es als Neuling auch nicht wissen.Mir wurde das in Köln mal Angeboten.Durfte dann mal Wühlen.Hatte auch einiges gefunden.Einfach das Personal auf diese Wühlkiste Ansprechen im Store.

Gruß

Walton



Henriette
18.01.2019, 12:26

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+3Ach ihr lieben AFOLs

mir würde ja schon ein Shop reichen, der näher als 2 ICE-Std (einfache Fahrt) von mir entfernt ist

und Ihr meckert über die % und den ÖPNV - echt äi

lg Henriette
die 7 Jahre lang aus beruflichen Gründen die Erfahrung eines mindestens monatlichen Shop-Besuches kennenlernen durfte und diesen Zeiten manchmal sehr nachtrauert



Hamster , Cran , Ben® gefällt das


MTM
18.01.2019, 13:23

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: AFOLs-Shopping - warum eigentlich?

Thomas52xxx hat geschrieben:



Das AFOL-Shopping ist in Deutschland m.E. übrigens am Store in Antwerpen "gestorben".


Was meinst du damit?


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Steinemann
18.01.2019, 16:13

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

+2Re: AFOLs-Shopping - warum eigentlich?

Matze2903 hat geschrieben:

Früher gab es bessere Bedingungen, die nach und nach runtergefahren wurden
Früher gab es auch mal Extraöffnungszeiten für AFOL-VIPs:


Die Zukunft war früher auch besser
Karl Valentin


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Lok24 , Technix gefällt das


Hamster
18.01.2019, 16:23

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+3Re: AFOLs-Shopping - warum nicht?

Das AFOL Shopping ist ein Angebot das man in Anspruch nehmen kann oder eben nicht. Wenn LEGO dieses Angebot einstellen würde wäre der Aufschrei groß. Keiner zwingt einen hinzufahren oder gar etwas zu kaufen. Natürlich war es früher besser, aber die Regeln macht nun mal LEGO.


Gruß

Hamster


Matze2903 , mcjw-s , Gina69 gefällt das


Thomas52xxx
18.01.2019, 16:35

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: AFOLs-Shopping - warum eigentlich?

MTM hat geschrieben:

Thomas52xxx hat geschrieben:
Das AFOL-Shopping ist in Deutschland m.E. übrigens am Store in Antwerpen "gestorben".


Was meinst du damit?

Vor der dortigen Store-Eröffnung kamen zu den AFOL-Shopping dutzende Niederländer, häufig wohl Bricklink-Händler die in großem Umfang eingekauft haben. Für viele wird Antwerpen heute näher sein.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder


Technix
18.01.2019, 17:52

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

+1Re: AFOLs-Shopping - warum eigentlich?

Tach.
Unerwartetes Niveau.
Ich hänge mal dran:

Jede gute alte Zeit war auch mal eine schlechte neue Zeit.
Ein Mensch

Grüße
Gunther


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Thomas52xxx gefällt das


Brixe
18.01.2019, 18:13

Als Antwort auf den Beitrag von FiliusRucilo

+1Re: AFOLs-Shopping - warum eigentlich?

Hallo Erek,

erstmal vielen Dank für deine Antwort. Das mit der Wühlkiste st neu für mich. Es hört sich zwar interessant an, aber bei meiner langen Anreise lohnt sich das wirklich nicht.


FiliusRucilo hat geschrieben:

Ganz so ist das also nicht, dass im Rhein-Main Gebiet nichts läuft. Du kannst dich einfach mal bei uns "einklinken", dann bekommst Du die Infos zur AFOL-Treffen und anderen Aktionen im schönsten aller Bundesländer auch mit.

Einfach mal einklinken? Habs mir grad nochmal angesehen: Aufnahmeformular, Einverständniserklärung, Passbild?
Ne, ich bin dann doch eher für zwanglose Stammtische zu denen jeder jederzeit herzlich wilkommen ist, ohne daß er vorher einen Aufnahmeantrag stellen muss. Auch wenn ich dafür noch 'ne halbe Stunde länger fahren muss.

LG, Marion


Es lebe die Ignore-Funktion. :-)


Pudie® gefällt das


30 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: