MTM
06.01.2019, 21:48

+11Bauwettbewerb Pop-Up-Buch: Sterntaler - ein gescheiterter Versuch

Hallo ihr,

ich bin einer der Glücklichen, die von Dirk das Set 21315 - LEGO Ideas Pop-Up-Buch zugeschickt bekommen haben.
Es tut mir leid, dass ich meine Eingabe nicht mehr im Dezember geschafft habe. Danke Dirk, dass du extra auf mich gewartet hast.

Aber:
Ich bin nicht fertig geworden.
Ich saß die letzten Tage nochmal dran - nur unterbrochen vom Stammtisch und hab an diesem Buch gebaut.
Ich hab viele Ideen dazu, aber es scheitert an der Umsetzung. Ich tu mich seit jeher schwer mit technischen Lösungen.
Jetzt, Sonntag abend, hab ich mich dazu entschieden, das Projekt abzubrechen und euch zumindest meinen Ansatz vorzustellen.

Seit November liegt das Buch nun bei mir und ich hatte anfangs ganz viele Ideen, die sich alle aber um diesselbe Idee drehten:
In dem Buch ist zu wenig drin. Ich mag die Idee mit der Bohnenranke, die mit Hilfe eines Seiles zu voller Größe aufsteigt.
Und außerdem wollte ich ungern nur das Haus umbauen, sondern was ganz eigenes bauen.

Die erste Idee war, ein Quidditch-Spielfeld zu bauen, weil dort die "Tore" weit hoch gebaut werden und der Buchinhalt etwas Fülle bekommen hätte. Ich hab mich aber letztlich dann doch für das Märchen "Sterntaler" entschieden und letztlich mich auch darauf versteift.
Herausgekommen ist dies:

[image]



Natürlich ist es noch nicht fertig. Es fertigzubauen hab ich aber dieses Wochenende nicht hingekriegt und ich wollte euch und Dirk nicht länger warten lassen.
Ziel war es, dass das Mädchen aus einer gebückten Haltung "aufsteht" und dann den Kopf in den Nacken zu den Sternen legt (rechts). Links sollte dann ein Baum stehen, der die Szenerie etwas gruselig macht und den Mond hält. Hinten in der Mitte dann noch die Sterne, die herunterregnen wollen.

Anbei noch ein Video der Funktionsweise:




Ich hätte gern ein fertiges Märchen abgeliefert, aber ich habs nicht hingekriegt.
Letztlich bin ich vor allem daran gescheitert, dass ich vieles nicht stabil genug gebaut gekriegt hab, der Scherenlift, aus dem der Baum besteht viel zu schwer für ein LEGO-Seil ist und dass ich mich schwer tue, über Eck zu denken: Aufgebaut ist halt anders als hingelegt.

Lieber Dirk, ich würde dir das Set gern auch wieder zurücksenden. Schließlich soll es nicht Sinn des Wettbewerbs sein, halbfertiges zu präsentieren. Allerdings ist der Karton leider einer Aufräumaktion zum Opfer gefallen: Ich hab ihn versehentlich vorschnell weggeworfen. Ich würde es dann anders verpacken.

MTM


Eisenbahnen - jetzt! https://ideas.lego.com/pr...4aa4-a8e8-6efebce91ed1 - Octan go!


Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Legobecker , Ralf , Cran , Valkon , IngoAlthoefer , Dirk1313 , Thomas52xxx , Mylenium , railtobi , Turez , JuL (11 Mitglieder)

Mylenium
07.01.2019, 00:28

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Bauwettbewerb Pop-Up-Buch: Sterntaler - ein gescheiterter Versuch

Na wenigstens gescheitert mit guten Absichten, nicht bloßer Faulheit. Für den Baum hätte ich vermutlich eine „steife“ Mechanik entwickelt. Bei meiner Emerald City hate ich auch was entsprechendes in Planung. Mir fehlten nur ein paar Teile (nicht für die Mechanik, sondern das, was sie bewegen sollte). Naja, mach dir nix draus. Der gute Wille zählt!

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


jjinspace
08.01.2019, 09:17

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Bauwettbewerb Pop-Up-Buch: Sterntaler - ein gescheiterter Versuch

Tolle Idee! Sieht doch schon ganz gut aus.
Und schön, dass du dich getraut hast, das trotzdem zu zeigen.
Das gehört auch mal in eine Kultur, die immer mehr dazu neigt, gleich auf andere einzuprügeln, wenn was nicht SUPER-TOP ist.
Wat´n, und nicht mal ein Rechtschreibfehler? Macht ja gar keen Spaß ...


J. J. in Space
8. Berliner SteineWAHN!

Sei du selbst, andere gibt es schon.