skubs_de
06.01.2019, 11:24

+2Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

... Ihr Ebay-Kleinanzeigen nutzen werdet:

Ebay-Kleinanzeigen: Neuer Betrug mit PayPal-Funktion

Die Polizei Sachsen warnt: Kriminelle ziehen Nutzern von Kleinanzeigen-Portalen mit einer neuen Masche das Geld aus der Tasche. Das müssen Sie wissen!

Sie shoppen gern gebrauchte Ware über Verkaufsplattformen wie Ebay-Kleinanzeigen? Dann seien Sie dieser Tage besonders auf der Hut! Die Polizei Sachsen warnt via Facebook vor einem fiesen Trick, mit dem sich kriminelle Anbieter zurzeit das Geld nichts ahnender Kunden ergaunern. Extrem gemein: Die Diebe geben sich dabei besonders nett und vertrauenswürdig, um sich die Sympathie des Käufers zu erschleichen. Gelingt ihnen das, hebeln sie den Käuferschutz des Bezahldienstes PayPalaus. Der bietet regulär zwei Bezahloptionen: Mit der Variante „Freunde und Familie“ überweisen Sie Geld an Ihnen bekannte private Personen. Gebühren fallen dabei nicht an, dafür entfällt der von PayPal angebotene Käuferschutz, der Ihnen im Betrugsfall das Geld erstattet.

Kleinanzeigen-Betrug: Diebe umgehen Käuferschutz
Wollen Sie auf den Käuferschutz nicht verzichten, entscheiden Sie sich für die Option „Waren und Dienstleistungen“. Die kommt zum Einsatz, wenn Sie etwa im Internet einkaufen und auf Nummer sicher gehen wollen. Im Gegenzug sackt PayPal 1,9 Prozent des überwiesenen Betrags zu Lasten des Verkäufers ein. Hier setzen die Trickbetrüger an. Im persönlichen Kontakt gaukeln sie Käufern ihrer angebotenen Waren vor, dass sie gern die PayPal-Gebühren sparen würden und bitten um Bezahlung via „Freunde und Familie“-Option. Lassen sich gutgläubige Kunden darauf ein, sind sie ihr Geld los, ohne jemals etwas dafür zu erhalten. Die Betrüger verschicken die Ware einfach nicht und sind nach der Transaktion nicht mehr auffindbar. Da der Käuferschutz nicht greift, rührt auch PayPal keinen Finger – das Geld ist futsch. Verzichten Sie daher bei Überweisungen an Ihnen unbekannte Personen unbedingt auf gut gemeinte Gesten und zahlen Sie stets über die dafür vorgesehene Option „Waren und Dienstleistungen“.

Schöne neue Welt ! ! ! ! !



womo , Mylenium gefällt das


6 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Haniwa
06.01.2019, 17:37

Als Antwort auf den Beitrag von skubs_de

Re: Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

Naja, wer entgegen der Nutzungsbestimmungen von Paypal handelt und Waren mit der Freunde-Option bezahlt, hat nicht nur Paypal um deren Provision gebracht, sondern ist auch selber schuld wenn nachher das Geld futsch ist.
Dabei habe ich kein Mitleid.

Gruß,
Haniwa


Gruß
Haniwa


Toto276
06.01.2019, 21:29

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

Wie gesagt, ich bin kein Händler, ich verkaufe wirklich nur sporadisch Dinge die ich nicht mehr brauche, sei es Lego oder was anderes.
Wenn ich PayPal anbiete ist das damit es für den Käufer schneller geht aber ich muss es nicht! Dann halt per Überweisung. Ich weiß das ich ehrlich bin und in der Regel einigt man sich ja auch beim Porto.
Aber ich habe auch schon erlebt das PayPal gewünscht war aber dann unversicherten Versand.
Das hab ich dann dankend abgelehnt. Schwarze Schafe gibt es ja, bekannter Weise, auch bei Käufer.
Und denen ist es egal ob Sie einen großen Konzern oder den kleinen Privatmann bescheißen...
Wie gesagt, zum Glück immer nur Ausnahmen auf beiden Seiten.



Machoman
14.01.2019, 21:20

Als Antwort auf den Beitrag von skubs_de

Re: Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

Bezahlte Paypal Propaganda via Lügenpresse. Kein Wort ist wahr so funktioniert das nämlich nicht. Warum?

- Paypal limitiert ab 1700,- jährlichen Geldeingangs das Account und sperrt es ab 2500,- (natürlich wird man NICHT vorher darauf hingewiesen wir sind ja bei Paypal) falls man keinen Ausweise und sonstige umfangreiche Daten sendet nach eigener Willkür. Es gibt überhaupt keinen Grund ein Paypal Account zu pflegen und zu erhalten es läuft bei 2500,- sowieso aus

- Paypal Accounts kann man in vielen Ländern unter jedem Micky Maus Namen machen juckt keine Sau. Man kann mit ein und derselben Kreditkarte 100000 verifizierte Accounts machen soferne man sie immer hinzufügt und nach Verifizierung wieder entfernt.

- wenn nichts am Konto ist kann Paypal auch nichts wegnehmen

Echte Betrüger betteln daher nicht um Überweisung an Freunde und riskieren Mißtrauen - sie geben das Geld aus entfernen die Kreditkarte und machen das nächste Account der Kunde ist durch Paypal versichert und rennt nicht zur Polizei und Paypal bleibt drauf sitzen und verheimlicht die hohe Quote maximal vor den Aktionären. Paypal kann auch keinerlei Zusammenhang zwischen einem Namen und einer IBAN herstellen. Jeder kann das Geld von Paypal auch an jede beliebige IBAN abziehen.

Die einzigen die um "Überweisung an Freunde" bitten sind Leute die solche Gebührenabzocke eines Willkürdienstes satt haben in Indien waren das so viele, daß Paypal dort keine Überweisung an Freunde mehr anbietet. Die Inder sind nämlich nicht blöd die zahlen nicht für die Luft im Raum eines amerikanischen Abzockdienstes. 3,5% jedes Umsatzes für quasi nix wie es in den meisten Ländern ist. In Deutschland sind es 1,9% und ich glaube - ich seh jetzt nicht extra nach - dass im Gegenzug Überweisung an Freunde gar nicht mehr gebührenfrei ist.

Das alles ist nur die Spitze des Eisberges wie es bei Paypal zugeht. Ich denke jeder hat einmal mit echtem Namen bei Paypal angefangen, irgendwann wird jedes Account grundlos gesperrt (z.B. weil man zwei ganz unterschiedliche Warenarten angeboten hat extrem verdächtig) und Paypal verlangt die Preise gabe von Lieferanten und Firmengeheimnissen um das Konto zu entsperren. Nachtürlich kann man sich in Luxemburg beschweren..........Auch deutsche Foren sind von solchen Fällen voll und jeder der das einmal erlebt hat findet seinen eigenen Umgang mit Paypal. Dazu muß man kein Betrüger sein.



Steinemann
14.01.2019, 22:04
@Machoman

Wer zahlt auch mit Paypal ? (ohne Text)


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Dalek Sur
14.01.2019, 23:52
@Machoman

Editiert von
Dalek Sur
15.01.2019, 00:03

+8Re: Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

Machoman hat geschrieben:

Bezahlte Paypal Propaganda via Lügenpresse.


...Propaganda macht, wer eine solche Wortwahl an den Tag legt - und in einer nachfolgenden hübschen Auflistung Behauptungen aufstellt, ohne Nachweise oder Quellenangaben dazu abzuliefern (ja, Nachweise bringen für Behauptungen: eine Tugend, welche in Zeiten von Machomännchen wie beispielsweise Trump u.a. immer mehr verloren geht).

Wie auch immer, meine persönlichen Erfahrungen mit Paypal sehen so aus: ich nutze seit Anfang der 2000-er Paypal sowohl als Käufer wie auch Verkäufer und habe NIE irgendwelche Probleme oder Schwierigkeiten mit dem System gehabt, weder inländisch noch ausländisch und egal ob hohe oder niedrige Beträge.
Auch in meinem Umfeld habe ich von keinen negativen Erfahrungen Kenntnis.
Wichtig scheint eher mir zu sein, mit Paypal verantwortungsbewußt und durchaus auch kritisch umzugehen!
Natürlich nicht ausgeschlossen, daß der eine oder andere Probleme mit dem System hat - wobei diese Probleme aber sicher nicht immer von Paypal ausgehen, sondern auch durch eine Unfähigkeit eines jeweiligen Nutzers verursacht sein könnten...



Dirk1313 , Navigation , Garbage Collector , Legobecker , legoflo , Ralf , Pete378 , heinz gefällt das (8 Mitglieder)


Carrera124
15.01.2019, 09:14

Als Antwort auf den Beitrag von Dalek Sur

Re: Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

Dalek Sur hat geschrieben:


Wie auch immer, meine persönlichen Erfahrungen mit Paypal sehen so aus: ich nutze seit Anfang der 2000-er Paypal sowohl als Käufer wie auch Verkäufer und habe NIE irgendwelche Probleme oder Schwierigkeiten mit dem System gehabt, weder inländisch noch ausländisch und egal ob hohe oder niedrige Beträge.
Auch in meinem Umfeld habe ich von keinen negativen Erfahrungen Kenntnis.

Das geht mir zwar genauso, aber...

Dalek Sur hat geschrieben:

Wichtig scheint eher mir zu sein, mit Paypal verantwortungsbewußt und durchaus auch kritisch umzugehen!
Natürlich nicht ausgeschlossen, daß der eine oder andere Probleme mit dem System hat - wobei diese Probleme aber sicher nicht immer von Paypal ausgehen, sondern auch durch eine Unfähigkeit eines jeweiligen Nutzers verursacht sein könnten...


... trotzdem darf man nicht so weltfremd sein. Mit einer Suchmaschine deiner Wahl wirst du eine Fülle von Berichten finden, in denen Paypal willkürrlich Konten blockiert hat. Und irgendwelche sinnfreien Identifikationsnachweise gefordert hat, beispielsweise die Rechnung vom Wasserwerk oder des Stromanbieters.
Allein durch die Zeitdauer der Blockade wurde das für den einen oder anderen Gewerblichen plötzlich existenzbedrohend.

Weiterhin ist es völlig egal, ob man als Verkäufer Zahlung normal oder per "Bekannte & Freunde" empfängt. In beiden Fällen kann ein böswilliger Käufer dich betrügen. Bei Standardzahlungen behauptet er einfach, du hast ein leeres Paket geschickt und eröffnet einen Fall beim Käuferschutz. Zack-bumm bist du dein Geld wieder los, und die Ware ist auch verschickt, da hilft dir dann auch keine Sendequittung.
Und bei Bezahlung per "Bekannte & Freunde" kann der Absender auch das Geld zurückbuchen lassen, wenn er bei sich eine Lastschrift verwendet hat. Er lässt einfach bei seiner Bank die Lastschrift zurückbuchen, dann holt sich Paypal das Geld auch von dir als Zahlungsempfänger wieder zurück... dann bist du genauso der Gelackmeierte, hast keine Ware mehr und kein Geld.

Als vernünftig denkender Mensch kann man daher nur eine Konsequenz ziehen: Paypal zur Zahlung nutzen - gerne. Paypal um selbst Zahlungen zu empfangen - niemals. Und wenn man doch mal ausnahmsweise Zahungen per Paypal empfängt - immer nur soviel Geld auf dem PP-Konto stehenlassen, wie man selbst längerfristig verschmerzen könnte.


Grüße an meinen Stalker


Walton
15.01.2019, 09:27

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

Hallo !
Es Lebe die Zahlung am Bankautomaten. Ich bin dann zwar der Sklave der Bank weil ich deren Arbeit übernehme,auch wenn ich Kontogebühren zahle,aber ich fühle mich dann sicherer was Paypol und Co Betrifft.In vielen Augen bin ich da vielleicht Altmodisch,aber man muß nicht alles vom Sofa aus machen weil man keine Lust hat zur Bank zu gehen.Gibtheute noch wirklich Menschen die kein Handy oder Smartphone besitzen ? Ich brauche das nicht und komme ohne aus.Ich verteufle das aber auch nicht.Wer es braucht soll es haben.Ich denke aber es braucht nicht viel um Glücklich zu sein.

Gruß

Walton



Dorothea Williams
15.01.2019, 16:37

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

+1Re: Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

Walton hat geschrieben:

[…] Gibtheute noch wirklich Menschen die kein Handy oder Smartphone besitzen ? Ich brauche das nicht und komme ohne aus.Ich verteufle das aber auch nicht.Wer es braucht soll es haben.Ich denke aber es braucht nicht viel um Glücklich zu sein.

Dann bin ich jetzt nicht mehr der einzigste Exot auf dieser Welt.
Ob es mir gefällt?
Ja und nein.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


Walton gefällt das


DorasDanas
15.01.2019, 17:29

Als Antwort auf den Beitrag von Machoman

Re: Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

Machoman hat geschrieben:

In Deutschland sind es 1,9% und ich glaube - ich seh jetzt nicht extra nach - dass im Gegenzug Überweisung an Freunde gar nicht mehr gebührenfrei ist.


Es sind in D mittlerweile 2,49%. Für Geschäftskunden gestaffelt weniger bei hohen Umsätzen (4 Rabattstufen bis runter auf "nur" noch 1,49% ab 100K € Umsatz pro Monat). An Freunde senden ist noch kostenlos. Aber nur in Euro und für bestimmte Ziel-Länder. Zloty nach Polen senden kostet bspw. 1,99 €.

Grüße

Doras


Die Teile können nichts dafür, dass sie so komisch zusammengebaut sind.


Pete378
15.01.2019, 17:39

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

+1Re: Die Lego Kleinanzeigen hier waren einfach KLASSE !!!! Lest mal, was auf Euch zukommt, wenn ....

Hallo

Dorothea Williams hat geschrieben:

Dann bin ich jetzt nicht mehr der einzigste Exot auf dieser Welt.


Ich gehör auch zu dieser "veralteten" Spezies.

Tschüß Mirko



Walton gefällt das


4 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: