Capriheld
08.12.2018, 12:35

+2Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

Der IDO Verband hat für seine Abmahnungen jetzt auch Bricklink entdeckt.



IngoAlthoefer , Valkon gefällt das


51 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

minoma77
13.12.2018, 00:16

Als Antwort auf den Beitrag von Capriheld

Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink


Mein Beileid an alle Betroffenen.

So ein unnötiger Ärger ...

Vielleicht sollten alle BL Händler einen eigenen Verband gründen und dann...



dino
13.12.2018, 01:49

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

+3Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

Hallo Thekla!

Es ist nach wie vor möglich, einzelne Länder oder gesamte Zielgruppen aus der Versandliste zu löschen.

In den "Shippng Methodes" einmal auf "Request for invoice" klicken. Im nächsten Bildschirm im zweiten Block "Destination & Base Rate", auf "Anywhere" klicken. Dann erscheint unter "Rate chart" die Auswahl "Domestic" und "International" jeweils mit einer kleinen Mülltonne daneben. Jetzt kannst du einzelne Länder oder die ganze Gruppe löschen.

Viele Grüße
Werner



Navigation , Valkon , Steinemann gefällt das


Capriheld
13.12.2018, 07:42

Als Antwort auf den Beitrag von Capriheld

+3Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

Hier eine Info von Klemmbausteinlyrik

https://youtu.be/RKO9i6cCUFE

Danke.

Gruß Mathias



Garbage Collector , Thomas52xxx , p1ddly gefällt das


Dirk1313
13.12.2018, 07:58

Als Antwort auf den Beitrag von Capriheld

Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

Mhhh, das hört sich nicht so gut an. Einerseits. Andererseit wurde auch vieles nicht erklärt.
Es wurde gesagt man solle die Unterlassungserklärung aufmerksam lesen und vorallem sicherstellen, dass sie nicht zu weit gefaßt ist.
Ja was wenn sie zu weit gefaßt ist? Kann der Abgemahnte sie eigenmächtig anpassen und eine einseitig modifizierte Version zurück schicken? Was dann?=
Schade, Caulius hätte noch einige Fragen stellen können...


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Events 2021: BricksLA (9-10.1.) - Brickvention (16.-17.1.) - Skaerbaek Fanweekend (25.-26.09.) - SteinCHenWelt - BrickingBavaria


Thomas52xxx
13.12.2018, 08:28

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Thomas52xxx
13.12.2018, 08:32

Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

Dirk1313 hat geschrieben:

Kann der Abgemahnte sie eigenmächtig anpassen und eine einseitig modifizierte Version zurück schicken? Was dann?=
Schade, Caulius hätte noch einige Fragen stellen können...

Ein wenig wurde das ja angedeutet. Die Unterlassungserklärung ist ein Vertrag zwischen Abgemahntem und Abmahnendem. Da kann man erst einmal alles reinschreiben und schauen ob das so akzeptiert wird.

"Sofern ich eine Platte 1x1, Part No 3024 in Sand Red ohne Hinweis auf die Verschluckungsgefahr an Kinder unter drei Jahren verkaufe, verpflichte ich mich zur Zahlung von drölfzig Fantastilliarden."

Ob das der Abmahnende akzeptieren würde bleibt dem Augenmaß des beratenden Anwalts überlassen.

Soweit ich das - Achtung Halbwissen bei mir - verstanden habe, kann der Abmahnende dann vor Gericht gehen und eine einstweilige Verfügung erlassen, weil ihm die Unterlassungserklärung nicht weitreichend genug ist.

Was mich ein wenig aufgestoßen ist war die Aussage des Anwalts, die 195€ netto wären nicht so schlimm. Das mag aus seiner Warte stimmen. Dazu wird wahrscheinlich noch einmal eine ähnliche Summe für den Rechtsbeistand kommen. Viele Shops werden nebenbei betrieben. Da wird die jetzt im Raum stehende Summe in ähnlicher Größenordnung wie der Jahresumsatz liegen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Mylenium
13.12.2018, 09:16

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Mylenium
13.12.2018, 09:38

Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

Dirk1313 hat geschrieben:

Ja was wenn sie zu weit gefaßt ist? Kann der Abgemahnte sie eigenmächtig anpassen und eine einseitig modifizierte Version zurück schicken?


Ja, klar. Das ist ja der Sinn. Du musst eine vorformulierte Unterlassungserklärung nicht akzeptieren. So ein Ding ist ja nur eine Anerkenntnis, dass du nach formalrechtlichen Gesichtspunkten was falsch gemacht haben könntest. Welche Punkte du konkret eingestehst, bleibt dir überlassen. Ist nix anderes wie bei einer Zeugenaussage/ Geständnis.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Mylenium
13.12.2018, 09:29

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Mylenium
13.12.2018, 09:29

Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

Thomas52xxx hat geschrieben:

Was mich ein wenig aufgestoßen ist war die Aussage des Anwalts, die 195€ netto wären nicht so schlimm. Das mag aus seiner Warte stimmen. Dazu wird wahrscheinlich noch einmal eine ähnliche Summe für den Rechtsbeistand kommen. Viele Shops werden nebenbei betrieben. Da wird die jetzt im Raum stehende Summe in ähnlicher Größenordnung wie der Jahresumsatz liegen.


Naja, als Shopbetreiber sollte man meiner Meinung nach aber auch eine geschäftliche Rechtsversicherung haben, egal wie groß oder klein man zu sein glaubt. Selbst unter normalen Bedingungen sollte das zumindest eine +/- 0 Nummer sein, denn Streit mit Kunden, Lieferanten, Versanddiensten, Plattformbetreibern usw. kann es ja immer mal geben. Ansonsten kann der Anwalt 195 EUR nehmen, muss es aber nicht. Die reine Beratungsleistung ist des Anwalts Privatvergnügen und er kann's auch für'n Euro mit Campingtisch vorm Netto-Markt machen. Nur Dinge wie Schreiben verfassen, Anträge für's Gericht, Beglaubigungen usw. unterliegen der Gebührenordnung für Anwälte.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Blue Robin
13.12.2018, 10:55
@Thekla

+2Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

Hallo, bin für euch mal vom Stillen Leser zum schreibenden geworden.
Thekla, ich bin ja geschockt das du nicht weisst wo und wie das geht. !?

Für alle die zu Ihrer eigenen Sicherheit nix mehr nach Deutschland und EU schicken wollen.
Ich gehe davon aus das Ihr den Instant Checkout aktiviert habt. !

Geht zu „my store“ - „settings“ und dort dann shipping settings.
Dort findet ihr eure Versandmethoden ala Brief Welt oder Paket oder was immer Ihr übernommen oder eingetragen habt.
Dort klickt ihr drauf und es öffnet sich als Seite zum editieren, scrollt etwas runter zu dem Feld
„destination & base rate“. Euer der Versandoption gegebene Name erscheint dort neben einen Papierkorbsymbol.
Klickt den name und es öffnet sich eine Länderliste.
Drückt auf Auswahl invertieren, damit alle ausgewählt werden, und löscht dann die Häkchen aus den EU-28 Ländern. Danach speichern.

Hier die EU-28 Liste in englisch damit sie zu der BL-Auswahl passt.
https://en.wikipedia.org/..._of_the_European_Union

Sollte dort neben dem blauen Feld „international“ noch ein Feld „anywhere“ sein, das Länder anzeigt, obers dort wiederholen, oder ggf. Anywhere gleich löschen.

Somit habt ihr die EU erstmal raus.

An die Österreicher: in diesem Feldern solltet Ihr ein Feld Deutschland finden das ihr deaktivieren müsst.

Ende Teil 1.



UglyPriest , Steinemann gefällt das


Blue Robin
13.12.2018, 11:10
@Blue Robin

+2Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

Teil 2:

Deutschland deaktivieren.
Das geht nicht so einfach, da sich das weder auswählen noch löschen lässt.

Für die Österreicher, müsste jetzt bereits alles passen, da deren „domestic“ Österreich meint.
Für die deutschen müsst ihr die „domestic“-Eintrage der Versandoption die für Deutschland bestimmt sind, deaktivieren. Wenn Ihr also z.B. Dhl-Paket Deutschland habt, muss der Haken enabled raus.
Auch solltet ihr es öffnen und kucken ob das blau als Automatic markiert ist.

Hinzu kommt das ihr unter dem Feld Payments, alle Zahlungseinstellungen die für D und die EU eingetragen sind, deaktivieren müsst. Und gegebenenfalls umbennen, weil die noch So wie Ihr sie benannt habt noch in den Terms erscheinen.

Dadurch lässt sich D vom System aus nicht mehr zuweisen, es sollte dann im Shop oben
bei der Deutschen Flagge ein „ does not ship to me“ zu sehen sein, und Probe bestellungen laufen ins Leere da weder Zahlungsoption noch Versandoption hinterlegt/aktiviert ist.
Probiert es aus.

Für alle die Nicht den Instant checkout nutzen, muss es manuelle Einträge geben, in denen man
die Länder direkt rauslöschen kann falls gar keine Vesandoptionen festgelegt sind, oder man wenn manuell auswählbare Versandoptionen vorhanden sind, die auf obige Weise auch löschen kann.

Bei euch sollte nur dort Statt einem Blitz (Instant Checkout) ein Taschenrechner Symbol (Manuell) sein.
Ich kann das jedoch nicht testen, da man den IC nicht wieder zurücksetzen kann..
Probiert es selbst.

Zusätzlich sollte Ihr ganz oben in den Terms oder im Shopname / Slogan alle darauf hinweisen das es für D und EU nichts mehr gibt.



Valkon , Steinemann gefällt das


Steinemann
13.12.2018, 11:14
@creager

Re: Abmahnungen jetzt auch bei Bricklink

creager hat geschrieben:

Danke für die Volksschulsprache

Hab die Antwort vor ein paar Minuten gegeben; nein ich kann kein einzelnes Land löschen.


Ich sag nur LL (Lange Leitung)


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


62 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: