Dirk1313
09.12.2018, 15:29

Editiert von
Dirk1313
09.12.2018, 15:36

+10LEGO Stiftung spendet 100 Mio. USD

Die Lego-Stiftung (LEGO Foundation) kündigt an Projekte für Kinder, die von der Rohingya- und Syrien-Krise betroffen sind, mit 100 Millionen Dollar zu unterstützen.

Mit den geförderten Projekten sollen die Kinder spielerisch lernen und die für ihre Zukunft erforderlichen Fähigkeiten entwickeln. Spielbezogene Aktivitäten könnten dazu beitragen, die nachteiligen Langzeitfolgen von Vertreibung und Trauma abzuschwächen. Die von Konflikten betroffenen Kinder würden so die Fähigkeiten erhalten, die sie benötigen, um im Erwachsenenalter ihre Gemeinschaften wieder aufzubauen.

Das Programm des Sesame Workshops ist eine Zusammenarbeit des BRAC (Entwicklungshilfeorganisation), des Internationalen Rettungskommitees (IRC) und des New York University’s Global TIES for Children und soll Kinder die durch die Krisen in den Regionen von Bangladesh und Syrien betroffen sind durch frühkindliches und spielbasiertes Lernen zu fördern.

Weitere Informationen in der Pressemitteilung der LEGO Foundation (englischsprachig):
https://www.legofoundatio...syrian-refugee-crises/
http://www.sesameworkshop...syrian-refugee-crises/

Über die Flüchtlings-Programme des Sesame Workshops - das sind die, die die Sesamstraße produzieren, kann man auch z.B. auf Spiegel Online lesen:
http://www.spiegel.de/pan...-helfen-a-1235295.html


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Nächste Ausstellung: LEGO WORLD Utrecht (NL) im Oktober 2019
Planung 2020: LEGO WORLD Kopenhagen, Japan Brickfest, Skaerbaek Fanweekend, SteinCHEnwelt


LnSchmtt , Thomas52xxx , IngoAlthoefer , LegoUlmer , cubo , MTM , friccius , BricktoyStefan , JuL , heinz gefällt das (10 Mitglieder)


11 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Steinemann
10.12.2018, 14:52

Als Antwort auf den Beitrag von karl.m.

Re: LEGO Stiftung spendet 100 Mio. USD

karl.m. hat geschrieben:


Es mag viele arme Kinder in Syrien etc geben ( die auch die Hilfe von Lego brauchen), aber es gibt auch Tausende Kinder in Deutschland, Dänemark etc die genauso eine Hilfe benötigen. Aber an diese denkt niemand und dies ist schade.
Ich selber gebe jedes Jahr Sachspenden an Kinderheime, Kinderhospiz etc. und finde das es hier gut ankommt. Aber es muss jeder selber wissen, und mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren
Gruss
Markus
(karl.m.)


Die Rohingya- und Syrien-Krise ist halt derzeit werbewirksamer
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Brixe
10.12.2018, 15:25

Als Antwort auf den Beitrag von denneuenhassenalle

Editiert von
Brixe
10.12.2018, 15:26

Re: LEGO Stiftung spendet 100 Mio. USD

Hi Fuchs, der Architekt, Rotzlöffel, Wehrhannes I-MCCIX und wie du dich sonst noch genannt hast (ca. 4385 Accounts): du gibst wohl nie auf.


Ich bleibe so wie ich bin. Schon alleine, weil es andere stört.


GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Mylenium
10.12.2018, 16:55

Als Antwort auf den Beitrag von Hamster

Re: LEGO Stiftung spendet 100 Mio. USD

Hamster hat geschrieben:

da LEGO zu den Steuervermeidern gehört wo sehr viel Geld stiften geht zahlen sie die paar Millionen aus der Portokasse. Wie wäre es wenn LEGO ganz normal Steuern zahlen würde wie jeder Arbeitnehmer oder kleine Betrieb?


Nun ja, ich sehe das zwar durchaus kritisch, aber überleg mal, wo wir heute ohne solche Spenden wären?! Ich glaube, dir ist gar nicht bewußt, wieviele Großkonzerne Geld und Ressourcen in Stiftungen stecken, die zwar nicht immer nur Gutes und Sinnvolles tun, aber doch irgendwie zum Funktionieren unserer Gesellschaft beitragen. Mag schon sein, dass wir in Deutschland im Gegensatz z.B. zur USA keine Philantropismuskultur (mehr) haben, aber deswegen sollte man jetzt keine Steuerneiddebatte anzetteln. Klar nutzen das viel Firmen schamlos aus, aber der Sinn ist ja nun mal dabei, dass der Staat durch Steuerersparnisse belohnen will, dass sich Unternehmen um Dinge kümmern, die der Staat nicht kann und will. Und damit landen wir doch auch bei einem wichtigen Punkt: Rate mal, wie viele Sozialleistungen, die wir heute als gegeben hinnehmen, angefangen haben?! Kranken- und Sozialversicherung sind auch aus dem Stiftungswesen entstanden. Also den Ball flachhalten, und wenigstens bei so einem Thema nicht rumgrummeln, selbst wenn auch ich der Meinung bin, dass LEGO derzeit wohl genug andere Baustellen hätte, als mit Großspenden auf die Kacke zu hauen. Andererseits sind bei all dem Elend in der Welt aber 100 Mille auch bloss ein feuchter Furz, also im Gesamtbild dann doch nur ein kleiner Tropfen...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


ensignx
10.12.2018, 17:52

Als Antwort auf den Beitrag von Hamster

Re: LEGO Stiftung spendet 100 Mio. USD

Hamster hat geschrieben:

Hallo Dirk,

da LEGO zu den Steuervermeidern gehört wo sehr viel Geld stiften geht zahlen sie die paar Millionen aus der Portokasse. Wie wäre es wenn LEGO ganz normal Steuern zahlen würde wie jeder Arbeitnehmer oder kleine Betrieb?


Das hätt ich, in Bezug auf Lego, auch gern näher erläutert.
Dass grosse Firmen versuchen Steuern zu sparen ist völlig legitim, das tut auch so ziemlich jeder Privatmensch. Entscheidend ist da die Frage nach der Legalität. Und da sind wir bei meinem Lieblingsthema. Auf prominente Steuersünder wird ja gern eingedroschen (hab ich auch erstmal kein Mitleid mit), aber wer ermöglicht dass denn erst? Wäre Merz damals mit seiner Idee "Steuererklärung aufm Bierdeckel" durchgekommen hättens viele Menschen leichter und Firmen schwerer. Ok, die Steuerberater müsst man alle umschulen. In der Pflege wird ja Personal gesucht...

Allerdings müsste man da idealerweise weltweit an einem Strang ziehen, naja soweit sind wir noch lange nicht.

"Steuern müssen nicht erhöht werden, Steuern müssen bezahlt werden."
(Volker Pispers)



Boronho
10.12.2018, 18:12

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: LEGO Stiftung spendet 100 Mio. USD

Also ich weiß nicht, wieso man auf so eine Aktion direkt so negativ reagiert, wie das hier einige Foristen tun. Erstmal ist das ganze doch eine tolle Aktion Seitens LEGO. Ob es jetzt PR, Steuersenkung und andere Effekte mitbringt tut der "guten Tat" doch erstmal keinen Abbruch.



riepichiep
10.12.2018, 18:25

Als Antwort auf den Beitrag von Hamster

Re: LEGO Stiftung spendet 100 Mio. USD

Hamster hat geschrieben:

Hallo Dirk,

da LEGO zu den Steuervermeidern gehört wo sehr viel Geld stiften geht zahlen sie die paar Millionen aus der Portokasse. Wie wäre es wenn LEGO ganz normal Steuern zahlen würde wie jeder Arbeitnehmer oder kleine Betrieb?

Ui, ich schätze die Menschheit immer noch zu positiv ein. Ich hätte gedacht, das wenigstens der erste Beitrag positiv ist ...



Steinemann
10.12.2018, 18:29

Als Antwort auf den Beitrag von riepichiep

Re: LEGO Stiftung spendet 100 Mio. USD

riepichiep hat geschrieben:


Ui, ich schätze die Menschheit immer noch zu positiv ein. Ich hätte gedacht, das wenigstens der erste Beitrag positiv ist ...

Du lebst anscheinend wirklich an der Realität vorbei.


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


lawomy
10.12.2018, 19:52

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+9Re: LEGO Stiftung spendet 100 Mio. USD

Guten Abend zusammen,
habe Dirks Beitrag jetzt erst gesehen und mal alle eure Bemerkungen gelesen. Da kann man schon die Wut kriegen. Das Lego Steuern vermeidet hat ja nicht unbedingt etwas mit der Stiftung zu tuen und außerdem bezweifel ich das irgendjemend hier die dänischen Steuergesetze kennt. Und selbst wenn sie Steuern vermeiden, schmälert das doch nicht eine Spende.
Was mich richtig ärgert ist allerdings auch die formulierung einer Krise, in Syrien herscht ein Krieg und die Rohingya werden abgeschlachtet, das ist auch keine Krise sondern Völkermord und die darunter leidenden Kinder, gegen europäische Wohlstandskinder aufzuwiegen ist in meinen Augen ziemlich daneben. In Westeuropa hat jedes Kind ein Bett, Spielzeug und zu essen. Bevor ich mich richtig in Rage schreibe...
Grüße Gaby



Dirk1313 , DAN42BR , LegoUlmer , friccius , MTM , moxel , Valkon , daniel.vergien , heinz gefällt das (9 Mitglieder)


Gesamter Thread: