DorasDanas
09.12.2018, 11:00

+2Powered-Up-/PU-Komponenten zum Einzelkauf im S@H gelistet, aber...

Die neuen Powered-Up-/PU-Komponenten sind nun neben den Power-Functions-Komponenten zum Einzelkauf im Shop@Home gelistet und "demnächst verfügbar":

88006 Move Hub 80€
88009 Hub 50€
88010 Fernsteuerung 23€
88008 Mittlerer Positionsmotor 17€
88011 Zugmotor 14€
(Die kleinen Batmobil-Motoren und der Boost-Sensor fehlen noch.)

Die Preise einiger Komponenten sind ok, andere wiederum abenteuerlich überzogen.

Den Vogel schießt der kleine PU-Hub für 50€ ab. Really Lego? Das Teil kostet euch 3,74 € oder so in der Herstellung und ist aktuell bei BrickLink schon ab ca. 15 € in neu zu bekommen...

Da kann ich mir auch ein Zug-Set mit Hub, Fernbedienung und Motor kaufen und zahle weniger als für die drei Einzelkomponenten.

Lego, ihr seid so doof. Wundert euch bitte nicht, wenn das niemand kauft.

Grüße

Doras


Die Teile können nichts dafür, dass sie so komisch zusammengebaut sind.


Carrera124 , Garbage Collector gefällt das


Holodoc
09.12.2018, 11:11

Als Antwort auf den Beitrag von DorasDanas

+2Re: Powered-Up-/PU-Komponenten zum Einzelkauf im S@H gelistet, aber...

Hi Doras!

Ich habe auch den Eindruck, bei TLC ist in der letzten Zeit irgendwie der Maßstab verrutscht.
Die Preispolitik jedenfalls ist bei einzelnen Sets und jetzt auch bei den neuen PU-Komponenten nicht mehr nachzuvollziehen.

Aufgrund des beispiellosen Erfolgs der letzten Jahre scheint man sich seiner Sache sehr sicher zu sein, Mondpreise verlangen zu können.
Ich hoffe sehr für TLC und auch uns, dass sie sich nicht irren.
Sollte ein Mitbewerber in naher Zukunft in der Lage sein, annähernd gleiche Qualität (oder sogar noch bessere?) bieten zu können, hat LEGO ein massives Problem!

Bis neulich,
Stefan


[image]


Carrera124 , Legoben4559 gefällt das


Thomas52xxx
09.12.2018, 11:39

Als Antwort auf den Beitrag von DorasDanas

+2Re: Powered-Up-/PU-Komponenten zum Einzelkauf im S@H gelistet, aber...

Etwas ketzerisch gefragt. Was will man mit einzelnen Komponenten, wenn es (noch ?) keine Universal-App gibt. Außer für den Fall "Der Hund hat es gefressen" sehe ich für den Normaluser keinen Einsatzzweck.

Den Schnellzug gab es dieser Tage für 71€. Das wäre mein Ansatz, wenn ich an Zugmotoren kommen wollte. Aber das war schon bei PF meist der günstige Weg.


Gruß
Thomas


Hamster , Dirk1313 gefällt das


Lok24
09.12.2018, 12:00

Als Antwort auf den Beitrag von DorasDanas

Re: Powered-Up-/PU-Komponenten zum Einzelkauf im S@H gelistet, aber...

Hallo,

ich finde die Preise nicht gerade ein Schnäppchen, aber soweit ganz ok.

Bei dem Move Hub für 80,-- ist zu bedenken, dass zwei Motoren und ein Neigungssensor drin sind.
Das PuP Hub ist allerdings schon -hm- zu teuer.
Bisher waren es 30,--, jetzt sind es 50.

Aber:
Wer das kaufen soll? Keine Ahnung.
Wozu auch? Was soll der Nicht-AFOL-Kunde damit?
Der kauft ein Zug- oder Boost-Set, da ist alles drin.
Und erweitern kann man das alles sowieso derzeit nicht.

Alle anderen kaufen bei BL, da kostet das PuP Hub unter 20,--, das Move Hub 35-40.
Und das sind sie M.E. auch wert.


Grüße

Werner



Holodoc
09.12.2018, 12:02

Als Antwort auf den Beitrag von Holodoc

Editiert von
Holodoc
09.12.2018, 12:03

Discounter haben auch andere Klemmbausteine

Als Ergänzung zu dem, was ich oben schrieb: Ich habe gerade beim Blick in die Prospekte vom Wochenende festgestellt, dass Lidl jetzt Platastic im Angebot hat.
Ich bin mir nicht sicher, ob jetzt zum ersten Mal bei Lidl Nachahmer im Angebot sind, aber bei anderen Händlern ist das schon länger der Fall.
Klar bedienen die ein bestimmtes (Billig-) Segment, aber sie haben eine nicht zu unterschätzende Macht.

Und viele Menschen mögen jetzt vielleicht erst mal realisieren, dass es Alternativen gibt!

Und natürlich die Frage nach der Zielgruppe! (Stellt sich auch öfters mal die Frage, Fans des Held der Steine wissen, wovon ich spreche)

Bis neulich,
Stefan


[image]


Lok24
09.12.2018, 12:03

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Powered-Up-/PU-Komponenten zum Einzelkauf im S@H gelistet, aber...

Hallo,

Thomas52xxx hat geschrieben:

Etwas ketzerisch gefragt. Was will man mit einzelnen Komponenten, wenn es (noch ?) keine Universal-App gibt.
Was sollte die mit was tun?
Man kann das alles nicht beliebig zusammenstöpseln, so wie es derzeit(?) designed ist.

Und die Apps gibt es von anderen Anbietern, das war beim SBrick genauso.

Ich bin immer noch am überlegen, was ich damit überhaupt sollte.

Grüße

Werner



James1987
15.12.2018, 21:52

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Powered-Up-/PU-Komponenten zum Einzelkauf im S@H gelistet, aber...

Alter Wein in neuen Schläuchen teuer verkauft.

Ich verstehe nicht ganz, warum hier gefragt wird, wer sowas kauft. Erst wird immer gemeckert, wir hätten zu wenig Zug, aber Zubehör wird dann auf einmal nicht gewollt...

Soll wohl Leute geben, die sich ihre eigenen Züge bauen.

Ich bin gespannt, wann Lego mit dem Akku-HUB um die Ecke kommt und was sie dann für Preise aufrufen...



Lok24
16.12.2018, 12:12

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

Editiert von
Lok24
16.12.2018, 12:30

Re: Powered-Up-/PU-Komponenten zum Einzelkauf im S@H gelistet, aber...

Hallo,


James1987 hat geschrieben:

Alter Wein in neuen Schläuchen teuer verkauft.

Nein, nicht wirklich.
Es gibt Sensoren, und man kann es programmieren.
Die Kommunikation ist bidirektional.

James1987 hat geschrieben:
Ich verstehe nicht ganz, warum hier gefragt wird, wer sowas kauft. .....Soll wohl Leute geben, die sich ihre eigenen Züge bauen.

Ja, natürlich. Aber das sind gemessen am Gesamtmarkt eher wenige. Und dass die die Teile für ihre selbst gestaltete Züge bei LEGO kaufen halte ich eher für unwahrscheinlich.

Ich schrieb es in diesem Thread an anderer Stelle schon:

"Alle anderen kaufen bei BL, da kostet das PuP Hub unter 20,--, "
Bitte beachten: das HUB mit Empfänger und Batteriebox kostet dort weniger als der IR-Emfänger allein ohne Box!

Grüße

Werner



Boronho
17.12.2018, 11:37

Als Antwort auf den Beitrag von DorasDanas

Re: Powered-Up-/PU-Komponenten zum Einzelkauf im S@H gelistet, aber...

Also ich bin immer noch sehr zwiegespalten mit PU. Ich besitze 3 SBricks und ne Menge PF1-Komponenten und bin eigentlich sehr zufrieden. Das einzige, was ich bei PU als vorteil sehe ist, dass die Servos evtl. gegen M-Motoren (mit Rückstellung) getauscht werden können. Aber solange man so wenig machen kann (nur 2 Anschlüsse am Hub, keine Verteiler - was technisch aufgrund des Rückkanals vielleicht gar nicht möglich ist) sehe ich PU derzeit nicht als echte Alternative.

Und ohne SBrick lieber eine kompatible Fernbedienung samt Empfänger eines chinesischen Dritthersteller nehmen, die auf 2,4GHz beasiert und mit PF1 voll kompatible ist. Dann klappt es auch mit dem Outdoor-Buggy.



Lok24
17.12.2018, 12:16

Als Antwort auf den Beitrag von Boronho

Re: Powered-Up-/PU-Komponenten zum Einzelkauf im S@H gelistet, aber...

Hallo,

Boronho hat geschrieben:

Das einzige, was ich bei PU als vorteil sehe ist, dass die Servos evtl. gegen M-Motoren (mit Rückstellung) getauscht werden können.
Ich sehe gravierende Unterschiede PF/PU:
- BT statt IR
- kein zusätzlicher Empfänger notwendig
- man kann Sensoren anschließen, die Vorraussetzung für irgendeine Automatisierung/Robotic
- weniger Anschlüsse
- Empfänger + Batterie-Box günstiger (Straßenpreise)

Und zwischen PU / SBrick plus
- deutlich günstiger (Straßenpreise ca 20,-- zu 70,--)
- weniger Anschlüsse
- keine Möglichkeit, EV3/NXT-Sensoren anzuschließen
- derzeit nur ein Sensor verfügbar
- Sensor billiger
- Sensor verfügbar

Ob das Vor- oder Nachteile sind hängt sicher auch davon ab, was man bauen und erreichen möchte.

Grüße

Werner



19 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: