BrickBen
06.12.2018, 17:25

+43Drehstromlok-Legende BR 120

Es war der Meilenstein im Elektrolokomotivbau schlechthin - die BR 120. Als eine der ersten Drehstromloks wurde ab 1984 mit dem Serienbau begonnen, die erste Serienlok 120 101 sehen wir gleich nochmal. Und mittlerweile ist diese Baureihe auch auf dem Rückzug, ein Grund, weshalb ich sie in Lego festhalten wollte. Hier in Nürnberg haben wir das Glück, sie noch regelmäßig vor dem IC nach Karlsruhe zu sehen. Aber der Fahrplanwechsel rückt näher, wir werden sehen, wie es danach aussieht. Mit ihrer Antriebstechnik, einer Dauerleistung von 5600 kW und Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h war die 120 universell einsatzbar, jetzt aber gehören meines Wissens alle restlichen Loks DB Fernverkehr.

Für die Entstehungszeit "damals" war das Erscheinungsbild ziemlich modern, klar und sachlich. Gefallen hat es um diese Zeit vielen nicht. Aber dieses Design kennen wir ja auch von anderen Fahrzeugen, die später kamen: der VT 614, VT 628, auch Steuerwagen. Ich finde die Optik bis heute sehr schön, schöner als jetzige moderne Fahrzeuge, wie beispielsweise den 445. Aber vielleicht finden wir den in knapp 40 Jahren auch wieder nett anzusehen...

Die Bilder sind taufrisch von heute, es ist wie oben erwähnt 120 101, die ich mit dem IC 2067 aus Karlsruhe kommend am Gleis 15 erwartete.

[image]



[image]



[image]



Und dank eines Arbeitskollegen konnte ich schnell selbst mit ins Bild hüpfen:

[image]



Zum Tag der Modellbahn im Dampflokmuseum konnte sich die mit einem SBrick und zwei Eisenbahn-Motoren ausgestattete Lok schon gut beweisen:

[image]



Ich hoffe, es gefällt!

Viele Grüße,
Ben


[image]


___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


Thomas52xxx
06.12.2018, 17:31

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Die 120 habe ich bereits mit den ersten Vorserienloks erlebt. Wenn man von den 111ern absieht, die ja weitgehend eine 110 mit neuem Lokkasten sind hat sich damals ja nicht viel getan. Von der revolutionären Technik mal abgesehen.

Diesem Meilenstein hast Du ein mehr als würdiges Denkmal gesetzt. Mit vielen schönen Details. Ich denke nur an die Hämmer als Türverschluß. Du schaffst es immer wieder, Dich selbst zu übertreffen. Weiter so!


Gruß
Thomas
--

https://blog.5zu6.de - interessante neue und alte dänische (und andere) Klemmbausteine


Brixe
06.12.2018, 17:31

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Hallo Ben,

Ich hoffe, es gefällt!

Und wie!

LG, Marion



railtobi
06.12.2018, 18:46

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Das original ist eigentlich ja optisch langweilig, aber deine Umsetzung ist ..... PERFEKT


Es ist nie zu spät für eine schöne Kindheit


TECHNO
06.12.2018, 18:57

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Sehr schön die Lok jetzt auch endlich hier zu sehen! Ein echt gelungenes Gesamtpaket mit wirklich vielen Details. Von wem nur die Idee mit den Hämmern kam..?
Hat mir schon auf der Ausstellung sehr gut gefallen und die Lok jetzt neben dem Original zu sehen rundet es ab.

Sehr schön!



MiBra
06.12.2018, 19:06

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Hallo

Die Lok ist richtig toll geworden besser geht fast nicht.
Systembedingt (Wie mir scheint wird das untere Frontteil durch die 2x2 Platte mit 1er Noppe gehalten) sind die unteren Lampen etwas zu weit aussen. Jetzt noch Aufkleber drauf und sie ist "perfekt".

MfG
Michel



IngoAlthoefer
06.12.2018, 19:13

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Hallo Ben,

sehr schönes MoC, auch toll fotografiert.
Danke fürs Zeigen,
Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Dr Snotson
06.12.2018, 19:33

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Schon auf Flickr erspäht, tolles Modell! Die 120 war als Kind lange Zeit meine absolute Lieblings-E-Lok. Hast du mal versucht die Flanken unter der Front mit 1x2x2/3-Slopes zu bauen, oder reicht die erzielte Neigung nicht? Viele Grüße, Simon!


Ich bin Mitglied bei der (R)LUG-Connected - www.LUG-Connected.de


Mehr Bilder auf https://www.flickr.com/photos/147382112@N04


BrickBen
07.12.2018, 13:09

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Hallo zusammen,

ich danke euch alle für das tolle Feedback. Freut mich, wenn die Lok so gut ankommt.

@TECHNO

Jap Dennis, auf diese Technik wurde ich von dir hingewiesen, danke dafür

@MiBra

Systembedingt (Wie mir scheint wird das untere Frontteil durch die 2x2 Platte mit 1er Noppe gehalten) sind die unteren Lampen etwas zu weit aussen.


Vollkommen richtig, du hast Recht, was die Lampen betrifft. Ich sitze noch an einer Lösung dafür, nur gestaltet sich das als recht schwierig.

@Sir Snotson

Hast du mal versucht die Flanken unter der Front mit 1x2x2/3-Slopes zu bauen, oder reicht die erzielte Neigung nicht?


Meinst du Käseecken? Das würde sicher gehen, allerdings ist unten der Längsträger im grau ebenfalls abgeschrägt, da haben sich schonmal die 2er-Käsereiben angeboten, der Rest enstand dann "drum rum". Ich glaube Bernd-Herbert oder Cyberrailer (auf Doktor Brick) haben eine 120 in 6-wide mit Käseecken in der Front gebaut.


Viele Grüße,
Ben


[image]


___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


steinlegoliath
Donnerstag, 19:44

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Hallo Ben,

mir gefallen beide sehr gut.

Und ich wusste doch, dass es da noch ein kantigeres Modell zwischen der 101 und der 141 gab. Aber in meinen H0-Katalogen ist mir die nie aufgefallen.

Schön auch, dass sie in 8w gebaut ist. Braucht man sich beim Plagiieren nicht zu sehr den Kopf zerbrechen, wie es passt.

Fährt der IC zufällig in Hanover vorbei?

Haben die sich auch gegenseitig per Hupsignal begrüßt, als sie nebeneinander standen?

Gruß, Maurice


http://www.brickshelf.com...y.cgi?m=steinlegoliath
Mitglied bei der (R)LUG-Connected - www.LUG-Connected.de


Krischan76
Donnerstag, 21:24

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Sehr geil!


sendet Christian

Tim Taylor: "Es gibt Rasenmäher und Düsentriebwerke - früher oder später mussten sich diese vereinigen ... !"


DAN42BR
Donnerstag, 22:21

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Hallo Ben
Front ist erstklassig umgesetzt! Der Vergleich zum Original ist sagenhaft!
Ein Foto von Fahrwerk wäre nett!
Gruß Franz
PS das mit den Hämmern ist eine Idee von Nicki!

Ein Versuch eine Hercules zu bauen! Allerdings nur in 7 breite.

[image]



BrickBen
gestern, 15:00

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Drehstromlok-Legende BR 120

Danke auch an euch für euer Feedback!

Eine Pfeife hat meine Lok leider nicht, jedenfalls wird es schwer werden, da einen Ton raus zu bekommen

[image]



Hinter dem Fahrwerk steckt nichts besonderes, ich habe zwei Eisenbahnmotoren verkleidet, die Blenden halten über 3mm-Schläuche in einem Clip am Motor. Die Lok kommt durch R104-Gleisbögen und Weichen.
Mittlerweile gibt es eine solche Vielfalt an größeren Radien, da sind wir wirklich nicht mehr auf 90-Grad-Abknicke (danke Nick für dieses wunderschöne Wort) von Lego angewiesen. Custom hin oder her.

Grüße,
Ben

(PS: Ach ja, ich hoffe die Bilder sind am Computer nicht zu groß dargestellt, auf meinem mobilen Endgerät sind sie immer passend in der Breite des Bildschirms. Wenn ihr Probleme habt mit den Bildern, bitte Bescheid sagen!)


[image]


___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


Gesamter Thread: