James1987
22.10.2018, 23:28

Editiert von
James1987
22.10.2018, 23:40

+3Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Paukenschlag!
https://www.promobricks.d...d-lego-fan-media/70280

Ich finde das den richtigen Weg, den Promobricks da geht. Denn so egal scheint es Lego dann doch nicht zu sein, was die Blogs unter seiner "Schirmherrschaft" da schreiben. Promobricks war mir von Anfang an der liebste Blog. Und das Dreiergespann aus Held, Klemmbausteinlyrik und eben Promobricks bringt tatsächlich einmal Leben in die Gemeinschaft. Wenn ich mir Amazon-Links oder das Widerkäuen von Lego PM's ansehen möchte, gehe ich zur Konkurrenz, wenn ich aber etwas ausführliches über die Eisenbahngeschichte bei Lego lesen möchte, gehe ich zu Promobricks. Von daher: Aberkennung des Titels, für mich kein Beinbruch!



Steinemann , Carrera124 , Pudie® gefällt das


Steinemann
23.10.2018, 00:03

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

Editiert von
Steinemann
23.10.2018, 00:14

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Ob offiziell oder inoffiziell Promobricks und der Held sind und bleiben die Besten !!!
Klemmbausteinlyrik ist auch ok und wer war da noch.......Auseinandergefallen oder so???
Der nächste Fan Talk wird bestimmt wieder spannend (Hoffentlich mit allen Dreien)
lg
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


MTM
23.10.2018, 05:09

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

Editiert von
MTM
23.10.2018, 05:20

und jetzt nochmal richtig lesen ;)

Hallo,

Du hast den Artikel offenbar nicht richtig gelesen.
Es war nicht die Entscheidung vom Promobricks-Team, sondern LEGO hat sie aus der Partnerschaft geworfen.

Oder was meinst du mit "...der richtige Weg, den Promobricks geht"?

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Pudie®
23.10.2018, 10:01

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Ich habe das heute früh auch bei Promobricks gelesen.
Ob Promobricks gegen Artikel 1 des Grundgesetzes verstossen hat ? (Ach nee, das war ja bei den Lederhosenträgern....)

Aber ich finde es unter dem Strich gut, wenn eine Fan-Seite unabhängig von der Firma ist.

Gruß
Frank



Steinemann gefällt das


Navigation
23.10.2018, 12:12

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

+6Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Eigentlich ja auch totaler Unsinn, damit erreicht LEGO doch nur das genaue Gegenteil von dem, worum es Ihnen (laut Artikel) geht, nämlich Leaks eindämmen. Jetzt kanns dem Michael erst Recht reichlich egal sein, worauf er verlinkt und worauf nicht.

LG,
-Rene



Thomas52xxx , Steinemann , riepichiep , Falk , doe , Tagl gefällt das (6 Mitglieder)


James1987
23.10.2018, 12:12

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
James1987
23.10.2018, 12:14

+1Re: und jetzt nochmal richtig lesen ;)

@MTM: Dann würde ich dir auch empfehlen, den Artikel noch einmal zu lesen.

Ja, Lego hat sie rausgeworfen aber Promobricks hat es gewisserweise drauf angelegt und mit diesen Konsequenzen seitens Lego kalkuliert. Das sagt Michael ja selber freiweg raus. Deswegen mein Satz.



Steinemann gefällt das


Mylenium
23.10.2018, 12:42

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Editiert von
Mylenium
23.10.2018, 12:42

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Navigation hat geschrieben:

Eigentlich ja auch totaler Unsinn, damit erreicht LEGO doch nur das genaue Gegenteil von dem, worum es Ihnen (laut Artikel) geht, nämlich Leaks eindämmen.


Die übergreifende, grundsätzliche Frage wäre aber dann auch, was LEGO mit dem LAN überhaupt erreichen will. Reine Lobhudelei? Bestätigung der verzerrten Eigenwahrnehmung? Wenn man die Regeln für RLFM liest, hat man ja ohnehin nicht das Gefühl, dass da viel Wert auf journalistische Grundsätze gelegt wird und es nur um "Multiplikatoren" für's Marketing geht. Das ist aus meiner Sicht sowieso der falsche Ansatz. LEGO sollte sich wirklich mal locker machen und entspannt durch die Hose atmen, anstatt zu versuchen, die öffentliche Meinung zu kontrollieren und wegen jedem Leak gleich durchzudrehen...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Steinemann gefällt das


Turez
23.10.2018, 12:57

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

+13Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Hallo zusammen,

tjoa, das ist durchaus eine interessante Entwicklung. Wobei ich speziell bei Promobricks eher weniger davon ausgehe, dass für die Besucher der Seite jetzt sofort nennenswerte Änderungen zu erkennen sind. Einzig die fehlenden Berichte von den Medientagen könnten auffallen, aber die waren dort ohnehin sehr schmal ausgefallen. Und überhaupt war Promobricks ja bloß zwei Jahre lang und damit im Vergleich zu anderen Seiten recht kurze Zeit RLFM (und die Anerkennung seinerzeit war übrigens eine "großartige Neuigkeit"), daher ist der Paukenschlag wohl allenfalls ein Paukenschlägchen.

Generell passt der Rauswurf bzw. der kalkulierte Austritt aus dem RLFM-Programm aber irgendwie zu der allgemeinen Entwicklung hinsichtlich TLG und Fans. Vielleicht ist TLG vom wirtschaftlichen Erfolg der letzten Jahre so geblendet oder euphorisiert, dass dort der klare Blick auf die Fans oder die eigenen Produkte etwas abhanden gekommen ist. Hinzu kommt eine zunehmende Professionalisierung des Marketings und im Umgang mit der Öffentlichkeit (z.B.: zentral gesteuerte Produktveröffentlichungen, Medientage, LAN), die zwar vordergründig viel mehr inhaltlichen Austausch suggerieren, deren qualitativer (Mehr)Wert für die Fans und Käufer aber meines Erachtens sehr überschaubar bleibt. Gleichzeitig geht sowohl die Qualität der Produkte als auch die Attraktivität des Produktsortiments schleichend zurück, sodass hier, gerade aus Sicht langjähriger Fans, eine immer größere Lücke zwischen Marketingfloskeln und persönlichen Erfahrungen und Empfindungen entsteht. Hinzu kommen die lang anhaltenden Baustellen im Vertrieb wie z.B. beim eigenen Onlineshop, der Pflege kleiner Einzelhändler vs. Handelsketten, der Zuteilung und Verteilung von Exklusivsets, Promos usw.

Was den konkreten Anlass, d.h. die Leaks angeht: Es ist schlicht nur noch lächerlich, wie TLG oder das LAN-Team oder wer auch immer hier agiert. Es war ja nicht einmal ein Lizenzmodell von Disney und Co. (wo man ja noch einsehen könnte, dass es für Dritte relevant ist, wann vorab Setbilder öffentlich werden), sondern eine reine Eigenentwicklung innerhalb der Ideas-Reihe. Dass TLG gegenüber den Fanseiten trotzdem so rigoros vorgeht zeigt exemplarisch, wie sehr sie der Realität der AFOLs entrückt sind. Da ist anscheinend eine Kontrollierungswut entstanden, die keinem Außenstehenden mehr zu vermitteln ist.

Gruß
Jonas



Hamster , James1987 , Steinemann , tastenmann , Pete378 , Pudie® , MTM , Carrera124 , Falk , Lexa , hassel62 , Feanor , moba67 gefällt das (13 Mitglieder)


Thorian
23.10.2018, 22:48

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Turez hat geschrieben:

Was den konkreten Anlass, d.h. die Leaks angeht: Es ist schlicht nur noch lächerlich, wie TLG oder das LAN-Team oder wer auch immer hier agiert. Es war ja nicht einmal ein Lizenzmodell von Disney und Co. (wo man ja noch einsehen könnte, dass es für Dritte relevant ist, wann vorab Setbilder öffentlich werden), sondern eine reine Eigenentwicklung innerhalb der Ideas-Reihe.

Hm... Finde ich irgendwie seltsam, dass Du Eigenentwicklungen von Lego bzw. von Lego-Fans weniger Stellenwert zugestehst als Lizenzprodukten, aber ok. Es mag an der Stelle ein jeder für sich entscheiden, was er von Legos Informationspolitik hält.

Um aber mal einen anderen Aspekt zu betrachten: Was bringt es einem Lego-Fan, wenn ein Fan-Blog (egal ob offiziell oder nicht) ein Abzocker-Angebot in der Bucht promotet?



Navigation
23.10.2018, 23:30

Als Antwort auf den Beitrag von Thorian

+4Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Thorian hat geschrieben:


Hm... Finde ich irgendwie seltsam, dass Du Eigenentwicklungen von Lego bzw. von Lego-Fans weniger Stellenwert zugestehst als Lizenzprodukten, aber ok. Es mag an der Stelle ein jeder für sich entscheiden, was er von Legos Informationspolitik hält.


Es geht darum, dass bei Lizenzprodukten Dritte ihrerseits von LEGO die Einhaltung von Release-Daten verlangen.

Thorian hat geschrieben:
Um aber mal einen anderen Aspekt zu betrachten: Was bringt es einem Lego-Fan, wenn ein Fan-Blog (egal ob offiziell oder nicht) ein Abzocker-Angebot in der Bucht promotet?


Es wurde ja nicht das Angebot promotet, das war allenfalls ein Nebeneffekt, sondern es wurde die Chance ergriffen, die Leserschaft auf ein bis dato vielleicht noch nicht bekanntes Bild hinzuweisen. Und das bringt einer Menge Fans ne Menge, auch wenn es ebensoviele Leute gibt, die das nicht die Bohne interessiert (aber die deshalb nicht minder Fans sein müssen).

LG,
-Rene



Falk , Matze2903 , Lexa , Pudie® gefällt das (4 Mitglieder)


Carrera124
23.10.2018, 23:35

Als Antwort auf den Beitrag von Thorian

+8Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Thorian hat geschrieben:


Um aber mal einen anderen Aspekt zu betrachten: Was bringt es einem Lego-Fan, wenn ein Fan-Blog (egal ob offiziell oder nicht) ein Abzocker-Angebot in der Bucht promotet?


In erster Linie war es ja mal ein Leak. Und da lautet dann die Gegenfrage: Was bringt es Lego, wenn man sowas über das gleichgeschaltete LAN zu unterdrücken versucht? Der Leak existiert nunmal, und die Schuld daran tragen sicher nicht die News- und Fan-Blogs dieser Welt. Und wenn die nicht von Lego im LAN supporteten Seiten darüber berichten, sollten das auch die anderen Seiten dürfen.
Dazu kommt, dass es für mich als Normalkunde schwer bis unmöglich ist, so einen Leak überhaupt zu erkennen. Lego bringt hunderte neue Sets und Promo-Artikel raus pro Jahr. Die meisten tauchen überraschend irgendwann irgendwo im Onlinehandel auf, häufig vor dem offiziell angekündigten (falls überhaupt) Verkaufstermin.
Mag sein dass der Ambassador mitsamt seinem Netzwerk da mehr Informationen über die "Soll"-Termine hat - aber ich als Normalkunde habe weder die zeit noch die Lust, überhaupt herausfinden ob ein Set schon offiziell im Verkauf ist oder nicht.
Wenn diese Leaks so böse sind, dann soll sich die Firma drum kümmern dass sowas nicht mehr passiert. Der Anbieter des Abzock-Angebots muss die Sets ja irgendwoher haben, und wenn die nicht vom Himmel gefallen sind müsste die Firma das (und somit den Schuldigen) ja herausfinden können. Und DEM sollten sie auf die Finger klopfen - nicht den engangierten Fans und Blogbetreibern, die für die Firma kostenlos jede Menge unbezahlbare Werbung generieren!



LegoUlmer , Steinemann , Falk , Thekla , Micha2 , Hamster , riepichiep , James1987 gefällt das (8 Mitglieder)


Thomas52xxx
24.10.2018, 07:08

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Carrera124 hat geschrieben:

Der Leak existiert nunmal, und die Schuld daran tragen sicher nicht die News- und Fan-Blogs dieser Welt.

So ist das in vielen Bereichen. Der Überbringer einer Nachricht wird mitunter als Täter empfunden.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Lexa
24.10.2018, 07:44

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Lexa
24.10.2018, 07:47

+4Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Für mich ist immer die Frage...

Ist es ein confidential-Bild, oder aus einem Lager ein Foto oder dergleichen
oder...
wie hier, ein vom wie auch immer in den Besitz des Sets gekommenen Besitzers selbst gemachtes Bild von/auf einer Verkaufsplattform.
Gleiches Spiel mit Fotos von Sets, die Lego offiziell noch nicht veröffentlich hat aber schon in Geschäften gekauft werden konnten inkl. Review dieser.

In ersterem Fall ist das für mich eindeutig ein Verstoß gegen die Legorichtlinien.
In Zweiterem... Lego, Pech gehabt, den Laden wohl nicht im Griff. Und in diesem Falle halte ich dann auch eine Veröffentlichung für legitim.

Ansonsten sehe ich die Aberkennung aktuell eher nicht als Verlust.
Gesundbeten schlechter Sets kann jetzt keiner mehr erwarten.

Grüße
Axel



Carrera124 , Micha2 , Steinemann , JuL gefällt das (4 Mitglieder)


friccius
24.10.2018, 08:24

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Hi Folks!
Thomas52xxx hat geschrieben:

Der Überbringer einer Nachricht wird mitunter als Täter empfunden.

Wenn der Überbringer nun aber ein Dokument - nennen wir es einmal Vertrag - unterschrieben hat, dann ist er wohl, wenn er gewisse Nachrichten überbringt, die nicht zu verbreiten er sich ja vertraglich verpflichtet hat, zumindest im moralischem Sinne Täter, weil er sich ja vertragsbrüchig gibt.

Und ich denke, dies ist der Punkt, der Lego stört.

Ansonsten erinnert mich Promobricks zu stark an Bild. Je reißerischer die Meldung, desto besser ist es für's Geschäft.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Technix , Vaionaut gefällt das


Carrera124
24.10.2018, 08:39

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

friccius hat geschrieben:


Wenn der Überbringer nun aber ein Dokument - nennen wir es einmal Vertrag - unterschrieben hat, dann ist er wohl, wenn er gewisse Nachrichten überbringt, die nicht zu verbreiten er sich ja vertraglich verpflichtet hat, zumindest im moralischem Sinne Täter, weil er sich ja vertragsbrüchig gibt.

Und ich denke, dies ist der Punkt, der Lego stört.


Formal hast du sicher recht, aber man muss die Sache hinterfragen dürfen. Das Gebahren von Lego erinnert mich sehr an die DDR. Wie sinnvoll ist es, sich eine eigene Realität basteln zu wollen, indem man die Wahrheit einfach vertraglich verbietet?



Mylenium , Steinemann gefällt das


Mylenium
24.10.2018, 09:28

Als Antwort auf den Beitrag von Lexa

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Lexa hat geschrieben:

In ersterem Fall ist das für mich eindeutig ein Verstoß gegen die Legorichtlinien.


Ist aber auch wurscht, denn die Frage, wie diese Richtlinien im rechtlichen Sinn überhaupt durchsetzbar sind, bleibt deswegen trotzdem offen. LEGO kann sich ja alle möglichen Regeln ausdenken, die aber im Zweifelsfall keinen Bestand vor Gericht hätten. Wäre sicher eine Katastrophe, wenn sich irgenwann mal ein dann ex-Ambassador dagegen wehrt und klagt...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Steinemann gefällt das


Technix
24.10.2018, 09:30

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

+3Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Tach.
Hier zeigt es sich, daß so mancher, der zunächst als Fan von Lego sich hinstellt, dann doch nur ein
ewiger Jammerer und ständiger Nöler ist, nachdem er festgestellt hat, daß Lego ja doch
so schlecht, unbrauchbar, unzulänglich, selbstentrückt und sowieso von der Qualität ganz schlecht und zu nichts zu gebrauchen ist.

Meine Güte, wenn Lego so schlecht und böse ist: Dann verpis...drückt euch doch und spielt mit Playmo oder Fischertechnik, oder Barbie und Ken.
Denn da ist ja alles viel besser und der Fan wird von Anbeginn in die Firmenpolitik integriert und berücksichtigt.

Meint denn wirklich wer, er könne die Entscheidungen der Firma beeinflussen, indem er ständig nur Kritik übt aber nichmal was baut?
Wer dies meint, nimmt die Wirklichkeit verzerrt wahr, nicht Lego. Sowieso kann man Fans, die den Hang haben,
sich als Mittelpunkt der Erde zu sehen eh nicht wirklich ernstnehmen.

Das Set kommt, oder eben nicht. Die Steine/Teileform wird kommen, oder eben nicht. Gleiches für die diversen Farben.
Kritik daran, natürlich, aber doch in einem Rahmen, der den Kritiker glaubhaft darstellt.

Tschüss
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Brixe , friccius , Vaionaut gefällt das


Micha2
24.10.2018, 09:44

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+4Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Turez hat geschrieben:

Was den konkreten Anlass, d.h. die Leaks angeht: Es ist schlicht nur noch lächerlich, wie TLG oder das LAN-Team oder wer auch immer hier agiert.


Ich finde das Thema generell lächerlich. Sollen sie ihre Leaks halt stopfen und erst dann Infos rausgeben, wenn sie das möchten. Und vorher muss man den Kreis der Eingeweihten halt klein genug halten.

Wenn ein ach so großes Geheimnis dann irgendwann nach außen dringt, dann ist das m.E. schlichtweg Pech. Oder eigenes Unvermögen. Dann muss man damit halt irgendwie umgehen, das Loch suchen, souverän drüber stehen, was auch immer...



Carrera124 , Lexa , Steinemann , riepichiep gefällt das (4 Mitglieder)


Technix
24.10.2018, 09:56

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Mylenium hat geschrieben:

Lexa hat geschrieben:
In ersterem Fall ist das für mich eindeutig ein Verstoß gegen die Legorichtlinien.


Ist aber auch wurscht, denn die Frage, wie diese Richtlinien im rechtlichen Sinn überhaupt durchsetzbar sind, bleibt deswegen trotzdem offen. LEGO kann sich ja alle möglichen Regeln ausdenken, die aber im Zweifelsfall keinen Bestand vor Gericht hätten. Wäre sicher eine Katastrophe, wenn sich irgenwann mal ein dann ex-Ambassador dagegen wehrt und klagt...

Mylenium


Und nur, weil die Frage nach der Belangbarkeit in deinen Augen offen ist, kann also jeder so wie er will gegen die, vermeintlich nicht einklagbaren Regeln, verstoßen.
Nun, auch wenn es dir nicht in deine kleine Welt passt, und du wirst es nicht verstehen wollen, denn das hast du ja bereits sehr oft bestätigt, sind viele Dinge,
von denen du meinst, sie sind nicht so, eben doch so, wie du es nicht haben willst. Lese doch erstmal genau nach, bevor du hier schreibst, was wurscht ist.

Du übst Kritik in einer Form, daß man laufend das Kotzen bekommen könnte. Zeig doch erstmal, was du nicht mit Lego bauen kannst. Denn soviel haste ja noch nicht hergezeigt von deinen Bauwerken.
Und wenn du mit den Teilen nicht bauen kannst, bleibt die Frage, warum du dich dann damit beschäftigst.
Es kann nur sein, weil du der wahnwitzigen und völlig weltfremden Meinung bist, Lego deine Meinung diktieren zu können.
Was natürlich nicht geht. Und genau das bringt dich zur Verzweiflung. Ansonsten: Bau was.

Tschüss
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Brixe gefällt das


Carrera124
24.10.2018, 10:24

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Technix hat geschrieben:



Du übst Kritik in einer Form, daß man laufend das Kotzen bekommen könnte. Zeig doch erstmal, was du nicht mit Lego bauen kannst. Denn soviel haste ja noch nicht hergezeigt von deinen Bauwerken.


Was ist das denn für eine saublöde Argumentation?
Darf man hier an der heiligen Firma nur dann Kritik üben, wenn man hier eine gewisse Zahl an MOCs gezeigt hat?

Auch wenn ich mit Mylenum nicht immer der gleichen Meinung bin - bei seiner Kritik bekomme ich keineswegs das Kotzen. Im Gegenteil.



Steinemann gefällt das


Carrera124
24.10.2018, 10:29

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Technix hat geschrieben:

Tach.
Hier zeigt es sich, daß so mancher, der zunächst als Fan von Lego sich hinstellt, dann doch nur ein
ewiger Jammerer und ständiger Nöler ist, nachdem er festgestellt hat, daß Lego ja doch
so schlecht, unbrauchbar, unzulänglich, selbstentrückt und sowieso von der Qualität ganz schlecht und zu nichts zu gebrauchen ist.

Hier zeigt sich, dass du NICHTS verstanden hast.
Gerade WEIL man ein Fan von Lego ist, muss man sich doch nicht zwangsweise mit schlechter Qualität und fragwürdigen Entscheidungen abfinden?
Schließlich will man ja auch noch in 10 Jahren ein Fan sein, was einem dadurch aber schwergemacht wird.

Du gehörst scheinbar zu den Fans, die alles kritiklos durch die rosarote Brille sehen und auch den größten Mist bejubeln.

Technix hat geschrieben:

Meint denn wirklich wer, er könne die Entscheidungen der Firma beeinflussen, indem er ständig nur Kritik übt aber nichmal was baut?

Hm, was hat das eigene Bauen jetzt mit dem Thema zu tun? Richtig, garnix.
Entscheidungen der Firma kann man nur indirekt durch Konsumverzicht beeinflussen. Ich für meinen Teil kaufe schon seit Jahren kaum noch aktuelle Sets.



Steinemann gefällt das


Navigation
24.10.2018, 10:31

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Mylenium hat geschrieben:

Wäre sicher eine Katastrophe, wenn sich irgenwann mal ein dann ex-Ambassador dagegen wehrt und klagt...


Bitte entschuldige, aber das erscheint mir doch sehr überzogen. Was genau sollte er denn einklagen? Und welchen Streitwert soll so ein Verfahren haben?

LG,
-Rene



Vaionaut gefällt das


Technix
24.10.2018, 10:45

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Ich kritisiere ja nicht die Kritik. Ich kritisiere die Form als auch den Grund.
Wenn jemand meint, er müsse gegen Windmühlen angehen, bitte. Er darf sich aber nicht wundern, daß es nicht zielführend sein kann.
Und eben das scheinen ja einige nicht zu verstehen.

Und indirekten Einfluß, ja, das ist der einzige Einfluß, den man als Kunde nehmen kann. Denn nachwievor schert es die Führungsriege einen Scheißdreck, was 100, 1000 oder 10.000 ihrer Kunden wollen.
Das Geld bringen nicht die AFOL! Das bringen die Kinder respektive deren Eltern.
Und ja, auch AFOL sind ELtern. Wie geschrieben, ein winziger, und witziger Teil, sofern er sich so aufführt, wie die Nöler.

Natürlich kann man immer Kritik üben. Nur sollte sie auch belegbar sein.

Tschüss


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Technix
24.10.2018, 10:49

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Weißte, wenn jemand nie einen BMW gefahren ist, sollte er auch keine Kritik an dem Produkt üben.
Natürlich kann er das Firmenverhalten kritisieren, unbenommen.
Das bedeutet aber nicht, daß man das nicht kritisieren darf.


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Carrera124
24.10.2018, 10:53

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Technix hat geschrieben:

Ich kritisiere ja nicht die Kritik. Ich kritisiere die Form als auch den Grund.
Wenn jemand meint, er müsse gegen Windmühlen angehen, bitte. Er darf sich aber nicht wundern, daß es nicht zielführend sein kann.
Und eben das scheinen ja einige nicht zu verstehen.

Welcher Weg wäre denn aus deiner Sicht zielführend?

Technix hat geschrieben:

Denn nachwievor schert es die Führungsriege einen Scheißdreck, was 100, 1000 oder 10.000 ihrer Kunden wollen.

Da stimme ich dir zu. Die Situation muss aber nicht ewig so bleiben. Hochmut kam schon immer vor dem Fall.
Ist doch noch garnicht solange her, als Lego Mitarbeiter entlassen hat, weil der Gewinn nicht so hoch ausgefallen war wie erwartet (!).
Lass sich dieses Ereignis noch 2-3 mal wiederholen, dann muss doch auch der dümmste Entscheider dort merken, dass man tendenziell immer mehr am vermuteten Kundeninteresse vorbeiproduziert.


Natürlich kann man immer Kritik üben. Nur sollte sie auch belegbar sein.

Ist sie im konkreten Fall doch auch.

Oder bist du mit der derzeitigen Teilequalität und dem Preis-Leistungsverhältnis einverstanden?
Wundert es dich nicht, wie jemand ein Set erhalten und verkaufen kann, das noch nicht offiziell erhältlich ist?



Steinemann gefällt das


Carrera124
24.10.2018, 10:54

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Technix hat geschrieben:

Weißte, wenn jemand nie einen BMW gefahren ist, sollte er auch keine Kritik an dem Produkt üben.

Warum nicht? Man muss kein Koch sein, um zu merken wenn eine Suppe versalzen ist.



Steinemann gefällt das


Mylenium
24.10.2018, 10:56

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Navigation hat geschrieben:

Was genau sollte er denn einklagen?


Schadenersatz wegen möglicher entgangener Gewinne? Sonstiger Eingriff in die Geschäftstätigkeit? Presse- und Informationsfreiheitsgesetze? Mir würde da einiges einfallen. Was dann konkret zu beanstanden wäre, würde sich natürlich ergeben wie der daraus resultierende Streitwert. Dir würde ja auch der Laden zusammenbrechen, wenn LEGO plötzlich alle Zertifikate aberkennt. Natürlich unterwirft man sich ja erstmal freiwillig dem Hausrecht von Firma X und so weiter, aber es ist ja nicht so, dass deswegen andere gesetzliche Regelungen plötzlich komplett außer Kraft gesetzt sind...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Technix
24.10.2018, 11:02

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Ähm, wenn jemand mit Legoteilen, nach eigener Aussage, nicht bauen kann, warum beschäftigt er sich dann mit der Thematik Passgenauigkeit und Preisleistung?
Denn passen tun die Teile und nur, weil jemandem der Preis zu hoch ist, sorry, dann ist das ein ganz persönliches Einzelschicksal, ein Luxusproblem.
Es gibt am Markt genug preiswerte Bauklötze, soll er doch damit bauen.


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Carrera124
24.10.2018, 11:07

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Technix hat geschrieben:

Ähm, wenn jemand mit Legoteilen, nach eigener Aussage, nicht bauen kann, warum beschäftigt er sich dann mit der Thematik Passgenauigkeit und Preisleistung?

Keine Ahnung auf welche Aussage du dich da gerade beziehst. Dass Mylenum Sets kauft und baut, hat er aber doch gesagt? Gleiches gilt auch für mich.
Davon abgesehen, die Themen Passgenauigkeit und Preisleistung werden ja auch von vielen anderen kritisiert, in den letzten Jahren gab es hier und anderswo mehr als genug Belege dafür.



Mylenium , Steinemann gefällt das


Mylenium
24.10.2018, 11:09

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Technix hat geschrieben:

Weißte, wenn jemand nie einen BMW gefahren ist, sollte er auch keine Kritik an dem Produkt üben.


Es gilt die alte Maxime: Man muss kein Maler sein, um ein Bild beurteilen zu dürfen. Deswegen nehme ich deine sonstigen Kritikpunkte und deine persönlichen Angriffe mir gegenüber auch nicht ernst. Wenn's was zu sehen gibt und mal wieder einer meiner fünf Millionen halbfertigen MOCs vollendet ist, werd ich das hier schon kundtun. Im Gegensatz zu deiner Unterstellung bau ich zudem ständig irgendwas, also ficht mich das auch nicht an. Unabhängig davon werde ich auch weiterhin hier meine Meinung zum Besten geben, wie auch du das tust. Immerhin ist das hier ein freies, öffentliches Forum. Wenn dir was nicht gefällt, musst du es ja nicht lesen und ich werde mich jetzt über diese Zeilen hinaus auch nicht weiter über dich ereifern. In über 20 Jahren auf diversen Foren hab ich mittlerweile gelernt, dass sowas nix bringt und Freunde werden wir in diesem Leben sowieso nicht mehr. Also in diesem Sinne: Einen maximal erfolgreichen Tag!

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Steinemann gefällt das


friccius
24.10.2018, 11:36

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+6Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Hi Christian,

natürlich soll man Dinge hinterfragen dürfen. Da sind wir einer Meinung. Und davon lebt ja auch der Journalismus. Wobei sich mir da aber nicht so ganz erschließt, wieso jemand, der frei in seiner Berichterstattung sein möchte, sich auf einen - nennen wir ihn jetzt mal so - "Knebelvertrag" mit LEGO einläßt? Das ist unlogisch.

Bei Deinem Vergleich von LEGO mit der DDR muß ich Dir aber widersprechen, denn hier vergleichst Du Äpfel mit Birnen. In der DDR hattest Du nämlich keine Möglichkeit diesen "Vertrag" über eine alternative Realität abzulehnen. Das hat Dir der Staat vorgeschrieben und wehe, Du hast dagegen aufgemuckt. Gott sei dank sind diese Zeiten in Deutschland vorbei.
Bei einem Vertrag mit der Firma LEGO kannst Du aber, ohne ins Gefängnis zu wandern, Deine Unterschrift verweigern, wenn Dir der Vertrag nicht gefällt.

Bei mir kommt diese ganze Diskussion hier so an, daß wir Fans und unsere Sprachorgane alles dürfen, was und wie es uns gerade in den Kram paßt und die böse Firma, in diesem Fall Lego, darf gar nichts, weil es uns gerade nicht gefällt. Basteln sich da eventuell ein paar AFOLs gerade eine alternative Realität?

Es ist dann auch erstaunlich für mich, wie viele Leute eine Vertragsverletzung gut oder überhaupt nicht bedenklich finden. Das irritiert mich sehr.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Ben® , heinz , Heather , Matze2903 , Andi , Vaionaut gefällt das (6 Mitglieder)


Technix
24.10.2018, 11:41

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Nochmal, in einfachen Worten:
Du nölst um des nölens Willen, nicht, um etwas tatsächlich verändern zu wollen.
Denn daß deine Kritik fruchtlos ist und bleibt ist dir sehr wohl bewußt.

Tschüss


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Mylenium
24.10.2018, 12:10

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Editiert von
Mylenium
24.10.2018, 12:27

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

friccius hat geschrieben:

Bei mir kommt diese ganze Diskussion hier so an, daß wir Fans und unsere Sprachorgane alles dürfen, was und wie es uns gerade in den Kram paßt und die böse Firma, in diesem Fall Lego, darf gar nichts, weil es uns gerade nicht gefällt. Basteln sich da eventuell ein paar AFOLs gerade eine alternative Realität?


Ich glaub nicht, dass das was mit alternativer Realität zu tun hat. Der Fakt ist einfach, dass NDAs und somit auch im weiteren Sinne die RLFM-Regeln einseitige Knebelverträge sind, denen man sich mal mehr, mal weniger freiwillig unterwirft. Ob es aber von Seiten LEGO klug ist, ein relativ populäres Blog, hinter dem jemand steht, der auch sonst journalistisch unterwegs ist, anhand dieser Regeln auszuklammern, darf bezweifelt werden.

Ich bin mir sicher, das hätte man auch mal mit scharf anguggen und einem Warnschuss intern regeln können, anstatt gleich die große Keule rauszuholen. Unabhängig von den Fakten tut sich LEGO auch imagemäßig mit solchen Aktionen keinen Gefallen, was ja nun auch wieder gegen die ursprüngliche Absicht steht, "ein positives Bild von LEGO zu vermitteln", wie es so oder ähnlich in den RLFM Regeln steht.

friccius hat geschrieben:
Es ist dann auch erstaunlich für mich, wie viele Leute eine Vertragsverletzung gut oder überhaupt nicht bedenklich finden. Das irritiert mich sehr.


Aber ist der Vertrag in diesem Fall auch rechtswirksam? Wenn der Händler die Ware bezahlt hat, darf er sie ja auch verkaufen und entsprechend bewerben. Selbst offizielle LEGO-Läden werden ja nicht direkt von LEGO betrieben und wenn dann noch in jedem Land unterschiedliche Kataloge und Flyer rumschwirren sowie andere Stichtage gelten, ist ein Leak vielleicht gar kein Leak mehr?

Außerdem, um mal auf den Ausgangspunkt zurückzukommen, bleibt doch die Frage, ob in Anbetracht dieser Punkte Promobricks überhaupt irgendwelches schuldhaftes Verhalten nachzuweisen wäre, wenn sie einfach im Rahmen ihrer journalistischen Tätigkeit frei verfügbare Informationsschnipselchen aufgreifen. Ich hab da so meine Zweifel...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Carrera124 , Steinemann gefällt das


Carrera124
24.10.2018, 12:30

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

friccius hat geschrieben:

Wobei sich mir da aber nicht so ganz erschließt, wieso jemand, der frei in seiner Berichterstattung sein möchte, sich auf einen - nennen wir ihn jetzt mal so - "Knebelvertrag" mit LEGO einläßt? Das ist unlogisch.

Das stimmt natürlich. Ich weiß jetzt nicht, seit wann Lego dieses Programm anbietet. Aber die einzelnen Fan-Blogs und News-Portale stehen natürlich in einem Wettstreit untereinander. Vermutlich herrscht die Meinung vor, dass dieser Vertrag ein erstrebenswertes Ziel ist, um gegenüber den anderen Angeboten keinen Nachteil zu haben.

friccius hat geschrieben:

Bei Deinem Vergleich von LEGO mit der DDR muß ich Dir aber widersprechen, denn hier vergleichst Du Äpfel mit Birnen. In der DDR hattest Du nämlich keine Möglichkeit diesen "Vertrag" über eine alternative Realität abzulehnen. Das hat Dir der Staat vorgeschrieben und wehe, Du hast dagegen aufgemuckt. Gott sei dank sind diese Zeiten in Deutschland vorbei.
Bei einem Vertrag mit der Firma LEGO kannst Du aber, ohne ins Gefängnis zu wandern, Deine Unterschrift verweigern, wenn Dir der Vertrag nicht gefällt.

Gut, das war vielleicht unglücklich ausgedrückt. Mir geht es um die dahinterstehende Ideologie der Bevormundung. Unerwünschte Anteile der Realität werden einfach per Verordnung ausgeblendet. Das kann doch auf Dauer nicht funktionieren, oder?

friccius hat geschrieben:

Bei mir kommt diese ganze Diskussion hier so an, daß wir Fans und unsere Sprachorgane alles dürfen, was und wie es uns gerade in den Kram paßt und die böse Firma, in diesem Fall Lego, darf gar nichts, weil es uns gerade nicht gefällt. Basteln sich da eventuell ein paar AFOLs gerade eine alternative Realität?

Nein, so ist es natürlich nicht.

friccius hat geschrieben:

Es ist dann auch erstaunlich für mich, wie viele Leute eine Vertragsverletzung gut oder überhaupt nicht bedenklich finden. Das irritiert mich sehr.

Es geht ja nicht um den kompletten Vertrag, sondern nur um diese spezielle Thematik. Die halte ich - und offensichtlich einige andere auch - halt einfach für vollkommen abgehoben und realitätsfremd.
Die Sache mit den Bildern mit "confidential" Markierung kann man dabei ja sogar noch nachvollziehen. Da ist klar erkennbar, dass das ein Leak ist und die Verbreitung somit unerwünscht. Daran halten sich mittlerweile sogar die Admins diverser Facebook-Gruppen und löschen entsprechende Beiträge und sogar externe Verlinkungen. Einfache und klare Regel, auch wenn ich immer noch der Meinung bin, dass die Firma ihre Leute da nicht gut genug im Griff hat.

Aber im konkreten Fall - da hat jemand ein Set vorab bekommen (warum fragt sich eigentlich niemand, wer das ist und wie/warum derjenige da rangekommen ist?).
Dann macht derjenige von diesem bei sich real existierenden Set ein Foto und bietet das dann auf irgendeiner Verkaufsplattform an.
Sowas kann man dubios finden. Allerdings ist es schon seit Jahrzehnten so, dass neue Sets irgendwann irgendwo im Onlinehandel und sogar in den Stores auftauchen - nicht selten bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart. Manche Sets (z.B. die jährlichen Weihnachtsgaben an die Mitarbeiter, irgendwelches Werbegedöns etc.) tauch(t)en sogar zum Verkauf auf, ohne dass sie überhaupt je in irgendeiner Art offiziell angekündigt wurden. Das macht es im Einzelfall schwierig bis unmöglich, zu bewerten welches Angebot jetzt rechtens ist, und welches nicht.

Am einfachsten wäre es wohl, wenn Lego auf der Webseite lego.com eine tagesaktuelle Datenbank der erschienenen und offiziell angekündigten Sets pflegt (selbstverständlich inklusive aller Werbe-, Sonder-, Weihnachtssets etc.)... dann gäbe es keine Unklarheiten mehr. Aber diesen Aufwand wird man verständlicherweise nicht treiben wollen, also werden die Fans im Zweifelsfall weiter mit diesen Unklarheiten leben müssen.



Steinemann gefällt das


James1987
24.10.2018, 13:36

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Editiert von
James1987
24.10.2018, 13:38

+3Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Ich glaube, bei einigen liegt hier ein eklatantes Missverständnis des Sachverhalts bzw. der Motivation von Promobricks vor.

Es geht nicht darum, dass Promobricks zum Outlaw werden will und jedes geleakte Set mit Wasserzeichen gleich veröffentlichen will. Michael hat in den Kommentaren klargestellt, dass es sowas auch in Zukunft nicht geben wird. Das würde meiner Meinung nach auch die Seriösität der Seite (den BILD-Vergleich halte ich für sehr überzogen!) erheblich schmälern.

Der aktuelle Fall war ja ein anderer: Jemand hat das Ideas-Set irgendwo herbekommen und ein Foto davon bei der Bucht online gestellt. Wohlgemerkt kein Foto mit Wasserzeichen.
Während alle Welt dieses Set schon einsehen konnte, war es den offiziellen Blogs verboten, darüber zu berichten, was ein echter Treppenwitz ist. Dass Lego jetzt deswegen so ein Fass aufmacht, verstehe wer will.
Es ist eine absurde Regelung und Promobricks hat dagegen aufbegehrt... wie oft kam es vor, dass neue City Sets bei diversen Händlern auftauchten, gerne auch mit Foto, bevor Billund überhaupt offiziell dazu Stellung bezogen hat. Meistens sind die dann einfach da und tauchen im nächsten Katalog als Neuheit auf, ohne große Pressemitteilung. Da regt sich komischerweise niemand auf.

Lego war evtl. gekränkt, bzw. deren Entscheider, dass man (wieder einmal) deren "großen Auftritt" gespoilert hatte.
Eventuell sollte man solche Leuchtturmsets einfach mal ankündigen, bevor man die Distribution anlaufen lässt.

Hier wurde aber mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Deswegen hat Promobricks diesen Rückenwind. Und nicht weil sie "gemeutert" haben.

Lego kriegt den eigenen Laden nicht in den Griff, aber schießt erst einmal auf alle, die greifbar sind.

Erinnert mich ein bißchen an den Kampf SPD (NetzDG, Maaßen) gegen die AfD. Wer da momentan den kürzeren zieht, sehen wir gerade. Genug off-Topic.



Carrera124 , Steinemann , Micha2 gefällt das


BricktoyStefan
24.10.2018, 16:32

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Carrera124 hat geschrieben:

Technix hat geschrieben:
Weißte, wenn jemand nie einen BMW gefahren ist, sollte er auch keine Kritik an dem Produkt üben.

Warum nicht? Man muss kein Koch sein, um zu merken wenn eine Suppe versalzen ist.


Man muss auch kein Mechaniker sein, um einen BMW zu fahren, aber um zu merken ob die Suppe versalzen ist, musst du sie schon probieren, oder eben den BMW fahren ...

LG
Stefan



Carrera124
24.10.2018, 16:47

Als Antwort auf den Beitrag von BricktoyStefan

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Und deshalb darf man keine Kritik an Lego üben?
Lächerlich.



Steinemann gefällt das


Mylenium
24.10.2018, 17:16

Als Antwort auf den Beitrag von BricktoyStefan

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

BricktoyStefan hat geschrieben:

Man muss auch kein Mechaniker sein, um einen BMW zu fahren, aber um zu merken ob die Suppe versalzen ist, musst du sie schon probieren, oder eben den BMW fahren ...


Und die unausweichliche, konsequente Weiterführung deiner These wäre dann, dass auch du dann nicht qualifiziert genug wärst, z.B. LEGOs Technic-Bugatti zu beurteilen, weil du das Original noch nicht gefahren hast, um das mal wortwörtlich zu interpretieren. Und was nun? Hast du rechter als recht? Landen wir hier bei "Alle Tiere sind gleich, aber manche Tiere sind gleicher!" (George Orwell, "Animal Farm")? Ich find's bemerkenswert und bedauerlich, dass solche Argumente immer nur völlig unreflektiert aus dem A.... gezogen werden, wenn es darum geht, anderen ihre eigene Meinung nicht zuzugestehen. Leute, Leute, wo sind wir hier nur gelandet! Ich bin raus hier. Schlagt euch gern weiter die Köppe ein und giftet euch gegenseitig an...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Steinemann , Matze2903 gefällt das


BricktoyStefan
24.10.2018, 20:06

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Carrera124 hat geschrieben:

Und deshalb darf man keine Kritik an Lego üben?
Lächerlich.


Von mir aus darfst du soviel Kritik üben wie du magst, wüsste jetzt nicht das ich jemals im Forum etwas Gegenteiliges geschrieben habe, oder? Mir hat nur dein Gegenargument nicht gefallen, da es schlichtweg unlogisch war, deswegen das reinkrätschen.
Finde es aber dennoch erschreckend mit welcher Verbissenheit und ja zum Teil schon richtigen Anfeindungen hier Diskussionen geführt werden, lasst doch jeden seine Meinung haben, meine Güte, bricht man sich da was ab ... also ehrlich ...

LG
Stefan



Technix , Matze2903 gefällt das


Thekla
24.10.2018, 20:12

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Hi Gunther,

Wenn jemand meint, er müsse gegen Windmühlen angehen


hat in dieser Diskussion nichts zu suchen, schon klar. Aber beruhigend.

Manchmal lohnt es sich doch...Gegen Riesenkonzern Proteste

Gruß
Thekla


8. Berliner SteineWAHN!


BricktoyStefan
24.10.2018, 20:16

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+3Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Mylenium hat geschrieben:

BricktoyStefan hat geschrieben:
Man muss auch kein Mechaniker sein, um einen BMW zu fahren, aber um zu merken ob die Suppe versalzen ist, musst du sie schon probieren, oder eben den BMW fahren ...


Und die unausweichliche, konsequente Weiterführung deiner These wäre dann, dass auch du dann nicht qualifiziert genug wärst, z.B. LEGOs Technic-Bugatti zu beurteilen, weil du das Original noch nicht gefahren hast, um das mal wortwörtlich zu interpretieren. Und was nun? Hast du rechter als recht? Landen wir hier bei "Alle Tiere sind gleich, aber manche Tiere sind gleicher!" (George Orwell, "Animal Farm")? Ich find's bemerkenswert und bedauerlich, dass solche Argumente immer nur völlig unreflektiert aus dem A.... gezogen werden, wenn es darum geht, anderen ihre eigene Meinung nicht zuzugestehen. Leute, Leute, wo sind wir hier nur gelandet! Ich bin raus hier. Schlagt euch gern weiter die Köppe ein und giftet euch gegenseitig an...

Mylenium


Öhm ja, also mal davon abgesehen, lieber Mylenium, das ich noch niemals dir deine eigene Meinung nicht zugestehen lassen wollte (wie kommst du da eigentlich drauf?) weiß ich jetzt garnicht warum du dich überhaupt angesprochen fühlst. Aber wenn du es jetzt genau wissen willst, ich kann den Bugatti nicht beurteilen, weil ich ihn nicht gefahren habe, aber den Lego Technic Bugatti schon, denn der steht hier. Deine weiteren Schlussfolgerungen sind daher obsolet. Im Übrigen wollte ich nur die in meinen Augen unlogische Erwiderung klar stellen, ich konnte nicht anders, aber euren Disput macht ihr bitte unter euch selber aus. Ich steh da auf keiner Seite. Aber ich mag George Orwell, spielt das jetzt eine Rolle? Egal, einfach mal locker bleiben und schönen Abend noch

LG
Stefan



Matze2903 , Ben® , Heather gefällt das


Carrera124
24.10.2018, 21:24

Als Antwort auf den Beitrag von BricktoyStefan

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

BricktoyStefan hat geschrieben:

Mir hat nur dein Gegenargument nicht gefallen, da es schlichtweg unlogisch war, deswegen das reinkrätschen.

Wenn mein Arugment angeblich unlogisch war, müsste das ja auch auf das vorherige Arugment zutreffen, warum grätschst du dann da nicht rein?

BricktoyStefan hat geschrieben:

lasst doch jeden seine Meinung haben

Super Idee, wann fängst du damit an?



Thorian
24.10.2018, 22:11

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Navigation hat geschrieben:

Es wurde ja nicht das Angebot promotet, das war allenfalls ein Nebeneffekt, sondern es wurde die Chance ergriffen, die Leserschaft auf ein bis dato vielleicht noch nicht bekanntes Bild hinzuweisen.


Es wurde ein direkter Link auf das eBay-Angebot gesetzt. Wenn das keine Promotion ist, dann weiß ich es nicht. Eine simple Berichterstattung wäre auch ohne direkte Verlinkung möglich gewesen.

Andere Medien verhalten sich da bei anderen Leaks durchaus verantwortungsvoller. Man denke nur an die Berichterstattung über geklaute Nacktfotos von Promis; da verlinkt kein seriöses Medium die Downloads. Auch nicht, um die Chance zu ergreifen, die Leserschaft auf bis dato noch nicht bekannte Bilder hinzuweisen. (Ja, ich weiß, beim höchstpersönlichen Lebensbereich sollte man auch strengere Maßstäbe ansetzen, aber das Prinzip ist ähnlich genug, das ich den Vergleich dennoch anstelle.)



friccius , Heather gefällt das


Thorian
24.10.2018, 22:21

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Carrera124 hat geschrieben:

In erster Linie war es ja mal ein Leak. Und da lautet dann die Gegenfrage: Was bringt es Lego, wenn man sowas über das gleichgeschaltete LAN zu unterdrücken versucht? Der Leak existiert nunmal, und die Schuld daran tragen sicher nicht die News- und Fan-Blogs dieser Welt. Und wenn die nicht von Lego im LAN supporteten Seiten darüber berichten, sollten das auch die anderen Seiten dürfen.

Die nicht von Lego supporteten Seiten haben auch keine Vereinbarung mit Lego getroffen, genau das nicht zu tun. Ich kann durchaus verstehen, dass Lego hier erwartet, dass von ihnen supportete Seiten Leaks nicht auch noch mitverbreiten.

Carrera124 hat geschrieben:
Dazu kommt, dass es für mich als Normalkunde schwer bis unmöglich ist, so einen Leak überhaupt zu erkennen.

Wir reden hier aber nicht von Normalkunden, sondern von einem Partner-Blog im LAN. Als Betreiber eines solchen sollte man doch wenigstens wissen, welche großen Sets offiziell angekündigt worden sind und welche nicht. Wir reden hier ja auch nicht von einem 10-EUR-Set mit irgendeinem austauschbaren City-Thema, sondern von einem recht großen Ideas-Set.

Carrera124 hat geschrieben:
Wenn diese Leaks so böse sind, dann soll sich die Firma drum kümmern dass sowas nicht mehr passiert.

Genau das haben sie doch getan: Sie haben ein Partner-Blog, das sich an der Verbreitung von Leaks beteiligt hat, aus ihrem Partnerprogramm rausgeworfen. Warum also die Aufregung?



Carrera124
24.10.2018, 22:47

Als Antwort auf den Beitrag von Thorian

+4Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Thorian hat geschrieben:


Carrera124 hat geschrieben:
Wenn diese Leaks so böse sind, dann soll sich die Firma drum kümmern dass sowas nicht mehr passiert.

Genau das haben sie doch getan: Sie haben ein Partner-Blog, das sich an der Verbreitung von Leaks beteiligt hat, aus ihrem Partnerprogramm rausgeworfen. Warum also die Aufregung?

Öhm, ich meinte eigentlich, dass Lego dafür sorgen sollte, dass solche Leaks ursächlich nicht entstehen.
Den Partner-Blog aus dem Partnerprogramm herauszufinden, das wird die Ursachen für zukünftige Leaks gaaaaaaaanz bestimmt verhindern. Nicht.



Navigation , Steinemann , James1987 , Technix gefällt das (4 Mitglieder)


BricktoyStefan
25.10.2018, 09:32

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Editiert von
BricktoyStefan
25.10.2018, 09:32

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Carrera124 hat geschrieben:

Wenn mein Arugment angeblich unlogisch war, müsste das ja auch auf das vorherige Arugment zutreffen, warum grätschst du dann da nicht rein?


Weil die Erwiderung "Ich brauch kein Koch sein um festzustellen ob eine Suppe versalzen ist" auf "Ich muss einen BMW gefahren haben um ihn beurteilen zu können" nicht passt. Dann hätte er schreiben müssen "Du musst mechaniker sein um einen BMW fahren zu können", dann hätte es gepaßt. Im Grunde hast du ihm so recht gegeben, weil gepaßt hätte und irgendwie hast du das indirekt ja auch geschrieben: du musst eine Suppe probieren um festzustellen ob sie versalzen ist.

Von dem mal abgesehen ist die Erste Behauptung "Ich muss einen BMW gefahren haben, um ihn beurteilen zu können" sehr pauschal und wenn man sie genauer betrachtet daher auch nicht ganz richtig. Sicherlich kann ich die Fahreigenschaften, wie sich die Bedienung anfühlt, wie man sitzt, etc. nur richtig beurteilen, wenn ich es ausprobiert habe. Den BMW aber zu Bewerten hinsichtlich Aussehen, Preis, etc. geht natürlich auch ohne ihn gefahren zu haben. Also um dein Suppenbeispiel zu bedienen, ich muss die Suppe nicht probieren um beurteilen zu können ob sie zu teuer ist oder unappetitlich aussieht.



Carrera124 hat geschrieben:

Super Idee, wann fängst du damit an?


Ich wüsste jetzt nicht das ich jemals hier jemanden seine Meinung nicht zugestanden habe, daher kann ich deine Frage nicht nachvollziehen.



Waterkant
25.10.2018, 13:48

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

+9Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Bei aller Unwissenheit hier:

1/ alle von LEGO anerkannten LUGs müssen sich an Regeln halten, und eine der Regeln ist, dass man keine Leaks veröffentlicht. Es gibt aber keine Verträge, schon gar keine Knebelverträge oder dergleichen.

2/ es gab eine Pressemitteilung, Lego hatte hier einen Sperrvermerk was die Veröffentlichung angeht gesetzt.

3/ das Bild tauchte erstmals auf ebay auf, ist deutlich als "Spontanaufnahme" erkennbar und somit auch ganz offensichtlich ein Leak. Hier dann wieder Punkt 1!


Was hat das nun mit dem besagten Blog zu tun?

Dieser besagte Blog hat sich nicht an eine Regel gehalten, der er sich durch seinen LUG-Antrag freiwillig und wissentlich unterworfen hat. Wenn man sich mehrmals nicht an die Regeln hält, werden irgendwann Konsequenzen gezogen, das ist eine normale Sache. Das hat Lego mit gutem Recht auch getan.

Wenn ich mir hier nun aber einige Kommantare anschaue, frage ich mich ernsthaft:
+ warum beschäftigen sich diese Leute überhaupt noch mit Lego? Ist es Langeweile oder die Freude, in einem Forum wie diesem Unruhe zu stiften, oder was sonst?
+ die Akzeptanz von Regeln nimmt stark ab, das ist für das "Zusammenleben" in einem Forum wie diesem, aber auch in der realen Welt eine gefährliche und besorgniserregende Tendenz
+ es wird zu allem eine Meinung abgegeben, unabhängig vom eigenen Wissen. Viele Gründe, die Lego zum Ausschluss dieses Blogs bewogen haben, sind interne Gründe, einige davon wurden im LAN besprochen und sind nachvollziehbar.

Prinzipiell ändert sich für diesen Blog doch nichts, durch seine Vernetzung zu Alternativforen wie Dr. Brick oder zu Klemmbausteinlyrik wird er nach wie vor exklusiv an seine Informationen kommen...


~~~~~~~~~~~~~~~~~
www.bricks-am-meer.de
www.afols-lausitz.de
www.jan-goebel.de


hassel62 , BricktoyStefan , Heather , Dirk1313 , mcjw-s , Vaionaut , friccius , Valkon , Plastik gefällt das (9 Mitglieder)


Technix
25.10.2018, 13:56

Als Antwort auf den Beitrag von Waterkant

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Tach.
Mit die Anerkennung der Regeln durch die LUG, die Lego aufstellt, entsteht zwischen Lego und LUG ein Vertrag.

Tschüß
Gunther


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


riepichiep gefällt das


Carrera124
25.10.2018, 16:05

Als Antwort auf den Beitrag von Waterkant

Editiert von
Carrera124
25.10.2018, 16:09

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Waterkant hat geschrieben:


3/ das Bild tauchte erstmals auf ebay auf, ist deutlich als "Spontanaufnahme" erkennbar und somit auch ganz offensichtlich ein Leak. Hier dann wieder Punkt 1!

...

Waterkant hat geschrieben:

+ die Akzeptanz von Regeln nimmt stark ab, das ist für das "Zusammenleben" in einem Forum wie diesem, aber auch in der realen Welt eine gefährliche und besorgniserregende Tendenz


Du vergisst aber einen entscheidenden Punkt: kritisiert wird mehrheitlich, dass Lego gegen den Blog vorgeht. Also gewissermaßen gegen den Überbringer der Nachricht, und nicht gegen die Ursache des Leaks.

Denn gegen die Regeln verstoßen hat zuallererst derjenige, der - wie du oben bei Punkt 3 erklärt hast - das Angebot bei Ebay eingestellt hat. Und wahrscheinlich auch noch diejenigen, die ihm das Set verschafft haben - das könnten durchaus auch Mitarbeiter von Lego selbst gewesen sein.
Dieser Regelverstoß scheint aber weder dich noch alle anderen zu interessieren, warum? Stattdessen wird auf denjenigen herumgehackt, die das Angebot entdecken und weiterverbreiten. Dabei ist völlig klar, dass sich die Weiterverbreitung NIEMALS völig eindämmen lassen wird, egal welche Regeln Lego für seine LANs etc. aufstellt. Es wird immer irgendwen geben, der mit dem LAN nichts zu tun hat und dem demzufolge die von Lego aufgestellten Regeln völlig lattek sind.

Und ich finde es allemal sinnvoller, wenn ein etablierter und seriöser News-Blog diesen Leak aufgreift, sachlich bewertet und erklärt. Denn dadurch wird Klarheit geschaffen, und nicht indem man den Sachverhalt per Dekret totschweigen muss.

Waterkant hat geschrieben:

warum beschäftigen sich diese Leute überhaupt noch mit Lego? Ist es Langeweile oder die Freude, in einem Forum wie diesem Unruhe zu stiften, oder was sonst?

Auch das kann man nicht so stehen lassen. Kritik muss erlaubt sein, das hat nichts mit Unruhe stiften zu tun.
Und gerade WEIL man ein Fan von Lego ist, hat man natürlich ein Interesse daran, dass Qualität, Preis und sonstige Kriterium im Einklang zueinander stehen.
Alles kritiklos abzufeiern nur weil es von Lego kommt, ist m.E. der falsche Weg.



Steinemann , James1987 gefällt das


riepichiep
25.10.2018, 20:25

Als Antwort auf den Beitrag von Waterkant

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Waterkant hat geschrieben:


1/ alle von LEGO anerkannten LUGs müssen sich an Regeln halten, und eine der Regeln ist, dass man keine Leaks veröffentlicht. Es gibt aber keine Verträge, schon gar keine Knebelverträge oder dergleichen.


Dir ist hoffentlich bewusst, dass Verträge nicht in Schriftform vorliegen müssen, sondern auf die unterschiedlichsten Art und Weisen entstehen können



James1987
26.10.2018, 00:31

Als Antwort auf den Beitrag von Waterkant

Editiert von
James1987
26.10.2018, 00:31

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Waterkant hat geschrieben:

Bei aller Unwissenheit hier:
3/ das Bild tauchte erstmals auf ebay auf, ist deutlich als "Spontanaufnahme" erkennbar und somit auch ganz offensichtlich ein Leak. Hier dann wieder Punkt 1!


Jap, dann sind so gut wie alle Sets aus privater Hand auf Ebay per Definition "ganz offensichtlich" Leaks. Wir haben es hier mit einem Kenner zu tun.



Steinemann gefällt das


Jojo
26.10.2018, 05:46

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Hallo!


James1987 hat geschrieben:

dann sind so gut wie alle Sets aus privater Hand auf Ebay per Definition "ganz offensichtlich" Leaks.

...wenn es sich um das erste Bild dieses Sets im Internet handelt. Darum ging's doch.


Tschüß
Jojo


[image]


Carrera124
26.10.2018, 10:57

Als Antwort auf den Beitrag von Jojo

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Jojo hat geschrieben:


...wenn es sich um das erste Bild dieses Sets im Internet handelt. Darum ging's doch.


Tschüß
Jojo

Was aber schwierig ist, denn niemand kennt „das Internet“ so wirklich allumfassend. Woher soll man also wissen, ob nicht bereits an anderer Stelle ein Bild oder Verkaufsangebot aufgetaucht ist. Plattformen dafür gibts ja uferlos viele.
Mir ging es jedenfalls schon oft so, dass ich dachte ich hätte das erste Realbild von Neuheit XY gefunden. Um dann hinterher festzustellen, dass es andernorts schon tagelang bekannt war.



Steinemann , riepichiep gefällt das


Waterkant
26.10.2018, 11:19

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Leaks, die bei ebay auftauchen, sind von Lego klar als solche benannt, zumal dem Blog die PM mit dem Sperrvermerk zur Veröffentlichung vorlag.


~~~~~~~~~~~~~~~~~
www.bricks-am-meer.de
www.afols-lausitz.de
www.jan-goebel.de


Carrera124
26.10.2018, 11:33

Als Antwort auf den Beitrag von Waterkant

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Waterkant hat geschrieben:

Leaks, die bei ebay auftauchen, sind von Lego klar als solche benannt

Wo denn? Auf lego.de finde ich da nichts - wo ist diese Information allgemein zugänglich und sinnvoll gebündelt für mich einsehbar?


zumal dem Blog die PM mit dem Sperrvermerk zur Veröffentlichung vorlag.

Nicht jeder Fan ist Blogbetreiber und erhält Pressemeldungen von Lego.



Steinemann gefällt das


Jojo
26.10.2018, 15:18

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Editiert von
Jojo
26.10.2018, 15:29

+6Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Hallo!


Vorweg: Prinzipiell ist mir egal, wer sich den Ich-hab's-als-erster-getwittert-Dildo als Trophäe ins Regal stellen darf. Mir persönlich würde es sowieso genügen, wenn ich am Jahresbeginn im Hauptkatalog alle Lego-Neuheiten des Jahres zum ersten Mal sehen würde; oder meinetwegen auch halbjährlich.

Carrera124 hat geschrieben:

Was aber schwierig ist, denn niemand kennt „das Internet“ so wirklich allumfassend. Woher soll man also wissen, ob nicht bereits an anderer Stelle ein Bild oder Verkaufsangebot aufgetaucht ist. Plattformen dafür gibts ja uferlos viele.
Mir ging es jedenfalls schon oft so, dass ich dachte ich hätte das erste Realbild von Neuheit XY gefunden. Um dann hinterher festzustellen, dass es andernorts schon tagelang bekannt war.

Aber mal im Ernst. Ich bekomme alleine in meinem Flickr-Feed oder -Stream (wie nennen die das da?) die offiziellen Bilder von Neuheiten aus mehreren verschiedenen Quellen angezeigt, die ich halt abonniert habe, und ich suche noch nicht einmal danach. Du kannst mir doch nicht erzählen, daß ein Blog-Betreiber, der auf derlei Neuheitenannoncierungen spezialisiert ist und noch dazu offiziell von der Firma Lego mit den Bildern beliefert wird, erst irgendwo zufällig oder durch aufregende Recherche in den Weiten des Internets auf solche Bilder stößt. Und WENN er darauf stößt, könnte er ahnen, daß das möglicherweise vielleicht eventuell nicht von Lego autorisiert war. Weil er ja die autorisierten Bilder sowieso von der Firma selbst zur Verfügung gestellt bekommen hätte. Außerdem würde zu gutem ..äh.. Journalismus auch gehören, die Quellen zu recherchieren.

Hintendran: Prinzipiell ist mir auch egal, ob solche Veröffentlichungen von Lego autorisiert sind oder nicht. Wenn Lego meint, ein großes Geheimnis um irgendwas machen zu müssen, dann sollen sie selbst gefälligst dafür sorgen, daß es ein Geheimnis bleibt. Sobald Bilder und Infos zu solchen Geheimnissen durchgesickert sind, ist derlei halt freie Ware auf dem Informationsmarkt. Sowieso reden wir hier nicht von sicherheitsrelevanten Staatsgeheimnissen, sondern lediglich von Produkten einer Firma. Das ist also alles gar nicht mein Punkt.

Mein Punkt ist, daß ich den Eindruck habe: Hier wird bisweilen unaufrichtig argumentiert.


Tschüß
Jojo


[image]


Rooster , Valkon , Dirk1313 , Legosternchen , Plastik , Heather gefällt das (6 Mitglieder)


Carrera124
26.10.2018, 16:52

Als Antwort auf den Beitrag von Jojo

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Jojo hat geschrieben:


Aber mal im Ernst. Ich bekomme alleine in meinem Flickr-Feed oder -Stream (wie nennen die das da?) die offiziellen Bilder von Neuheiten aus mehreren verschiedenen Quellen angezeigt, die ich halt abonniert habe, und ich suche noch nicht einmal danach.

Also ich nutze weder Flickr noch ähnliche Dienste und höre von dieser Möglichkeit deswegen zum ersten mal.

Jojo hat geschrieben:

Du kannst mir doch nicht erzählen, daß ein Blog-Betreiber, der auf derlei Neuheitenannoncierungen spezialisiert ist und noch dazu offiziell von der Firma Lego mit den Bildern beliefert wird, erst irgendwo zufällig oder durch aufregende Recherche in den Weiten des Internets auf solche Bilder stößt.

Das machen die Blogbetreiber ja nicht unbedingt selbst, sondern die haben viele Leute die ihnen sowas zutragen.

Jojo hat geschrieben:

Und WENN er darauf stößt, könnte er ahnen, daß das möglicherweise vielleicht eventuell nicht von Lego autorisiert war. Weil er ja die autorisierten Bilder sowieso von der Firma selbst zur Verfügung gestellt bekommen hätte. Außerdem würde zu gutem ..äh.. Journalismus auch gehören, die Quellen zu recherchieren.

Das stimme ich dir sogar zu. Aber wie oft tauchen urplötzlich neue Sets auf (Werbegedöns, Weihnachtsgaben für die Mitarbeiter etc.) wo es vorab von der Firma KEINE Informationen oder authorisierten Bilder gab und auch nie geben wird? Solche Entdeckungen bzw. Erscheinungen wären dann per se ja auch erstmal verdächtig. In der Praxis ist aber schnell klar, dass da immer alles in Ordnung ist - auch ganz ohne offizielles Tamtam von der Firma selbst.



Steinemann gefällt das


Waterkant
29.10.2018, 21:01

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Im LAN.

Der Blogbetreiber hat im übrigen sehr gerne auf entsprechende Leaks hingewiesen, wenn sie auf anderen Seiten aufgetaucht sind...


~~~~~~~~~~~~~~~~~
www.bricks-am-meer.de
www.afols-lausitz.de
www.jan-goebel.de


Carrera124
29.10.2018, 21:35

Als Antwort auf den Beitrag von Waterkant

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Waterkant hat geschrieben:

Im LAN.

Aha. Und wie habe ich als Normalsterblicher darauf Zugriff?



Steinemann
30.10.2018, 00:09

Als Antwort auf den Beitrag von Waterkant

Editiert von
Steinemann
30.10.2018, 00:11

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Ist doch sch...egal, jetzt agieren sie wieder unabhängig von dem Verein und
das ist sowieso tausendmal gescheiter als dauernd unter der Fuchtel von Lego zu stehen.
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Plastik
30.10.2018, 08:20

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Hallo,

hier kannst Du Dich informieren:

https://www.1000steine.de...in/?entry=1&id=576

Gruß Plastik


Wir gegen die ist meistens doof. Drum lasst Euch nicht spalten.


Carrera124
30.10.2018, 08:44

Als Antwort auf den Beitrag von Plastik

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Wo sind da die Infos zu angekündigten Sets?
Lego wird doch sicher nicht auf einer fremden Domain wie 1000steine offizielle Ankündigungen verlautbaren?



Plastik
30.10.2018, 08:53

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Du fragtest nach dem LAN.


Wir gegen die ist meistens doof. Drum lasst Euch nicht spalten.


Carrera124
30.10.2018, 11:42

Als Antwort auf den Beitrag von Plastik

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Nein, ich fragte nach einer allgemein zugängigen und offiziellen Informationsquelle zu neue erschienenen Sets. Für Fans wie mich, die keinem LAN, LUG oder L-sonstwas angehören.



Steinemann gefällt das


markmuel
30.10.2018, 16:29

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Genau da liegt der Hase im Pfeffer.

Für den Endverbraucher gibt es meines Wissens nur 2 „offizielle“ Informationsquellen:

1. Lego selbst, über ihre diversen Kanäle wie Facebook, YouTube, Instagram usw.
Aber da sind die Informationen eher spärlich.
2. Fan Medias, die den „Recognized“-Status haben. Im Vertrauen darauf, dass sie sich an die „Regeln“
halten, die sie beim erlangen von ebendiesen Status akzeptiert und einzuhalten versprochen
haben.

Nicht gerade viele Informationsquellen für offizielle News.


Ich bei Flickr


Steinemann , Carrera124 gefällt das


Gesamter Thread: