Andreasianer
10.10.2018, 11:34

Kiloware: Erkennbare Sets?

Hallo,
ich habe kürzlich eine Kiste Lego für 30 Euro ersteigert. Die Beute ist für den Preis sehr interessant, wie ich finde. Einige Sets sind noch teilweise zusammengebaut und manche Steine habe ich noch nie gesehen. Und da frage ich mich, ob man daraus wohl das ein oder andere Set erkennen kann. Ich will jetzt auch nicht alle Teile fotografieren, aber vielleicht gibts ja das ein oder andere Teil, wo man sagen kann "Das war in der Farbe oder mit dem Aufdruck in dem und dem Set". Bei den teilgebauten Sachen, wird es sicherlich einfacher. Also wenn ihr Set-Nummern habt, dann nur heraus damit.

Hier mal die markantesten Teile (wie gesagt, eine große Kiste):

Ich denke, das gehört alles zusammen. Ich meine mal ein Set gesehen zu haben, wo ein Spaceshuttle auf einem Transorter war:

[image]




Ich seh gerade, das Auto oben links hat den selben Ausdruck wie das Spaceshuttle.. Ein Ferrari-Rennwagen und eine Rampe? Ein Hubschrauber in einem kleinen Maßstab?

[image]



Im Vordergrund sind wohl Sets aus dem alten Space-Programm. Die habe ich selber auch noch. Allerdings um einiges "dunkler".. Wurden die mal neu aufgelegt, oder geht da wirklich jemand so pfleglich mit um?
Der Rest sind unterbauten von Fahrzeugen. Die mittlere wirkt recht markant. Rechts eine Haube oder ein Bodenteil..

[image]



Eine Reihe kleiner Einzelteile, die ich recht kurios finde. Unten Links könnte z.B. was aus den 80ern sein. Die Parabolantenne in Schwarz hatte ich so auch noch nie gesehen (aber ich bin auch noch nicht so lange (wieder) dabei). Oben mittig scheint etwas Technik-Lastig zu sein. Wenn man am Rad dreht, wandert die Stange auf und ab. In der Mitte den weißen Doppel-Schräg-Träger habe ich so auch noch nichts gesehen. Der Rest ist ohne Kommentar. Keine Ahnung, ob man die irgendwo direkt zuweisen kann.

[image]




Oben ein großer Rumpf. Ich weiß nicht, ob das überhaupt Lego ist, weil ich kein Lego-Zeichen gesehen habe und die Verbinder oben "offen" sind. Rechts ein Beiboot. Die schwarzen Teile in der Mitte könnten zu einer Eisenbahn gehören. Dann ein paar Lenkräder, Steuerräder und sonstige Räder. Besonders seltsam fand ich das kleine Rote Teil in der Mitte rechts. Könnte eine Kreuz-Achse reinpassen. Habe ich so auch noch nie gesehen, ich kann mir aber auch vorstellen, dass es vielleicht aus einem anderen Bauteil" herausgefallen" ist, wo man eine Kreuzachse reinstecken kann. Links noch eine grüne Kanzel.

[image]




Hier einige Bedruckte Teile. Vielleicht kann jemand ja was damit anfangen. Rechts sind Hauptsächlich Magnet-Elemente und sowas wie eine "Zug-Spitze" (diese Schienen-Freiräumspitzen).

[image]



Einige Figuren. Können ja vielleicht auch noch hilfreich sein. Obwohl ich eigentlich nicht finde, dass die "gewollt" aussehen..

[image]




Und zum Schluss noch diese Teile. Für mich fraglich, ob die überhaupt zum Lego gehören. Oben rechts das Boot wirkt nicht sehr wertig und die Verbinder sind offen. Das Feuerwehrboot daneben sieht nicht wirklich nach Lego aus. Das Tor könnte von Lego sein, scheint mir aber zu groß zu sein. Darauf liegt ein Transparentes Teil, was mir auch nicht nach Lego aussieht.
Die blauen Teile haben auch keinen Lego-Aufdruck und sind von unten Hohl. Der weiße "Stosszahn" hat auch keine Lego-Ähnlichkeit. Die Milchigen Clipser haben für mich auch keinen Sinn.
Das schwarze "Tor" könnte Lego sein, wirkt aber vom Material her anders. Rechts die beiden Teile ("Pol") würde ich eher in den Playmobil-Bereich einordnen. Die Schwarzen Teile rechts könnten von Lego sein.
Die Teekanne "passt" zwar auf das Lego, aber nicht von der Größe..
Ganz rechts die Teile sind auch Lego-Untypisch und haben auch keine Bezeichnung. Das blaue Teil kann ich gar nicht einordnen. Das graue Ding hatte ich schon mal in einer anderen Lego-Kiste gehabt. Es wirkt auf mich nicht so, als könnte man das irgendwo einbauen, weswegen ich mir vorstellen kann, dass es ein Hilfsmittel ist, oder ein "Spule" um irgendwas dran aufzuwickeln. Vielleicht kennt ihr das ja.

[image]




Gut. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Viel Spaß beim grübeln


Gruß
Andreas



Ralf
10.10.2018, 11:59

Als Antwort auf den Beitrag von Andreasianer

Re: Kiloware: Erkennbare Sets?

die ersten Teile stammen aus 6346, die meisten anderen Teile findest Du unter M-Tron, Classic Space, Pirates, Train usw. Einfach mal die Datenbanken durchstöbern, aller Anfang ist schwer



simtau
10.10.2018, 12:15

Als Antwort auf den Beitrag von Andreasianer

Editiert von
simtau
10.10.2018, 12:17

Re: Kiloware: Erkennbare Sets?

Hallöchen
Zum unteren Bild.
Das graue Teil ist für Gummibänder.
Der schwarze Haken müsste Bionicle sein.
Der Propeller müsste auch Lego sein, evtl von fabuland. Das linke Boot kommt mir auch bekannt vor.


LG Simon



Micha2
10.10.2018, 12:36

Als Antwort auf den Beitrag von Andreasianer

Re: Kiloware: Erkennbare Sets?

Außerdem zu erkennen:
6450
6821
897



ranghaal
10.10.2018, 12:59

Als Antwort auf den Beitrag von Andreasianer

Re: Kiloware: Erkennbare Sets?

Mehr als 99% (geschätzt) aller Lego Teile haben eine Nummer eingeprägt.
Wenn man sich also ein paar markante Teile raussucht, kann man sich alle Sets mit diesen Teilen im Netz anzeigen lassen (Bricklink, Peeron etc.)



Turez
10.10.2018, 13:48

Als Antwort auf den Beitrag von Andreasianer

Re: Kiloware: Erkennbare Sets?

Hallo,

noch ein paar weitere Sets anhand einiger Einzelteile:

https://www.bricklink.com...amp;O={%22iconly%22:0}
https://www.bricklink.com...amp;O={%22iconly%22:0} (grüne Scheibe nur in diesem Set)
Bootsrumpf: Entweder https://www.bricklink.com...amp;O={%22iconly%22:0} oder https://www.bricklink.com...amp;O={%22iconly%22:0}
https://www.bricklink.com...amp;O={%22iconly%22:0} (dunkelrote Tür)
https://www.bricklink.com...amp;O={%22iconly%22:0} (schwarzer Rahmen)
https://www.bricklink.com...amp;O={%22iconly%22:0} (bedruckte Teile)

Insgesamt ein zeitlich und thematisch ziemlich breites Spektrum. Am besten schaust du erst mal, ob die bisher genannten Sets annähernd vollständig sind. Danach kann man dann ggf. mit den verbliebenen Teilen weitersuchen.

Gruß
Jonas


[image]


Unterstütze diese Lok bei IDEAS und zeige LEGO, dass es wieder an der Zeit für eine richtige Creator-Expert-Eisenbahn ist!


Thorian
11.10.2018, 23:21

Als Antwort auf den Beitrag von Andreasianer

Re: Kiloware: Erkennbare Sets?

Andreasianer hat geschrieben:

Die Milchigen Clipser haben für mich auch keinen Sinn.


Die Dinger kenne ich tatsächlich noch aus dem in der Familie vererbten Eimer Legosteine, mit dem ich in meiner Kindheit gespielt habe.

Bei Bricklink läuft das Teil unter "Hinge Coupling - Nylon" (650), und man kann damit z.B. Anhänger mit Fahrzeugen verbinden.



JuL
13.10.2018, 10:25

Als Antwort auf den Beitrag von Andreasianer

Editiert von
JuL
13.10.2018, 10:25

Re: Kiloware: Erkennbare Sets?

Saluton!

Ich bin zwar nicht so gut darin, spezielle Sets zu erkennen, aber vielleicht helfen meine
folgenden Anmerkungen trotzdem:
Andreasianer hat geschrieben:


Eine Reihe kleiner Einzelteile, die ich recht kurios finde. Unten Links könnte z.B. was aus den 80ern sein. Die Parabolantenne in Schwarz hatte ich so auch noch nie gesehen (aber ich bin auch noch nicht so lange (wieder) dabei). Oben mittig scheint etwas Technik-Lastig zu sein. Wenn man am Rad dreht, wandert die Stange auf und ab. In der Mitte den weißen Doppel-Schräg-Träger habe ich so auch noch nichts gesehen. Der Rest ist ohne Kommentar. Keine Ahnung, ob man die irgendwo direkt zuweisen kann.

[image]


Die schwarzen „dreieckigen“ Eckpaneele sind von Classic Space, die Schiebstange daneben gibt
es WIMRE bei Spyrius, vielleicht auch bei M-Tron. Der rote Sitz am Stangenende sieht für mich
nach Fabuland o.ä. aus. Der blaue Sitz ist zweifellos aus einem Technikset. Drachenköpfe gibt
es bei den Wikingersets und nachfolgenden Burgsets.

Oben ein großer Rumpf. Ich weiß nicht, ob das überhaupt Lego ist, weil ich kein Lego-Zeichen gesehen habe und die Verbinder oben "offen" sind. Rechts ein Beiboot. Die schwarzen Teile in der Mitte könnten zu einer Eisenbahn gehören. Dann ein paar Lenkräder, Steuerräder und sonstige Räder. Besonders seltsam fand ich das kleine Rote Teil in der Mitte rechts. Könnte eine Kreuz-Achse reinpassen. Habe ich so auch noch nie gesehen, ich kann mir aber auch vorstellen, dass es vielleicht aus einem anderen Bauteil" herausgefallen" ist, wo man eine Kreuzachse reinstecken kann. Links noch eine grüne Kanzel.

[image]


Während ich nicht ausschließen kann, daß der Rumpf von einem Klon ist, gibt es dieses Teil
aber so von LEGO, inklusive Hohlnoppen. Boote & Steuerräder sind sicherlich aus Piratensets.
Das kleine rote Teil ist eine alte Version der Technik-… äh, wie nennt man die auf Deutsch?
Englisch: Bush. Gehört in die erste Ära, wie das rote grobe Zahnrad rechts unten.

Einige Figuren. Können ja vielleicht auch noch hilfreich sein. Obwohl ich eigentlich nicht finde, dass die "gewollt" aussehen..

Für mich sehen die auch sehr gemischt aus.

Und zum Schluss noch diese Teile. Für mich fraglich, ob die überhaupt zum Lego gehören. Oben rechts das Boot wirkt nicht sehr wertig und die Verbinder sind offen. Das Feuerwehrboot daneben sieht nicht wirklich nach Lego aus. Das Tor könnte von Lego sein, scheint mir aber zu groß zu sein. Darauf liegt ein Transparentes Teil, was mir auch nicht nach Lego aussieht.
Die blauen Teile haben auch keinen Lego-Aufdruck und sind von unten Hohl. Der weiße "Stosszahn" hat auch keine Lego-Ähnlichkeit. Die Milchigen Clipser haben für mich auch keinen Sinn.
Das schwarze "Tor" könnte Lego sein, wirkt aber vom Material her anders. Rechts die beiden Teile ("Pol") würde ich eher in den Playmobil-Bereich einordnen. Die Schwarzen Teile rechts könnten von Lego sein.
Die Teekanne "passt" zwar auf das Lego, aber nicht von der Größe..
Ganz rechts die Teile sind auch Lego-Untypisch und haben auch keine Bezeichnung. Das blaue Teil kann ich gar nicht einordnen. Das graue Ding hatte ich schon mal in einer anderen Lego-Kiste gehabt. Es wirkt auf mich nicht so, als könnte man das irgendwo einbauen, weswegen ich mir vorstellen kann, dass es ein Hilfsmittel ist, oder ein "Spule" um irgendwas dran aufzuwickeln. Vielleicht kennt ihr das ja.

[image]


Das rechte Boot und das Glasteil sieht auch für mich nicht nach LEGO aus, das linke Boot
schon. Bei der Teekanne tippe ich auf Scala, sonst könnte es Belville sein.
Das blaue Teil ist von Technik. Das graue ist in der Tat eine Spule für Gummis.
Das schwarze ganz rechts ist zweifellos eine Bionicleklaue. Das schwarze „Tor“ in
der Mitte könnte in der Farbe ebenfalls von Bionicle sein, die Form gab's aber auch
bei Mars-Sets. Der Stoßzahn ist normales LEGO, gibt's häufig bei passenden Tieren
wie Dinos oder Drachen oder als Fanatasy-/Horro-Deko.
Was das Material angeht: Einige LEGO-Teile sind tatsächlich nicht aus dem gewohnten
ABS.

Interessant finde ich die blauen 1×3-Halbbögen neben dem Stoßzahn. Ich glaube, die
sind mir noch nicht untergekommen.

Ad LEGO!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Andreasianer
18.10.2018, 12:02

Als Antwort auf den Beitrag von JuL

Re: Kiloware: Erkennbare Sets?

Danke euch.
Im Moment hatte ich noch keine weitere Gelegenheit die Kiste zu "durchforsten". Ich bin auch erstmal dabei vorhandene Sets zusammenzubauen und nach Vollständigkeit zu prüfen und dann in Tüten zu verpacken

So wie es aussieht, sind die Sets aber tatsächlich nicht mehr komplett, denn ich sehe in den Sets viele Teile, die ich sicher als "Bestimmungshelfend" herausgenommen habe. Ich habe eigentlich fast nur Standard-Teile drin gelassen. Vermutlich "Überreste" von Sammlern. Lediglich der Space-Shuttle Truck könnte annähernd komplett sein (Ein Motorrad wird sicher fehlen und die Figuren sowieso).
Bei dem "Light&Sound" Polizeiwagen wird vermutlich das Light&Sound Modul fehlen, oder es ist mir durch die Finger gerutscht

Was die eingearbeitete Seriennummer angeht. Habe ich eigentlich kaum mal gesehen. Die meisten Teile sind auch viel zu klein um dort eine Nummer drauf zu haben (oder mein vorhandenes Lego ist einfach zu alt).

Aber ein bisschen "Arbeitsmaterial" ist ja auch nicht so verkehrt und 30 Euro ist ja nicht viel Geld für so viel LEGO..



ranghaal
18.10.2018, 13:13

Als Antwort auf den Beitrag von Andreasianer

Editiert von
ranghaal
18.10.2018, 13:14

Re: Kiloware: Erkennbare Sets?

Andreasianer hat geschrieben:

Die meisten Teile sind auch viel zu klein um dort eine Nummer drauf zu haben (oder mein vorhandenes Lego ist einfach zu alt).


Weder noch. Man muss aber schon sehr genau hinsehen und auch gutes Licht haben.



Gesamter Thread: