Nofarian
08.10.2018, 14:15

Teile in großen Mengen, wie machen es die BL Händler?

Erstmal ein Hallo in die Runde,

ich bin jetzt Mitte dreißig und der Noppenstein begleitet mich sicherlich schon mehr als 25 Jahre. In dieser Zeit habe ich einiges an LEGO angesammelt. Einiges Neu gekauft und vieles gebraucht geschossen. Allerdings... die goldenen Zeiten in denen man Kiloweise gebrauchtes LEGO für ein "Appel und ein Ei" bekommen hat scheinen vorbei. Das macht schon irgendwie Probleme die Ausgaben für LEGO "durch den Finanzausschuss" (meine bessere Hälfte) zu bekommen.

Bedingt durch den Preis bin ich vom "Blindkauf" der Kiloware hin zum gezielten Einkauf bei Bricklink gekommen. Ab einer gewissen Menge auch nicht schonender für das Geldbörsentier aber man hat keinen unbrauchbaren Beifang mehr. Nun wollte ich mir mal etwas gönnen... mal wieder würde meine Frau nun sagen, ich habe da eine etwas andere Wahrnehmung

Ein paar grüne, ein paar mehr noch grünere und natürlich dürfen die braunen Bausteine für die Landschaft auch nicht fehlen. Blumen, Bäume, Büsche als Abschluss mit rein und weil man schon so manches im benutzten Lego gefunden hat, bitte das ganze in Neu. Dann aber auch bitte das ganze bezahlen... und hier nun meine Frage in die Runde...

Wie machen das die Händler bei BL? Ich hab mir auch schon so manches Mal den Kopf zerbrochen wie ich an günstige Bausteine rankomme ohne meinen Erstgeborenen zu verpfänden. Selbst Sets die 35% günstiger verkauft werden sind bei genauerer Betrachtung (wenn man die Preise mit BL vergleicht) nicht so der Antrieb mich da hinzusetzen und stundenlang Steine zu sortieren. Bei 1 oder 2 Cent Gewinn pro Stein muss ich das Zeug mit der Schaufel verpacken um einigermaßen im vernünftigen Bereich zu arbeiten. Davon ab das es vielleicht nur etwas für Liebhaber mit viel Zeit ist, woher nimmt man diese Mengen an Bausteinen? Diese vermutlich riesigen Mengen an Sets zu kaufen um dann vielleicht auf 99% der Teile ewig zu sitzen erscheint mir nicht vernünftig, man bindet ja auch einiges an Kapital damit.

Wie machen BL Händler das diese Mengen an Lego zu beschaffen und dann vermutlich auch noch genug Gewinn dabei rauszuschlagen das sich das ganze lohnt?

Danke und euch noch einen schönen Tag!



ranghaal
08.10.2018, 15:17

Als Antwort auf den Beitrag von Nofarian

Editiert von
ranghaal
08.10.2018, 15:20

Re: Teile in großen Mengen, wie machen es die BL Händler?

Es gibt verschiedene Wege, wie BL Händler Neuware bekommen. Manche zerlegen tatsächlich Sets, andere bedienen sich aus der Brick Wall, die es in Lego Stores gibt. Beides ist vermutlich eher selten. Dann gibt es noch Steine, die die Händler von TLG beziehen. Das sind vermutlich Überproduktionen. Viele kleine Händler machen das auch nur aus Liebhaberei und verkaufen Reste ihrer Privatsammlung. Bei denen muss - bezogen auf die Arbeitszeit - kein Gewinn raus springen.



Hamster
08.10.2018, 15:21

Als Antwort auf den Beitrag von Nofarian

+1Re: Teile in großen Mengen, wie machen es die BL Händler?

Hallo,

das werden dir die Händler sicher nicht verraten. Mögliche Quellen sind die PAB Wände in den Brandstores oder der Fabrikverkauf im LL Guenzburg. Ansonsten vermute ich mal das Händler gute Beziehungen zu Geschäften oder gar zu LEGO haben und da zu ganz anderen Preisen sich eindecken können. Ich habe mal eine Bestellung selbst abgeholt und der Händler hatte ca 100 Classic Boxen, wenns reicht, im Gang stehen. Die kosteten regulär 60€, der Preis den er dafür gezahlt hat wollte er mir aber nicht nennen.


Gruß

Hamster


Steinemann gefällt das


AdmiralStein
08.10.2018, 15:43

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

+1Re: Teile in großen Mengen, wie machen es die BL Händler?

ranghaal hat geschrieben:

Manche zerlegen tatsächlich Sets, andere bedienen sich aus der Brick Wall, die es in Lego Stores gibt. Beides ist vermutlich eher selten.


Das Gegenteil ist der Fall... Die allermeisten (Neu-)Teile auf BrickLink stammen aus zerlegten Sets und ein sehr großer Teil auch aus den über 100 Pick-a-Brick-Wänden weltweit.

Grüße,

Matthias



Steinemann gefällt das


Technix
08.10.2018, 16:11

Als Antwort auf den Beitrag von Nofarian

Re: Teile in großen Mengen, wie machen es die BL Händler?

Tach
Die kaufen bei Lugbulkaktionen durch Mehrfacheinträge in möglichst vielen LUGen.

Tschüss
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Mylenium
08.10.2018, 16:17

Als Antwort auf den Beitrag von Nofarian

+1Re: Teile in großen Mengen, wie machen es die BL Händler?

Nofarian hat geschrieben:

Diese vermutlich riesigen Mengen an Sets zu kaufen um dann vielleicht auf 99% der Teile ewig zu sitzen erscheint mir nicht vernünftig, man bindet ja auch einiges an Kapital damit.


Kann man sicher so nicht pauschal sagen. Klassischer Fall von Mischkalkulation. Was nicht weggeht, wird durch stark nachgefragte Teile wieder aufgewogen. Schon eine Handvoll seltener Teile oder Minifiguren in einem Set kann den Rest des Sets finanzieren. "Ewig drauf sitzen" ist ja auch relativ zu sehen. Die meisten Händler, die dieses Problem haben, haben meiner Meinung einfach falsche Preisvorstellungen. Es hindert sie ja niemand daran, ihre Preise zu senken oder mal 'nen Ramschverkauf für Cent-Preise zu machen. Ich nehm ja auch schon mal was mit, was ich vielleicht nicht sofort brauche, wenn's nur billig genug ist, lasse mir aber umgekehrt nicht von 'nem Händler 'ne Tüte stinknormale graue Fliesen für Fantasiepreise andrehen. Natürlich wird immer mal was übrig bleiben, was überhaupt nicht weggeht, aber wenn man's geschäftlich betreibt, hat man vielleicht auch einen Keller oder eine Garage, wo man sowas mal länger lagern kann.

Nofarian hat geschrieben:
Selbst Sets die 35% günstiger verkauft werden sind bei genauerer Betrachtung (wenn man die Preise mit BL vergleicht) nicht so der Antrieb mich da hinzusetzen und stundenlang Steine zu sortieren.


Muss man ja auch nicht. Wenn du Sets zur Zweitverwurstung kaufst, wirst du dir ja nicht unbedingt welche kaufen, die 500 verschiedene Teile haben, aber jedes Teil nur einmal. Vielmehr kaufst du große Sets mit möglichst gleichen Steinen. Außerdem sind viele Sets mittlerweile ganz gut vorsortiert und nach Baugruppen eingetütet. Da ist man recht schnell durch.

Nofarian hat geschrieben:
Wie machen BL Händler das diese Mengen an Lego zu beschaffen und dann vermutlich auch noch genug Gewinn dabei rauszuschlagen das sich das ganze lohnt?


Wie aus den beiden vorherigen Punkten abzuleiten: Wenn man's "richtig" macht, wird's schon funktionieren. Ich denke, es ist vor allem eine Frage der Menge, die man umsetzt - haste genug Ware zum richtigen Preis, landeste bei Bricklink weiter vorne in den Suchlisten und dadurch kannst du das dann immer weiter finanzieren. Da wirste dann auch an den Punkt kommen, wo vielleicht andere Händler ihre Ware anbieten/ mit dir tauschen und du durch deine Bekanntheit auch an Ware aus Werksverkäufen, PaB-Wand-Reste, überzählige LUGBulk-Ware und ähnliches kommst. Nicht nur die Wege des Herrn sind ja unerforschlich...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Steinemann gefällt das


Steinemann
08.10.2018, 17:01

Als Antwort auf den Beitrag von Nofarian

Editiert von
Steinemann
08.10.2018, 17:02

Vitamin B ist wichtig ;-)(ohne Text)


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Thomas52xxx
08.10.2018, 17:06

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

Re: Vitamin B ist wichtig ;-)

Vitamin B sei auch in Baileys enthalten, habe ich gehört.


Gruß
Thomas
--

https://blog.5zu6.de - interessante neue und alte dänische (und andere) Klemmbausteine


Hamster
08.10.2018, 17:07

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Teile in großen Mengen, wie machen es die BL Händler?

Technix hat geschrieben:

Tach
Die kaufen bei Lugbulkaktionen durch Mehrfacheinträge in möglichst vielen LUGen.

Tschüss
Technix


Das ist aber nach den Regeln VERBOTEN. Aber wenn es die LUGs nicht kümmert. Das könnte uns mal heftig auf die Zehen fallen wenn LEGO deswegen LUGBulk streicht.


Gruß

Hamster


Technix
08.10.2018, 17:16

Als Antwort auf den Beitrag von Hamster

Re: Teile in großen Mengen, wie machen es die BL Händler?

Hi.
Ich muß da doch etwas grinsen bei dieser Argumentation.
Zu schnell fahren oder keine Steuern zahlen ist auch verboten.
Zumindest bei zwei der genannten Verbotenheiten gibt es ab und an Kontrollen.

Nunja.

Tschüß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


15 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: