Steinemann
11.07.2018, 23:55

Was ist los bei 1000steine

Hier ist ja tote Hose ?
Warum ist es hier so ruhig geworden ?
Ist LEGO† tot ?
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


33 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Jack_D_666
15.07.2018, 22:54

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Was ist los bei 1000steine

Dann würde ich sagen, dass Teilweise Sets bzw. Serien vielleicht Mode sind aber nicht die Marke Lego an sich. Von Unikitty mag man eh halten, was man will...!

Das Problem ist doch auch, dass viele Kinder sich mit z.B. „Normalen“ Rittern nicht mehr hinterm Ofen vorlocken lassen es muss dann Nexo Knights sein!

@ mylenium: Was macht Playmobil Deiner Ansicht nach besser? Die bedienen sich auch immer mehr dem Fantasy Hype oder Lizenzen von Ghostbusters oder Drachen zähmen.



JuL
16.07.2018, 02:30

Als Antwort auf den Beitrag von Jack_D_666

Re: Was ist los bei 1000steine

Saluton!

Jack_D_666 hat geschrieben:

@ mylenium: Was macht Playmobil Deiner Ansicht nach besser? Die bedienen sich auch immer mehr dem Fantasy Hype oder Lizenzen von Ghostbusters oder Drachen zähmen.

Auch wenn ich nicht Mylenium bin … In den 90ern war ich gerade auf diesen „Fantasy Hype“
bei Playmo im Gegenthum zu LEGO recht neidisch (sprich auch: der ist bei Playmo mindestens
so alt wie bei LEGO). Deren neuerdingsischen Lizenzen finde ich dagegen ein wenig betrüblich.
Der Bessermachfrage schließe ich mich allerdings an.

Ad LEGO!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Mylenium
16.07.2018, 08:42

Als Antwort auf den Beitrag von Jack_D_666

Editiert von
Mylenium
16.07.2018, 08:42

Re: Was ist los bei 1000steine

Jack_D_666 hat geschrieben:

Was macht Playmobil Deiner Ansicht nach besser?


Ganz einfach: Spielwert. Ganz klassisch im Sinne von "Man kann auch wirklich damit spielen." Dieser Aspekt ist meiner Meinung nach bei diversen Serien von LEGO mittlerweile völlig flöten gegangen, gerade in den auf Kinder ausgerichteten wie "City" oder "Friends". Entweder sind die Modelle potthäßlich oder so fragil und kleinteilig, dass man sich kaum noch traut, sie auch anzufassen. Und selbst bei sich wiederholenden Themen wie Polizei kriegt man nicht mehr das Kribbeln, weil mittlerweile eien Polizeistation bei LEGO auch nicht mehr aussieht wie eine. Über Lizenzthemen kann man natürlich auch ewig streiten, aber ich sag mal so: Der Playmobil T-Rex ist anderthalbmal so groß wie der von LEGO und sieht auch besser aus. :-P Ich glaube wirklich, an der Stelle muss LEGO mal "Back to Basics". Zumindest sehe ich immer, wenn ich mal auf Shoppingtour unterwegs bin, die Kids in diesem Bereich immer mit Playmobil nach Hause gehen und das sagt doch schon einiges.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Carrera124
16.07.2018, 09:46

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+2Re: Was ist los bei 1000steine

Mylenium hat geschrieben:


Leider eben doch. Ich glaube kaum, dass sich in 20 Jahren allzu viele Menschen an "Unikitty" oder bestimmte andere Serien erinnern werden.

Das denke ich auch, allerdings wird das m.E. daran liegen dass es einfach zu viele Serien gibt.

Mylenium hat geschrieben:

Selbst traditionelle Sachen wie "City" sind mittlerweile zu selektiv, weil bei den Modellen viel zu viele Sonderteile und Kleinteile verwendet werden. Ist in ein paar Jahren eines davon verschwunden oder kaputt, kannste das Modell eventuell gar nicht mehr bauen.

Der Vorwurf der "zu vielen" Spezialteile gibt es schon seit den 1980ern. Und damals war das verschwinden oder kaputtsein eines solchen Teiles in der Tat ein Problem.
Aber heute? Und in der Zukunft? Es gibt den Lego Kundenservice, es gibt Bricklink, es gibt Ebay. Alle diese oder vergleichbare Quellen wird es auch in 20 Jahren noch geben.

Mylenium hat geschrieben:

So gesehen - die großen LEGO-Zeiten sind aus meiner Sicht vorbei, zumal man neidlos anerkennen muss, dass z.B. Playmobil bestimmte Dinge aktuell einfach besser macht als LEGO.

Witzig, meiner Meinung nach macht Playmobil momentan den gleichen Murks wie Lego. Nämlich ein vormals sauber gegliedertes Serien-Portfolio in ein aufgeblähtes Monstrum mit allzuvielen Modethemen aufzublasen.
Beim Preis-Leistungs-Verhältnis hat Playmobil mMn aber klar die Nase vorn.



Jojo , Matze2903 gefällt das


JuL
16.07.2018, 16:05

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Was ist los bei 1000steine

Saluton!

Mylenium hat geschrieben:

Jack_D_666 hat geschrieben:
Was macht Playmobil Deiner Ansicht nach besser?

Ganz einfach: Spielwert. Ganz klassisch im Sinne von "Man kann auch wirklich damit spielen." Dieser Aspekt ist meiner Meinung nach bei diversen Serien von LEGO mittlerweile völlig flöten gegangen, gerade in den auf Kinder ausgerichteten wie "City" oder "Friends". Entweder sind die Modelle potthäßlich oder so fragil und kleinteilig, dass man sich kaum noch traut, sie auch anzufassen. Und selbst bei sich wiederholenden Themen wie Polizei kriegt man nicht mehr das Kribbeln, weil mittlerweile eien Polizeistation bei LEGO auch nicht mehr aussieht wie eine.

Nun, das mit der Stabilität habe ich allerdings auch schon vor, ich weiß nicht,
10 Jahren oder so gehört. Bei einigen Modellen hatte ich in letzter Zeit aber
das Gefühl, daß die Designer sich in diesem Aspekt schon Mühe geben.

Ad LEGO!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Carrera124
16.07.2018, 16:48

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+2Re: Was ist los bei 1000steine

Mylenium hat geschrieben:

Jack_D_666 hat geschrieben:
Was macht Playmobil Deiner Ansicht nach besser?


Ganz einfach: Spielwert. Ganz klassisch im Sinne von "Man kann auch wirklich damit spielen." Dieser Aspekt ist meiner Meinung nach bei diversen Serien von LEGO mittlerweile völlig flöten gegangen, gerade in den auf Kinder ausgerichteten wie "City" oder "Friends". Entweder sind die Modelle potthäßlich oder so fragil und kleinteilig, dass man sich kaum noch traut, sie auch anzufassen.


Das stimmt, da sehe ich aber teilweise auch die AFOLs mit ihren Wünschen in der Schuld. Da werden zweifellos toll anzusehende MOCs gebaut, mit ganz tollen Bautechniken. Die leider nur dazu führen, dass ne Wand nicht mehr 1 Steinreine dick ist, sondern nach innen mit AZMEPs und sonstigen Hilfsteilen hineinwuchert und kein Platz mehr zum bespielen bleibt. Offensichtlich fühlte sich Lego bemüßigt diesem Trend nachzueifern, wie man beispielsweise am Horizon Express 10233 sieht.



Steinemann , Jojo gefällt das


Matze2903
16.07.2018, 18:12

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+1Re: Was ist los bei 1000steine

Kinder sind da wohl einfacher gestrickt, die können mit allen Serien spielen. Beobachte ich im Berufsalltag.


[image]


Say goodbye to the past and hello to the future!
Der Mensch, welcher nur sich liebt, fürchtet nichts mehr, als mit sich allein zu sein. (Blaise Pascal)


JuL gefällt das


mkolb
16.07.2018, 20:08

Als Antwort auf den Beitrag von Jack_D_666

+1Re: Was ist los bei 1000steine

Jack_D_666 hat geschrieben:


Das Problem ist doch auch, dass viele Kinder sich mit z.B. „Normalen“ Rittern nicht mehr hinterm Ofen vorlocken lassen es muss dann Nexo Knights sein!


ich frage mich, woher sollen die heutigen Kinder eigentlich Ritter, Western, etc. kennen ? Gibt es da noch Filme ? Im Kinderprogramm läuft nur anderes Zeugs (was ich nicht kenne). Die Kinder wollen das spielen, was diese aus dem Fernseher oder Kindergarten oder oder kennen.

Tschau
Martin



meine Anlagen im Internet:
http://www.martin-kolb.de/bricks
https://www.flickr.com/photos/129377871@N08/albums


Jojo gefällt das


Jack_D_666
16.07.2018, 23:37

Als Antwort auf den Beitrag von mkolb

Re: Was ist los bei 1000steine

mkolb hat geschrieben:

Jack_D_666 hat geschrieben:

Das Problem ist doch auch, dass viele Kinder sich mit z.B. „Normalen“ Rittern nicht mehr hinterm Ofen vorlocken lassen es muss dann Nexo Knights sein!


ich frage mich, woher sollen die heutigen Kinder eigentlich Ritter, Western, etc. kennen ? Gibt es da noch Filme ? Im Kinderprogramm läuft nur anderes Zeugs (was ich nicht kenne). Die Kinder wollen das spielen, was diese aus dem Fernseher oder Kindergarten oder oder kennen.

Tschau
Martin


Ich gucke mit meinen Kindern „was ist was“! Ich habe die Bücher als Kind geliebt und auch meine Jungs finden Sie klasse! Die Folgen auf DVD sind kindgerecht und sehr informativ…damit bringe ich meinen Kindern Themen wie Ritter, Piraten usw. näher und das ohne aufgeblähte Animation!
Aber da mag ich vielleicht ein Sonderling sein.

Ansonsten habe ich noch einige Sets aus den 80er und 90er Jahren und die habe ich mit meinen Söhnen gebaut.
Meine Jungs sind 5&6 Jahre alt und ich muss sagen die sind auch nicht zimperlich beim Spielen aber alle City Sets, die sie in den letzten Jahren bekommen haben sind spielstabil und halten durchaus beim Spielen zusammen!
Und wenn die Polizeiwache zu klein ist oder ein Upgrade nötige ist stehen Ihnen viele Steine zur kreativen Erweiterung zur Verfügung...ein großer Vorteil gegenüber Playmobil.
Bei der Preisgestaltung mag es sein, dass Lego da ein wenig über das Ziel hinausgeschossen ist aber bei den Preisen für Einzelteile bei Bricklink sieht man ja, dass es recht wertstabil ist...gerbrauchtes Palymobil bekommt man hinterhergeschmissen.

In diesem Sinne einen schönen Abend.

Gruß Michael



Lok24
17.07.2018, 09:18

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Was ist los bei 1000steine

Mylenium hat geschrieben:

Dieser Aspekt ist meiner Meinung nach bei diversen Serien von LEGO mittlerweile völlig flöten gegangen, gerade in den auf Kinder ausgerichteten wie "City" oder "Friends". Entweder sind die Modelle potthäßlich oder so fragil und kleinteilig, dass man sich kaum noch traut, sie auch anzufassen.

Meine Erfahrungen (aus anderen Bereichen) sind völlig andere.
Zuletzt habe ich 75885 und 42060 gebaut, mit beiden kann man Löcher in die Wände werfen.

Mit dem City 4434 habebn auf den letzten Ausstellungen haben hunderte von Kindern gespielt, da ist nichts abgefallen außer dem Besen. Und ist extra zu Abnehmen.



Gesamter Thread: