Dirk1313
11.07.2018, 09:47

+7FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

Lego hat eine FAQ Seite - sogar in deutscher Sprache - online gestellt:
https://www.lego.com/de-de/themes/city/faq-train


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Ich plane derzeit die folgenden Events zu besuchen:
1000SteineInsel 2018, Lauter1000Steine-Tag, SteineWahn, Skærbæk Fanweekend, BrickingBavaria


Lok24 , Turez , Legotheker , Thomas52xxx , Garbage Collector , JuL , Kirk gefällt das (7 Mitglieder)


AdmiralStein
11.07.2018, 11:20

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

Danke für den Link!

Den letzten Punkt

Kann ich den neuen LEGO® Powered Up Smarthub, die Motoren und die Lichter mit meiner älteren LEGO Power Functions Batteriebox und meinen Motoren verwenden?
Leider nicht. Durch die technischen Unterschiede zwischen LEGO® Power Functions (Infrarot-Signal) und LEGO® Powered Up (Bluetooth-Signal) sowie eine Veränderung an den Kabelanschlüssen sind die beiden Systeme nicht miteinander kompatibel.

interpretiere ich jetzt leider erstmal so, dass es von TLC keine PU-PF-Adapter geben wird.

Zumal die neuen Zuglichter 88005 bereits erwähnt werden, obwohl es die noch gar nicht zu kaufen gibt (zumindest nicht im S@H).

Grüße,

Matthias



Dirk1313
11.07.2018, 11:28

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

AdmiralStein hat geschrieben:

Danke für den Link!

Den letzten Punkt
Kann ich den neuen LEGO® Powered Up Smarthub, die Motoren und die Lichter mit meiner älteren LEGO Power Functions Batteriebox und meinen Motoren verwenden?
Leider nicht. Durch die technischen Unterschiede zwischen LEGO® Power Functions (Infrarot-Signal) und LEGO® Powered Up (Bluetooth-Signal) sowie eine Veränderung an den Kabelanschlüssen sind die beiden Systeme nicht miteinander kompatibel.

interpretiere ich jetzt leider erstmal so, dass es von TLC keine PU-PF-Adapter geben wird.

Zumal die neuen Zuglichter 88005 bereits erwähnt werden, obwohl es die noch gar nicht zu kaufen gibt (zumindest nicht im S@H).

Grüße,

Matthias


Richtig, mindestens nicht auf absehbare Zeit.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Ich plane derzeit die folgenden Events zu besuchen:
1000SteineInsel 2018, Lauter1000Steine-Tag, SteineWahn, Skærbæk Fanweekend, BrickingBavaria


Lok24
11.07.2018, 11:40

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

AdmiralStein hat geschrieben:

Den letzten Punkt interpretiere ich jetzt leider erstmal so, dass es von TLC keine PU-PF-Adapter geben wird.

vermutlich hast Du recht, leider, aber da steht schon etwas anderes:

Nämlich, dass man das alles nicht einfach zusammenstöpseln kann. Dass man den alten Sender nicht zum Steuern des neuen nutzen kann. Und umgekehrt. Und das ist ja sicher auch für die Masse der Kunden richtig.

Die TLG-Frage ist nicht eben nicht die, die Du stellst und beantwortet haben möchtest:
Wie kann ich einen PF Motor an ein PU-Hub anschließen?
Die Antwort wäre: mit einem Adapter.
Wo der herkommt, aussieht und kostet hat damit ja erst mal gar nichts zu tun.



Grüße

Werner



AdmiralStein
11.07.2018, 14:20

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+1Re: FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

Lok24 hat geschrieben:

AdmiralStein hat geschrieben:
Den letzten Punkt interpretiere ich jetzt leider erstmal so, dass es von TLC keine PU-PF-Adapter geben wird.

vermutlich hast Du recht, leider, aber da steht schon etwas anderes:

Nämlich, dass man das alles nicht einfach zusammenstöpseln kann. Dass man den alten Sender nicht zum Steuern des neuen nutzen kann. Und umgekehrt. Und das ist ja sicher auch für die Masse der Kunden richtig.

Die TLG-Frage ist nicht eben nicht die, die Du stellst und beantwortet haben möchtest:
Wie kann ich einen PF Motor an ein PU-Hub anschließen?
Die Antwort wäre: mit einem Adapter.
Wo der herkommt, aussieht und kostet hat damit ja erst mal gar nichts zu tun.



Grüße

Werner

Schon klar. Leider wurde die Wie-Frage nicht in die FAQ aufgenommen. Weil ein Zusammenstöpseln nach Willen von TLC nicht möglich ist bzw. sein soll. Deshalb haben sie auch keinen Adapter in der Pipeline.

Und das frustriert mich. Dass sie keine Adapter "zum einfachen Zusammenstöpseln" für Otto Normaluser anbieten. Etwas analog zum aktuellen kurzen PF-Verlängerungskabel (das man ja an alte 9V-Geräte und - Stomquellen anschließen kann). Ihnen wäre kein Zacken aus der Krone gebrochen.

Ich zweifle nicht daran, dass es recht zeitnah Adapter geben wird. Und wenn TLC das nicht auf die Kette kriegt, ist es mir egal, ob ich die bei ebay oder bei Alibaba bestellen muss oder ob ich sie mir zur Not selbst baue, indem ich Kabel auseinander schneide und anders zusammenlöte.

Grüße,

Matthias

PS: Ist schon bekannt, ob es überhaupt PU-Verlängerungskabel geben wird?



Thomas52xxx gefällt das


Lok24
11.07.2018, 15:01

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

+1Re: FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

Hallo,

eigentlich ist mir von LEGO in der Hinsicht garnichts bekannt.
Aber das heisst doch nicht, dass solche Dinge nicht kommen werden?

Hier hatten sich ganz viele Leute Kompatibilität gewünscht, und die hat es jetzt: WeDo-Boost-PU.

Und mal anders gefragt:
Was sollte ich mit diesem Adapterkabel denn anfangen?
Einen Zug mit dem PU-Empfänger ausstatten und den Motor drinlassen?

Bei den derzeitigen (PF) Preisen kostet ein Adapter PF-9V 4,-- €, ein (Eisenbahn)Motor auch nur 14,--.
d.h die Umrüstung würde (bei 40,-- für PU-HUB) mit Adapter 44,-- kosten, sonst 54,--.

Das ist ja auch nicht das ganz große Geschäft (z.B. in Relation zu Setpreisen um 150,--.)
Aktuell kannst Du einen kompletten Umrüstsatz für 60,-- kaufen HUB, Motor, Räder+Achsen, Sender.

Und das alles ist der Stand gerade mal 10 Tage nach Erscheinen.

Grüße

Werner



Carrera124 gefällt das


Alletklar
11.07.2018, 15:27

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+1Re: FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

Lok24 hat geschrieben:



[...]
Aktuell kannst Du einen kompletten Umrüstsatz für 60,-- kaufen HUB, Motor, Räder+Achsen, Sender.

Und das alles ist der Stand gerade mal 10 Tage nach Erscheinen.

Grüße

Werner


Nix für ungut Werner, aber das ist keine kundenfreundliche Argumentation. Es gibt Leute die haben über 10 Jahre auf PF vertraut und ein z.T. riesiges Equipment. Mit der Umstellung auf PF in 2006 wurden direkt 2! Adapterkabel angeboten, um die Lego-Kunden, die viel 9V Kram hatten/haben, mitzunehmen und zukunftssichere Kompatiblität zu schaffen.
Du argumentierst so, dass man geneigt sein könnte dir eine gewisse übermäßige Lego-Zugewandheit aus Sicht der Produzenten nahezulegen. Ich will meinen, wir sitzen doch alle im selben Boot, oder? Immerhin hast du doch selber unheimlich viel Eisenbahn-Equipment. Ein abwärtskompatibler PF-PU-Adapter sorgt für Sicherheit beim Lego-Freund und bietet gleichzeitig die Chance ALLE PF-Komponenten (und nicht nur den Zug-Motor oder die LED´s) weiter zu verwenden. Auch die LOK-Bauer auf M-, L- und XL-Motorbasis und vor allem die technic-Fans finden sich hier wieder.
Ich bin der Meinung, dass PU-Hub (aus einem Anschluss mach 2, 3 oder 4) UND ein Adapter-Kabel dringlichst von Lego angeboten werden muss, um die Versabilität und den Nutzen nachhaltig zu erhöhen. Damit ist der Systemwechsel auch gut verkraftbar für die gesamte Lego-Klientel.

Gruß,
Jochen



Hamster gefällt das


Lok24
11.07.2018, 16:18

Als Antwort auf den Beitrag von Alletklar

Re: FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

Hallo,

Zwei Dinge vorab:
Alletklar hat geschrieben:

Du argumentierst so, dass man geneigt sein könnte dir eine gewisse übermäßige Lego-Zugewandheit aus Sicht der Produzenten nahezulegen.

Dem ist nicht so, tatsächlich baue ich LEGO, kaufe aber dort praktisch fast nichts.
Und natürlich: auch ich würde ein Adapterkabel mehr als begrüßen.
Soweit sind wir uns alle ganz einig.

Aber aus der Tatsache, dass PU jetzt gerade mal 10 Tage am Markt ist und noch keine Kabel in Sicht zu schließen dass, es nie kommen wird - kann man machen, aber ich bin da erst mal optimistischer.

Alletklar hat geschrieben:
Ich will meinen, wir sitzen doch alle im selben Boot, oder? Immerhin hast du doch selber unheimlich viel Eisenbahn-Equipment.
Das täuscht ein wenig, aber ja, 2 oder 3 Sender, drei kleine Batterieboxen, um die 10 Motoren.
Aber wie viele andere habe auch ich bereits zwei SBricks hier und dafür je 60,-- ausgegeben. Dafür bekomme ich heute Sender, HUB und Motor zu kaufen. Aber für den jetzigen PF-Besitzer macht doch nur das Ersetzen des Batteriekastens durch das HUB Sinn, plus "Adapterkabel".
Was ich zum Ausdruck bringen wollte: bis ich das bezahlt habe ist der Weg zum HUB + neuem Motor nicht mehr weit. Und das wird für mich der Weg sein.

Alletklar hat geschrieben:
Ein abwärtskompatibler PF-PU-Adapter sorgt für Sicherheit beim Lego-Freund und bietet gleichzeitig die Chance ALLE PF-Komponenten (und nicht nur den Zug-Motor oder die LED´s) weiter zu verwenden. Auch die LOK-Bauer auf M-, L- und XL-Motorbasis und vor allem die technic-Fans finden sich hier wieder.

Ja, auch da sind wir uns ganz einig. Wobei ich aber auf Ausstellungen bereits ganz viele SBricks sehe, da haben etliche das Problem schon anders gelöst.

Alletklar hat geschrieben:
Ich bin der Meinung, dass PU-Hub (aus einem Anschluss mach 2, 3 oder 4) .... dringlichst von Lego angeboten werden muss, um die Versabilität und den Nutzen nachhaltig zu erhöhen.

Ich fürchte das wird nie kommen... da bin ich dann mal pessimistisch.

Nochmal: ich bin kein Gegner eines Adapterkabels, im Gegenteil, aber der einzige Nutzen für mich wäre es im Eisenbahnbereich, weniger als 20 Euro für alle (2) Loks zu sparen.

Also: her mit dem Adapterkabel. ich kaufe dann mit Sicherheit auch einige.

Grüße

Werner



Alletklar
11.07.2018, 16:31

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

Lok24 hat geschrieben:


Aber aus der Tatsache, dass PU jetzt gerade mal 10 Tage am Markt ist und noch keine Kabel in Sicht zu schließen dass, es nie kommen wird - kann man machen, aber ich bin da erst mal optimistischer.


Ja ok, so gesehen hast du völlig Recht. Mir klingt die FAQ von lego leider etwas pessimistisch in Richtung: Einm Adapter-Kabel ist nicht geplant. Aber warten wir mal ab.

Lok24 hat geschrieben:

Aber wie viele andere habe auch ich bereits zwei SBricks hier und dafür je 60,-- ausgegeben. [...] Wobei ich aber auf Ausstellungen bereits ganz viele SBricks sehe, da haben etliche das Problem schon anders gelöst.


Das ist wohl richtig. Da lässt Lego unglaublich viel liegen und verschenkt Kunden-(Bindung). Ich wage sogar mal zu behaupten: Ein Adpater-Kabel wird kommen. Nur eventuell nicht von Lego. Im übrigen kann dann vermutlich sogar alles was zukünftig an PU-Motoren kommt mit dem SBrick und/oder Buwizz genutzt werden. Auch gut. ;)



Lok24
11.07.2018, 16:42

Als Antwort auf den Beitrag von Alletklar

Editiert von
Lok24
11.07.2018, 16:46

Re: FAQ zu den neuen Lego Zügen bzw. der neuen Fernsteuerung "Powered Up"

Alletklar hat geschrieben:

Das ist wohl richtig. Da lässt Lego unglaublich viel liegen und verschenkt Kunden-(Bindung). Ich wage sogar mal zu behaupten: Ein Adpater-Kabel wird kommen. Nur eventuell nicht von Lego. Im übrigen kann dann vermutlich sogar alles was zukünftig an PU-Motoren kommt mit dem SBrick und/oder Buwizz genutzt werden. Auch gut. ;)
Ähm - wer weiß das schon? In dem Moment wo wir die reine Elektrik verlassen kann es sein, dass die Adapter nur in eine Richtung funktionieren. Das hängt dann vom Innenleben der Motoren ab.

Für den PU-Eisenbahnmotor ist es bekannt: ein einfacher Motor mit Überspannungschutz (alles wie gehabt) und die anderen 4 Adern so zusammengeschaltet, dass sie dem Hub sagen "ich bin ein einfacher Motor".

Übrigens wird hierauf bei LEGO sehr viel Wert gelegt: die Komponenten melden, wer oder was sie sind.
Dadurch wird die Bedienung und Progarmmierung sehr erleichtert. Übrigens auch beim WeDo, Boost und EV3.
Dafür sind auch unter anderem die sechs Adern...

Anders gesagt: mit zwei Steckern und einer Lüsterklemme ist ein Adapter in 5min gebastelt.

So vielleicht:
https://www.youtube.com/watch?v=Unnzk0PAHgw



14 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: