Brixe
27.06.2018, 20:58

+36Bebaute Grundplatten - sicher verpackt.

Hallo,

hier ein Vorschlag, wie man bebaute, bzw. begrünte Grundplatten platzsparend zu Ausstellungen transportieren kann.

Die Idee selbst stammt nicht von mir: Es gibt einige Aussteller, die ihre bebauten Platten in transportable Regale, oder, wie Design in Stein, in fahrbare Schränke schieben.

Da ich aber keinen Transporter, sondern nur einen Mini habe, musste ich die Grundplattengröße an meine Transportkisten anpassen. So passen 16 begrünte 32er Grundplatten (gut 1 Quadratmeter) in eine Eurobox:

[image]


[image]



Mit den Basic-Klötzchen kann man nach Bedarf größere Zwischenräume für eine höhere Bebauung schaffen. Dann passen aber logischerweise nicht mehr so viele Grundplatten in eine Box.

[image]


[image]


[image]



Vielleicht kann ja jemand etwas damit anfangen.

LG, Marion


Ausstellungen 2020: Bricks am Meer, Absolut Steinchen, 1000Steine-Insel, Bricking Bavaria


shadow020498 , Legotheker , RobbyRay , AdmiralStein , Seeteddy , sunset , doe , Garbage Collector , dino , Matze2903 , Thomas52xxx , Kai , HoMa , Sofela , cubo , mcjw-s , JuL , Tagl , MARPSCH , Lok24 , friccius , honk3215 , michael42 , Legosternchen , Hamster , Andi , Pudie® , jjinspace , n3t3rb , Legoviller , asper , Legobecker , Valkon , heinz , sachsi , beerly gefällt das (36 Mitglieder)


friccius
28.06.2018, 08:55

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

+1Re: Bebaute Grundplatten - sicher verpackt.

Hi Marion,

das ist mal wieder so ein Tipp, da frage ich mich, warum ich da nicht schon längst von allein drauf gekommen bin. Danke für's Zeigen!

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


SirTeddy gefällt das


Matze2903
28.06.2018, 16:14

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Bebaute Grundplatten - sicher verpackt.

Wohl wahr - die besten Ideen sind oft simpel, aber drauf kommen muß mann.

Danke Marion fürs zeigen der Technik in Wort und Bild.


Gußeiserner Dilettant und Spaß dabei!


n3t3rb
28.06.2018, 17:06

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Bebaute Grundplatten - sicher verpackt.

Hej Marion

Wie bereits auf Flickr geschrieben gefällt mir die Transportmöglichkeit sehr! Werde ich in meinem nächsten Modul sicher miteinplanen und versuchen umzusetzen.
Arbeitest Du Vollzeit bei Design in Stein? Das nenn ich doch mal einen Traumjob, oder?

Gruss, Martin


[image]

SCHWABENSTEIN 2x4 by n3t3rb©, auf Flickr

[image]

SwissLUG.ch by n3t3rb©, auf Flickr

[image]

MoRaSt by n3t3rb©, auf Flickr


Kai
29.06.2018, 00:02

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Bebaute Grundplatten - sicher verpackt.

Hi Marion!

Ja, einfache Lösungen sind manchmal weit weg... Für meine Landwirtschaft mit dutzenden solche "Grünplatten" eine super Lösung. Auf die bin ich nicht gekommen, weil halt oft Zeit- und Lustmangel im Wege stehen (und es Folie billig gibt).

Danke, Marion - werden ich doch auch mal umsetzen. Für mich praktisch neu bzw. ohne Erfahrung: Euroboxen. Gibt es dafür Erfahrungswerte?

Erbauliche Grüße,

Kai



heinz
29.06.2018, 07:45

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Bebaute Grundplatten - sicher verpackt.

Hi Marion

Super Idee gefällt mir sehr.

Der Boten sieht ja echt Hammer aus. Freue mich mal alles davon live zu sehen.

Bis dann
Heinz


May the Bricks be with you!

http://www.flickr.com/photos/heinz-welp/sets/


Brixe
29.06.2018, 10:17

Als Antwort auf den Beitrag von Kai

+2Re: Euroboxen

Hallo Kai,

Kai hat geschrieben:

Für mich praktisch neu bzw. ohne Erfahrung: Euroboxen. Gibt es dafür Erfahrungswerte?

Auf die Idee mit den Euroboxen hat mich vor einigen Jahren Wolfgang/Legoviller gebracht. Vorher hatte ich meine Modelle immer in unterschiedlich großen Kartons, die man irgendwie ins Auto schachteln musste, die ständig einrissen und meine Modelle nicht wirklich schützten.

Die Euroboxen sind sehr stabil aber trotzdem nicht allzu schwer. Es gibt sie in verschiedenen Größen, die von der Grundflche her an eine Europalette angepasst sind: 40x60, 30x40, 20x30 cm.
Es gibt ziemlich teure Exemplare, aber in Baumärkten bekommst du die oben gezeigte Größe (40x60x32) oft für ca.15€ incl. Deckel.
Meine Boxen sind von Hornbach, du kriegst sie aber eigentlich in jedem Baumarkt.
Wenn man wie ich 3-4 mal im Jahr auf Ausstellungen geht, lohnt sich die Anschaffung, und immer mehr Aussteller sehen das ähnlich.

Mittlerweile baue ich für Ausstellungen nur noch modular, sodaß ich alles in meine 6 hohen und 2 flachen Boxen reinkriege, die gerade noch in meinen Mini Clubman passen.

[image]



LG, Marion


Ausstellungen 2020: Bricks am Meer, Absolut Steinchen, 1000Steine-Insel, Bricking Bavaria


SirTeddy , Matze2903 gefällt das


Lok24
29.06.2018, 11:10

Als Antwort auf den Beitrag von Kai

Re: Bebaute Grundplatten - sicher verpackt.

Hallo Kai,

Kai hat geschrieben:

... weil halt oft Zeit- und Lustmangel im Wege stehen (und es Folie billig gibt).

Ich arbeite auch mit Folie, meine hier letzthin gezeigte Eisenbahnanlage war auf drei Hartschaumplatten 60x90 fertig aufgebaut bis auf alles, was höher ist als 10 cm. Und folienverpackt, darauf ein Pappkartondeckel, darauf die nächste Lage.

Das Problem mit den Euroboxen ist, dass die Weichen alleine schon zwei Platten groß sind und nicht unbedingt auf den Plattengrenzen liegen.

Aber ich könnte Marions Idee aufgreifen und an den 4 Ecken von 2x3 32er Platten solche "Türmchen" aufbauen, wenn ich die dann noch auf der Hartschaumplatte fest bekomme wäre das eine tolle Kombi.

Grüße

Werner



Matze2903
29.06.2018, 14:34

Als Antwort auf den Beitrag von Kai

Re: Bebaute Grundplatten - sicher verpackt.

Ich benutze auch die Eurokisten, befülle sie aber noch von oben. Es passen 2 Baseplates (32 x32 Noppen) nebeneinander und man hat genug Platz um die Platten wieder herauszuholen. Muß sagen, meine Aufbauten sidn nicht so hoch, , das ich die Aufbauten abbaue, die Pltten reinstapel und dann mit Luftpolsterfolie sichere. Deckel drauf, Kabelbinder (mindestens 2 gegenüberliegende, manchmal auch alle 4) schließen und fertig.

Die Maße sind standardisiert, es gibt aber Kisten und Deckel mit 4 mittigen Löchern und ohne. Meine Kisten von OBI hatten die Löcher. Klar, kann man auch selber einbohren aber spar ich mir.

Die Kisten sind nach irgendeinem Standard standardisiert, lassen sich super stapeln und rutschen nicht rum. Beim Preis ist es wie mit LEGO®, eigentlich ist es nur ein bisschen Plastik. Aber anderseits sind die Kisten (bei normaler Behandlung) für die Ewigkeit. Ich habe irgendwie für Löcher, Kiste und Deckel 16 Euro gezahlt und habe es nie bereut, war die beste Umstellung, von Karton zu den Kisten.

@Marion, stellst du die Kisten mit deckel zur Seite ins Auto?

Da ich mir Auto nach Kistenzahl bestelle brauche ich nicht ganz so platzsparend genau die Kisten füllen. Trotzdem bin ich immer überrascht 2 oder 3 Kisten passen immer in den Kofferraum

Noch Fragen?

LG Matthias


Gußeiserner Dilettant und Spaß dabei!


Brixe
29.06.2018, 15:15

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

+1Re: Bebaute Grundplatten - sicher verpackt.

Matze2903 hat geschrieben:

@Marion, stellst du die Kisten mit deckel zur Seite ins Auto?

Bei "kleinem Gepäck", wie hier für St. Augustin, dürfen die Boxen aufrecht stehen:

[image]



Wenn ich alle Kisten mitnehmen will, muss ich die 3 hinter den Vordersitzen umlegen. Auf diesem Bild sind nur meine ersten 6 Euroboxen zu sehen.
Da ich aber sehr viel nach Langeoog mitnehme, habe ich noch je eine hohe und eine niedrige Box gekauft, die dann noch oben drauf, bzw. auf den Beifahrersitz kommen.

[image]



Ich könnte sogar locker noch mehr Kisten mitnehmen und bis unters Dach knallen, aber ich hab gerne auch freie Sicht nach hinten. Und außerdem will der ganze Kram ja auch aufgebaut werden.

LG, Marion


Ausstellungen 2020: Bricks am Meer, Absolut Steinchen, 1000Steine-Insel, Bricking Bavaria


Matze2903 gefällt das


Gesamter Thread: