Dr Snotson
05.05.2018, 13:06

+55DB BR V90

[image]



Hallo! Während der Weihnachtszeit geplant und jetzt endlich in die Tat umgesetzt...

[image]



...meine Version der V90 in dunkelrot mit grauen Zierstreifen!

[image]



Die schwere Rangierlok wird von einem oder zwei PF-9V-Zugmotoren angetrieben, die hinter den Kulissen der Drehgestelle versteckt sind.

[image]



Die 9V-Bateriebox ist unter dem Schornstein und der Kabine platziert.

[image]



Die Kabine ist eine Weiterentwicklung der Kabine meiner V60 mit Zierstreifen.

[image]



Die neuen abgeschrägten Slopes in dunkelgrau ermöglichen endlich auch eine noch realistischere Form des Kabinendaches.

[image]



Ich habe versucht auch noch weitere Details wie Lüftungsgitter und die abgesetzten Abdeckungen...

[image]



...sowie die angeschrägte Front und Heck anzudeuten.

[image]



Die Decals stammen erneut von Modellbahndecals.de.

Ich hoffe die Lok gefällt euch.

Falls jemand Hilfe beim Nachbau braucht: PN an mich!


Ich bin Mitglied bei der (R)LUG-Connected - www.LUG-Connected.de


Mehr Bilder auf https://www.flickr.com/photos/147382112@N04


railtobi
05.05.2018, 13:14

Als Antwort auf den Beitrag von Dr Snotson

Re: DB BR V90

Das ist eine echt schöne Lok. Jeder geiert immer auf Dampfloks, da werden die Diesel klassiker leider oft vergessen, vor allem die Arbeitstiere.
Eine Kleinigkeit trübt leider den Eindruck : die gelbe Boogie Plate. Aber das kann man leicht andern, sobald eine andere verfügbar ist.
Daumen hoch von mir !


Es ist nie zu spät für eine schöne Kindheit


peedeejay
05.05.2018, 13:17

Als Antwort auf den Beitrag von Dr Snotson

Re: DB BR V90

Super schick und sauber gebaut. Da gibt es absolut nichts auszusetzen!


[image]


Micha2
05.05.2018, 21:12

Als Antwort auf den Beitrag von Dr Snotson

Re: DB BR V90

Sehr schön (finde sogar ich als nicht-Eisenbahn-Freund)!
Aber Frage: Sind die Drehgestelle nicht etwas breit geraten? Die sind ja das Breiteste an der ganzen Lok, und das ist in echt nicht ganz so, oder?



TECHNO
05.05.2018, 21:46

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Ich versteh den "Hype" nicht.

Hallo,
ich kann das ehrlich gesagt leider nicht ganz nachvollziehen.
Ich hab mal ein paar Vergleiche mit dem Original angestellt:

[image]



Die Positionen der Achsen sind zu weit außen und die Trittbretter vor den Vorbauten wesentlich zu lang.
Der Führerstand ist etwas lang und ich hätte die Fenster nicht mit weißen, sondern roten Rahmen besser gefunden (den es vermutlich aber leider nicht in der Farbe gibt..).

[image]



Auch kann ich das Gitter an der Front nicht ganz nachvollziehen, da es viel zu niedrig und bei der altroten Variante nicht weiß ist.

Die Drehgestelle finde ich etwas "klotzig" und man kann die Details leider nicht wirklich erkennen.
Auch finde ich es schade, dass man die Schräge der Front leider kaum erkennen kann.

Aber ich will ja nicht nur meckern, gut gefallen tut mir auf jeden Fall die Beschriftung vom Herrn Nothaft.
Nach einer kleinen Überarbeitung könnte daraus doch eine klasse Lok werden.



Sir Kleini
05.05.2018, 21:57

Als Antwort auf den Beitrag von Dr Snotson

Re: DB BR V90

Nabend zusammen,

Ein ganz nettes Modell von einer schönen Lok hast du da gebaut. Allerdings sind mir ein paar (nach meiner Meinung nach) gravierende Unstimmigkeiten aufgefallen. Zum einen natürlich die gelbe Drehgestellplatte, die geht garnicht. Wenn wir schonmal bei den Drehgestellen sind, ich finde diese zwar schön gestaltet, aber zu groß. Da lieber auf das ein oder andere komplexe Detail verzichten, und dafür würden sie dann zum Maßstab des gesamten Modells passen. Beim Geländer an der Front hast du es dir zu einfach gemacht, das ist leider viel zu niedrig (und sollte das nicht eigendlich in dieser Farbgebung rot sein?). Einfach aus ein paar Bars selber bauen und dann sollte das passen. Bei den Puffern muss ich leider sagen, war ich entsetzt, diese sind viel zu klein. Ich weiss, dass die Teppichgleiterfliesen ein bisschen zu groß Sind, aber sie sehen wesentlich besser aus als diese mickrigen 1x1 Rundfliesen. Die Spalten an der Front Sind ein bisschen störend, aber dir war hier wohl die leichte Schräge wichtig, was natürlich lobenswert ist, daher will ich darüber hinwegsehen . Die Verdickung am Vorbau scheint mir eine halbe Platte nach oben verrutscht zu sein, soll das so sein? Den Führerstand finde ich zu lang geraten, ich würde ihn um eine Noppe kürzen und in diesem Zuge auch die Fenster snotten, die weißen Fensterrahmen stören da das Gesamtbild schon, auch da sie direkt auf dem Zierstreifen sitzen. Außerdem würde ich versuchen, die Curved Slopes durch etwas ohne Rundung zu ersetzen, also nur schräg.
So, jetzt habe ich aber genug genörgelt .

Eisenbahnergruß,

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.


mkolb
06.05.2018, 08:59

Als Antwort auf den Beitrag von Dr Snotson

Re: DB BR V90

als Kind/Jugendlicher war das meine Lieblingslok gewesen. Hatte auch eine von Märklin.
Wenn ich diese Lok heute sehe (fahre viel über den Bahnhof Frankfurt drüber), dann sieht diese nur noch blass und alt aus. Schade, wie das vergammelt.

Mir gefällt das Modell.

Tschau
Martin



meine Anlagen im Internet:
http://www.martin-kolb.de/bricks
https://www.flickr.com/photos/129377871@N08/albums


railtobi
06.05.2018, 19:17

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: DB BR V90

Das Problem mit der lego Spurweite haben wir doch alle, aber ich finde die Details sehr schön. Auch keine unserer Dampfloks ist da korrekt, schon dreimal nicht bei den Zylindern, außer man baut als reines stand Modell, wobei ich Kurven gängigen Modellen mehr Niveau zuspreche.
Bis auf die gelbe Boogie Plante find ich die Lok toll. Sie wurde anscheinend mit den vom Erbauer verfügbaren Teilen verwirklicht und man erkennt sofort das original. Ich denke, viele wünschen sich, so eine Lok auf die Räder zu stellen.


Es ist nie zu spät für eine schöne Kindheit


IngoAlthoefer
06.05.2018, 20:26

Als Antwort auf den Beitrag von Dr Snotson

Re: DB BR V90

Hallo,
mir gefällt Dein Modell.

Magst Du ein Video der Lok beim Fahren zeigen?
Schafft sie die normalen LEGO-Kurven-Radii?

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Dr Snotson
06.05.2018, 21:10

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: DB BR V90

Hallo Nick,

du hast natürlich recht...

Die Drehgestelle sind tatsächlich durch die Details zu den Enden hin künstlich gestreckt. Hier handelt es sich aber auch um einen bewussten der Funktionalität bzw. Kurvengängigkeit geschuldeten Kompromiss. Habe schließlich auch Handläufe und Trittbretter sowie Puffer und Kupplungsaufnahme an die Drehgestelle und nicht wie beim Original an den Hauptrahmen gesetzt.

Ich dachte auch erst, dass die Drehgestelle zudem etwas zu breit geraten sind. Man erkennt aber gerade auf TECHNOs Foto sehr gut, dass diese tatsächlich fast die volle Breite des Hauptrahmens haben.

Das besagte Geländer hat mir auch Kopfzerbrechen bereitet. Es gibt leider keine weinroten "bars" oder "hoses", sodass ich mich im ersten Anlauf für diese Variante in grau entschieden habe. Damit und insbesondere mit der Höhe bin ich auch noch nicht zufrieden.

Noch mehr Kopfzerbrechen hat mir dann die angesprochene verfluchte "curved slope" bereitet. Habe schon beim Design der V60 unzählige Varianten durchgespielt. Durch den zusätzlichen Zierstreifen und die Farbe war ich dieses Mal noch eingeschränkter in meinen Möglichkeiten. Hier wünsche ich mir wirklich eine neue "Käseecke" von LEGO mit den Maßen 1 x 2 x 2/3!

Zu den Puffern... die Wahrheit liegt wie immer dazwischen.

Die gelbe Boogieplatte soll zuletzt meine kleine "Protestnote" sein!

Die Abdeckungen sind bewusst eine halbe Plate abgesetzt und angehoben, das schafft bei schräger Perspektive einen "plastischeren" Eindruck.

Vielen Dank für dein konstruktives Feedback und viele Grüße aus Hannover, Simon!


Ich bin Mitglied bei der (R)LUG-Connected - www.LUG-Connected.de


Mehr Bilder auf https://www.flickr.com/photos/147382112@N04


37 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: