Seeteddy
01.02.2018, 21:50

+7Architecture 21039 Shanghai Skyline. Rezension

Liebe LEGO-Freunde!

HEUREKA! Heute stand das Set bei meinem Idee und Spiel Händler frisch im Regal. Also, sofort geschnappt und daheim aufgebaut.

[image]


Hier, erst mal in aller Kürze die Vorstellung des Sets. Die weitere Besprechung, eigene Ideen, Verbesserungen und Geschwurbel über Shanghai itself, folgen in einem späteren Posting von mir.

[image]


Für € 59,99 wird eine Packung angeboten, welche, für eine Skyline, relativ schwer und daher recht gut gefüllt ist.

[image]


Mein Flehen wurde wohl gehört - und deshalb gibt es keine Bauschritte mehr, mit weniger als 2 Bauteilen pro Schritt, so dass man nach 26 Bauschritten, die bisher größte Basis, für eine Skyline in Microscale, vor sich stehen hat.

[image]


Die Tempel, Pagoden und das Hafenviertel "The Bund" stehen in kurzer Zeit. Diese filigranen Bauwerke sind vergleichbar schön, wie die kleineren Gebäude schon bei der Skyline von Chicago gefielen.

[image]


Das Innenleben der Bauwerke ist immer wieder abwechslungsreich und bietet selbst dem erfahrenen Moccer immer wieder schöne Anregungen zum Abschauen. Das Radisson Blu werde ich aber mit Sicherheit noch etwas verändern; die legendäre Glaskuppel kommt so bei mir gar nicht um eine Verbesserung herum!

[image]


Der Orient Pearl Tower bietet auch etliche interessante Konstruktionsdetails; aber das Ergebnis lässt auch noch Luft nach oben, für den engagierten Architecture-Moccer.

[image]


Das World Financial Center habe ich ja vor kurzem scherzhaft "Flaschenöffner" getauft (nach typisch New Yorker Tradition) - und die Einheimischen nennen es tatsächlich "bottle opener"!

[image]


Der Shanghai Tower schießt natürlich den Vogel ab; kein Wunder, bei dem 632 Meter hohen Vorbild! Der Bau ist sowohl pfiffig in LEGO umgesetzt, als auch etwas kniffelig zu bauen. Wer den gezeigten Bauschritt, auf den ersten Versuch und ohne Hakeln hinbekommt, der empfehle mir bitte seine Baldrian-Lieblingssorte!

[image]


Und so steht die Skyline von Shanghai nun fertig da; bereit, Regale und Vitrinen zu verschönern.

Ob ich das Set 21039 empfehlen kann? JA, aber sicher! Ich werde es mir noch mindestens zwei mal holen: Ein MISB für die Architecture-Sammlung und noch eines zum Ausschlachten und Moccen.

Die Skylines in der Architecture-Serie gehören für mich zu wundervollsten Sammelobjekten. Und es bleibt ja noch so viel für die Zukunft zu erhoffen; ich freue mich schon auf:
PARIS, TOKYO, ROM, San Francisco, Athen, Moskau, Stockholm, Kopenhagen, Rio de Janeiro ...

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


freakwave , Turez , mcjw-s , bp10030 , JuL , doe , jjinspace gefällt das (7 Mitglieder)


brickbrothers
01.02.2018, 22:33

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Architecture 21039 Shanghai Skyline. Rezension

Seeteddy hat geschrieben:

ich freue mich schon auf:
PARIS, TOKYO, ROM, San Francisco, Athen, Moskau, Stockholm, Kopenhagen, Rio de Janeiro ...

kreative Grüße
Klaus


RIO wäre TOLL!

Hallo Klaus.

Vielen Dank für die Rezension. Ich habe dieses Set erst vor wenigen Tagen im Laden stehen lassen. Die linke Hälfte ist ja ganz nett, aber dieses blaue Ungetüm und der Rechtsaußen sehen nach Deinem Bericht sogar noch schlimmer aus, als gedacht.
Naja, aber über Geschmack lässt sich ja...
Geld gespart für Rio ;)

Viele Grüße, Tobi



Steinemann
01.02.2018, 23:13

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Architecture 21039 Shanghai Skyline. Rezension

Die hässlichste Architecture Skyline bis jetzt

lg
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Seeteddy
01.02.2018, 23:59

Als Antwort auf den Beitrag von brickbrothers

Re: Architecture 21039 Shanghai Skyline. Rezension

Mein lieber Tobi, alias Steinebrüder,

vielen Dank für dein Futterzurück (feedback)!

Wenn ich ehrlich bin, ist der Shanghai Tower für mich auch nicht der optische Gipfel moderner Architektur. Allerdings muss man anerkennen, dass es enorm schwierig war, einen solch gigantischen Wolkenkratzer in Shanghai zu errichten. Schon alleine der Untergrund ist recht lose und absolut kein Vergleich zu dem Felsenmassiv auf dem die Südspitze Manhattans, sowie der Bereich südlich des Central Park in New York stehen. So mussten 70 Meter tiefe Stelzen im Grund versenkt werden, um diesen Giganten sicher zu tragen. Dazu kommt die extreme Windbelastung durch tropische Wirbelstürme. Aus diesem Grund ist das Gebäude auch so verdreht aufgebaut, um die Windlast um etwa 30 % zu reduzieren.
Ich mag das Gebäude trotzdem aus einem speziellen Grund: Es ist höher als der Makkah Clock Tower of Mekka; und für das Schlagen dieses potthässlichen Ungetüms muss ich glatt Sympathiepunkte vergeben!
Der Flaschenöffner ist, selbst wenn man das Gebäude nicht mag, ein exzellenter Teilespender: Diese Menge an 1x3 und 1x2 Jumpern in Medium Blau ist einmalig!
Überhaupt enthält dieses Set 10 neue Teileformen/Farbkombinationen und insgesamt 60 Teile, die es zuvor noch niemals bei LEGO gegeben hat! Deswegen werde ich es mir auch mindestens noch einmal als Teilespender zulegen.

Letzen Endes sind Geschmack, sowie Vorlieben und Abneigungen immer etwas persönliches. Ich werde also niemanden zwingen dieses Set zu mögen! Aber, mir gefällts, trotz einiger Schwächen.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Sleepie
02.02.2018, 00:19

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Architecture 21039 Shanghai Skyline. Rezension

Moin Klaus,

ich hatte das Set schon unterm Weihnachtsbaum War eine schöne Heiligabendbeschäftigung. Ja die Bautechnik des Tower ist witzig, aber wenn die erste Drehung fertig ist, weiß man ja wie's geht

LG
Steffen


AFOLs Lausitz


Seeteddy
02.02.2018, 10:19

Als Antwort auf den Beitrag von Sleepie

Re: Architecture 21039 Shanghai Skyline. Rezension

Moin, Moin, Steffen!
Sleepie hat geschrieben:

Ja die Bautechnik des Tower ist witzig, aber wenn die erste Drehung fertig ist, weiß man ja wie's geht

Im Prinzip weiß man, wie's geht. Das Problem ist dabei, das sich beim Verdrehen die Enden der "Schwarzen Hose mit Saftachsel" etwas schräg stellen und ganz leicht verkanten, statt in die Öffnungen der Pin-connectors zu flutschen.
Dann bin ich auf die Idee gekommen, die Reihenfolge etwas zu ändern, indem ich den oberen Kreuzachsenverbinder wieder ausbaute und die obere Etage zunächst ohne Drehung aufgesetzt habe. Nach der Drehung habe ich dann den Verbinder auf die Kreuzachse gesteckt, wobei mir das gesamte Kreuzachsengestänge nach unten, durch die Bodenplatte ausbrach. Das kam daher, dass ich nicht auf dem Tisch, sondern gemütlich auf dem Sofa gebaut habe. Also musste der ganze Kram, nach der Reparatur des Sockels, auf den Tisch, bzw. auf meinen selbstgebauten Amboss, damit die Kreuzachse da blieb, wo sie sollte. Wenn man Perfektionist ist, muss man es sich ja auch nicht immer leicht machen!

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Seeteddy
05.03.2018, 16:48

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

+2Re: Architecture 21039 Shanghai Skyline. I did it my way!

LLF,

ich hatte ja versprochen, dass ich an der Skyline von Shanghai noch etwas herumdoktern würde.

Hier ist der momentane Stand der Dinge:

[image]


An dem Pagodentürmchen ist die unterste 1x1 Platte jetzt in Gelb. Den Stadtschrein habe ich, trotz der wenigen Teile, aus denen er besteht, in mehreren Teilen geändert. Am Bund blieb das eine Gebäude, wie es war, beim Anderen wollte ich unbedingt den Uhrenturm sichtbar werden lassen. Dabei fiel mir auf, dass es den 1x1 Snot mit 5 Anschlüssen in Beige noch nicht von LEGO gibt; also hält der doppelte Snot vorerst die Stellung. Die Kuppel des Radisson Blue habe ich, wie angedroht, farblich aufregender gestaltet. Die Stützbeine am Tower waren mir zu dick, die beigen Laserschwerter gefielen mir wesentlich besser; und der obere Teil des Turmes bekam auch noch eine Schlankheitskur verpasst. Den Flaschenöffner wollte ich oben ein wenig umbauen, aber in Ermangelung der passenden Steine in Hellblau lies ich's einfach. Den Giganten rechts würde ich auch nur in einer Disziplin verändern: Ich würde den Großteil des Turmes in Hellgrau (noch lieber wäre mir Perlgrau gewesen) bauen und nur die dünnen Trennplatten in dunkelgrau (bei Perlgrau hätte ich das Hellgrau dort behalten). Aber dafür wollte ich jetzt keine große Steinebestellung lostreten (solange es kein perlgraues Technic-Element gibt).

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


JuL , Legobecker gefällt das


ThickAsABrick
13.04.2018, 17:00

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

Re: Architecture 21039 Shanghai Skyline. Rezension

Steinemann hat geschrieben:

Die hässlichste Architecture Skyline bis jetzt

Die Skylines gefallen mir alle nicht - schade, die frühen Architecture-Sets gefielen mir besser als das, was in letzter Zeit so erscheint (einzig das neue Guggenheim gefällt mir gut). Leider habe ich die Reihe zu spät entdeckt (da eigentlich schon Jahrzehnte aus dem Lego-Alter raus), und die inzwischen aufgerufenen Preise sind mir viel zu heftig (das Farnsworth-House zB hätt ich noch gern).



Steinemann
13.04.2018, 22:29

Als Antwort auf den Beitrag von ThickAsABrick

Re: Architecture 21039 Shanghai Skyline. Rezension

ThickAsABrick hat geschrieben:

Steinemann hat geschrieben:
Die hässlichste Architecture Skyline bis jetzt

Die Skylines gefallen mir alle nicht - schade, die frühen Architecture-Sets gefielen mir besser als das, was in letzter Zeit so erscheint (einzig das neue Guggenheim gefällt mir gut). Leider habe ich die Reihe zu spät entdeckt (da eigentlich schon Jahrzehnte aus dem Lego-Alter raus), und die inzwischen aufgerufenen Preise sind mir viel zu heftig (das Farnsworth-House zB hätt ich noch gern).


Eines habe ich noch, aber das hebe ich für mich selbst auf.
Sorry
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


ThickAsABrick
14.04.2018, 12:33

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

Re: Architecture 21039 Shanghai Skyline. Rezension

Hab ich vollstes Verständnis für

Hatte damals noch nicht kapiert, dass die Produktzyklen bei LEGO teilweise recht kurz sind - und als ich an der Villa Savoye, die ich noch zu einem moderaten Preis bekommen konnte, gesehen habe, wie gelungen diese Modelle sein können, lag der Preis fürs Farnsworth schon >100€. Hätte ich geahnt, wo er heute steht, hätte ichs dafür noch gekauft.

Hinterher ist man immer schlauer.

Das 21037 (Billund LEGO-House) reizt mich ja auch noch, aber auch das bekommt man hier nur mit rund 100% Aufschlag, und hin wollte ich eigentlich nicht. Leider kommt bei mir hinten kein Gold raus, so oft ichs auch versuche... <seufz>



12 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: