endfeld
10.01.2018, 14:19

Umbau von 9 Volt auf Rc

Hallo und Grüße aus Leipzig.
Ich habe eine Frage zum Thema Eisenbahn und zwar. Ich und mein Kind haben einige Rc Züge mit PF. Ich überlege mir noch einige 9 Volt Züge zu kaufen. Da ich nicht noch mit einen neuen Schienensytem anfangen will überlege, ich ob es möglich ist die 9 Volt Züge auf Pf umzubauen. Hat jemand Erfahrung dazu oder kann mir jemand Tipps geben?
Nächste Frage. Gibt es eine möglichkeit 9 Volt Motoren zu testen? Danke schon mal.



Lok24
10.01.2018, 14:24

Als Antwort auf den Beitrag von endfeld

Editiert von
Lok24
10.01.2018, 14:38

Re: Umbau von 9 Volt auf Rc

Hallo,

der Motor sollte so aussehen:
https://www.bricklink.com...?id=64885#T=C&C=11

Der hat oben also auch Kontakte.
Und wenn Du ein PF-Verlängerungsskabel kaufst, hat das immer auch einen 9V-Anschluß.
https://www.bricklink.com...gitem.page?P=60656#T=C

Fertig.
Nix umbauen.

Natürlich brauchst Du dann pro Lok noch Batteriebox & Empfänger, also billig wird es trotzdem nicht....

PS.: gerade mal bei BL geschaut, das Kabel kostet 5-10 €, ein PF-Motor 8-12 €, der alte 9V-Motor aber 10-15 €. Du weißt, was ich meine?

Grüße

Werner



Carrera124
10.01.2018, 14:47

Als Antwort auf den Beitrag von endfeld

+4Re: Umbau von 9 Volt auf Rc

Der große Nachteil der RC-Züge ist, dass die Batteriebox und der Empfänger viel Platz benötigen.
In kleineren Loks aus der 9V Ära (z.B. die Loks aus 4563 und 4564) gibt es diesen Platz nicht. Man muss also mehr oder weniger tiefgreifend umbauen, beispielsweise den Empfänger ins Führerhaus setzen (= dann weniger Spielwert) und die Batteriebox in einen Folgewaggon (sieht dann aus wie weiland bei der 4,5V-Bahn).
Ganz zu schweigen von den Kosten für die RC-Komponenten.

Ich würde daher eher den umgekehrten Weg vorschlagen und ein 9V-System aufbauen. Die 9V-Züge fahren darauf ohne Modifikation, und die RC-Züge fahren auch problemlos darauf. Gerade Schienen für 9V sind zwar teuer, aber für das Geld was du im umgekehrten Fall für RC-Komponenten ausgeben würdest, bekommt man schon einige dafür.



Jojo , mcjw-s , Hamster , BrickFan1 gefällt das (4 Mitglieder)


endfeld
10.01.2018, 14:50

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Umbau von 9 Volt auf Rc

Danke Werner für die schnelle Antwort. Das der Umbau auf Pf nicht billig ist, ist mir klar. Mit PF kann ich die Schienen vom Kind mit nutzen. LG Lutz



Dansen
12.01.2018, 19:33

Als Antwort auf den Beitrag von endfeld

Re: Umbau von 9 Volt auf Rc

Hi!

Ich hab das auch gemacht; den 60051 Hochgeschwindigkeitszug gibt's regelmäßig irgendwo für 80€. Man entnehme den Motor, den Empfänger und die Batteriebox und verkaufe den Rest für ~50€. Der 9V Motor aus dem 9V Modell bringt 25€. Die 9V Schienen kann man auch für gutes Geld verkaufen. Der Trafo ist nix wert. Wenn man es geschickt anstellt, hat man am Schluss sogar noch was über - hat bei mir ganz gut geklappt.

Viel Erfolg,

Dansen



Gesamter Thread: