Rage-Guy
21.11.2017, 13:24

Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Hallo Forum,

auf meiner Lego-Anlage möchte ich einen Berg bauen. In diesem Berg soll ein Gleis aus RC-Gleisen verborgen werden, welches sich um eine Etage aufwärts schlängelt. Auf dem Berg soll dann ein winterliches Dorf entstehen inkl. kleinem Bahnhof. Der Berg muss also eine gewisse größe haben. Bevor ich jetzt hunderte Euro in Steine versenke, würde ich Euch gerne um Rat und Meinungen fragen.

1. Braucht der Berg im innern ein Gerüst?
2. Welche Steine (Form) sind gut geeignet?
3. Sonstige relevante Tipps und Hinweise?

Ich habe hier schon ein paar tolle Berge gesehen, ich habe aber keine Aufnahmen zum Innern oder Bautechnik gesehen. Ich freue mich über Eure Hilfe.

PS: Der Berg sollte natürlich gut aussehen, aber auch möglichst preiswert sein.

Vielen Dank!



Lok24
21.11.2017, 13:56

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Hallo,

Rage-Guy hat geschrieben:

In diesem Berg soll ein Gleis aus RC-Gleisen verborgen werden, welches sich um eine Etage aufwärts schlängelt. Auf dem Berg soll dann ein winterliches Dorf entstehen inkl. kleinem Bahnhof. Der Berg muss also eine gewisse größe haben.

Hm. Eher riesig? 90 x 90 x 20 cm, ungefähr?

Rage-Guy hat geschrieben:
1. Braucht der Berg im innern ein Gerüst?
definitiv

Rage-Guy hat geschrieben:
PS: Der Berg sollte natürlich gut aussehen, aber auch möglichst preiswert sein.


Grüße

Werner



tmctiger
21.11.2017, 14:28

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

Editiert von
tmctiger
21.11.2017, 14:34

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Rage-Guy hat geschrieben:

Hallo Forum,

auf meiner Lego-Anlage möchte ich einen Berg bauen. In diesem Berg soll ein Gleis aus RC-Gleisen verborgen werden, welches sich um eine Etage aufwärts schlängelt. Auf dem Berg soll dann ein winterliches Dorf entstehen inkl. kleinem Bahnhof. Der Berg muss also eine gewisse größe haben. Bevor ich jetzt hunderte Euro in Steine versenke, würde ich Euch gerne um Rat und Meinungen fragen.

1. Braucht der Berg im innern ein Gerüst?
2. Welche Steine (Form) sind gut geeignet?
3. Sonstige relevante Tipps und Hinweise?

Ich habe hier schon ein paar tolle Berge gesehen, ich habe aber keine Aufnahmen zum Innern oder Bautechnik gesehen. Ich freue mich über Eure Hilfe.

PS: Der Berg sollte natürlich gut aussehen, aber auch möglichst preiswert sein.

Vielen Dank!


Hallo,

also ich habe bei meiner Anlage einen "Berg". Also es sind genaugenommen Ebenen die mit einer Felswand verkleidet sind. Ohne Legofremden-Unterbau (bei mir Holz) lässt sich sowas nicht preisgünstig realisieren.
Bedenke auch, dass der Berg riesig werden muss (also in Breite und Tiefe) da sich mit PF nur sehr sehr geringe Steigungen in den Schienen realisieren lassen. Faustregel ist eine Steigung von einer Platte pro 16 Noppen (1 Gerade Schiene). Sollten Kurven in der Steigung sein, muss mit weniger gerechnet werden.
Ich überbrücke eine Höhe von grob 22 Steinen und benötige dafür eine Strecke von 6m (allerdings mit Kurven darin).

[Edit: meine Anlage ist ca 3,50m x 2,10m ... wie gesagt man braucht für die Steigungen bei PF enorm viel Platz. Andere Systeme, vor allem 12V kommen mit deutlich weniger Platz aus, da die Steigungen wesentlich steiler sein können.)]

Ich verwende für die Felswände, hell und dunkelgraue Slopes (Schrägsteine, gerne auch invertiert) plus eine stabile Stützkonstruktion.

So nun ein paar Bilder zur Verdeutlichung:

Unterkonstruktion:

[image]


[Edit 2: im Hintergrund kannst du auf diesem Bild meine Steigung und deren Konstruktion sehen. Man sieht auch dass sie im Steigungsteil auch Kurven hat.]


[image]



Felswand:

[image]



Aktueller Status der Anlange:



Weitere Bilder der Anlage findest du in meinen Bricksafe-Ordner: https://www.bricksafe.com...es/tmctiger/layout/wip

Wenn du weitere Fragen hast, oder etwas im Detail wissen willst, meld dich einfach hier oder per PN. Ich hoffe es hilft dir etwas weiter!

Viele Grüße,
Günther

P.s.: Ansehnlicher Berg + preiswert ... das funktioniert so leider nicht ...


Mein Bricksafe: https://www.bricksafe.com/pages/tmctiger
Mein aktuelles Layoutprojekt: https://www.bricksafe.com...es/tmctiger/layout/wip 1000SteineThread dazu: https://www.1000steine.de...y=1&id=399371#id399371
Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/c...gish5lKqS0dYnSd4ECEewQ


niggels
21.11.2017, 14:32

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Hallo,

ich habe mal einen großen Berg (ca. 80 cm breit, 40 cm tief und 40cm hoch) innen mit alten Duplosteinen und Duplo Polizeihauselementen gebaut. Außen habe ich ihn dann mit verschiedenen grauen und braunen Legosteinen verkleidet. Der Berg hat Jahre gehalten, jetzt braucht unsere Enkelin die Duplosteine

Schöne Grüße
Kornelia



Rage-Guy
21.11.2017, 15:12

Als Antwort auf den Beitrag von tmctiger

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Das mit dem Holzunterbau ist natürlich eine super Idee - das werde ich auch so machen. Ich habe übrigens festgestellt, dass meine RC-Züge auf alten 12Volt-Gleisen wesentlich besser steigen. Ich werde im Berg daher einfach mein Konvolut an 12Volt-Gleisen verbrauchen - da sieht sie ja niemand



tmctiger
21.11.2017, 15:29

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

Editiert von
tmctiger
21.11.2017, 15:32

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Rage-Guy hat geschrieben:

Das mit dem Holzunterbau ist natürlich eine super Idee - das werde ich auch so machen. Ich habe übrigens festgestellt, dass meine RC-Züge auf alten 12Volt-Gleisen wesentlich besser steigen. Ich werde im Berg daher einfach mein Konvolut an 12Volt-Gleisen verbrauchen - da sieht sie ja niemand


Hallo,

ja Holz ist halt die günstigste Möglichkeit und es ist einfach zu verarbeiten.

Ja das mit den 4,5V/12V Schienen ist klar: die haben eine Riffelung an der Oberseite und deswegen haften die Reifen (mit Gummierung) darauf besser. Allerdings würde ich es trotzdem nicht übertreiben.

Ach ja noch was auf das man achten sollte: der Übergang von ebener Schienenverlegung zur Steigung muss unbedingt so sanft wie möglich ausfallen. Ansonsten riskiert man dass Züge mit langer Nase "auflaufen" (ich habe einen sehr sehr sanften Übergang und der 60051 ist mir trotzdem aufgelaufen, ich musste ihn baulich verändern, um eine Platte höherlegen, damit er den Übergang meistern konnte.) oder Züge wie der Emerald Night aufeinmal mit den Antriebsrädern in der Luft hängen.

BTW: ich bin etwas neugierig und würde deine Anlage schon gerne sehen. Magst du uns Bilder davon zeigen wenn es welche gibt? Ich bin immer sehr gespannt was andere für eine Legoanlage bauen.

Viele Grüße,
Günther


Mein Bricksafe: https://www.bricksafe.com/pages/tmctiger
Mein aktuelles Layoutprojekt: https://www.bricksafe.com...es/tmctiger/layout/wip 1000SteineThread dazu: https://www.1000steine.de...y=1&id=399371#id399371
Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/c...gish5lKqS0dYnSd4ECEewQ


jjinspace
22.11.2017, 12:03

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

Editiert von
jjinspace
22.11.2017, 12:07

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

man nehme z. B. Duplo-Steine, 10er-Stützen, senkrecht gestellte Technikbalken, BURPs und LURPs (siehe FAQ) oder die neuen Vulkan-Set-Eckfelsen.
Beispiel von meiner Lavawand von hinten:

[image]



Die BURPs und LURPs sollte man natürlich etwas verkleiden, sonst sieht das langweilig aus (deshalb heißen sie ja so wie der gemeine AFOL sie nennt).
Wie man das gut macht, hat min Schwester letztens gezeigt:

[image]


J. J. in Space

9. Berliner SteineWAHN!


Fürst von Noppenberg
22.11.2017, 13:19

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Hallo Nick wie auch immer...

Wenn Du diesen Berg baust um da mit Zügen in PF-Ausstattung hoch und wieder runter zu kommen, wirst Du am Ende des Baus äußerst enttäuscht sein.
Im Berg lässt sich der Zug nicht steuern!
Du kannst also die Geschwindigkeit des Zuges weder erhöhen noch reduzieren und auch nicht anhalten.
Um ordentlich eine komplette Ebene (etwa 16 Basics) nach oben zu kommen solltest Du mit einem Durchmesser von ca. 2m planen.
Da bräuchtest Du also etwa 4m² Platz und den brauchst Du ja für den kleinen Bahnhof oben ja auch.

Mit PF würde ich maximal nen Tunnel machen. Auf dessen Dach kann man auch ein Dörfchen setzen.

Ansonsten baust Du das Ding am Besten natürlich mit LEGO, einem Innengerüst, denke dabei an gewisse modulare Bauweisen für den Fall, dass der Berg mal versetzt, ausgelagert oder ausgestellt insofern auch transportiert werden muss.

Alternativ eventuell ne kleine Zahnradbahn mit Seilzug vom Bahnhof nach oben ins Dörfchen?
Das dürfte billiger werden und spart den Ärger mit den Zügen im Berg.

Viel Spaß!

Gruß
Andreas


Auch Rom wurde nicht an einem Tag gebaut.


MTM
22.11.2017, 18:18

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

+1Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Hallo,

ich kann Andreas (Fürst von Noppenberg) nur zustimmen. Alles in allem klingt dass nicht nach einer guten Idee.
Wir haben auf unserer Anlage einen Berg, den Artwork85 gebaut hat:
Dessen Ausmaße kann man vielleicht auf diesem unscharfen Foto erahnen:

[image]



Der Berg hat eine Größe von 4x4 32er Platten, also 128 Noppen im Quadrat = 102x102cm
Und wie du sehen kannst, haben wir da nur eine 180° Kurve untergebracht, noch nicht mal einen ganzen Kreis.
Wenn du also eine Strecke ganz verschwinden lassen willst und damit noch eine Etage höher willst, bräuchtest du viel mehr Platz.
Von der Stabilität ist der Berg ganz okay, wir transportieren ihn häufiger - dann allerdings in vier Teilen in stabilen Holzkisten, die extra dafür gebaut wurden. Sollte der Berg noch höher werden oder in der oberen Etage gar eine Eisenbahn tragen können, müsste er viel stabiler gebaut werden, was den Teileverbrauch deutlich erhöhen würde.
Von der lange Strecke, die eine Steigung benötigt, ganz zu schweigen.

Bezüglich der Steigung kann ich dir folgendes berichten:
Artwork85 hat ebenfalls einen Lokschuppen mit Drehscheibe gebaut: Die Schiene auf dieser Scheibe liegt etwa 4 Bausteinhöhen hoch.
Die Auffahrt zu dieser Höhe ist bei uns schon über einen Meter lang. In unserem Fall fahren da nur einzelne Lokomotiven hoch, aber ein Zug mit ein paar schwereren Waggons hat da schon seine Mühe. Und da geht es nur geradeaus und nur 4 Steine hoch!

Ich würde deine Idee verwerfen, so leid es mir tut. Aber es klingt nicht realisierbar. - Meiner Meinung nach.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Garbage Collector gefällt das


tmctiger
23.11.2017, 16:09

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Hallo Rage-Guy,

also zusammenfassend, das wichtigste ist Platz bei dem was dir da vorschwebt.

Daher wichtige Frage für weitere Hilfe und Tipps: Wieviel Platz hast du denn überhaupt?

Generell wenn der Platz vorhanden ist, lass dich nicht von manchen Kommentaren abschrecken. PF-Zug mit Steigung innen im Berg geht, ohne Probleme sogar! Siehe meine Anlage . Die IR Fernbedihnung braucht erstaunlich wenig Löcher um im geschlossenen Raum zum Zug durchzukommen. Ich hab das bei meiner Anlage probiert und alle noch offenen Flächen abgeklebt (nur die Tunneleingänge blieben offen) und es war weiterhin ohne Probleme möglich den Zug zusteuern.
Wenn du keine "Löcher" im Berg hast/haben willst, auch kein Problem:
- entweder nach hinten offen lassen und nicht ganz an die Wand stellen, oder
- im HiFi-Bereich gibt es IR-Repeater für IR-Fernbedihnungen. Die funktionieren auch mit Legofernbediehnungen und damit kann man die IR Signale an jeden erdenklichen Winkel im Berg bringen...

Weiters würde ich von einer reinen Legounterkonstruktion abraten: sehr sehr teuer und nicht stabil (im Vergleich zum geschraubten Holzrahmen; ich kann sogar drauf rumlaufen ). Und wozu auch, sieht man ja nachher eh nimmer ...

Also man kann das Problem auf nur noch eines Reduzieren: Platz!

Viel erfolg beim austüfteln der Anlage!
Viele Grüße,
Günther


Mein Bricksafe: https://www.bricksafe.com/pages/tmctiger
Mein aktuelles Layoutprojekt: https://www.bricksafe.com...es/tmctiger/layout/wip 1000SteineThread dazu: https://www.1000steine.de...y=1&id=399371#id399371
Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/c...gish5lKqS0dYnSd4ECEewQ


dixip
25.11.2017, 16:13

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Ich verfolge eine ähnliche Idee: Berg, 2 Gleise gehen rein, 1 geht irgendwo rum, das andere bekommt innen sofort eine Weiche und dann eine Schleife zum umdrehen.

Motiviert durch Deinen Thread hab ich jetzt mal endlich Gleise auf Grundplatten gelegt. Einfacher Kreis = 3x3 32er-Grundplatten; an der Ecke mit der Weiche müsste man noch 3 Grundplatten dazupacken, wenn die auch noch im Berg sein soll.

So, und dann ist das Gleis wirklich weit außen an den Grundplatten, heißt, der Berg mit einem Gefälle unterhalb von senkrechter Wand würde noch viel, viel mehr Platz brauchen. Und von Steigungen rede ich noch gar nicht, das wäre bei mir alles eine Ebene.

Ansonsten würde ich für Berge auch Holz (gehört ja noch zum Anlagenunterbau, von daher nicht schlimm, wenn das ohne Lego daherkommt) oder Duplo ins Kalkül ziehen.



Schonvergeben
27.11.2017, 11:09

Als Antwort auf den Beitrag von Rage-Guy

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Eine Steigung im Gleisplan wird überschätzt bzw. der Platz- und Teilebedarf unterschätzt.

Es reicht bei kleineren Anlagen völlig, wenn die Gleise auf einer Ebene laufen, auch durch den Berg. Schau dir mal Dansens Stadt an.
Ist ja auch viel realistischer bei wenig Platz, denn welche Bahn fährt AUF einem Berg rum? Die Anlagen wie z.B. von Tiger haben keinen Berg, sondern tatsächlich mehrere Ebenen einer Stadt, da macht das Sinn.



dixip
27.11.2017, 18:48

Als Antwort auf den Beitrag von Schonvergeben

Re: Ich brauche einen Berg - und Eure Hilfe

Schonvergeben hat geschrieben:

bzw. der Platz- und Teilebedarf unterschätzt.

yup, das kann man wohl laut sagen...

Es reicht bei kleineren Anlagen völlig, wenn die Gleise auf einer Ebene laufen, auch durch den Berg.


Was heißt "kleiner", was heißt "es reicht"!? ;)
Grad, weil es nicht einfach ist, sind alle Formen von Steigungen etc. "spannend". Platte Städte, einfach Grundplatten/Straßenplatten aneindergepflastert, findet man ja wie Sand am Meer. Und wenn es nur ein kleines Gefälle ist, eine Brücke, die etwas höher verläuft, leichte Geländeverläufe, vielleicht nur 1-2 Steine hoch und runter. Das macht mMn sehr viel aus, so leicht dahin gesagt als jemand, der noch keine einzige Lego-Anlage gebaut hat....

Ist ja auch viel realistischer

Bestes Argument



Gesamter Thread: