Navigation
18.11.2017, 13:53

+13Account / Benutzername / Passwort / email

LLL,

per eMail erhalte ich oft Anfragen wegen vergessener Passwörter, missglückter Anmeldungen etc. In vielen Fällen kann ich helfen, in manchen nicht. Warum ich einige Infos nicht per Mail senden kann und warum deshalb ein Account unter Umständen komplett verloren sein kann, erkläre ich hier.

ACCOUNT:
Dein Account (oder Konto) wird angelegt, sobald Du Dich bei 1000steine.de registriert hast. Der Account ist einmalig, er hat eine Nummer (=Deine Mitgliedsnummer), welche einmalig ist, fortlaufend vergeben wird und auch später niemals einem anderen Account zugeordnet wird. Deine Mitgliedsnummer wird Dir angezeigt, wenn Du Dich einloggst und auf Deine Kontenübersicht zugreifst.

EMAIL:
Bei der Registrierung musst Du eine gültige eMail-Adresse angeben. Diese Adresse wird niemals öffentlich angezeigt und auch niemals an Dritte weitergeleitet. Die eMail-Adresse ist aber meine einzige Möglichkeit zu prüfen, ob derjenige, der mir später per eMail Fragen zu einem bestimmten Account stellt, auch wirklich der Eigentümer des Accounts ist. Wenn Du irgendwelche Probleme mit Deinem Account hast und dazu eine eMail an mich (bzw. 1000steine.de) schreibst, dann muss die eMail-Adresse von der Du schreibst dieselbe sein, wie die eMail-Adresse, die in Deinem Account hinterlegt ist. Wenn sie das nicht ist, werde ich defintiv keine Auskunft erteilen, da ich nicht 100% sicher sein kann, mit dem Eigentümer des Accounts zu schreiben. Aus Datenschutzgründen und im Interesse aller anderen Benutzer: KEINE AUSNAHME.

BENUTZERNAME:
Dein Benutzername (oder Nickname) ist ein Pseudonym, welches Du bei der Anmeldung verwendest um nicht Deinen echten Namen preisgeben zu müssen. In Verbindung mit Deinem Passwort kannst Du Dich mit dem Benutzernamen einloggen. Der Benutzername ist für alle ersichtlich, er kann nicht geheimgehalten werden. Wenn Du Deinen Benutzernamen vergessen hast, kann ich ihn Dir automatisch per eMail schicken lassen, indem Du auf dieser Seite Deine eMail-Adresse eingibst. Bei der Eingabe der eMail-Adresse dort wird geprüft, ob es einen Account gibt, bei dem diese eMail-Adresse hinterlegt ist und dann wird der entsprechende Benutzername an diese eMail-Adresse gesendet (und NUR an diese, siehe oben!). Du musst u.U. prüfen, ob die eMail, welche den Benutzernamen enthält, vielleicht im Spamordner landet oder wie häufig bei Freenet, AOL, Hotmail & Co. gar nicht erst zugestellt wird. Dann musst Du Deinen Benutzernamen bei mir per normaler eMail erfragen und auch dann gilt: Ich werde Dir nur den Benutzernamen zu dem Account sagen, der zu der eMail-Adresse gehört, die Du benutzt um mir zu schreiben.

PASSWORT:
Das Passwort wählst Du bei der Registrierung und nur Du darfst es wissen. Nur Dein Benutzername zusammen mit Deinem Passwort ermöglicht es Dir, Dich bei 1000steine.de einzuloggen. Ganz wichtig zu wissen: Dein Passwort wird verschlüsselt gespeichert, absolut niemand kann es sehen, auch ich nicht und auch nicht sonst irgendein Techniker, der mit der 1000steine-Seite zu tun haben könnte! Deshalb verschicke NIEMALS, auch nicht an mich, Dein Passwort per eMail oder anderweitig. Ich kann eh nichts damit anfangen! Wenn Du Dein Passwort vergessen hast, gibt es genau eine einzige Möglichkeit: Du musst Dir ein neues erstellen lassen, denn auch "der Computer" kann nicht wissen, wie Dein Passwort lautet um es Dir zuzuschicken*. Ein neues Passwort kannst Du auf dieser Seite erzeugen lassen (und später, nach dem Einloggen, auf derselben Seite in ein neues Passwort Deiner Wahl abändern). Auch hier gilt: Der Link, um ein neues Passwort zu erzeugen, wird ausnahmslos nur an die in dem Account hinterlegte eMail-Adresse gesendet! Wenn Du also das Passwort vergessen hast UND gleichzeitig auch nicht mehr die eMail-Adresse aus diesem Account benutzen kannst, dann ist dieser Account unwiederbringlich verloren. Aus Datenschutzgründen und im Interesse aller anderen Benutzer: KEINE AUSNAHME.

Liebe Grüße,
_Rene

*PS: In dem Fall, dass Du Dich fragst, wie das gehen soll, dass nichtmal "der Computer" Dein Passwort kennt: Dein Passwort wird bei der Eingabe verschlüsselt, bereits bei der Registrierung. Heraus kommt dann eine kryptische Zeichenkette. Der Verschlüsselungsalgorithmus funktioniert aber nur "in eine Richtung". Dein Passwort ergibt bei der Eingabe deshalb immer dieselbe kryptische Zeichenkette, es gibt aber keinen Algorithmus, welcher es ermöglicht, so eine kryptische Zeichenkette in ein ganz bestimmtes Passwort zurückzuverwandeln. Gespeichert wird bei 1000steine.de also nur die kryptische Zeichenkette, nicht das Passwort an sich. Immer wenn Du das Passwort eingibst, wird es umgewandelt und 1000steine.de prüft nur, ob die kryptische Zeichenkette vom gerade eingegebenen Passwort dieselbe ist, wie die gespeicherte kryptische Zeichenkette. Übrigens: Deshalb solltest Du überall dort vorsichtig sein, wo Dein Passwort Dir im Klartext angezeigt oder zugeschickt werden kann und dieses Passwort lieber nirgendwo anders mehr verwenden. Und es gibt noch andere Vor- und Nachteile bzw. diverse Eventualitäten, aber das würde jetzt hier den Rahmen sprengen ;)


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | flickr


Steinemann , RobbyRay , Andi , Legobecker , Pete378 , Hamster , riepichiep , IngoAlthoefer , JuL , Titus , Ben® , operator , Heather gefällt das (13 Mitglieder)


Gesamter Thread: