tad
08.11.2017, 08:38

Programmiert hier noch jemand mit RCX?

Moin!

Ich hab hier noch etlich RCX-Teile, die ich wieder benutzen möchte. Gibt es hier jemanden, der mir bei den typischen Startschwierigkeiten helfen kann?

Ade, Thomas



7 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Legonix
08.11.2017, 19:32

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

Hallo zusammen,

das Thema passt ja gut! Ich habe hier auch noch 2 RCX liegen. Zum Entsorgen zu schade, aber ich möchte mich jetzt auch nicht noch mit XP rum schlagen ...

Leider bin auch nicht der Programmiertyp - mir schwebt so etwas wie Labview vor, wo ich per drag & drop die Programmteile auswählen kann. Das ganze sollte am besten mit Win10 (oder 7) laufen.

Not Quite C sieht mir schon recht kompliziert aus...

Grüße

Frank



Technix
08.11.2017, 19:59

Als Antwort auf den Beitrag von Legonix

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

Hi
Es gibt für den RCX eine "Programmier Oberfläche".
Lauter bunte Blöcke, und ja, der RCX macht dann, was du ihm sagst.
Allerdings wird er sich langweilen, denn so bekommst du nicht das aus dem RCX raus, was er kann.
Ob dieses damalige Programm auf win7 oder 10 läuft, probier es aus.
NQC ist jetzt gar nicht soooo schwer.

Gruß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


jopiek
08.11.2017, 20:08

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

Habe NQC auch viel im Abitur mit Schüler genutzt! Nun hat mann noch einige NXT, aber meistens EV3 Anlagen.


Aufkleber für deine LEGO: MiniStickers.nl


tad
08.11.2017, 20:33

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

Der Knackpunkt ist doch, dass man den IR-Tower unter Win7ff nur bei 32bit über seriellen Anschluss zum laufen bekommt. Oder kennt Ihr da eine Alternative?

Thomas



Legonix
08.11.2017, 20:49

Als Antwort auf den Beitrag von tad

Editiert von
Legonix
08.11.2017, 20:53

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

mmm ... das wäre ja extrem "unschön" - selbst mein Win7 hat 64bit ...

Kann man noch ein XP Rechner aufsetzen? Wegen der Aktivierung meine ich ...

@ Technix: Ich würde die Boxen auch nicht für anspruchsvolle Roboter benutzen. Eher als intelligente Batterie Box.

Grüße

Frank

Nachtrag: Ich habe schon den USB Tower - gilt da auch die 32bit Beschränkung?



Technix
08.11.2017, 21:23

Als Antwort auf den Beitrag von Legonix

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

Legonix hat geschrieben:

@ Technix: Ich würde die Boxen auch nicht für anspruchsvolle Roboter benutzen. Eher als intelligente Batterie Box.


Hehe, so oder als Sklaven vom NXT.

Gruß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Legonix
08.11.2017, 22:00

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

... Das verstehe ich jetzt nicht.

Beispiel: Ich habe mehrere kleine "TechnikSkulpturen" - da wäre es doch schön wenn man per Taste das Model sagen wir mal 10 Minuten zum laufen bringen könnte.Oder sich die Laufrichtung nach x Minuten ändert. Das wäre für mich schon eine sinnvolle Nutzung für den RCX.

Die Programmierung mit Labviev ist für so was wirklich sehr einfach und intuitiv. Daher scheue ich vor NQC zurück...


ich habe dazu auch schon mal recherchiert - aber das alles recht aufwendig. Wahrscheinlich ist es wirklich einfacher einen alten XP Rechner aufzusetzen und die original Lego Software aufzubügeln. Ich habe noch meinen alten Athlon 3000+ im Keller - vielleicht kann ich den nochmal reaktivieren (wenn das Bord noch funz)...

Trotzdem Danke für die Tipps

Grüße

Frank



Micha2
08.11.2017, 22:05

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

Technix hat geschrieben:

BricxComandCenter, nqc auf xp. usb.


Das teile ich 1:1.

Für alle XP-Abgeschreckten: Holt Euch in der Bucht billig nen gebrauchten Laptop mit XP drauf, den Ihr sonst für nichts anderes verwendet. Fertig. Hab ich vor einigen Jahren auch gemacht, alles tipitopi.



Technix
09.11.2017, 07:51

Als Antwort auf den Beitrag von Legonix

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

Oder für etwas Bewegung in der Minifigstadt sorgen, genau dafür sind RCX perfekt.
Und nein, dafür reicht es nicht, bunte Blöcke zu verbinden, oder doch?
Da fehlt mir die Erfahrung, habe immer mit BricxCC gearbeitet.

Sobald ich dann aber das Ganze erweitere, zB mit einem NXT als Master,
die RCX sich auch untereinander unterhalten sollen,
noch der ein oder andere Scout als Sklave der RCX hinzukommt,
gelangt man schnell an die Grenzen der bunten Blöcke.

Letztlich aber ja auch egal, womit wer seinem RCX/NXT/EV3 beikommt:
laufen solls.

Gruß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Lok24
09.11.2017, 10:06

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Editiert von
Lok24
09.11.2017, 10:10

Re: Programmiert hier noch jemand mit RCX?

Hallo Micha,

Micha2 hat geschrieben:

Für alle XP-Abgeschreckten: Holt Euch in der Bucht billig nen gebrauchten Laptop mit XP drauf, den Ihr sonst für nichts anderes verwendet. Fertig. Hab ich vor einigen Jahren auch gemacht, alles tipitopi.

Genau den hab ich hier, ASUS, das CD-Laufwerk springt immer auf/geht nicht mehr, der Akku ist tot. Kosten: 0 EUR, geschenkt bekommen, ist ja "alt und kaputt". Ei!

Der hat jetzt 5 Austellungen durchgehalten, im Dezember darf er wieder mit nach Abtsgmünd.
Da läuft Office drauf (97er Version), LabVIEW, Lejos, Eclipse, alles.
Den Akku habe ich aus LEGO nachgebaut

Perfekt, ein guter Tip von Dir.

Grüße

Werner



Gesamter Thread: