Brixe
30.07.2017, 18:18

Editiert von
Brixe
30.07.2017, 18:32

+79Endstation

Hallo,

nach längerer MOC-Pause melde ich mich mit einem, für mich neuem Thema zurück.

Ich wollte schon immer mal eine Dampflok bauen. Das Dumme ist nur: ich habe keinerlei Ahnung davon. Diese ganzen BRxx sagen mir nix.
Also sollte es eine Eisenbahn werden, von der ich zumindest namentlich schon mal etwas gehört hatte. Allzu viele gab es da nicht.

Nachdem ich bei der Fanwelt 2014 günstig mehrere Sätze roter Eisenbahnräder erstanden hatte, machte ich mich im Frühjahr 2015 an die Recherche zu geeigneten Vorlagen.

Die Bildersuche im Netz stellte mich gleich vor ein Problem: Die Eisenbahn, die ich bauen wollte, hatte im Laufe der Jahrzehnte 4 verschiedene Dampfloks. Welche war jetzt die richtige? Scheinbar alle. Jede zu ihrer Zeit.
Ich entschied mich also für die Lok, von der die meisten und besten Bilder existierten, denn darauf war ich als absoluter Eisenbahnlaie zwingend angewiesen.

Als die Bahn nach vielen langen Baupausen im Winter 2015/16 zu ca. 90% fertig war (kleinere Umbauten gab es noch bis zum Schluss), beschloss ich, noch einen passenden Bahnhof zu bauen.
Ich hatte mich schnell auf einen bestimmten Bahnhof festgelegt, doch leider spuckte Tante Google nur wenige Schwarzweißbilder in Postkartengröße aus.

[image]



[image]



Egal, das musste reichen. Wer sollte denn schon vor dem LEGO-Modell stehen und sagen: "das Detail stimmt aber nicht"?
Ganz sicher nicht diejenigen, die vor 130 bzw. 60 Jahren Fotos von neugebauten, bzw. zum Abriss verurteilten Bahnhöfen machten.

Genug gequatscht, jetzt kommen die Bilder:


MdM-Bild:

[image]




[image]




Bahnsteig und Güterschuppen

[image]




[image]




[image]




[image]




Güterwagen mit funktionierenden Schiebetüren

[image]




[image]




Straßenseite

[image]




[image]



Das Dach hat mich viel Geduld und Nerven gekostet, weil es keinen passenden Winkel bei den Flügelplatten gab.

[image]



Hier nochmal unverdeckt die Bahnsteigansicht. Die großen Doppelfenster sehen so einfach aus, bestehen aber aus ca. 100 Teilen, weil jede Fliese irgendwie befestigt werden muss, auch wenn keine freie Noppe mehr aufzutreiben ist.

[image]




Jetzt werden sicher einige von euch fragen, welchen Zug und welchen Bahnhof ich denn gebaut habe.

Tja. So einfach isses nicht. Diese Fragen gebe ich gerne mal an die zahlreichen Eisenbahner hier weiter:

1. Um welchen Loktyp handelt es sich?
2. Wie wurde die Bahn, die 77 Jahre lang auf einer Strecke von knapp 18 km ihren Dienst tat, im Volksmund genannt? Wie waren die offiziellen Namen?
3. Um welchen Bahnhof handelt es sich.

Bin gespannt, ob jemand die Fragen - gerne mit passendem (Bilder)Link - beantworten kann.*

Ansonsten freue ich mich wie immer über Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge und Likes.

Gruß, Marion


*Falls jemand einen Lösungsvorschlag hat, bitte evtl im Betreff angeben.


Ausstellungen 2020: Bricks am Meer, Absolut Steinchen, 1000Steine-Insel, Bricking Bavaria


38 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

heinz
31.07.2017, 17:08

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Hi Marion

Das ist mal wieder der Beweis. Du kannst einfach alles bauen was du willst und es sieht immer Spitze aus!

Bis dann
Heinz


May the Bricks be with you!

http://www.flickr.com/photos/heinz-welp/sets/


Lok24
31.07.2017, 17:13

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Hallo,

Brixe hat geschrieben:

Der Güterwagen ... hm.
Der kommt mir für einen Zweiachser seeehr lang vor. Auch der Achsstand ist mit 20 Noppen riesig.

Wie schon anfangs geschrieben, habe ich überhaupt keine Ahnung von Eisenbahnen. Leider hatte ich gerade für den Güterwaggon kaum eine gescheite Vorlage, sodaß ich mir was aus den Fingern saugen musste.


Gerade nochmal geschaut, 8m Radstand und 14m Gesamtlänge für einen 2-Achser sind im grünen Bereich, also Häkchen dran.

Ähm, keine Ahnung. Ich habe aber die Achsen aller Waggons mit einer Pinplatte drehbar angebaut, sodaß eine Kurvenfahrt kein Problem ist.
Cool. Mit Gummirückstellung?

Brixe hat geschrieben:
Bei dem ganzen Gestänge wusste ich nicht so richtig, was das alles ist, und was ich bauen, bzw. weglassen kann. Ich denke, ich werde mir die Lok nochmal vornehmen.

Ich male bei Gelegenheit mal was auf, eigentlich ist es recht einfach....

Hier mal ein Bild meiner Kisten:

[image]



Brixe hat geschrieben:
Ich danke dir für die Zeit, die du dir genommen hast, um mir wertvolle Tips zu geben.

Sehr gerne, so soll das ja sein.

Grüße

Werner



Lok24
31.07.2017, 17:23

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Lösungsvorschlag: Re: Endstation

Moin,

MTM hat geschrieben:

Tolles Bild. Wo hast du das gefunden?

Hier



MiBra
31.07.2017, 17:39

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Hallo Brixe

Absolut genial!!!

Bahnhofsgebäude und Lok absolute Oberklasse, Eisenbahnwagen wirken dagegen schon etwas einfach, obwohl auch sie auch wirklich sehr schön sind.

Und der Volvo, ja grundsätzlich ist er auch schön, soll wohl einen 544er sein. Bei einer von dir angekündigten Ueberareitung solltest du vielleicht versuchen die Frontscheibe einen Noppen nach vorne zu versetzen, die Haube erscheint etwas zu lang.

Zu Dachfarbe Güterhalle: Ist auf den ersten Blick etwas bunt aber je öfters ich hinschaue umso besser wirkt es, und in der SW Aufnahme wirkt es absolut toll.

MfG
MiBra



Brixe
31.07.2017, 18:05

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Endstation: Noch mal zum Lagerdach

Hallo,

Lok24 hat geschrieben:

Hallo Ingo,

IngoAlthoefer hat geschrieben:
Und wenn ich aus meinem Schlafzimmer-Fenster schaue, finden sich alleine
auf einer einzelnen Firstpfanne mehr Farbtupfer als bei der Endstation.

Sicher, es ist Geschmackssache.
Aber hier mischen sich zwischen rot/rotbraun/grau/ auch hellgrün, hellblau und hellbeige.
Was ich meine ist also nicht die Anzahl der Schattierungen, sondern das Spektrum.

Nicht ganz: hellgrün, hellbeige und hellblau sind nicht dabei, sondern dunkelbeige dunkelgrau, medium nougat und oliv.

Hier bei Ebay hab ich übrigens eine farbige Luftaufnahme gefunden, auf der man das scheckige Dach ganz gut erkennen kann.

Gruß,
Marion


Ausstellungen 2020: Bricks am Meer, Absolut Steinchen, 1000Steine-Insel, Bricking Bavaria


Brixe
31.07.2017, 18:06

Als Antwort auf den Beitrag von heinz

Re: Endstation

Hallo Heinz,

heinz hat geschrieben:

Hi Marion

Das ist mal wieder der Beweis. Du kannst einfach alles bauen was du willst und es sieht immer Spitze aus!

Ach quatsch. Trotzdem Danke

Liebe Grüße, Marion


Ausstellungen 2020: Bricks am Meer, Absolut Steinchen, 1000Steine-Insel, Bricking Bavaria


Brixe
31.07.2017, 18:08

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Endstation

Hi Werner,

danke nochmal. Deine Kisten sehen klasse aus. Ähnlich hatte ich es bei dem abgerundeten Holztor des Güterschuppens gemacht.


Ausstellungen 2020: Bricks am Meer, Absolut Steinchen, 1000Steine-Insel, Bricking Bavaria


Brixe
31.07.2017, 18:11

Als Antwort auf den Beitrag von MiBra

Re: Endstation

Hallo,

vielen Dank auch für deinen Kommentar.
Den Volvo werde ich mir auch nochmal genauer ansehen, mit Originalbildern vergleichen und evtl. umbauen.

Gruß, Marion


Ausstellungen 2020: Bricks am Meer, Absolut Steinchen, 1000Steine-Insel, Bricking Bavaria


ReplicaOfLife
31.07.2017, 19:01

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Viele anderen waren schneller, daher nur kurz meine Gratulation zu diesem gelungenen Modell.
Ich habe zumindest erkannt, dass es sich um eine Lok gemäß den ELNA Baugrundsätzen handeln dürfte - die diversen Variationen sind mir aber schlicht nicht geläufig, da mein Interesse seit je her eher den großen Brüdern mit BRxx Bezeichnung gilt ;)


[image]


Visit me on flickr


IngoAlthoefer
31.07.2017, 20:58

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation: Noch mal zum Lagerdach

Leute, Ihr seid einfach auf geniale Weise süß
Ich meine den folgenden zusammengeschnittenen Dialog:

Brixe hat geschrieben:

Lok24 hat geschrieben:
Aber hier mischen sich zwischen rot/rotbraun/grau auch
hellgrün, hellblau und hellbeige.

Nicht ganz: hellgrün, hellbeige und hellblau sind nicht dabei,
sondern dunkelbeige dunkelgrau, medium nougat und oliv...


Bei "medium-nougat" läuft mir direkt das Wasser
im Mund zusammen :-)

Wenn man das als Aussenstehender liest, könnte
man denken, dass Ihr entweder "klassische" Modellbauer
seid oder Euch über Eure Vorräte an Lippenstift-
Schattierungen austauscht.

Macht bitte weiter so,
Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


2 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: