Brixe
30.07.2017, 18:18

Editiert von
Brixe
30.07.2017, 18:32

+79Endstation

Hallo,

nach längerer MOC-Pause melde ich mich mit einem, für mich neuem Thema zurück.

Ich wollte schon immer mal eine Dampflok bauen. Das Dumme ist nur: ich habe keinerlei Ahnung davon. Diese ganzen BRxx sagen mir nix.
Also sollte es eine Eisenbahn werden, von der ich zumindest namentlich schon mal etwas gehört hatte. Allzu viele gab es da nicht.

Nachdem ich bei der Fanwelt 2014 günstig mehrere Sätze roter Eisenbahnräder erstanden hatte, machte ich mich im Frühjahr 2015 an die Recherche zu geeigneten Vorlagen.

Die Bildersuche im Netz stellte mich gleich vor ein Problem: Die Eisenbahn, die ich bauen wollte, hatte im Laufe der Jahrzehnte 4 verschiedene Dampfloks. Welche war jetzt die richtige? Scheinbar alle. Jede zu ihrer Zeit.
Ich entschied mich also für die Lok, von der die meisten und besten Bilder existierten, denn darauf war ich als absoluter Eisenbahnlaie zwingend angewiesen.

Als die Bahn nach vielen langen Baupausen im Winter 2015/16 zu ca. 90% fertig war (kleinere Umbauten gab es noch bis zum Schluss), beschloss ich, noch einen passenden Bahnhof zu bauen.
Ich hatte mich schnell auf einen bestimmten Bahnhof festgelegt, doch leider spuckte Tante Google nur wenige Schwarzweißbilder in Postkartengröße aus.

[image]



[image]



Egal, das musste reichen. Wer sollte denn schon vor dem LEGO-Modell stehen und sagen: "das Detail stimmt aber nicht"?
Ganz sicher nicht diejenigen, die vor 130 bzw. 60 Jahren Fotos von neugebauten, bzw. zum Abriss verurteilten Bahnhöfen machten.

Genug gequatscht, jetzt kommen die Bilder:


MdM-Bild:

[image]




[image]




Bahnsteig und Güterschuppen

[image]




[image]




[image]




[image]




Güterwagen mit funktionierenden Schiebetüren

[image]




[image]




Straßenseite

[image]




[image]



Das Dach hat mich viel Geduld und Nerven gekostet, weil es keinen passenden Winkel bei den Flügelplatten gab.

[image]



Hier nochmal unverdeckt die Bahnsteigansicht. Die großen Doppelfenster sehen so einfach aus, bestehen aber aus ca. 100 Teilen, weil jede Fliese irgendwie befestigt werden muss, auch wenn keine freie Noppe mehr aufzutreiben ist.

[image]




Jetzt werden sicher einige von euch fragen, welchen Zug und welchen Bahnhof ich denn gebaut habe.

Tja. So einfach isses nicht. Diese Fragen gebe ich gerne mal an die zahlreichen Eisenbahner hier weiter:

1. Um welchen Loktyp handelt es sich?
2. Wie wurde die Bahn, die 77 Jahre lang auf einer Strecke von knapp 18 km ihren Dienst tat, im Volksmund genannt? Wie waren die offiziellen Namen?
3. Um welchen Bahnhof handelt es sich.

Bin gespannt, ob jemand die Fragen - gerne mit passendem (Bilder)Link - beantworten kann.*

Ansonsten freue ich mich wie immer über Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge und Likes.

Gruß, Marion


*Falls jemand einen Lösungsvorschlag hat, bitte evtl im Betreff angeben.


Es lebe die Ignore-Funktion. :-)


legomajome
30.07.2017, 18:49

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Hallo Marion,
gefällt mir gut, der Bahnhof mit der Bahn. Einfach klasse.



V200116
30.07.2017, 18:56

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Sehr schön!

Sieht nicht schlecht aus,wenn auf der Grundplatte einige Noppen fehlen.



Larsvader
30.07.2017, 19:27

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Hallo Marion,

sehr schönes Moc!
Die Dächer gefallen mir am Besten!

Lars, der keine Ahnung von Eisenbahnen hat


8. Berliner SteineWAHN!


Legoviller
30.07.2017, 19:34

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Hallo Marion,

Für das Erstlingswerk Lok und Wagen sehr gelungen.

Grüße
Wolfgang



Lok24
30.07.2017, 19:53

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Editiert von
Lok24
30.07.2017, 20:04

Lösungsvorschlag: Re: Endstation

Hi Marion,

Brixe hat geschrieben:


1. Um welchen Loktyp handelt es sich?
2. Wie wurde die Bahn, die 77 Jahre lang auf einer Strecke von knapp 18 km ihren Dienst tat, im Volksmund genannt? Wie waren die offiziellen Namen?
3. Um welchen Bahnhof handelt es sich.


1.) eindeutig eine ELNA2
2a.) Odenwälder Lieschen
2b.) Reinheim-Reichelsheimer Eisenbahn (Gersprenztalbahn )
3.) Bahnhof Reichelsheim um 1960

Hier ein Bild

Grüße in den Odenwald

Werner



Steinemann
30.07.2017, 19:54

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Wieder ein spitzen MOC von dir


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


MTM
30.07.2017, 20:17

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Endstation

Hallo Marion,

generell muss ich sagen: Ich weiß es nicht.
Aber ich kann diverses ausschließen.

Ohne die anderen Antworten gelesen zu haben, vermute ich mal folgendes.

Es ist mit Sicherheit kein Bahnhof sächsisch-/ preussischer bzw. norddeutscher Natur. Das verrät die Architektur des Bahnhofes (kein typisch sächsischer bzw. preußischer Klinkerbau, keine flachen Rundbögen über den Fenstern). Das heißt: Sachsen, Brandenburg-Berlin, Meck-Pomm und so fallen raus.
Die Großstädte würde ich auch rausfallen lassen. Das ist eher was dörfliches. Wobei: 3-geschossiges Bahnhofsgebäude mit nur so kleinem Güterschuppen?
So einen Bahnhof mit einem so spitzen Dach hab ich noch nie gesehen. Daher tippe ich auf Schwabenland / Bayern / Baden-Würtemberg - was gibt es da unten noch - Reinland-Pfalz... Von der Bauweise des Güterschuppens tippe ich allerdings doch eher auf Bayern.

Mit Dampflokomotiven kenn ich mich nicht aus - und derjenige von den Leipziger Eisenbahnern, der sich da total gut auskennt, hat kein Internet

Aber:
Der Radstand der Lok ist 1C - eine Vorlaufachse und (C) drei zusammengehörige Antriebsachsen.
Von der Bauart des Kohlenkastens würde ich auf eine bergige Strecke tippen, denn der kleine Kohlenkasten an der Lok ist mit Brettern vergrößert. So etwas hab ich auch schon in echt gesehen, kA, wo. Aber ich schätze, nicht bei der großen Bahn, sondern eher Schmalspur. Und vermutlich eher im Bergland, also Bayern und Co., weil da es da durch die Bergstrecken einen höheren Kohleverbrauch gegeben hat. Auf der anderen Seite: Ich sehe keinen großen Wasserkasten an der Seite ?!

Der Zug selber ist ein PmG - Personenzug mit Güterwagen. Die Waggons erscheinen mir im Gegensatz zur Lok etwas klein / niedrig, was mich verwundert und bei der Bundesbahn / Reichsbahn / DRG so, glaube ich, nicht zum Einsatz kam. Da aber Brixe recht bauerfahren ist, vermute ich, dass das laut ihrer Postkarte realistisch ist. Verweist auf Schmalspurwaggons mit einer umgebauten Normalspurlokomotive.

Letztlich weiß ich es nicht. Dampfloks sind ein Thema für sich.
Ich hab mal nach 1C-Tenderlokomotive gegoogelt und bin bei der BR91 gelandet.

Die aber sieht anders aus: Hat den Wasserkasten neben der Feuerkammer. Das hat deine nicht, deine scheint zudem kürzer zu sein.

Ich hab bei wikipedia geguckt, weil ich einfach keine Lok gefunden hab, die deiner ähnelt und hab mich durch die Loks der Achsfolge 1C geklickt und hätte beinahe aufgegeben, aber ich glaube, es müsste diese hier sein: ELNA2 Ich hab noch nie davon gehört, aber gut, es ist eine Privatbahnlok und war in Hessen im Einsatz. Im Odenwald auf der Gersprenztalbahn oder auf der Butzbach-Licher Eisenbahn (BLE). Jedenfalls könnte es dieser Zug sein:

[image]


Quelle: wikipedia

Und diese Loks wurden bei der DR dann aber doch als BR91 eingegliedert. War ich also nicht ganz verkehrt. ;)

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


MTM
30.07.2017, 20:19

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Lösungsvorschlag: Re: Endstation

Hallo Werner,

auf dieses Ergebnis bin ich auch gekommen. Allerdings hab ich ewig zum Tippen gebraucht und "eindeutig" war mir das auch nicht.
Tolles Bild. Wo hast du das gefunden?

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Brixe
30.07.2017, 20:35

Als Antwort auf den Beitrag von legomajome

Re: Endstation

Hallo Marit,

legomajome hat geschrieben:

Hallo Marion,
gefällt mir gut, der Bahnhof mit der Bahn. Einfach klasse.

Danke, das freut mich.

Bis bald in Bookholzberg.
Marion


Es lebe die Ignore-Funktion. :-)


41 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: