Lok24
19.06.2017, 20:03

+1Preise beim Kundendienst

Hallo zusammen,

gibt es denn eine Möglichkeit, einen Download der Teile-Preise vom Kundendienst anzustossen?
Das wäre ja ganz nützlich bevor man Dutzende Positionen eingibt um dann festzustellen, dass die Börse leer ist....

Grüße

Werner



15 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

abhf
20.06.2017, 18:54

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

+1Re: Preise beim Kundendienst

Nach meinen Erfahrungen sind Teile, die von Lego neu rausgebracht werden, beim Kundendienst anfänglich billiger. Bei BL werden solche Teile anfangs - aufgrund geringer Verfügbarkeit - teuer gehandelt, man will ja was verdienen. Während die Preise beim Kundendienst stabil bleiben, fallen die BL-Preise mit steigender Teileverfügbarkeit aber mehr oder weniger schnell. Und irgendwann ist dann der Break-Even errecht, wo BL preiswerter ist.

Man kann oft sehen, dass neu herausgekommene Teile von BL-Händlern beim Kundenservice gekauft und mit Aufschlag bei BL versilbert werden. Da ist dann der Kundenservice nichts anderes als eine Bezugsquelle. Sobald die neu aufgelegten Teile dann aber über geschlachtete Sets auf den Markt kommen, purzeln die Preise.

Ich hab es mir längst abgewöhnt, schon langer verfügbare Teile beim Kundenservice zu recherchieren, BL ist zu 99,5% billiger. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Was das Porto betrifft, ist bei vielen deutschen Shops aber Porto in Höhe von 2,5-3€ für einen Maxibrief "Standard". Je kleiner der Bestellwert, desto mehr fällt das Porto ins Gewicht. Und die gute alte Unsitte von Packmaterialgebühren - oft in den Portopauschalen versteckt -, ist für BL typisch. Das ist aber den geringen Teilepreisen geschuldet, irgendwo muss der Gewinn ja herkommen.

Also: Max. Gewicht für das Porto ausnutzen und alle Nebenkosten draufrechnen, dann erst kann man beurteilen, ob sich eine Order lohnt.

Und noch ein Tipp: bei neu aufgelegten Teilen oder Farben kann man meistens auch Gebrauchtware kaufen, weil die dann noch nicht durch Generationen von Kinderhände gelaufen sein kann. Das Ausschussrisiko ist dann klein.


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


Lok24
20.06.2017, 19:15

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Preise beim Kundendienst

Hallo Andreas,

vielen Dank für die Ausführungen.
Hier mal ein Beispiel aus dem Jahr 2017

Kundendienst
1/2 CIRCLE PLATE 2X6 BLUE
Element 6167891
Designnummer 18980
Stückpreis EUR 0,33

BL
Hat nur 2 x 50 Stk in D, aber die Kosten - Achtung - EUR 0,15 bzw EUR 0,17

Der Haken: in "green" sind bei BL nur 4 Stück zu finden.

Das trifft doch sehr genau, was Du beschrieben hast.


Grüße

Werner



ranghaal
20.06.2017, 19:48

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Preise beim Kundendienst

abhf hat geschrieben:

Nach meinen Erfahrungen sind Teile, die von Lego neu rausgebracht werden, beim Kundendienst anfänglich billiger.


Zu einem ähnlichen Schluss bin ich jetzt durch ein wenig Recherche im Kundendienst auch gekommen.

Und ich habe auch ein Teil gefunden, was doppelt bis dreifach so günstig wie bei BL ist:
98138 (1x1 round tile) in Tan.



Turez
20.06.2017, 21:08

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Preise beim Kundendienst

Hallo zusammen,

das Angebot von S&T scheint nach wie vor keine großen Auswirkungen auf die Marktpreise bei BL zu haben. Offenbar scheuen viele den mühsamen Preisvergleich oder kennen S&T gar nicht.
Bei sehr beliebten Teilen, die nur in wenigen Sets vorkommen, liegen die BL-Preise (auch die tatsächlich bezahlten) nicht selten deutlich über denen von S&T. Auch dann, wenn die Teile schon länger erhältlich sind. Wenn die S&T-Preise bequemer zugänglich wären, gäbe es vermutlich bei so manchem Teil auf BL einen erheblichen Preisrutsch.

Ein paar Beispiele:
https://www.bricklink.com...ogitem.page?P=3685#T=C
Der war einige Zeit nicht bei S&T erhältlich, wurde aber für den USC-Imperial-Shuttle-Nachbau benötigt.
S&T: 42c

https://www.bricklink.com...dColor=59#T=C&C=59
Bekannt vom Cafe Corner.
S&T: 24c

https://www.bricklink.com...ge?P=3703#T=C&C=85
Eigentlich ein Standardteil, trotzdem bei BL fast durchweg teurer.
S&T: 95c

https://www.bricklink.com...;idColor=1#T=C&C=1
Die Schläuche (auch in anderen Längen) sind immer sehr begehrt und teuer und gleichzeitig eher selten in Sets zu haben.
S&T: 1,18

https://www.bricklink.com...dColor=11#T=C&C=11
Benötigt für Smaragdexpresswagen, erst seit kurzem wieder in Produktion (dank Caterham).
S&T: 42c

Gruß
Jonas


"Was sagt man dazu?"


abhf
20.06.2017, 21:15

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Preise beim Kundendienst

Ich zitiere mich selbst: "Ausnahmen bestätigen die Regel." Trotzdem wird es einem leichter fallen, 1000 andere Teile zu finden, die bei BL preiswerter sind....


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


Thomas52xxx
20.06.2017, 21:46

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

Re: Preise beim Kundendienst

abhf hat geschrieben:

Nach meinen Erfahrungen sind Teile, die von Lego neu rausgebracht werden, beim Kundendienst anfänglich billiger. Bei BL werden solche Teile anfangs - aufgrund geringer Verfügbarkeit - teuer gehandelt, man will ja was verdienen.

Nach meinen Beobachtungen sind vor allem Teile, die nur in wenigen, aktuellen Sets in geringer Stückzahl enthalten sind beim Kundendienst günstig. Das gilt besonders für kleinere Teile. Selbst von Teilen die nur in einem einzigen Dimensions-Set in geringer Stückzahl enthalten sind kann häufig man seine 200 Stück bestellen. Woanders sind die oft nicht zu bekommen.

Ich finde den Einkauf bei Bricklink nicht so positiv wie geschildert. Oft bekommt man keine größeren Mengen zu günstigen Preisen. Je vielfältiger das Angebot und je größer die vorhandenen Stückzahlen um so höher sind oftmals auch die Preise. Deshalb werden es meist viele Bestellungen. Auch bei kleinen Sendungen wird manchmal Paketporto oder mindestens ein Einschreibbrief vorausgesetzt.

Ich habe schon mal 100 stinknormale, neubraune 1x8 Basics bei PAB gekauft, weil diese in der Menge nirgends auch nur annähernd so günstig zu bekommen waren.

Ja, ich kaufe dennoch viel bei Bricklink. Aber ich kaufe auch viel bei Lego direkt. Kundendienst oder PAB.


Gruß
Thomas
--

https://blog.5zu6.de - interessante neue und alte dänische Klemmbausteine


freakwave
20.06.2017, 22:06

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Preise beim Kundendienst

Lok24 hat geschrieben:

Hallo zusammen,

gibt es denn eine Möglichkeit, einen Download der Teile-Preise vom Kundendienst anzustossen?
Das wäre ja ganz nützlich bevor man Dutzende Positionen eingibt um dann festzustellen, dass die Börse leer ist....

Grüße

Werner


Ich habe für LUGBULK die Preise der Teile die bei LUGBULK verfügbar sind heruntergeladen. Das heißt ich wusste die Element-ID und konnte so suchen. Mit meinem heutigen Wissenstand kenne ich keine (effektive) Methode alle verfügbaren Teile abzufragen. Die LUGBULK Liste musste ich auch einzeln abfragen. Mit einem Co-Bauer und VB-Programmierer hatten wir ein Skript das in Excel funktionierte. Mit etwas mehr Kenntnissen über Webserver und einer mächtigeren Sprache läßt sich sicher eine schnellere Methode bewerkstelligen.

Einige der Hindernisse:
- Die Session im Teileshop läuft 30 Minuten, wir schafften es nicht den Cookie zu überlisten.
- Die Session im Teileshop musste manuell erstellt/erneuert werden, dann lief das VBA-Skript
- Das Skript bzw. die Antworten vom PAB-Server schafften gerade mal ein Teil pro Sekunde, also für LB zum Beispiel dauerte das drei Stunden mit immer wieder neu einloggen.

Da gibt es Optimierungspotential.

Was man anstellen muss um an die Daten zu kommen sieht man am besten im Developermodus von Chrome oder Firefox.


tl;dr

- Kein Download einer Liste möglich
- nur einzelne Abfrage möglich aufgrund bekannter Element-IDs


Gerald


My Flickr
Blog zum Trainposter V2
LDraw Teile Update 2015-01


Lok24
21.06.2017, 08:08

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Preise beim Kundendienst

Hallo Thomas,

Thomas52xxx hat geschrieben:

Ich finde den Einkauf bei Bricklink nicht so positiv wie geschildert.

Natürlich nicht, auch ich brauche immer eine Weile um ein sinnvolles Verhältnis vom Menge, Porto etc. zu bekommen.

BL ist nicht allein seligmachend, aber in vielen Fällen günstig, selbst wenn man das Porto einrechnet.
Deswegen ja die Frage nach übersichtlichen Vergleichsmöglichkeiten.

Thomas52xxx hat geschrieben:
Ich habe schon mal 100 stinknormale, neubraune 1x8 Basics bei PAB gekauft, weil diese in der Menge nirgends auch nur annähernd so günstig zu bekommen waren.


Heute morgen kosten die z.B bei BL bis 400 Stk 0,19, bei PAB 0,29, bei S&T 0,32.
Aber das sind eben immer nur Momentaufnahmen.

Grüße

Werner



Lok24
21.06.2017, 08:18

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Preise beim Kundendienst

Hallo Jonas,

sehr interessant!
Heißt: Man muss schauen, und es lohnt sich mal hier, mal da.
Danke für die Mühe, das rauszusuchen.

Grüße

Werner



Lok24
21.06.2017, 08:44

Als Antwort auf den Beitrag von freakwave

Re: Preise beim Kundendienst

Hallo Gerald,

danke.
Sowas meinte ich auch, dass ein "Download" aller Posten nix wird ist klar.

Aber ein Nachschlagen aller Element-IDs aus einer Liste (meiner Wunschliste) ist ja offenbar machbar.
VB ist eigentlich meine Welt, trozdem wüsste ich nicht wie ich das machen sollte.
Mein Ansatz wäre AutoIt, aber auch das ist nicht trivial.
Wenn Du was hast was Du mir schicken kannst/willst: gerne.

Grüße

Werner



Gesamter Thread: