skubs_de
08.05.2017, 10:42

Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

http://www.1000steine.de/...img/275-1494231889.jpg

http://www.1000steine.de/...img/275-1494231959.jpg

http://www.1000steine.de/...img/275-1494232034.jpg

http://www.1000steine.de/...img/275-1494232070.jpg

http://www.1000steine.de/...img/275-1494232125.jpg

http://www.1000steine.de/...img/275-1494232155.jpg

Völlig zufällig habe ich mich kurzfristig als Warentester versucht:

Verkauf durch: channel toys

Spielzeugfiguren - Blocks - 8pcs figuren generic - The Lord of Rings - Eomer Theoden Uruk-Hais Eowyn Wraith Mordoc Orc - The Hobbit anteil 8 figuren - Super heroes - généric

Hier mein Bericht:

Also auf den ersten Blick gute Kopien von den originalen LEGO - Minifiguren.

Aber mal kann relativ schnell erkennen, das die Hände und vor allem die Köpfe minderwertig sind. Ebenfalls ein Brustpanzer, der auf der Rückseite deutlich die Billigproduktion made in China bestätigt.

Was ich gar nicht verstehe, ist - das es ohne Probleme bei AMA angeboten wird, bzw. werden darf.

Mein persönliches Fazit:

Bevor ich 38,44 Euro für solche B-Figuren ausgeben würde, kaufe ich ein original LEGO Set, da hab´ ich dann Baumaterial plus Figuren.

Einzelne Figuren, die dann teurer sind, muss man dann halt abwägen, ob man viel Geld dafür ausgeben will.

LEGO ist halt einfach Qualität - und der Slogan weniger ist mehr, könnte dann so lauten - lieber weniger LEGO haben, dafür aber keinen Chinaschrott o.ä.

Grüsse Bernd

PS:

Und wenn mir mal jemand erklärt, wie ich es schaffe, das die Bilder auch angezeigt werden, dann mach´ ich das nächstes Mal



14 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

heinz
12.06.2017, 18:01

Als Antwort auf den Beitrag von Speidabrixxx

+4Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

Speidabrixxx hat geschrieben:


Gutes, aktuelles Beispiel: die Preise der neuen Minifiguren-Reihe! Eine bodenlose Frechheit 4 Euro zu verlangen.


Bis jetzt habe ich mich da ja wirklich zurück gehalten. Aber irgendwann geht es nicht mehr.

Wenn dir 4€ für die Figuren zu teuer sind dann kauf sie nicht!

Denn über was reden wir hier. Ist es lebensnotwendig? Nein. Wenn Die Preise verlangt und bezahlt werden wird es weiter gehen. Wenn es zu teuer wird und Ladenhüter werden wird sich überlegt was passiert. Ich weiß es wird nicht dazu kommen.
Nur zu sagen das kann ich mir so nicht leisten, dann kaufe ich die Kopie. Ist und bleibt Raubkopie und damit illegal. Wäre genauso wenn du in den Kaufhof gehst und sagst, oh das ist mir zu teuer da klau ich es mir lieber.

Ist vielleicht etwas krass formuliert aber so sehe ich die Lage nun mal.

Bis dann
Heinz


May the Bricks be with you!

http://www.flickr.com/photos/heinz-welp/sets/


Brixe , XlegostenikerX , Turez , Legosternchen gefällt das (4 Mitglieder)


Steinemann
12.06.2017, 19:15

Als Antwort auf den Beitrag von skubs_de

Editiert von
Steinemann
12.06.2017, 19:16

+1Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

Gekauft wird was gefällt, egal ob Lego, Lepin, Blox oder
was auch immer. Jeder kann machen wie und was er will und
braucht sich vor Niemanden rechtfertigen.


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Andi gefällt das


Speidabrixxx
12.06.2017, 21:00

Als Antwort auf den Beitrag von heinz

Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

Wenn dir 4€ für die Figuren zu teuer sind dann kauf sie nicht!


Hab ich irgendwo erwähnt DAS ich mir die Figuren kaufen werde??? Außerdem ging es in meinem Beitrag nicht um mich alleine...
Im Grunde isses mir doch sch....egal! Kauft was und wo Ihr wollt. Nur es braucht sich auch keiner wundern wenn Lego immer höhere Preise auszeichnet, weil einige brav die überteuerten Produkte kaufen! Und dadurch andererseits die Nachfrage auf Plagiate steigt. Aber wie gesagt....jedem das seine....



Rudolf_von_Falkenstein
12.06.2017, 21:52

Als Antwort auf den Beitrag von Speidabrixxx

Editiert von
Rudolf_von_Falkenstein
12.06.2017, 21:57

+2Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

Tach zusammen!

Hab diese Woche auch Figuren (hauptsächlich HdR) aus China erhalten. Kleine Qualitätsunterschiede bei Händen und Köpfen gabs, farbliche Unterschiede bei Helmen und Armen. Der Druck war ziemlich gut, wenn auch nicht so leuchtend wie bei den Originalen von Lego. Der Preis pro Figur war deutlich unter einem Euro.
Hätte ich dieselben Figuren (in dieser Menge) über Bricklink bestellt, lägen die Kosten pro Figur wohl gegen 20 Euro (pro Stück wohlgemerkt).

Und über tausend Euro lass nicht mal ich liegen, nur damit ich "Lego-konform" eingekauft habe.

Fazit: die Figuren gefallen mir, ich werde sie nicht zurückschicken Für mich hat sich der Kauf gelohnt.

Gruss

Damian

PS: Playmobil hat übrigens sehr viele schöne Tiere!



Steinemann , Thomas52xxx gefällt das


Walton
13.06.2017, 10:45

Als Antwort auf den Beitrag von Speidabrixxx

Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

Speidabrixxx hat geschrieben:

Frag mich grad über was ich mehr den Kopf schütteln soll?! Das Jemand diese Figuren bestellt nur um sie "testen" zu wollen, um sie danach wieder zurückzuschicken (!!!!!!!!). Oder über die Aussage, das wenn man sich kein LEGO leisten könne, man halt eben sparen muss oder es halt komplett sein lässt. Sag ma gehts noch...???
Keine Ahnung was Du monatlich verdienst oder ob Dir Mama und Papa Dein Lego sponsern, aber es gibt nunmal Leute die es sich tatsächlich nicht leisten KÖNNEN! Und daher auf solche Figuren oder Sets zurückgreifen, um eben auf diese Weise an Steine zu kommen. Und JA...auch ich zähle mich dazu! Ich sehe es allerdings auch nicht ein bei ebay einzelne Figuren zu kaufen, die irgendwelche Wi...er für völlig überzogene Preise verhöckern wollen. Da kauf ich lieber Plagiate, die (wie Du schon richtig gesagt hast) gewisse Mängel(chen) haben, aber dies zu einem Preis, bei dem man das herzlich gerne in Kauf nimmt. Ich habe schon einige gekauft und bin zu 95% zufrieden. Ist eine Figur wirklich mal zu schlecht, klopp ich die halt in die Tonne.
Ich geb JEDEN Recht, der argumentiert das Lego einfach qualitativ besser ist! Da gibt es auch keine zwei Meinungen. Aber man muss auch bedenken das manchmal einigen Leuten nur diese Alternative, also Plagiate, übrig bleibt!
Gutes, aktuelles Beispiel: die Preise der neuen Minifiguren-Reihe! Eine bodenlose Frechheit 4 Euro zu verlangen.



Ganz Deiner Meinung! Die nächste spätestens die Übernächste Serie an Figuren von LEGO wird sicher an die 4,50 Euro kosten.Testet das LEGO irgendwie aus wie weit Sie mit dem Preis hoch gehen können?

Gruß

Walton



Gorilla94
13.06.2017, 14:18

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Editiert von
Gorilla94
13.06.2017, 14:25

+1Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

Walton hat geschrieben:

Speidabrixxx hat geschrieben:
Frag mich grad über was ich mehr den Kopf schütteln soll?! Das Jemand diese Figuren bestellt nur um sie "testen" zu wollen, um sie danach wieder zurückzuschicken (!!!!!!!!). Oder über die Aussage, das wenn man sich kein LEGO leisten könne, man halt eben sparen muss oder es halt komplett sein lässt. Sag ma gehts noch...???
Keine Ahnung was Du monatlich verdienst oder ob Dir Mama und Papa Dein Lego sponsern, aber es gibt nunmal Leute die es sich tatsächlich nicht leisten KÖNNEN! Und daher auf solche Figuren oder Sets zurückgreifen, um eben auf diese Weise an Steine zu kommen. Und JA...auch ich zähle mich dazu! Ich sehe es allerdings auch nicht ein bei ebay einzelne Figuren zu kaufen, die irgendwelche Wi...er für völlig überzogene Preise verhöckern wollen. Da kauf ich lieber Plagiate, die (wie Du schon richtig gesagt hast) gewisse Mängel(chen) haben, aber dies zu einem Preis, bei dem man das herzlich gerne in Kauf nimmt. Ich habe schon einige gekauft und bin zu 95% zufrieden. Ist eine Figur wirklich mal zu schlecht, klopp ich die halt in die Tonne.
Ich geb JEDEN Recht, der argumentiert das Lego einfach qualitativ besser ist! Da gibt es auch keine zwei Meinungen. Aber man muss auch bedenken das manchmal einigen Leuten nur diese Alternative, also Plagiate, übrig bleibt!
Gutes, aktuelles Beispiel: die Preise der neuen Minifiguren-Reihe! Eine bodenlose Frechheit 4 Euro zu verlangen.



Ganz Deiner Meinung! Die nächste spätestens die Übernächste Serie an Figuren von LEGO wird sicher an die 4,50 Euro kosten.Testet das LEGO irgendwie aus wie weit Sie mit dem Preis hoch gehen können?

Gruß

Walton


Derzeit hat man schlicht folgende Situation:

Leider muss man sagen, dass sie zu noch höheren Preisen weggehen werden. Wenn die Figur 5€ kostet, bekommen die Kinder - die die Hauptzielgruppe sind - eine Tüte statt vielleicht 2 bei nem 3€-Preis, wenn sie die Kisten wo stehen sehen. Außer der 2. Simpsonsstaffel habe ich auch nie erlebt, dass Lego nennenswert Überschüsse hätte. Eher waren die Figuren alle vergriffen. So sind sie halt mit der selben Menge nen Monat länger verfügbar und bringen deutlich mehr ein.
Die Erwachsenen sind Lego so wie ich es empfinde im Sammelfigurenbereich eh eher ein Dorn im Auge, da es auch eine arschige Aktion ist, alle beliebten Figuren rauszutasten, um sie mit massivem Gewinn weiterzuverkaufen oder sich eine Armee mit mehreren Hundert Spartanern zu besorgen, während die Kinder, die mit ihrem Taschengeld ne Figur kaufen und hoffen einen zu bekommen, wenn sie mal mit ihren Eltern in die Stores fahren oder so nur noch die am Erscheinungstag halb leergetasteten Regale mit zerkneteten Tüten vorfinden (Wobei ich mich echt frage, wie grob man sich da anstellen muss, dass ne Tüte so aussieht und die Capes völlig zerknittert sind, wie ich jetzt ein paar mal gesehen habe...).
Vor dem Hintergrund kann ich die Entscheidung auf rationaler Ebene völlig nachvollziehen. Unterm Strich profitieren die wahrscheinlich sogar, die sich so lange wild Tüten kaufen , bis die eine dabei ist, die sie am allermeisten möchten (Was mit diversen Verboten, dass einem Ladenmitarbeiter nicht Tipps geben oder helfen dürfen ja das klare Ziel von Lego ist), weil sie so wohl weit häufiger ist, und Lego selbst macht natürlich durch mehr Gewinn.
Leute, die sich wenige bestimmte Figuren raustasten, trifft es kaum. Leute, die ganze Staffeln tasten, sind in der Regel alt genug, um 16€ Preiserhöhung zu schlucken (Finde es nicht ok, aber vollends vergraulen wird es nur wenige, die sich auch 200€-Sets mal so kaufen... Denn bei aller Liebe zu Steinpreis-Rechenspielen: Irgendwo zahlt man doch meist für das Modell, was man bekommt und auch wenn der Produktionspreis ein Scherz ist, fühlt der Käufer bei 6 Steinen, die einen tollen Charakter bilden und 4€ kosten, immer noch mehr Gegenwert als bei zahlentechnisch extrem vielen anonymen Steinen für 150€, die ein Modell bilden, dass man mit Verwendung größerer/längerer Steine exakt so in identischer Optik hätte bauen können oder einem doppelt so großen Set für 350€, das dann auch nur ein Gebäude ist). Vor allem macht es aber Aktionen Unattraktiv, dass man die Figuren tastet und weiterverkauft, denn ganz voraussagen, wie teuer eine Figur mal wird, kann man doch nicht, man muss das Geld vorstrecken, die Figuren Lagern und vielleicht vergeht ja dem ein oder anderen hoffentlich die Lust.


Ich kaufe zwar keine, verstehe aber absolut jeden, der für ein Kind, das intensiv (grob) mit den Figuren spielt, öfter die Interessen wechselt und z.B. gern die Gemeinschaft des Ringes hätte, die qualitativ fast identischen Kopien einer abnorm teuren Bricklinkbestellung vorzieht. Auch kann kein logisch denkender Mensch einem vorwerfen, wenn er bei Uruks für Großmocs keine 2000 Euro aufwärts (Normal kosten die mehr und den Versand rechne ich nicht mal mit) für hundert Urukhai bezahlen kann/will. Da leidet nur mal so nebenbei auch Lego nicht sonderlich, denn wer glaubt, dass sich irgendwer so viele neue Sets kauft, dass er so viele zusammenbekommt, muss auf Drogen oder Ölscheich ohne jeglichen Bezug zu Geld sein...
Die einzigen, die darunter "leiden", sind wuchernde Weiterverkäufer, die ganz stolz sind, die eigenen Sets damit mitzufinanzieren bzw. die Steine gratis zu behalten nach Figurenverkauf.



Legosternchen gefällt das


ingo71
13.06.2017, 17:52

Als Antwort auf den Beitrag von Gorilla94

Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

Der gute mann hat recht.Ich war neulich auf einem Flohmarkt.Dort war ein sogenannter Kein Händler.Der Bot dort Figuren und Legosets aus einigen bereichen an.Mein sohn fragte den Menschen den was der für so einen Normalen Sturmtruppler von Star Wars haben wollte.Als ich den Preiß hörte bin ich vom Glauben abgefallen und habe ihn gefragt ob der vergoldet sei.ich meine 6 Euro für eine Figur.Noch nichtmal was besonderes und die sets die der dort anbot (Ohne Figuren oder Bauanleitung,OVP)Astronomische Preise jenseits des guten.Solche Fantasten lässt mann am besten gleich links liegen.Die spielen damit das Kinder wenn sie was sehen auch haben müssen.Schade.Mein 10 jähriger sohn war denn sofort auf Zack und hat zu dem Verkäufer gesagt er solle sich seinen Goldenen Sturmtuppler zu Hause in die Vitrine stellen und das der sicher noch mal sehr selten wird.Und das er sich glücklich schätzten kann so ein schätzchen in seiner Sammlung zu haben.Ich habe Tränen gelacht.Der verkäufer sah das anders.War mir aber egal.Gruß Ingo



Steinemann
13.06.2017, 21:10

Als Antwort auf den Beitrag von ingo71

Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

ingo71 hat geschrieben:

Der gute mann hat recht.Ich war neulich auf einem Flohmarkt.Dort war ein sogenannter Kein Händler.Der Bot dort Figuren und Legosets aus einigen bereichen an.Mein sohn fragte den Menschen den was der für so einen Normalen Sturmtruppler von Star Wars haben wollte.Als ich den Preiß hörte bin ich vom Glauben abgefallen und habe ihn gefragt ob der vergoldet sei.ich meine 6 Euro für eine Figur.Noch nichtmal was besonderes und die sets die der dort anbot (Ohne Figuren oder Bauanleitung,OVP)Astronomische Preise jenseits des guten.Solche Fantasten lässt mann am besten gleich links liegen.Die spielen damit das Kinder wenn sie was sehen auch haben müssen.Schade.Mein 10 jähriger sohn war denn sofort auf Zack und hat zu dem Verkäufer gesagt er solle sich seinen Goldenen Sturmtuppler zu Hause in die Vitrine stellen und das der sicher noch mal sehr selten wird.Und das er sich glücklich schätzten kann so ein schätzchen in seiner Sammlung zu haben.Ich habe Tränen gelacht.Der verkäufer sah das anders.War mir aber egal.Gruß Ingo

Und was willst du uns jetzt damit sagen (Rechtschreibung einmal ausgeschlossen) ?


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


ingo71
14.06.2017, 13:37

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

Das der größte Teil der leute nur noch Profitgeier sind.Und sorry ich geh schon lange nicht mehr zur schule.



Lok24
14.06.2017, 13:52

Als Antwort auf den Beitrag von ingo71

Editiert von
Lok24
14.06.2017, 14:35

+1Re: Pseodo - LEGO - Spielzeugfiguren made in China

Moin,

ingo71 hat geschrieben:

Das der größte Teil der leute nur noch Profitgeier sind.Und sorry ich geh schon lange nicht mehr zur schule.
Und weil "Profit" Dir völlig egal ist möchtest *Du* möglichst wenig zahlen?
Und "der größte Teil der Leute" sind - wie immer - alle anderen?

Wir reden hier immerhin von für das Leben völlig unnötigen Waren.
Ich verstehe das Gejammer nicht mehr.



Steinemann gefällt das


12 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: