DerAmtmann
01.06.2017, 22:55

+65Hermannsdenkmal

Hallo liebe LLL (Lippische-Lego-Liebhaber),
nach anderthalb Jahren Bauzeit habe ich meinen Bautraum erfüllt und das Hermannsdenkmal im Maßstab 1:24 fertig gestellt.
Alle Steine sind gesteckt, nichts geklebt, bei den Bögen und dem Geländer musste ich (tragischerweise aber unausweichlich) mit Kabeln tricksen.
Das Interieur des Sockels besteht größtenteils aus Lego-Duplo, ist aber nicht massiv. Zur Statik der Figur dient Lego-Technik.
Hier die Eckdaten:
Höhe: 230cm
Gewicht: ca. 75kg
Steine: ca. 40000
Es folgen einige Fotos, für weitere Informationen bin ich gern bereit.
Viel Spaß
Till

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



7 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

IngoAlthoefer
03.06.2017, 10:57

Als Antwort auf den Beitrag von BigBoy

Hermann + Rakete-rot-weiss + Saturn-V

Hallo Dirk,

beim Lesen Deines prägnanten Beitrags ist mir eine
Idee für eine MoC-Collage gekommen:
Deine grosse A4-Rakete (die T+S-Rakete ist ja eindeutig ihr
nachempfunden) und daneben bei Tills Hermann der alte
Germanenkopf gegen den von Wernher von Braun ausgetauscht
(dabei eventuell das Schwert durch eine schlanke Rakete
ersetzt).
Antipuristen könnten auch noch die aktuelle Saturn-V-Rakete
daneben stellen.

So ein Trio wäre der Hingucker bei einer Ausstellung!

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Dotterbart
03.06.2017, 11:10

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Hermann + Rakete-rot-weiss + Saturn-V

Klar Ingo - lach,

Werner von Braun auf nen Podest mit dem rechten Arm zum Gruß erhoben - äh die Rakete natürlich.
Kommt bestimmt gut an im Mainstream. Auf die Zeitungsartikel bin ich gespannt.

Big Boys ausführlicher Kommentar hat mich aber auch neugierig gemacht.








BerlinBrickSyndicate@kabelmail.de


Lok24
03.06.2017, 11:14

Als Antwort auf den Beitrag von Dotterbart

Re: Hermann + Rakete-rot-weiss + Saturn-V

Moin,

Dotterbart hat geschrieben:

Big Boys ausführlicher Kommentar hat mich aber auch neugierig gemacht.

Ja, den habe ich auch nicht verstanden

Grüße

Werner



IngoAlthoefer
03.06.2017, 11:41

Als Antwort auf den Beitrag von Dotterbart

Re: Hermann + Rakete-rot-weiss + Saturn-V

Hallo Lars,

Dotterbart hat geschrieben:

Werner von Braun auf nen Podest mit dem
rechten Arm zum Gruß erhoben - äh die Rakete natürlich...

sei doch nicht so umständlich. Dann zeigt man halt nur
Spiegelbilder vom MoC.

Kommt bestimmt gut an im Mainstream.

"Mainstream" kenne ich jetzt nicht, ist das irgendwas
mit den hessischen Flußanwohnern?

Aber ehrlich: Der Tag, an dem ich Mainstream werde,
wird für mich ein trauriger Tag sein. Möge er nie
kommen.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


DerAmtmann
06.06.2017, 14:08

Als Antwort auf den Beitrag von jjinspace

Re: Hermannsdenkmal

Ja, der Hermann ist ein MOC. Danke für die lobenden Worte.



Seeteddy
06.06.2017, 16:44

Als Antwort auf den Beitrag von DerAmtmann

Re: Hermannsdenkmal

Hallo Till,

dein großartiges MOC habe ich ja schon geliked - und beinahe keinen Kommentar dazu abgegeben.
Gerade der Sockel muss ja ein Mordsaufwand gewesen sein, aber der hat sich gelohnt!

Aber kürzlich musste ich mich vor Lachen kugeln, über einen Witz, für den man vor 80 Jahren, mehrmonatige Kost und Logis in einem der neuerbauten Lager bekommen konnte.

OT: Reichsmarschall Göring war im Zug unterwegs, von Berlin nach Düsseldorf. Als der Zug in die Nähe von Detmold kam, rief der Schaffner:
"Herr Reichsmarschall, wenn sie jetzt aus dem Fenster schauen, können sie gleich das Hermannsdenkmal sehen!"
(Hermann) Göring war ganz entzückt und sprach, ausnahmsweise ganz bescheiden, aber seiner Bildung angemessen:
"Ach wie schön! Aber das wäre doch gar nicht nötig gewesen, ich fahre ja hier nur vorbei!"

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


IngoAlthoefer
06.06.2017, 21:03

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Hermannsdenkmal

Hallo Klaus,

Seeteddy hat geschrieben:

...über einen Witz...
Göring war im Zug unterwegs...

der Witz beruht ja nun nicht auf einer wahren
Begebenheit, im Unterschied zu folgender Geschichte:

Vor etlichen Jahren fuhr ein Freund von mir mit dem
Zug von Lage nach Detmold. Mit im Abteil zwei ältere
Damen. Die eine zeigte zum Fenster raus und rief: "Elfriede,
schau, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal." Mein Freund überlegte
kurz und korrigierte dann: "Entschuldigen Sie, gute Frau.
Das ist nicht das Kaiser-Wilhelm-Denkmal, das ist das
Hermanns-Denkmal." Einen Moment Stille. Dann kreischte
die Sprechende: "Elfriede, Elfriede. Wir sind in Herford
doch falsch umgestiegen."

Zur Erklärung für die Ortsfremden: Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal
steht an der Porta Westfalica. Man kann in Herford so oder so
umsteigen.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


IngoAlthoefer
08.06.2017, 00:02

Als Antwort auf den Beitrag von DerAmtmann

Der weisse Riese und Kalkriese

Hallo Till,

DerAmtmann hat geschrieben:


[image]


[image]


[image]


erst heute ist mir bewusst geworden, warum
mir Dein Hermann in Weiß so sehr gefällt.
In Wirklichkeit ist er ja spanig grün...

Dass die Schlacht im Jahre 9 nach Christus nicht bei Detmold
war, glaubt inzwischen fast jeder. Viel eher kommt Kalkriese
bei Bramsche bei Osnabrück in Frage. Dort wurden viele Schlachten-
Überreste und auch passende Münzen gefunden. ABER: Die Kalkriesen
und Bramscher und Osnabrücker haben es innerhalb von 30 Jahren
nicht geschafft, ein eigenes Hermanns-Denkmal zu erbauen.
Noch nicht einmal in Planung ist etwas!

So ist jetzt Dein Weißer Riese = Kalkriese freundschaftliche
Nachbarschafts-Hilfe aus dem Lippischen ins platte Niedersachsen.
Vielleicht würden die Kalkriesen Dein Modell sogar in ihrem Informations-
Zentrum ausstellen wollen.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Schonvergeben
07.07.2017, 11:37

Als Antwort auf den Beitrag von Dotterbart

Re: Hermannsdenkmal

Dotterbart hat geschrieben:


Die Farbwahl des Turmes, mit der gleichmäßigen Durchmischung der Steine, war für mich etwas gewöhnungsbedürftig. Dicht dran, kam mir "Tarnanstrich" in den Sinn.


Da muss ich dir zustimmen, die Farbpalette ist sehr groß. Dafür, dass das Original aus dem gleichen Stein besteht der nur in Nuancen abweicht.

Und nu? Nochmal neu bauen



oldie62
08.07.2017, 00:45

Als Antwort auf den Beitrag von DerAmtmann

Re: Hermannsdenkmal

wow...



Gesamter Thread: