abhf
15.04.2017, 21:30

Editiert von
abhf
15.04.2017, 21:31

+3Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace

Hallo Legofreunde,

ich habe heute mit dem Kundenservice von AMAZON folgendes Gespräch im Chat geführt, Thema Lego-Plagiate auf Amazon. Hier das Chat-Gesprächsprotokoll (rechtschreibkorrigiert):

----------------------------------------------------------------
Ursprüngliche Frage: Es tauchen auf dem Marketplace in letzter Zeit Angebote zu LEGO-Sets auf, die unglaublich günstig sind (bis zu 70% unter Lego UVP). Ich habe vier Bestellungen zu solchen Artikeln laufen, von denen 2 versendet sind. Als Versender steht dort etwas von "China Post". Jetzt kommen in der letzten Zeit enorm viele gut nachgemachte Lego-Produkte aus China auf den Markt. Ich befürchte, dass über den AMAZON-Marketplace China-Plagiate unter der Marke Lego verkauft werden, was sicher nicht legal wäre. Eine dieser Bestellungen ist Bestellnr. 304-xxxx-yyyyyyy
05:05 PM CEST Kundenservicemitarbeiter(Amazon): Herzlich Willkommen bei Amazon.de Mein Name ist xxxxxxxxxxxxxxxx.
Guten Tag
05:05 PM CEST Andreas Böker: Hallo!
05:06 PM CEST Andreas Böker: Wie kann ich sicherstellen, dass ich KEINE lego-Plagiate gekauft habe?
05:06 PM CEST Kundenservicemitarbeiter: Bitte haben Sie einen kleinen Moment Geduld, ich rufe mir das gerade auf.
05:08 PM CEST Kundenservicemitarbeiter: Haben Sie Ihre Lieferung schon erhalten?
05:09 PM CEST Andreas Böker: Nein, habe ich nicht. Aber vielleicht sollte man so etwas gleich unterbinden, wenn es denn so sein sollte. Ich halte es fast für unmöglich, zu den Preisen Original-Lego verkaufen zu können. Und es sollte im Sinne von AMAZON sein, da asuber zu bleiben.
05:11 PM CEST Kundenservicemitarbeiter: In diesen Fall habe ich die Bitte an Ihnen die Lieferung zu warten, sollte der Artikel nicht original sein oder verschieden von den originalen, dann melden Sie sich bitte an uns erneut, indem Sie uns auch Photos senden, damit wir Ihren Fall an unsere Spezialisten weiterleiten
05:12 PM CEST Kundenservicemitarbeiter: in diesen Moment kann ich Ihnen nicht bestätigen, oder bescheid sagen wie der Artikel ist, da der Artikel von ein externer Verkäufer verkauft und versendet wurde
05:12 PM CEST Andreas Böker: Kann ich gerne machen, aber vielleicht könnte AMOZON mal bei den betroffenen Händlern nachhören?
05:14 PM CEST Kundenservicemitarbeiter: Wir können soeben die Verkäufer auf unsere verifizieren und sicher machen, dass alles ordentlich für unseren Kunden läuft aber wir haben leider nicht die Möglichkeit die Produkte zu verifizieren
05:17 PM CEST Andreas Böker: So wird man diesem Handel mit Plagiaten aber nie beikommen, wenn man erst warten muss, bis die Ware im Land ist. AMAZON sollte in einem begründeten Verdachtsfall schon mal nachfragen. Lego 70% unter UVP, größere Stückzahlen, Versand mit "China Post", da müssen die Alarmglocken doch klingeln.
Aber ok, dann warte ich mal ab.
05:19 PM CEST Kundenservicemitarbeiter: ich verstehe was Sie meinen, doch handelt es sich um ein externer Verkäufer der aus China kommt. Dadurch müsse wir mal in diesen Fall warten um sicherzustellen, dass es ein Problem bei dem Produkt ist
05:22 PM CEST Andreas Böker: Verkäufer aus China? Wenn Sie da nichts unternehmen... Das kann doch nur Plagiat-Ware sein. Wer würde denn Original-Lego aus China nach Deutschland verkaufen können und das zu den Preisen. Wenn AMAZON das gewähren lässt, verstehe ich das auf keinen Fall. Das ist dann ja vorsätzlicher Betrug am Kunden. Da muss man doch präventiv handeln.
05:23 PM CEST Andreas Böker: Wenn jemand so etwas über Ali-Express kauft, selbst schuld. Aber AMAZON hat einen Namen, auf den man sich verlässt. Sorry, das geht mir zu weit.
05:24 PM CEST Andreas Böker: Es geht hier doch nicht um ein Produkt, sondern viel mehr. Das ist eine Betrugsmasche!
05:25 PM CEST Andreas Böker: Aber mehr als rechtzeitig melden kann ich als Käufer nicht, der Rest liegt in Händen von AMAZON.
05:27 PM CEST Kundenservicemitarbeiter: Durch Amazon Market Place werden Produkte von verschiedene Verkäufer aus dem ganzen Welt verkauft. Dadurch gibt es auch die Amazon Garantieantrag damit unsere Kunden Ihr Geld auch erstattet erhalten falls Probleme eintreffen. Weiterhin werden die Verkäufer und deren Angebote auf unsere Web Site immer wieder überprüft. In diesen Fall können wir nicht intern weiter gehen da wir nicht sicher sind ob es sich um einen Betrug handelt oder nicht
05:28 PM CEST Andreas Böker: Ok, dann ist ja alles gesagt. Danke für das Gespräch.
05:28 PM CEST Kundenservicemitarbeiter: Ich bedanke mich soeben an Ihnen
05:29 PM CEST Kundenservicemitarbeiter: Kann ich Ihnen gerne weiter behilflich sein?
-----------------------------------------------------------------------------------

So eine Ignoranz macht mich wütend. Natürlich war das nur ein normaler Kundenservice-Mitarbeiter, aber zählt denn da nur noch Umsatz? Wieviele Plagiate werden wohl auf diesem Wege in deutsche Haushalte kommen? Zoll? CE-Zeichen?

Mir geht es nicht darum, dass ich jetzt vermeintliche Schnäppchen (die ich als Preise für die Tombola auf Langeoog 2018 gut hätte einsetzen können) vermutlich zurückgeben werde, oder dass ich mein Geld nicht zurückbekommen würde, mir geht's um Prinzip. ich habe AMAZON immer für eine verlässliche Quelle gehalten, aber das wackelt doch an meinem Weltbild.

Mal sehen, was da wirklich geliefert wird. Wieviele Tausend Sets bis dahin aber in Deutschland verkauft sein werden?


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


44 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

riepichiep
20.04.2017, 16:46

Als Antwort auf den Beitrag von freakwave

+1Re: Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace -> Beispiele

freakwave hat geschrieben:

Amazon selbst ist ja auch nicht besser.

Habe auf Amazon.de einen Printserver bestellt. Ding kommt und was ist dabei: Ein Netzteil mit Britischem Stecker?! WTF? Kein Wort davon in der Beschreibung.

Da die DE-Niederlassung quasi im Nachbargebäude sitzt, wollte ich das Ding schon fast persönlich vorbeibringen und fragen was sie sich dabei denken ...


Das kann dir auch bei Saturn passieren - bzw. ist mir sogar passiert. Gerät ausgesucht, gekauft und zuhause gemerkt, dass der Britische Stecker drin verpackt war.
Sowas ist aber ein FEHLER und kann einfach mal passieren ...


Buch ERZIEHUNG
Comics mit LEGO Figuren

Biblische Geschichten mit LEGO Figuren

Meine sonstigen MOCs

Meine Gedanken zur Frauenquote bei den LEGO Minifigures


daktari
20.04.2017, 17:34

Als Antwort auf den Beitrag von riepichiep

+3Re: Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace -> Beispiele

Ich setze noch einen drauf - es werden sogar über Amaz0n Prime Plagiate direkt verschickt!

Als Händler hat man ja die Möglichkeit seine Artikel über Amaz0n versenden zu lassen. Meist ist das sogar günstiger als es selbst zu tun. Bei den Annahmestellen wir die Ware von externen Händlern gezählt, eingescannt und eingebucht. Ob da jetzt Plagiate drin sind wird wenn überhaupt nur in Stichproben geprüft.
Der Witz ist jetzt, dass Retouren die als Plagiat zurückgeschickt werden erneut gescannt, eingebucht und weiter verkauft werden. Amaz0n will und kann das gar nicht alles prüfen.

Wer sicher gehen will, der kauft vor Ort oder beim Fachhändler seines Vertrauens (gerne auch online). Ich zähle mich dazu. Wir verschicken auch schnell, haben gute Preise und akzeptieren PayPal-Zahlung. Fragen werden persönlich beantwortet. So, ich geh jetzt packen. Die Kunden warten auf Ihre Sets!



abhf
20.04.2017, 19:51

Als Antwort auf den Beitrag von riepichiep

Re: Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace

riepichiep hat geschrieben:



Du kannst dich verwahren, soviel du willst.



Wenn du das so siehst, deine Sache. Eine Entschuldigung hätte ich erwartet. So macht eine weitere Konversation wohl wenig Sinn.


Andreas Böker (abhf)

... Neues von Burg Kreuzenstein: http://www.1000steine.de/...y=1&id=378772#id378772


Royalblue
20.04.2017, 21:40

Als Antwort auf den Beitrag von abhf

+1Re: Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace

Das Thema sollte man so nicht weiter diskutieren. Hier wird sich einerseits über Plagiate ausgelassen , wobei völlig offen bleibt was denn die genannten Anzeigen denn überhaupt mit Plagiaten zu tun haben sollen ?
Das da Plagiate geliefert werden ist reine Spekulation, im Gegenteil sieht das eher danach aus als ob die Angebote klassische Betrugsfälle sein könnten bei denen keine Ware geliefert wird. Was dann auch nur am Rande noch mit Lego zu tun hat.



freakwave
20.04.2017, 23:45

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

Re: Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace -> Beispiele

Steinemann hat geschrieben:

Und was kann da jetzt Amazon dafür ? Sowas kann immer mal passieren, nicht nur bei Amazon.


Genug. A-z verscherbelt das Ding direkt, nicht mit Marketplace etc. Da erwarte ich dass ein Produkt bekomme, welches ich auch einsetzen kann, ohne eine zusätzliche Bestellung zu tätigen.

Und wenn ich mein Lager auffülle, gibt es sicher eine Ziffer in der Bestellnummer die mir die Art des Netzteils beschreibt.

Kann mich nicht erinnern dass ich jemals ein Gerät gekauft hätte bei dem der Stecker nicht passte (Ausser bei Geräten erworben in Ländern mit Britischen Dosen)


My Flickr
Blog zum Trainposter V2
LDraw Teile Update 2015-01


Steinemann
21.04.2017, 00:05

Als Antwort auf den Beitrag von freakwave

Re: Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace -> Beispiele

freakwave hat geschrieben:

Steinemann hat geschrieben:
Und was kann da jetzt Amazon dafür ? Sowas kann immer mal passieren, nicht nur bei Amazon.


Genug. A-z verscherbelt das Ding direkt, nicht mit Marketplace etc. Da erwarte ich dass ein Produkt bekomme, welches ich auch einsetzen kann, ohne eine zusätzliche Bestellung zu tätigen.

Musst du auch nicht, du kannst es ja zurückschicken und wo anders kaufen.
Aber warum hast du es eigentlich bei Amazon bestellt ? Wahrscheinlich weil
es am billigsten war oder wo anders gar nicht erhältlich war. Es gibt ja auch andere
Märkte die ihre Dinge "verscherbeln" hättest ja dort auch bestellen können.
Wobei ich 100%ig sicher bin, Amazon hätte auch eine kulante Lösung gefunden.


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


freakwave
21.04.2017, 12:54

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

Re: Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace -> Beispiele

Steinemann hat geschrieben:

Musst du auch nicht, du kannst es ja zurückschicken und wo anders kaufen.
Aber warum hast du es eigentlich bei Amazon bestellt ? Wahrscheinlich weil
es am billigsten war oder wo anders gar nicht erhältlich war. Es gibt ja auch andere
Märkte die ihre Dinge "verscherbeln" hättest ja dort auch bestellen können.
Wobei ich 100%ig sicher bin, Amazon hätte auch eine kulante Lösung gefunden.


Warum ich dort bestellt habe? Weil Conrad ihn zu der Zeit nicht im Laden hatte und ich noch andere Sachen auf dem Einkaufszettel hatte. Gekommen ist nichts zur selben Zeit, eigentlich eh illusorisch. Mittlerweile hat Conrad das Geschäft gemacht.

Es geht doch gar nicht ob sie es kulant abhandeln oder nicht (was sie auch getan haben im Zuge der normalen Rückabwicklung), es geht darum dass etwas mehr oder weniger "unbrauchbar" geliefert wird bzw vorgehalten wird was in ganz einfach nicht passt.
Dass das kein Einzelfall (bei diesem Produkt) ist, läßt sich aus einigen Kommentaren zu dem Artikel entnehmen. Wenn ich mir jetzt noch 50 Kommentare durchlesen muss bevore ich auf "Kaufen" klicke, dann hat der berühmte, patentgeschütze "One-Click" Kauf auch das Thema verfehlt.

...aber eigentlich ging es hier um Lego


My Flickr
Blog zum Trainposter V2
LDraw Teile Update 2015-01


Eisbär
21.04.2017, 13:01

Als Antwort auf den Beitrag von Royalblue

+1Re: Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace

LLL!

Was dann auch nur am Rande noch mit Lego zu tun hat.


Falls es nicht einmal Plagiate wären, die Andreas bekommt, sondern ein echter Betrug wäre, hat es insoweit wenig mit Lego, aber dafür umso mehr mit 1000steinen zu tun, denn so fing's ja damals an.

Ich finde es zwar eher am Rande wichtig, aber doch völlig richtig, dieses Forum auch zu Warnungen vor derlei Dingen zu benutzen. So wie Hinweise auf Sonderangebote mich.a wegen meines ABStandes zwar nichts nützen, aber doch hierher gehören.

Verflitzte Grüße
M.a



Lok24
21.04.2017, 13:15

Als Antwort auf den Beitrag von Eisbär

Re: Lego-Plagiate über AMAZON Marketplace

Hallo,

Eisbär hat geschrieben:

Falls es nicht einmal Plagiate wären, die Andreas bekommt,

Es wären m.E. keinesfalls Plagiate, sondern Fälschungen, sonst hießen sie nicht "LEGO".



Eisbär
21.04.2017, 13:47

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Lego-Plagiate

Liebär Werner!

Ich möchte nicht, daß Andreas Fälschungen bekommt. Plagiate auch nicht. Ich halte es für das beste, er bekäme echte Legos, was zweifelhaft scheint, also zweitbest: Geld zurück.

Es wäre, soweit mich.a bekannt, auch die ersten Steine/Teile, die echte Fälschungen sind.

Damit meine ich: so gefälscht, daß auf/an/unter den Steinen Lego steht.

Schlimm genug, wenn's plagiierte Steine in einem gefälschten Karton, auf dem also Lego stünde, wären.

Wie den aufmerksamen Lesern dieses Forums zur Genüge bekannt sein dürfte, bin ich ja nun mitunter mal am Legobauen. Und was passierte mich.a da gestern? Kommt doch aus der Kiste mit roten 2x4x1 ein Cobi!
Und was hatte ich nach roten Cobis gesucht neulich, als ich die

[image]

am Bauen war; ich hab' nämlich einundeinehalbe. (Mit dem Schiff reise ich ab und zu. Und hab' sie vom Flohmarkt.)

Bevor unser Herr im OFF mich.a des schlechten Sortierens der Kiste beschuldigt, darf ich entlastend anführen, daß der Cobistein zwischen mehreren echten roten Legos gleicher Farbe und Größe zusammengesteckt war. Stimme aus dem OFF: Nimmt er nich mal zum Sortieren die Steine auseinander!

Was man beim Sortieren noch nicht findet, findet man beim Bauen oder spätestens beim Auseinandernehmen. Allerspätestens beim Sortieren des Auseinandergebauten.

Gefälschte, nachgemachte, plagiierte, geklonte Legos: bisher immer nur mit ohne Lego auf den Nupsies. Ich hab n ganzen Schrank voll. Schrecklich der Gedanke, in all den anderen Schränken, Regalen, Kartons, Dosen und Kisten, von Tüten und Beuteln wollen wir gahnich erst reden, befänden sich mit Legoschrift versehene, aber doch gefälschte Steine.

[image]


Stimme aus dem OFF: Mach mal das Licht an, vielleicht erkennst Du was!

Unverfälschte Grüße
M.a



Gesamter Thread: