IngoAlthoefer
15.03.2017, 12:14

+1LEGO-kompatibles Tape

Hallo,

Freunde aus anderen Szenen, die um meine LEGO-Begeisterung wissen,
weisen mich immer wieder auf spannende Neuigkeiten hin. Heute war/ist
es "LEGO-kompatibles Tape":

Hier die Website:
https://www.dailydot.com/parsec/nimuno-lego-tape/

und hier der Youtube-Link:
https://www.youtube.com/watch?v=cnvNVD5bvpU

Ingo.


Mein MoC ist erst dann fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Lok24
15.03.2017, 13:21

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+2Re: LEGO-kompatibles Tape

Hallo Ingo,

Spannend!

Anwendung:
Einen Streifen vorne auf die Sortierboxen kleben und je ein Musterteil des Inhalts aufstecken.

(mal sehen komma wann mich.a das liest und mich darauf hinweist komma dass Sortierkästen immer durchsichtig sind...)

Grüße

Werner



Dirk1313
15.03.2017, 13:29

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: LEGO-kompatibles Tape

Lok24 hat geschrieben:


Anwendung:
Einen Streifen vorne auf die Sortierboxen kleben und je ein Musterteil des Inhalts aufstecken.

(mal sehen komma wann mich.a das liest und mich darauf hinweist komma dass Sortierkästen immer durchsichtig sind...)


Das praktiziere ich schon sehr lange. Aber dazu reicht eine 2x4 Plate und auf der Rückseite ein Stück doppelseitiges Klebeband (von Tesa gibts da eins das gepolstert ist). Dann auf die Plate immer die Elemente stecken die gerade im Sortierkasten sind. Hat sich bei mir bestens bewährt.

Das Klebeband läßt sich übrigens rückstandsfrei entfernen.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Ich plane derzeit die folgenden Ausstellungen zu besuchen:
BrickingBavaria, LegoWorld Kopenhagen, ABSolutSteinchen, PdC Fanweekend Portugal, 1000SteineInsel 2018, Lauter1000Steine-Tag, Skærbæk Fanweekend


Eisbär
15.03.2017, 13:49

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: LEGO-kompatibles Tape

Liebär Werner!

Nich ma meine seine Sortierkästens sind alle durchsichtig. Etliche Stapels sind opak, da lange ich mit den Fingerns in die Griffe rein und fühle nach, was drin is.

Die Anwendung des Klebebandes auf ihnen (den Sortierkästen) halte ich für gefährdet: hakt an, fällt ab, zerreißt den Pullover, mit dem man dran hängenbleibt. Ein Bild des betreffenden Legos draufkleben geht auch.

Ne, zu viel Arbeit. Ehe ich alle Kisten und Kistchen beklebt habe (egal, ob mit dem Klebeband oder mit Bildern oder direkt mit Legos), habe ich auswendig gelernt, was in den opaken drinne ist. Oder sie, soweit möglich, durch durchsichtige ersetzt. Auch eher: Durch unkontrollierbären Zuwachs Unordnung in's angestrebte System gebracht. Sprich: die beklebten Kisten laufen ¨uber und müssen durch andere ersetzt werden.

Und mitunter mal will man ja auch was bauen, anstatt nur zu sortieren.

Un da zeigte sich gestern wieder, wie
überfordert ich bin: baue ich doch an einer Wand mit Ecken. Zwischen den Ecken ist unten acht Nupsies Platz, oben aber nur sieben. Zwischen den Wänden kommt ein Fenster hin, zehn breit, unten passen auch die Glassteine dazwischen, weiter oben aber nur mit großer Mühe reingepresst. Von den Höhenunterschieden gahnich erst zu reden. Die bemerke ich erst oben, wo die Bögen über den Fenstern zusammenkommen. Oder auch nich.

Da hilft auch das beste, durchsichtige Sortieren nix.

Durchsichtige Grüße
M.a



Eisbär
15.03.2017, 13:50

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: LEGO-kompatibles Tape

Liebär Werner!

Du hast ALT-225 vergessen.

Erinnernde Grüße
M.a



Andi
15.03.2017, 18:33

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: LEGO-kompatibles Tape

Hi,
wofür braucht man sowas wirklich?
Die Idee von Werner ist ganz gut, mit den Sortierkisten, aber das geht auch mit doppelseitigen Klebeband, wie Dirk schreibt.

Würde es stark genug an einer Wand kleben, um Bauten/Sets zu halten?

lg
Andi



IngoAlthoefer
15.03.2017, 18:39

Als Antwort auf den Beitrag von Andi

Re: LEGO-kompatibles Tape

Hallo Andi,

Andi hat geschrieben:

Würde es stark genug an einer Wand kleben, um Bauten/Sets zu halten?

schau Dir das verlinkte Video an, dann hast Du einen Eindruck.

Ingo (baut typischerweise MoCs, bei denen es halten dürfte).


Mein MoC ist erst dann fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


NANO-Nils
15.03.2017, 18:57
@IngoAlthoefer

Re: LEGO-kompatibles Tape

Danke, kannte ich noch nicht. Exzellentes und kurioses aber nützliches Produkt.
(Ich hoffe die Mail kam an wegen der Absage). :-(
PS: offtopic, hab im Offtopic was gefragt.

So genug off, gleich mal schauen wo man das Tape herbekommt :-)

Gruß
Nils


Was ist das wertvollste was ein Mensch besitzen kann ?
-> ZEIT !! Die kann man sich weder kaufen, leihen, erarbeiten noch aufsparen. Nutze sie weise.
Meine kleine LEGO Welt auf YouTube: http://www.youtube.com/ch...7biQ0TLe2TWaOD1XIdDrIQ


NANO-Nils
15.03.2017, 21:26
@NANO-Nils

Editiert von
NANO-Nils
15.03.2017, 21:27

Re: LEGO-kompatibles Tape

Kann leider nicht editieren, sorry dafür nen neuer Post .-(

Habe nachgeforscht, und gesehen das es ein Crowdfunding Projekt momentan noch (!) ist
link: https://www.indiegogo.com...ve-tape-nimuno-loops#/

Man kann zwar bestellen/ kaufen, aber noch gibt es das nicht. Auch nichts vom Material zu erfahren, egal.
Wenn es auf Amazon verfügbar ist werde ich sofort zuschlagen ^^

Gruß
Nils


Was ist das wertvollste was ein Mensch besitzen kann ?
-> ZEIT !! Die kann man sich weder kaufen, leihen, erarbeiten noch aufsparen. Nutze sie weise.
Meine kleine LEGO Welt auf YouTube: http://www.youtube.com/ch...7biQ0TLe2TWaOD1XIdDrIQ


Kai
15.03.2017, 23:10

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: LEGO-kompatibles Tape

Hallo Ingo!

Danke für den Hinweis. Ich könnte mir schon einiges an Deko damit vorstellen - cool!

Erbauliche Grüße,

Kai



Eli87
16.03.2017, 11:21

Als Antwort auf den Beitrag von Kai

Re: LEGO-kompatibles Tape

Hallo

Das schaut ja interessant aus, was mich stutzig macht sind die Gebäude die im Video 90 Grad von der Wand wegstehen. Ob das wirklich so gut hält? Die müssten ja eigentlich Übergewicht kriegen und Dank Mütterchen Russland.. äh Schwerkraft zu Boden fallen. Außerdem scheint das Tape mehrfach verwendbar zu sein. Da drängt sich mir die Frage auf wie oft man das umkleben kann bevor es nimmer hält. Außerdem würde es mich interessieren ob es auf manchen Oberflächen besser hält als auf anderen.

Bin schon auf erste Erfahrungsberichte gespannt.

Zweifelhafte Grüße


--
LG Eli

Mein flickr Profil


lostcontinent
16.03.2017, 17:14

Als Antwort auf den Beitrag von Eisbär

Re: LEGO-kompatibles Tape

Eisbär hat geschrieben:

...baue ich doch an einer Wand mit Ecken. Zwischen den Ecken ist unten acht Nupsies Platz, oben aber nur sieben. Zwischen den Wänden kommt ein Fenster hin, zehn breit, unten passen auch die Glassteine dazwischen,
M.a

hallo mich.a,
ein 10 breites Fenster in eine 8 Nupsi Lücke reinquetschen?
Ich denke, da kannst Du Deine Steine so oft sortieren wie Du willst - das klappt nicht
gruß,
LC


lostcontinent:
ein wunderbarer/absolut merkwürdiger Film von 1968 mit Hildegard Knef......


doe
17.03.2017, 03:49

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: LEGO-kompatibles Tape

Hallo Ingo,

Danke für den Link. Das sieht ja wirklich vielversprechend aus. Es scheint auch Anklang zu finden: vom crowdfunding Ziel von 8.000$ haben sie 1.027.115$ erreicht und sind somit 12839% über Ihr Ziel hinausgeschossen. Das nenne ich Erfolg!

Viele Grüße,
dö - der auch mit dem Gedanken spielt sich das Klebeband in (space-) grau zuzulegen



Eisbär
17.03.2017, 09:54

Als Antwort auf den Beitrag von lostcontinent

Re: LEGO-kompatibles Tape

LLLC!

Und das sagst Du mich.a erst jetzt?

Es handelt sich um zwei Stellen (des gleichen Gebäudes).

Das mit den sieben hab ich verschoben auf später, bisher geht's. An einer Stelle treffen sich die acht breiten mit den sieben breiten: ich hab ne Lücke gelassen, die kaum zu sehen ist. Die Schiefe, also der Unterschied zwischen den sieben und acht, ist von der Seite auch nicht zu sehen, ich weiß nich mal, wo der Unterschied anfängt. Zu vermeiden gewesen, indem ich öfter die Ecken nicht lose, sondern im Verbund gebaut hätte, aber

[image]

in weiß sind alle.

Die Fenster gehen mit viel Mühe, neues Problem hier: sie sind in sich nicht gleich hoch, d. h. wackeln
etwas; ca. alle 15-16 Steinehöhen verbinde ich die Fenster mit der Wand, die an der Stelle 5 Nupsies dick ist. Später trat ein ganz anderes Problem zutage: die Gewölbe innen, weiß, fangen tiefer an als die Bögen (rot bis braun) über den Fenstern, also alles abreißen und höher bauen: 4 Std. Vorne an den Ecken aber sollen in ein paar Wochen die weißen Gewölbe mit den Gewölben von den weißen Säulen mitten drin zusammenpassen, da kann ich sie nicht höher bauen, die Ecken sind zum Glück 17 Nupsies von den Fenstern weg.

Fenster alle niedriger bauen? Alle Innengewölbe höher bauen? Eigentlich erstrecken sich die inneren Gewölbe in der Höhe ja in die "Öffnungen" (nach unten) der Dächer hinein, das habe ich aufgegeben, weil ich denke, es wird allzu unstabil, denn die unteren Anfänge der Dächer, auf denen alerlei Gewicht lastet, habne nicht überall stabile Stützen unter sich. Um das zu umgehen, baue ich über den Gewölben eine ziemlich feste Unterlage, auf die das Dach kommt. Für die Unterlage brauche ich auch in der Höhe einigen Platz.

Unten und oben sind in einem Falle (den Fenstern) ca. 70, im anderen (den 7 und 8 Ecken) ca. 85 Steine Höhenunterschied.

Insgesamt sind von unten bis oben 95 plus 25 Dach, Höhenunterschied. Plus Türmchen. Der Hauptturm ist nich so hoch, sonst müßte ich die Nachbärn über mich.a fragen.

Ich glaube, die Unterschiede ergeben sich aus nicht ganz fest zusammengedrückten Steinen oder Steinen, die aufgrund von Bißmarken nicht fest zusammen passen oder einfach der Luft und dem Schmutz*, die/der dazwischen ist.

*Die 1x2x1 in weiß, die ich die letzte Zeit verbaue, sind allergründlichst gewaschen und gebleicht, die klemmen so stark, die krieg ich mitunter nur schwer zusammen.

Unsortierbäre Grüße
M.a



Ferdinand
13.08.2017, 15:30

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: LEGO-kompatibles Tape

[image]



Hallo Ingo und alle LLL ,

Am Donnerstag eingetroffen : die (LEGO)kompatible tape .
Vier Stueck habe ich bekommen : in grau , rot , blau und gruen . Jede 1 Meter lang .
Klebbar und einfach zu schneiden .

Jetzt zwei fragen :
1. Gibt es noch mehr AFOL's die mit gemacht haben bei diese CROWD-funding-Aktion ?
Ich habe mitgemacht mit 30 USD so ungefaehr 22/23 Euro .
2. Schoene Ideen gab es hier schon : aber gibt es noch mehr mit so "Etwas" zu machen/bauen ?
Oder hat schon einer "was auch immer .... "

MfGr ,

Ferdinand



Gesamter Thread: