grubaluk
16.09.2016, 19:41

+80Großkopfschmalspurlok 24

Hallo!

Bei meinem ersten Versuch in Richtung Lok für die Großkopffiguren mit Schmalspurbahn bekam ich den Hinweis von Werner (Lok 24) zu seiner Nicknamenspatin. Nach kurzem Anschauen war klar, dass die auf meiner Projektliste landet! Auf den Seiten von http://www.schmalspuralbum.de fand ich einen Ordner mit zahlreichen Detailbildern der Lok (im Fotoalbum die Jagsttalbahn in Baden-Württemberg) und auch ungefähre Risszeichnungen. (Das waren sehr hilfreiche Seiten, danke!)

Nach einigen Überlegungen, welche Loks mit ihren Triebrädern noch Kandidaten werden könnten, welche BBB-Räder es gibt und wie groß die Loks dann werden könnten, habe ich für mich neu festgelegt: Eine Noppe sind 18cm real, d.h. ich habe einen Maßstab von ungefähr 1:22,5. Das ist weniger als meine ursprünglichen 15cm, ist aber für meine Zwecke der beste Kompromiss. Lustigerweise ist wohl 1:22,5 der Maßstab von Playmobil - das ist aber wirklich Zufall, ich schwör's. Für die LEGO-Schienen passt dann zwar nicht mehr der Abstand zur Spurweite 750mm und mein Schaffner ist dann 2 Meter groß, aber das bin ich erstens auch und zweitens passt es eh alles immer vorne und hinten nicht bei Maßstäben.

Rausgekommen ist das:

[image]


Die Lok ist 12 Noppen breit und wird angetrieben von 2 XL-PF-Motoren in den Wasserkästen, die so groß sind, dass sie unten ein bißchen rausluschern. Die Übersetzung habe ich so gewählt, dass sie eher zu schnell ist, da sie mit Waggons eh abgebremst wird. Die sind auch z.Z. noch ein Problem, da der Überhang der Lok die Waggons stark in Kurven in die Schienen drückt und sehr bremst. Also müssen die Kurven mit Graden aufgelockert werden.
Schwierig war die Entscheidung für Dunkelgrün, da es da keine Bogensteine gibt, die die Fenster besser getroffen hätten. Am Ende habe ich mich gegen Schwarz und für eckige Fenster entschieden und den Mini geschlachtet.

Das ist das Vorbild (Bild Jagsttalbahn)

[image]


Wem die Lok sehr klein vorkommt: das ist sie! Nur etwas mehr als 2 Meter breit.

Noch ein paar weitere Ansichten...

[image]


[image]


[image]


Die Achsen sind alle miteinander gekoppelt und auf die großen schwarzen Zahnräder läuft die Achse des Antriebs, der vorher aber nochmal hoch übersetzt wird.

[image]


Bei solchen großen Loks gewinnt man natürlich an Gestaltungsmöglichkeiten, bekommt aber dafür andere Probleme, die man lösen muss. Macht aber trotzdem Spaß.

Gruß
Andreas



brickbrothers
17.09.2016, 00:17
@grubaluk

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Hallo Andreas,

wie schon Dein vorheriges Pojekt zu dem Thema ein ganz exquisites Modell. Hut ab!

Viele Grüße, Tobi



Hopihalido
17.09.2016, 01:36

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Mal wieder sprachlos.

Eine Klasse für sich, ohne Worte, einfach .

Gruß
Olli


www.STEINHANSE.eu
Mein YouTube Kanal: Noppenzähler

it's not a brick, it's Lego


Lok24
17.09.2016, 18:24

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Editiert von
Lok24
17.09.2016, 18:31

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Hallo Andreas,

ach, wie schön! Beeindruckend. Nach der Tssd schon das zweite todschicke Lökchen.

grubaluk hat geschrieben:

Lustigerweise ist wohl 1:22,5 der Maßstab von Playmobil - das ist aber wirklich Zufall, ich schwör's.


Aber natürlich auch aller Gartenbahnen...

grubaluk hat geschrieben:
Für die LEGO-Schienen passt dann zwar nicht mehr der Abstand zur Spurweite 750mm


Hm. Die LEGO-Spurweite ist 38mm, das ist 1:19,7 - ganz gut, oder?

grubaluk hat geschrieben:
Schwierig war die Entscheidung für Dunkelgrün, da es da keine Bogensteine gibt, die die Fenster besser getroffen hätten. Am Ende habe ich mich gegen Schwarz und für eckige Fenster entschieden und den Mini geschlachtet.


Das hat mich das Projekt lange ruhen lassen. Tatsächlich habe ich vor zwei Wochen alles wieder aus der Versenkung geholt. Meine wird 1:35!

Leider bin ich -äh - noch nicht sehr weit *seufz*:

[image]



grubaluk hat geschrieben:
Das ist das Vorbild


Da zitiere ich doch mal von meiner eigenen Homepage
"1963 wurde die Lok 24 endgültig abgestellt. 1967 wurde sie - voll funktionsfähig - an die Stadt Krautheim verkauft und vor dem Bahnhof als Denkmal aufgestellt." Das zeigt Dein Bild.

Im Jahr 2000 kam sie wieder nach Dörzbach, hier ein Bild, das ich dort im Sommer 200 aufgenommen habe

[image]



Sorry, bin vom Thema abgekommen.
Tolls MOC, und es fährt auch noch. Das wird meine nicht tun...

Grüße

Werner



MiBra
17.09.2016, 19:26

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Hallo

Mach dir keine zu grossen Gedanken zu Masstäben, das Gesamtbild ist wichtiger. Es muss einfach zusammenpassen.
Und das macht es bei deinen Loks.
Die Figuren haben Wasserköpfe oder sind zu gross, egal sieht einfach grossartig aus.
Mit viel Liebe zum Detail und grossem Sachverstand zusammengemoct!

MfG
MiBra



grubaluk
17.09.2016, 21:35

Als Antwort auf den Beitrag von brickbrothers

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Vielen Dank!
An dem Thema werde ich bestimmt nocht weitermachen. Könnte mein Rentnerprojekt werden...

Gruß
Andreas



grubaluk
17.09.2016, 21:38

Als Antwort auf den Beitrag von Hopihalido

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Hallo Olli,

vielen Dank! Jetzt heißt es dann schon wieder Themenschwenk, sonst krieg ich nicht die Kurve zur Steinhanse.

Bis dahin!
Andreas



grubaluk
17.09.2016, 21:47

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Hallo Werner,
vielen Dank und ich kann mich auch nur wieder bedanken, dass du die Lok erwähnt hast. So eine schöne Vorlage. Überhaupt gibt es im Schmalspurbereich knuffige Vorbilder.
Wenn ich das richtig verstanden habe, wird die richtige Lok wieder aufgebaut - bin mal gespannt, wie die am Ende aussieht.

Gruß
Andreas



grubaluk
17.09.2016, 21:58

Als Antwort auf den Beitrag von MiBra

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Vielen Dank auch Dir!
Der Maßstab gibt auch nur so die Größenordnung vor, man kann ja meist sowieso nur in diskreten Schritten bauen. Aber eine eigene Festlegung erleichtert viele Entscheidungen beim Bauen, so dass es einfacher wird.

Genauso - merke ich grad wieder - kann man die Geschwindigkeit beim Bau von Dampflokomotiven um ~37% steigern, wenn man nebeinbei Duke Ellington hört.

Gruß
Andreas



ReplicaOfLife
19.09.2016, 20:08

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Tolle Lok! Ist das erste Mal, dass ich ein Lego Bahn-Modell in der Größe sehe.
Hab hier auch noch irgendwo eine Tüte mit Maxi Figuren und Einzelteilen... schön, dass jemand da heutzutage noch eine Verwendung für findet .


[image]


Visit me on flickr


Brickporn
19.09.2016, 20:21

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Hallo Andreas,

bin ja nun eigentlich gar kein "Eisenbahner", aber das ist ein wirklich schönes Modell geworden, auch ganz ohne "Fachwissen" oder Vergleich zum Vorbild :-) - und unbestritten, die Ähnlichkeit zum offensichtlichen Vorbild hast Du gut hinbekommen! Ist natürlich Geschmackssache und dann auch eine Maßstab-Geschichte, allein die Großfiguren machen mir Angst :-P , hihi.

Gruß

Cris


Meine Projekte bei Ideas: Minifig-Rechenzentrum, Relief-Landkarte Deutschland (sehr klein) & 7 antike Weltwunder (ziemlich klein)


grubaluk
21.09.2016, 10:16

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Hallo,
vielen Dank! Mein Kindheits-Lego kannte noch keine Minifigs, auch wenn es sie vielleicht schon gab. Es gab halt blaue Schienen (für einen vollen Kreis reichte es aber nicht, Motor gab es auch keinen heilen), Lenk(!)laster und die Großkopffiguren.

Gruß
Andreas



grubaluk
21.09.2016, 10:31

Als Antwort auf den Beitrag von Brickporn

Re: Großkopfschmalspurlok 24

Vielen Dank!
Die dauervergnügten Figuren sind eigentlich sehr praktisch. Leider in den Kopfbedeckungen und Farben sehr eingeschränkt. Vielleicht liegt es auch an meiner neuen, mit jeder Sammelserie wachsenden, Aversion gegen die Minifigs, dass ich sie wieder häufiger in die Finger kriege.

Gruß
Andreas



Gesamter Thread: