IngoAlthoefer
10.09.2016, 09:03

Als Antwort auf den Beitrag von Eisbär

LEGO in einer Vorlesung

Lieber Mich.a,

Deine Meditation gibt mir die Gelegenheit, zu erklären,
warum ich in den letzten Wochen so viele Beiträge hier im
Forum hatte. Damit bereite ich mich auf den Unterricht vor.

Eisbär hat geschrieben:

... Zum einen fängt das Semester noch nicht an, ...

Im kommenden Winter habe ich eine Vorlesung für Lehramts-Studenten
der Mathematik zu halten, Titel "Praktische Mathematik und Modellierung".

Natürlich könnte ich dafür eine "normale" Bachelor-Vorlesung nehmen und
den Stoff, bei gedrosselter Geschwindigkeit, routiniert entwickeln.

Dieses Mal soll es aber etwas Besonderes sein: verschiedene
Nichtstandard-Themen, unter anderem eben auch einen Block zum
Thema "LEGO", mit den Bereichen: Kombinatorische Explosion,
Symmetrien, Statik, kreatives Bauen, Feinschliff.

Was bekommen wir dafür, das Zitat Deinen Studenten und
-Innen vorzuenthalten?

Nix. Für das Image eines Matheprofs ist es ganz gut, wenn
er sich hin und wieder verrechnet.

Wieso kommst DU nicht nach Tromsø?

Lade mich konkret ein, und ich komme gerne,
auch mit Vortrag für die bildungsbefliessenen Norweger.
Muss man natürlich alles von langer Hand planen.

Wieso wurde im verhältnismäßig warmen antiken Griechenland
so viel mehr gerechnet als im kühleren Alaska?

Das ist nur halb richtig. Die Griechen haben gar nicht
so viel gerechnet, sondern sich mehr an Geraden und anderen
geometrischen Objekten entlang gehangelt.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Gesamter Thread: