semako
15.05.2016, 16:05

Batterien in Eisenbahn-Fernsteuerungen (RC) ausgelaufen :(

Bei meinen BEIDEN RC-Fernsteurungen (Set 7897 und 7898) sind die Batterien ausgelaufen. Eine war mit Varta-Batterien bestückt, hier lief die ganz linke aus, und bei der anderen, in der Duracell-Bbatterien waren, sind sogar alle drei ausgelaufen - es waren also keine Billigbatterien und auch keine Mischungen mehrerer Hersteller/Typen.

Eine funktioniert gar nicht mehr, bei der anderen gibt es einen Wackelkontakt.

Gibt es die Fernsteuerungen zu akzeptablen Preisen einzeln zu kaufen? Oder lässt sich da noch irgenddwas retten? Garantie hab ich natürlich nicht mehr drauf, also wird es wohl nichts bringen, den Lego-Support anzuschreiben...?

Sind euch auch schon mal Batterien in einer solchen Fernsteuerung ausgelaufen? Wenn ja, was habt ihr gemacht?



1 vorhergehender Beitrag ist ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Bandar Eban
15.05.2016, 17:01

Als Antwort auf den Beitrag von semako

Re: Batterien in Eisenbahn-Fernsteuerungen (RC) ausgelaufen :(

Ich kann aus Gründen der Müllerei, der Umweltverschmutzung u. Ä. auch nur zu Akkus raten. Am besten die eneloop. Sind Top. Betreiben meine Lok ausreichend lange. Kann man sogar drin lassen. Benutze die mittlerweile in allem, was Batterien verlangt und da war noch nie irgendwas. Also, in ein vernünftiges Ladegerät und nen Grundstock an eneloop-Akkus investieren. Lohnt sich!



Lego-Land
15.05.2016, 19:20

Als Antwort auf den Beitrag von semako

Re: Batterien in Eisenbahn-Fernsteuerungen (RC) ausgelaufen :(

semako hat geschrieben:

Oder lässt sich da noch irgenddwas retten?
Auseinander nehmen und die Kontakte reinigen. Vielleicht funktioniert es noch.


L.G. Lego-Land


tad
15.05.2016, 20:51

Als Antwort auf den Beitrag von Bandar Eban

Re: Batterien in Eisenbahn-Fernsteuerungen (RC) ausgelaufen :(

Kann ich nur unterschreiben.

1. Die eneloop sind die mit Abstand besten Akkus, die man kaufen kann.
2. Bei mir laufen immer Varta-Batterien aus. Die kommen mir jetzt nur noch geschenkt ins Haus. Laufen aber auch geschenkt aus.

Ade, Thomas



LuDaCriSoNe
15.05.2016, 21:25

Als Antwort auf den Beitrag von tad

Re: Batterien in Eisenbahn-Fernsteuerungen (RC) ausgelaufen :(

Am besten Alkali-Mangan-Batterien kaufen. Die sind relativ auslaufsicher!
Sollte das Gerät länger nicht benutzt werden, würde ich die Batterien immer entfernen.

Die Fernbedienungen würde ich aufschrauben, und die Kontakte mit Schmirgelpapier bearbeiten. Wahrscheinlich funktionieren die dann wieder.

Akkus sind nur unnötig teuer, kosten Strom und halten nicht lange.


Instagram -> the_collector_of_lego
https://brickset.com/sets/ownedby-LuDaCriSoNe


Lok24
16.05.2016, 09:09

Als Antwort auf den Beitrag von LuDaCriSoNe

Editiert von
Lok24
16.05.2016, 09:21

+1Batterien Vs. Akkus

Hallo,

LuDaCriSoNe hat geschrieben:

Die Fernbedienungen würde ich aufschrauben, und die Kontakte mit Schmirgelpapier bearbeiten.


Oder ein Glasfaserradierer.

LuDaCriSoNe hat geschrieben:
Akkus sind nur unnötig teuer, kosten Strom und halten nicht lange.


Meine Lebenserfahrung sagt mir eindeutig etwas anderes.

Eine ordentliche AA-Batterie kostet um die 0,50 €, ein Panasonic Eneloop unter 2,--, also das 4-fache. Die Kapazitätder Akkus ist mit ca 2000 mAh etwas geringer als bei den Batterien (Duracell) mit ca 2800 mAh.

Dazu kommt der Strom, pro Ladung von 4 Akkus sind das ca. 0,020kWh, also irgendwas um 2 ct.

Mit anderen Worten: ab dem 6. oder 7. mal Laden liegt man mit den Eneeloop weit vorne.

Nicht zu Vernachlässigen sind übrigens Energiekosten bei der Herstellung und Entsorgungskosten, die bei Akkus um Größenordnungen seltener anfallen.

Die Ladzyklen werden mit ca. 2000 angegeben.
Nehmen wir nur die Hälfte an und laden einmal pro Woche würde so ein Akku 20 Jahre halten.....

Ich habe hier Akkus, die seit bestimmt 10 Jahren im Einsatz sind.
Absolut nichts spricht für Batterien.

Grüße

Werner



Hamster gefällt das


Carrera124
16.05.2016, 10:28

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Batterien Vs. Akkus

Lok24 hat geschrieben:


Absolut nichts spricht für Batterien.

Stimmt nicht ganz. Batterien haben eine Spannung von 1,5V pro Zelle, Akkus nur 1,2V.
Ein Unterschied, der sich bei 4 oder 6 in Reihe geschalteter Zellen entsprechend aufsummiert und durchaus spürbar bemerkbar macht.

Manches Spielzeug/Geräte kann deshalb auch nur mit Batterien betrieben werden, nicht mit Akkus (bzw. halt nur ganz kurze Zeit).
Den entsprechenden Hinweis findet man in diesem Fall aber immer in der Bedienungsanleitung.


Grüße an meinen Stalker


Lok24
16.05.2016, 11:18

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Editiert von
Lok24
16.05.2016, 11:19

Re: Batterien Vs. Akkus

Hallo,

Carrera124 hat geschrieben:

Stimmt nicht ganz. Batterien haben eine Spannung von 1,5V pro Zelle, Akkus nur 1,2V.
Ein Unterschied, der sich bei 4 oder 6 in Reihe geschalteter Zellen entsprechend aufsummiert und durchaus spürbar bemerkbar macht.


Stimmt auch nicht ganz.

Er kann sich bemerkbar machen, muss aber nicht.
So ist es den meisten Elektronik-Bauteilen herzlich egal, ob sie mit 7,2 oder 9V betrieben werden.
Auch Leds brauchen keine hohen Spannungen. Wo man es merkt sind Motoren.

Aber bitte immer bedenken: eine Alkali-Batterie ist bei einem Entladestrom von ca 500mA (=Motor) bereits nach 20-30 Minuten auch bei 1,2 angelangt!

Ich persönlich besitze kein Gerät, das nicht mit Akkus dauerhaft gut zu betreiben wäre.


Grüße

Werner



Carrera124
16.05.2016, 12:02

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Batterien Vs. Akkus

Lok24 hat geschrieben:


Er kann sich bemerkbar machen, muss aber nicht.
So ist es den meisten Elektronik-Bauteilen herzlich egal, ob sie mit 7,2 oder 9V betrieben werden.
Auch Leds brauchen keine hohen Spannungen. Wo man es merkt sind Motoren.

Ich habe ein paar 2,4 GHz Fernsteuerungen, die explizit mit Batterien betrieben werden sollen anstelle mit Akkus.
Den Unterschied merkt man dann auch recht schnell, ganz ohne Motoren.


Grüße an meinen Stalker


Lok24
16.05.2016, 12:13

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Editiert von
Lok24
16.05.2016, 12:18

Re: Batterien Vs. Akkus

Hallo,

das zweifle ich gar nicht an, Du hast Deine Erfahrungen.

Aber es gibt eben (auch) viele Geräte, denen das egel ist, mein EV3 z.B. läuft einwandfrei und lange.
Ich habe in Saarbrücken auf der Ausstellung glaube ich gegen 16:00 einmal die Akkus getauscht.
Da hingen zwei Motoren und zwei Sensoren dran.

Auch die ganzen PF-Komponenten laufen einwandfrei.


PS: Hier mal ein Zitat von rc-modellbau:

Akkus liefern die Energie

Gespeist werden sowohl Sender als auch Empfänger von Akkus, nur die billigsten und einfachsten Fernsteuerung (mit denen die Spielzeug ausgerüstet sind) werden mit Batterien betrieben. Diese Batterie haben im RC Modellbau nichts verloren!



Carrera124
16.05.2016, 13:54

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Batterien Vs. Akkus

Lok24 hat geschrieben:


PS: Hier mal ein Zitat von rc-modellbau:

Akkus liefern die Energie

Gespeist werden sowohl Sender als auch Empfänger von Akkus, nur die billigsten und einfachsten Fernsteuerung (mit denen die Spielzeug ausgerüstet sind) werden mit Batterien betrieben.


Bei dem Laden würde ich jetzt nicht unbedingt einkaufen, es gibt auch durchaus höherwertige Sender, die man besser mit Batterien betreibt anstelle von Akkus.


Grüße an meinen Stalker


5 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: