Feanor
27.02.2016, 16:37

+45Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Hi,


nach über 2 Jahren Bauzeit kann ich nun endlich vermelden, dass meine Anlage, namens Neu-Brickstadt nun vorerst als fertig deklariert ist.
Über die Zeit wollte ich noch weitere Teile anbauen, da es sich aber durch ein glückliche Fügung ergeben hat, dass wir nun in absehbarer Zeit ins endgültige Eigenheim umziehen können, werde ich hier jetzt keine weiteren Anbauten mehr machen. Für den anstehenden Umzug wird ohnehin alles zerlegt und sobald im neuen Heim alles halbwegs gerichtet ist, wird die Stadt im neuen, größeren Keller wieder neu und mit der Größe des Raumes angepasstem Layout neu konzipiert und aufgebaut. Bis es soweit ist, erfreue ich mich nun an der fertigen Anlage.




Hier die Bilder:


[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]





Als größtes Update ist ein Vergnügungspark hinzugekommen. Inspirieren lassen hab ich mich dazu vom Wiener Prater, daher auch der Name "Neu-Brickstädter Pricker"Das Riesenrad, Fairground Mixer, Karussel und das Entenkarussel sind alle motorisiert und werden über die 9 Volt Trafos gesteuert (siehe Video)


[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]




Ein paar Mocs, wie der Bahnhof, das Stellwerk oder den Wasserturm hab ich an anderer Stelle hier schon einmal vorgestellt:
Bahnhof
Stellwerk
Wasserturm
Fahrradladen



Da ich natürlich nicht alle Bilder und Details hier zeigen kann, verweise ich hier auf meine Flickr Alben:

Anlagen-Übersicht:
https://www.flickr.com/ph...bums/72157664967479282

Neu-Brickstädter Pricker:
https://www.flickr.com/ph...bums/72157665000103561

Szenen und Details:
https://www.flickr.com/ph...bums/72157664576548990


Und um alles mal in Bewegung zu sehen. Hier noch ein kleines Video auf Youtube:




Die Schienen entsprechen dem LGOE Standard. Ein paar Bauten wurde von Usern hier aus dem Forum inspiriert, der Legoschriftzug von Kirk, die Ameise auf dem Zwischenbahnsteig von Lok24, Die Signale von MTM. Vielen Dank an der Stelle für die Inspirationen!

Ich hoffe es gefällt Euch.

Freue mich über Kommentare, Lob aber auch besonders über Feedback.

Vielen Dank fürs schauen.


LG

Andreas



martin82
27.02.2016, 17:07

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Hallo Andreas,
zu behaupten das ist nun fertig ist fast schade, der Weg bis dahin ist eigentlich das schönste, oder?
Mir gefällts sehr gut.
Habe kürzlich das Riesenrad günstig bekommen, und spiele noch mir dem Gedanken es weitezuverkaufen, aber es sieht schon toll aus.
Grüße
Martin


[image]


Firefighter112
27.02.2016, 17:19

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

moin


das ist so schön

schade das es bald weg muss

LG


[image]


Matze2903
27.02.2016, 18:07

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Ich bin gerde zwischen Mögen und nicht Mögen hin und hergerissen:

Nicht Mögen: Es ist mir zu eng und voll. Es mag das problem des Platzes ein, aber ich empfinde es nicht nur bei dir sondern bei vielen Eisenbahnanlagen so.

Mögen: Schöne Bauten, schöne Szenen und stimmig in sich ist das ganze.

Und deswegen sage ich jetzt: Gut gemacht und ganz besonders auch weil es nicht besonders viel Platz ist der da bebaut ist. LG matze2903


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht


Feanor
27.02.2016, 22:49

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Hi,


Vielen Dank!!!

Hallo Andreas,
zu behaupten das ist nun fertig ist fast schade, der Weg bis dahin ist eigentlich das schönste, oder?


Wie gesagt, fertig ist es nur, weil wir bald umziehen und es sich nicht mehr lohnt jetzt noch irgendwelche Projekte zu starten. Aber in der Zwischenzeit kann ich mich endlich dem Moccen von eigenem Zugmaterial widmen, was mich schon ne ganze Weile in den Fingern juckt.



schade das es bald weg muss


Ach, es wird ja in anderer Form wieder aufgebaut. In meinem jetzigen Keller musste ich platzbedingt einige Kompromisse eingehen. Im eigenen Haus habe ich fast dreimal soviel Platz und einen eigenen Raum für die Eisenbahn.
Außerdem verfüg ich nach dem zerlegen über einen ordentlichen Teilevorrat und kann erstmal aus dem vollen schöpfen. Freu mich schon drauf


Ich bin gerde zwischen Mögen und nicht Mögen hin und hergerissen:
Nicht Mögen: Es ist mir zu eng und voll. Es mag das problem des Platzes ein, aber ich empfinde es nicht nur bei dir sondern bei vielen Eisenbahnanlagen so.
Mögen: Schöne Bauten, schöne Szenen und stimmig in sich ist das ganze.
Und deswegen sage ich jetzt: Gut gemacht und ganz besonders auch weil es nicht besonders viel Platz ist der da bebaut ist.



Ich weiß genau, was du meinst. Auf den Fotos wirkt es etwas voll, aber in natura kommt es eigentlich nicht so rüber. Is aber immer Geschmacksache, ich persönlich mag zu weitläufige Szenen nicht, da es immer irgendwie steril und atmosphärisch weniger dicht vom erzählerischen her wirkt. Aber die Wahrheit liegt wie so oft irgendwo in der Mitte. Aber wie du sagtest mussten platzbedingt Kompromisse eingegangen werden. Gerade den Park hätte ich gerne um eine 32 Baseplate breiter gehabt, was platztechnisch alles etwas aufgelockert hätte. Zudem hätte ich ihn auch gerne längseitig an die Wand gestellt. Dann hätte er aber nicht mehr in die Niesche zwischen Schrank und Anlage gepasst. Ein weiteres Problem ist der Maßstab von ca 1:48 von Lego, dadurch wird alles recht groß, und letztlich ist Platz zu Hause immer der limitierende Faktor, genauso wie das Geld. Ein große Fläche muss erstmal bebaut werden, und nur z.B. Baseplates mit etwas Grünzeug drauf find ich persönlich etwas fad.

Jedenfalls herzlichen Dank für Deinen Kommentar

Lg

Andreas



gast509
28.02.2016, 11:56
@Feanor

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Hi Feanor,

mir gefällt die Anlage sehr! Du hast geschafft, was mir bei meiner Anlage immer noch fehlt, Untergrund und die ganze Szenerie um die eigentlichen Gebäude etc. aus LEGO Steinen. Sehr schön bei dir umgesetzt. Und das Thema Platz haben wir Anlagenbauer immer. Egal wie groß der Keller ist, er ist immer zu klein. Allein wenn ich an Schienen denke. Das ist vermutlich der Ansatzpunkt bei deiner Neuplanung: Deine Züge brauchen mehr Auslauf :-)
Aber zu deiner jetzigen Anlage: Echt total schön! Gratulation!

Gruß
Bernd_Herbert



Royalblue
28.02.2016, 13:53

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Editiert von
Royalblue
28.02.2016, 13:57

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Hallo Feanor,

Zur Zeit bin ich viel Online unterwegs um mir Inspiration für meine Anlage zu holen. Letztlich ist es genau deine Anlage zu der ich immer wieder zurückkehre und feststelle das Dein "Machwerk" genau das ist was mir gefällt. Wenn mich Freunde fragen wie meine Stadt denn mal aussehen soll, zeige ich ihnen deine Bilder. Einige deiner Layoutideen habe ich für mich übernommen.

Ein riesiges Lob, das ist perfekte Arbeit. Diese Detailverliebtheit habe ich besser noch nie gesehen.

Mein Platz ist doch um einiges größer und trotzdem möchte ich im selben Stil bauen. Gerade diese Enge, in der ein Highlight das nächste jagt, finde ich so faszinierend. Ein Beispiel sind diese Bilderbücher für Kinder mit den sogenannten "Wimmelbildern". Auf kleinsten Raum unzählige Dinge entdecken zu können fasziniert mich und das möchte ich in Lego umsetzen.

Was mir ein bisschen fehlt sind Hintergründe und Infos über die Planungsphase. Gerade bei so einer ausgefeilten, engen Stadt muss ja jede Noppe genau geplant werden wie du auch selber schreibst. Garniert mit ein paar Bildern vom Straßenbau etc. wäre das sehr interessant und informativ.

Also nochmal ein dickes Lob für diese traumhafte Anlage.

Grüße

Björn



Micha2
28.02.2016, 23:13

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Sehr schön!
In der Tat etwas eng bebaut, vor allem kommt ja alle 30 Sekunden links oder rechts ein Zug (daher auch der Stau in der Mitte ob der häufigen Schrankenschließungen ) - aber ne, im Ernst: Viele Details, toll umgesetzt!
Bei dem Mixer wird's mir schon vom Zuschauen schlecht - hab da mal ein etwas unerfreuliches Erlebnis in der Richtung gehabt...



Feanor
29.02.2016, 22:33

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Hi,



Vielen herzlichen Dank!


@Bernd Herbert

mir gefällt die Anlage sehr! Du hast geschafft, was mir bei meiner Anlage immer noch fehlt, Untergrund und die ganze Szenerie um die eigentlichen Gebäude etc. aus LEGO Steinen. Sehr schön bei dir umgesetzt. Und das Thema Platz haben wir Anlagenbauer immer. Egal wie groß der Keller ist, er ist immer zu klein. Allein wenn ich an Schienen denke. Das ist vermutlich der Ansatzpunkt bei deiner Neuplanung: Deine Züge brauchen mehr Auslauf :-)
Aber zu deiner jetzigen Anlage: Echt total schön! Gratulation!


Erst mal vielen Dank für das Lob, freut mich wenn es Dir gefällt.
Ja, genau, das ist der Ansatz für Neuplanungen. Ich brauche definitiv mehr Abstell und Parkgleise. Eine etwas längere Strecke wäre auch nett. Der anfängliche Plan sah aber ein verstärktes Augenmerk auf den Diorama Aspekt der Stadt vor, und weniger auf ein ausgefeiltes Zugspiel. Ursprünglich wollte ich noch rechts an der Anlage weiter Anbauen, in Form eines Industriegebietes (Pläne dazu existierten schon), dazu hätte ich aber den kompletten Keller umräumen müsssen, da sich an der Stelle meine Bauecke befindet...


@Micha2

Sehr schön!
In der Tat etwas eng bebaut, vor allem kommt ja alle 30 Sekunden links oder rechts ein Zug (daher auch der Stau in der Mitte ob der häufigen Schrankenschließungen ) - aber ne, im Ernst: Viele Details, toll umgesetzt!
Bei dem Mixer wird's mir schon vom Zuschauen schlecht - hab da mal ein etwas unerfreuliches Erlebnis in der Richtung gehabt...




Vielen Dank. Geht mir genauso. Im Modellbau finde ich Vergnügungsparks sehr interessant, da sie eben eine Menge Leben, Bewegung und Licht in ein Ensemble mit einbringen. In natura mache ich -oder eher mein Magen- auch einen Bogen um solche Fahrgeschäfte



@Royalblue


Zur Zeit bin ich viel Online unterwegs um mir Inspiration für meine Anlage zu holen. Letztlich ist es genau deine Anlage zu der ich immer wieder zurückkehre und feststelle das Dein "Machwerk" genau das ist was mir gefällt. Wenn mich Freunde fragen wie meine Stadt denn mal aussehen soll, zeige ich ihnen deine Bilder. Einige deiner Layoutideen habe ich für mich übernommen.

Ein riesiges Lob, das ist perfekte Arbeit. Diese Detailverliebtheit habe ich besser noch nie gesehen.

Mein Platz ist doch um einiges größer und trotzdem möchte ich im selben Stil bauen. Gerade diese Enge, in der ein Highlight das nächste jagt, finde ich so faszinierend. Ein Beispiel sind diese Bilderbücher für Kinder mit den sogenannten "Wimmelbildern". Auf kleinsten Raum unzählige Dinge entdecken zu können fasziniert mich und das möchte ich in Lego umsetzen.

Was mir ein bisschen fehlt sind Hintergründe und Infos über die Planungsphase. Gerade bei so einer ausgefeilten, engen Stadt muss ja jede Noppe genau geplant werden wie du auch selber schreibst. Garniert mit ein paar Bildern vom Straßenbau etc. wäre das sehr interessant und informativ.

Also nochmal ein dickes Lob für diese traumhafte Anlage.



Vielen Dank, das geht runter wie Öl. Freut mich sehr wenn ich inspirieren kann.
Eventuell mache ich einen größeren WIP Thread beim Wiederaufbau. Aber solche Reportagen sind leider auch recht Zeitaufwendig, da Fotos geschossen, bearbeitet und hochgeladen werden müssen. Dann noch Text verfassen und geplantes in Worte fassen. Das kostet recht viel Zeit, die man als arbeitender Familienvater leider nicht so viel hat.

Wenn ich Dir ein paarTtips geben kann:
zuerst sei Dir im klaren, was du überhaupt erreichen möchtest auf dem Dir zur Verfügung stehenden Platz:
Also eher viel Schienenstrecke mit Abstellgleisen für ausreichenden Zug Auslauf. Das bedeutet Abstriche im Stadt Diorama, oder eben umgekehrt (wie bei mir):
aufwendigeres Diorama, dafür weniger Schienen.

Dann entscheide Dich für eine Stilrichtung, also Dorflandschaft oder modulare Häuser. Diesen Stil würde ich dann durchziehen. Die Anlage wird dann später einfach stimmiger.

Ich habe mich für den "Maßstab" der modularen Häuser entschieden, was heißt das diese alle auf 32x32 Grundplatten stehen. diese wiederum stehen auf einem Sockel aus einer reihe Standard Bricks, welche wiederum auf Baseplates verbaut sind. Die Snotstrassen werden direkt auf die Snotsteine auf den Basisplatten verbaut, so dass diese plan auf den Noppen der Baseplates liegen (daher brauch ich keine Unterkonstruktion unter der Straße.
Der Platz sollte also so kalkuliert werden, dass 2x 32er Baseplates inklusive einer ausreichend breiten Strasse Platz haben, dazu sollte man noch ca. 4 Noppen Lichtraum zu den Schienen einrechnen, damit Züge nirgendwo anecken. zusätzlich zu den Häusern habe ich noch 2 Noppen extra für die Gehwege eingerechnet. Dies ermöglicht zum einen das verbauen der Snotsteine um die Straßen zu befestigen zum anderen erhöhe ich den Snotstein um eine Platte und hab somit eine Noppenkonforme Fläche zu den Baseplates der Modulars und kann diese mit einer Reihe 2x2 Fließen an der Unterkonstruktion fixieren. Der gehweg wird zudem noch 2 Noppen breiter, was auch schöner aussieht.
Die Snotstrassen sollten so breit gewählt werden, dass 2 Standard Lego City LKW (Typischerweise 6 Noppen breit + seitliche Anbauten) aneinander vorbei kommen. Dann muss man eben schauen dass die gesnottete Straße im Noppenmuster bleibt und sich spaltlos zwischen die Bürgersteige der Modularen Häusern einsetzen läßt. Dazu hatte ich mir einen Abstandshalter aus Basics gebaut um zu sehen ob die Noppenbreite ausreicht um die Straßenplatte spaltlos einzubauen. Dann zählt man die Reihen der Steine ab und überlegt, wie man Straßenmarkierungen so einbaut (also Mischung aus Bricks und Plates), damit man 2 halbwegs gleichbreite Fahrbahnen erhält.
Bei mir ging es nicht 100%ig auf, daher ist eine Straßenseite um eine Plattenstärke breiter als die andere, was aber später nicht auffällt.

Ich hoffe das war einigermaßen verständlich geschrieben und hilft Dir etwas weiter.


Viele Grüße

Andreas



JuL
17.04.2016, 20:58

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Saluton!

Hübsche Anlage mit vielen liebevollen Details. Was ich als Modellbahner etwas
seltsam finde: Auf allen Gleisen fahren die Züge in die gleiche Richtung; am
Hausbahnsteig ist insbesondere auch gar kein Ausfahrtsignal.

Ad LEGO!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Juge
27.04.2016, 19:52

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: Neu-Brickstadt, meine Eisenbahnanlage mit Vergnügungspark, endlich fertig!

Mir gefällt Deine Stadt ausgesprochen gut. Du hast offizielle Lego-Sets schön mit Deinen eigenen MOCs kombiniert, ohne das ein "Qualitätsgefälle" sichtbar geworden ist. Die Anlage sprudelt über voller Details und ist eine schöne Inspiration für meine eigene Lego-Stadt. Toll gemacht. Das nächste Mal darfst Du gerne größere Fotos posten.