Artwork85
22.02.2016, 01:00

Mein 2tes Meisterstück und Straßensystemfrage? (Diorama eines typisch amerikanischen Tages)

Hallo liebe Comunity,

ich möchte Euch gern mein 2tes (Meister)Stück vorstellen (Diorama eines typisch amerikanischen Tages), als erstes sei gesagt das es für mich ein Selbsttest im Umgang mit dem gezielten anheben der Straßenebene darstellt. Bei BL habe ich den ein oder anderen mit gemocten Straßenstrukturen gesehen aber empfand diese als sehr dicht an der Basis anliegend, da meine Ambition, der Einbau einer individuellen Lichteinheit zum jeweiligen dazu schalten und ggf. weitere technische Instalationen (Schrankenhebeanlage) war, hielt ich es für ratsam die Fahrebene auf zu bocken. Ach so Custom weil ich nicht LEGO zertifizierte Elemente (Lichteinheiten und Ampelanlage) eingebaut habe.

Aber seht selbst ^^

[image]



Das zweite ist etwas sehr hell (schlechte Kamera), bitte verzeit

[image]



So und nun noch meine Frage:

Gibt es einen Standard bei den Höhen vom Bezugspunkt Basis=Boden zu angestrebter Fahrebene? So wie es diese Standardlayouts bei den Schienenaufbauten gibt?

[image]



Mein Aufbau ist wie aus dem Bild ersichtlich, drei Bricks und eine Platte macht gleich einen 4er Brick hochkant gestellt.

LG Artwork85

PS: Lieben dank für die Begrüßungsglückwünsche

PPS: @ Eisbär: Das mit der UV Folie ist ne tolle Sache, aber ich finde man darf dem LEGO seine Jahre auch ansehen und zur Not gibt es immer noch die Implementierung der Steine in die sandfarben Kategorie ^^


Komm doch mal zum Stammtisch nach Leipzig. Jeden 1. Samstag im Monat.


RegZwang
22.02.2016, 14:30
@Artwork85

Re: Mein 2tes Meisterstück und Straßensystemfrage? (Diorama eines typisch amerikanischen Tages)

typisch amerikanischer Tag?

Da fehlt aber noch der Amokschütze der mit seinem MG in eine Gruppe unschuldiger Kinder reinfeuert! Bitte nachbessern!



Artwork85
22.02.2016, 20:50

Als Antwort auf den Beitrag von RegZwang

+1Re: Mein 2tes Meisterstück und Straßensystemfrage? (Diorama eines typisch amerikanischen Tages)

Hallo RegZwang,

ich muss dich leider enttäuschen, solche gewaltverherrlichen Dinge möchte ich nicht zur Schau stellen.
Schlimm genug das solch etwas überhaupt passiert.

LG Artwork85


Komm doch mal zum Stammtisch nach Leipzig. Jeden 1. Samstag im Monat.


Matze2903 gefällt das


Eisbär
24.02.2016, 15:23

Als Antwort auf den Beitrag von Artwork85

Re: Mein 2tes Meisterstück Oho!

Liebär Artwork85!

Zunächst die obligatorische Frage nach dem Ergehen von Artwork1 bis 84.

Vergilben hat mit dem Alter wenig zu tun, gerade die neuen Steine vergilben schneller als die alten. Wochen.

Es erhebt sich beim Betrachten der Straßenszene natürlich auch die Frage nach der Qualität der dortigen Fahrschulen. Was braucht man Waffen, wenn man so Auto fährt?
Nur der blaue LKW sieht so aus, als sei er richtig auf der Straße. Man sollte die anderen Chauffeure mal in's Legoland zur Fahrschule schicken

Wenn, also falls, man einen Straßenstandard hätte, würde man nicht Dachsteine an die Übärgänge setzen, sondern senkrecht runter, mit Techniksteinen. Ich vermuthe mal, völlig ohne jegliche Sachkenntnis wie immer, kann ja niemandem ein Vorurtheyl (Stimme aus dem OFF: Dein eigenes schon mal garnicht! Ja, klar. Man stelle sich vor, ich hätte von irgendetwas ne klitzekleine Ahnung, wo kämen wir dann hin? Vom 100sten in's 1000ste.) nehmen, daß es analog zu der Unzahl an Eisen- und Monobahnstandards, mit oder ohne Schotterbett, mit oder ohne Holzschwellen, auch bei Straßen an Standards nicht mangelt. Reemische Straßen. Preußische Landstraßen. Napoleonische Chausseen. Russische Sommerwege. Dito: Winter. Ameisenstraßen. Reichsautobahnen. Mongolische Reitwege. Arabische Karawanenwege. Patagonische Trampelpfade. Norddeutsche Klinkerstraßen. Lappländische Rentierrouten. Norgewische Bärgtunnels. Nee, liebär nich, då is jümmers so düster. Am besten man beschränkt sich auf von Hamburch nå Kiël, dat kost ni veel.

Unbefahrene Grüße
Mich.a