grubaluk
05.11.2015, 00:10

+92Großkopfschmalspurbahn

Hallo!
(kurz vorweg: bitte das zweite Bild (also mit dem Zug) als MDM-Bild verwenden - vielen Dank!)

Die Großkopf/Maxifiguren sind nicht unbedingt jedermanns Geschmack, aber sie haben - im Nachhinein gesehen - ja auch nicht wirklich eine Chance bekommen. Gäbe es sie als Sammelfiguren oder als Klonkieger, wäre es wohl einfacher gewesen. Jedenfalls sind sie da, aus LEGO und wollen eingesetzt werden. In dieser Szene sieht man einige von ihnen:

[image]


Da wäre zum Beispiel der immer gut gelaunte Stationsvorsteher Hans Günthersen und der örtliche, tiefenentspannte Gepäckmann August Kühl. Oder die beiden Sprösslinge von Bürgermeister Reese: der kleine Otto und die dralle Magda samt Lieblingspuppe Roland. Sie werden begleitet von ihrer Gouvernante Fräulein Rosalinda Joost (was Günthersens Laune nochmal hebt).

Die Szene spielt am zweiten Bordesholmer Bahnhof, einer Station auf der Ost-West-Verbindung der Holsteinischen Schmalspur-Eisenbahngesellschaft zwischen Lütjenburg und Wesselburen. Die Strecke sollte auch diesen Gemeinden einen Aufstieg zu Metropolregionen ermöglichen, wie er bis dahin nur entlang der Nord-Süd-Normalspurstrecke z.B. den beiden holsteinischen Großstädten Kiel und Altona geglückt war.

Alle warten am Bahnsteig auf den Regionalzug, der gezogen wird von einer Holsteinischen T 1.

[image]



Die Holsteinische T 1 orientierte sich sehr stark an der Württembergischen Tssd, war allerdings gedrungener und mit dickerem Kessel. Dieses entsprach, nach Meinung des HSsEG-Direktoriums, eher dem ästhetischen Empfinden der Bevölkerung entlang der Strecke.

Das Modell ist meist 13-14w und es werden mit zwei L-Motoren und zwei Drehgestellen alle vier Achsen angetrieben. Dabei kommen die großen XL-BBB-Räder zum Einsatz. Für mich war es die erste PF-angetriebene Lok und ich wusste anfangs nicht, ob das so überhaupt funktioniert, d.h. ob die Lok mit dem zu erwartenden Gewicht selbst fahren und dann auch noch Waggons ziehen kann. Das klappte dann aber recht brauchbar und es sind drei Waggons dazu entstanden, welche jeweils mit zwei über Gummidinger gekoppelte Achsen und den L-Rädern von BBB laufen. Laut Internet sollte es die Württembergische Tssd auf etwa 30 km/h bringen und das wollte ich bei angenommenen 1 Knopf = 0,15m auch etwa schaffen. Ohne Waggons ist die Lok etwas schneller, mit Anhang auf enger Strecke langsamer, aber das ist in Ordnung. Der Maßstab spielte sonst nicht so eine große Rolle, da ich gerne auf Sicht arbeite.

[image]


Äußerlich orientieren sich die Waggons grob an verschiedene Vorlagen im Internet. Nah dran sind dabei zwei Waggons, wie sie hier zu finden sind: Kleinbahn-Waggons. Auf meinem Rundkurs verhalten sie sich sehr gutmütig, ob sie mit ihrem großen Achsabstand auf komplexeren Layouts klarkommen, habe ich noch nicht ausprobiert. Sie sind eh noch Work-In-Progress, u.a. sind die Kupplungen nur sehr provisorisch und eine Inneneinrichtung gibt es auch noch nicht.

Hier sieht man den Aufbau der Lok, die so gebaut ist, dass man immer mal schnell an die Innereien herankommt. Man kann auch sehen, dass die beiden vorderen Lampen mit PF beleuchtet sind.Irgendwas jault auch noch in der Lok, was ich noch nicht genau lokalisieren konnte.

[image]


Ach ja, Micro macht Spaß und Selfie ist hip, daher hier ein kleines Selfie, welches während des Bauens entstanden ist

[image]


Der Zug ist schon seit ein paar Tagen fertig (ca. 1,5 Monate Bauzeit begonnen nach der Steinhanse Ende August), aber ich bin vor kurzem darüber gestolpert, dass ich am 05.11.2005 meinen ersten Beitrag auf 1000steine geschrieben habe, daher nutze ich diese Gelegenheit, diesen Beitrag zu meinem 10jähigen Jubiläum zu posten
Also: Vielen Dank an alle für den Spaß, den man hier hat und die Anregungen und Informationen, welche man bekommt!

Und noch eine kleine Anmerkung: Ich bin mir nicht sicher, ob ich alles zur HSsEG akkurat recherchiert habe. Ist halt schwierig, wg. Internet und so.

Ein paar mehr Bilder gibt es in der Brickshelf-Galerie. Außerdem erstmalig …

[image]




Viele Grüße
Andreas



24 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Cabrio
05.11.2015, 22:02

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Großkopfschmalspurbahn

Hallo Andreas,
die Figuren und der Zug sind ja noch besser geworden als gedacht und Du sie im Oktober uns bei unserem Treffen gezeigt hast. Sie sind einfach genial! Du hast das Gespür für tolle Details und super Bautechniken.

Und natürlich herzlichen Glückwunsch zum 10jährigen!

Lieber Gruß
Martin

P.S.: Wir sehen uns am 14.11. beim Stammtisch.


Stein Hanse - die nördlichste Lego User Group in Deutschland

[image]


grubaluk
05.11.2015, 22:03

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Großkopfschmalspurbahn

Hallo Thekla,

schön, dass es dir gefällt. Ich vermute, Du hast auch ausreichend Wissen und Bestände, um der sucht zur Not nachzugeben.

Ja, der Sommerhut ist Belville. Passt leider nicht - der Kopf hat eine Noppe und der Hut einen Pinökel. Aber mit dem blonden Haaransatz sitzt er ausreichend erschütterungssicher.



grubaluk
05.11.2015, 22:04

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: Großkopfschmalspurbahn

Auch die vielen Dank!

Mir ist inzwischen auch klar, dass ich mir den Zug hätte sparen können. Nur die Figuren und gut ist



grubaluk
05.11.2015, 22:10

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Großkopfschmalspurbahn

Vielen Dank!

...Deine Figuren und die Szenerie stehlen dem genial umgesetzten Schmalspurzug allerdings etwas die Show


Ja, weiß ich inzwischen. Der HSsEg-Krisenstab tagt schon, aber es gibt erst mal nur einen Köm zur Entscheidungsfindung.



grubaluk
05.11.2015, 22:12

Als Antwort auf den Beitrag von Schwejbel

Re: Großkopfschmalspurbahn

Auch Dir vielen Dank!



grubaluk
05.11.2015, 22:18

Als Antwort auf den Beitrag von MiBra

Re: Großkopfschmalspurbahn

Vielen Dank!

An Deiner Lok solltest Du unbedingt weitermachen und real umsetzen. Die Tssd ist mit ihrer Bauweise wirklich eine sehr legofreundliche Dampflok.



grubaluk
05.11.2015, 22:26

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Großkopfschmalspurbahn

Vielen Dank!

Dunkelgrün ist kniffelig, das stimmt. Aber ich wollte diesmal auch für mich selbst das typische Schwarz erst einmal vermeiden. Eventuell werde ich mit dem Fahrgestell mal die richtige Tssd in Schwarz bauen. Es ist tatsächlich eine schöne Original-Lok. Und ich fand sie besonders sympathisch, weil ihre Bauweise (Mallet) ja u.a. dazu diente, auf engen Kurven besser klar zu kommen. Das Problem kommt einem als Lego-Eisenbahner ja bekannt vor...



grubaluk
05.11.2015, 22:30

Als Antwort auf den Beitrag von brickbrothers

Re: Großkopfschmalspurbahn

Vielen Dank!

... Ich hab auch noch so ein paar Köppe, verwahrlost zwischen Fabuland und blauen Schienen achtlos in einer "altes Zeug" Kiste vergraben. Sollte ich vielleicht mal rauskramen...


Unbedingt! Wenn alles glatt läuft, purzeln die Ideen nur so. Kindheitsflash vermutlich - hatte bei mir mit den Lenklastern auch schon geklappt.



grubaluk
05.11.2015, 22:31

Als Antwort auf den Beitrag von Legomichel

Re: Großkopfschmalspurbahn

Vielen Dank auch Dir!



grubaluk
05.11.2015, 22:35

Als Antwort auf den Beitrag von ChrisLego

Re: Großkopfschmalspurbahn

Ja, danke, kaum kommen blonde Gouvernanten ins Bild, verliert die fette Lok an Aufmerksamkeit



12 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: