Thomas52xxx
13.09.2015, 15:30

+51runter gekommen sind sie alle - Starfighter F-104G

Eines der umstrittensten Flugzeuge der Nachkriegszeit ist Vorbild für mein erstes Flugzeug-MOC.

Von 916 Flugzeugen, die die Bundeswehr beschafft hat stürzten 269 Maschinen ab. Insgesamt ereigneten sich 298 Unfälle mit diesem Flugzeug. 116 Soldaten und in eine nicht näher Zahl bezifferter Zivilisten fanden den Tod.

Inspiriert hat mich das Modell von John Lamarck.

Meine Variante befindet sich bereits im "unkontrollierten Sinkflug". Der Pilot hat sich gerade zum "Bail out" entschlossen und das Flugzeug verlassen.

[image]


[image]


[image]



[image]



[image]


Die Triebwerksabdeckung samt Leitwerk sind wie beim Vorbild abnehmbar. Die rote Markierungslinie an dieser Stelle wird durch ein zurecht geschnittenes Stück Pappe dargestellt. Das hat mir besser gefallen als Sticker oder Aufdrucke.

[image]


Einzelteile des Hecks.

[image]


Einzelteile des Rumpfs. AZMEPs, Brackets und Jumper wurden zu meinen besten Freunden.

Ach ja. Die Kennung ist Phantasie. Damit ich mich nicht auf ein bestimmtes Flugzeug und dessen Biographie festlegen muss.

Weitere Hintergrundinfos und Links finden sich in meinem Blog.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Flugzeugfreak
13.09.2015, 16:14

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: runter gekommen sind sie alle - Starfighter F-104G

Hallo Thomas,


schönen Witwenmacher hast du da gebaut!
Ich selber habe schon oft damit angefangen einen zu Bauen, gelang mir jedoch nie so wirklich.

Interessant finde ich deine Art zu Konstruieren! So in der Art mach ich es seit neuestem auch bei meiner Bell UH 1D und meinem Seat Leon.

Ich denke nach den 2 Projekten werde ich mich nochmal mit deinen Fotos an eine F104 wagen (wenn dus mir erlaubst)

Habe selber schon an ihr geschraubt, mich fasziniert diese Mühle

Liebe Grüße


Meine Flugzeuge: Eurofighter EF 200 (1:25), Bell 222 "Airwolf" (1:16), F4F Phantom II (1:25), F104G Starfighter (1:25), Panavia Tornado ECR (1:25), MIG 29 (1:20)


Thomas52xxx
13.09.2015, 16:36

Als Antwort auf den Beitrag von Flugzeugfreak

Re: runter gekommen sind sie alle - Starfighter F-104G

Ich denke nach den 2 Projekten werde ich mich nochmal mit deinen Fotos an eine F104 wagen (wenn dus mir erlaubst)

Gerne doch. Wenn Du weitere Fotos brauchst, melde Dich gerne per PN bei mir.

Habe selber schon an ihr geschraubt, mich fasziniert diese Mühle

Dann ehrt mich Dein Lob besonders. Ich bin den Flieger höchstens mal bei einem Flugtag näher gekommen. Skandale und ein eigenes Image faszinieren immer.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


ltbtb
13.09.2015, 18:05

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: runter gekommen sind sie alle - Starfighter F-104G

Moin Moin Thomas

Als alter F104G Fan, sag ich doch mal super gelungen, macht Laune darauf eine Maschine in LEGO nachzubauen......

Mal schauen wäre ein tolles Winter Projekt......

grüße der Torsten


www.brickcityshop.de - Exklusive Produkte, Minifiguren, S-Brick, Bücher, und vieles mehr!

Folgen Sie uns auf Facebook www.facebook.de/brickcitymodellbau

BrickCityDay´s mehr als eine Ausstellung!


Farnheim
14.09.2015, 11:01

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: runter gekommen sind sie alle - Starfighter F-104G

Hallo Thomas,
Dein Teaser-Bildchen kürzlich im Chat war schon sehr vielversprechend. Das Ergebnis – von Dir gewohnt üppig bebildert – nun ist einfach klasse. Die Proportionen, das Farbschema passen wunderbar und voller bautechnischer Refinessen. Einzig erscheinen mir die Zusatztanks an den Tragflächenenden etwas groß. Aber aus 2x2er Rundsteinen 1x1er zu nehmen, lässt die Tanks wohl eher wie Raketen aussehen.

Dass Du aus Deinem Modell auch noch ein Minidiorama gemacht hast, gefällt mir ganz besonders. Vor allem, die dynamische Pose durch das Ständerwerk passt hervorragend ob des unvermeidlichen Absturzes.

Tippitoppi! Danke auch für den bauerischen Einblick ins Innere.

Viele Grüße,
Maik


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2021 – Wird fortgesetzt!


steinland
14.09.2015, 14:36

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: runter gekommen sind sie alle - Starfighter F-104G

Hallo Thomas52xxx,

dein Modell ist ohne Zweifel ein sehr gelungener Jet!
Einen Starfighter habe ich darin nicht sofort erkannt, dafür fehlen doch etwas die Rundungen.
Im Grunde genommen hatte der Starfighter eine Zigarren- bzw RaketenForm mit Stummelflügeln.
Wenn solche Teile wie dieses irgendwann in der Farbe grau erhältlich sind gelingt es dir noch besser.

LG,
Steinland



Thomas52xxx
15.09.2015, 06:42

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: runter gekommen sind sie alle - Starfighter F-104G

Einzig erscheinen mir die Zusatztanks an den Tragflächenenden etwas groß. Aber aus 2x2er Rundsteinen 1x1er zu nehmen, lässt die Tanks wohl eher wie Raketen aussehen.


Maße des Tanks habe ich nicht gefunden. Nur einen zum kaufen. In der von mir als Grundlage verwendeten Zeichnung hat der Tank ziemlich genau zwei Steine im Durchmesser. Allerdings habe ich die Positionen von den Sidewinder-Raketen und Tanks vertauscht.

Dass Du aus Deinem Modell auch noch ein Minidiorama gemacht hast, gefällt mir ganz besonders. Vor allem, die dynamische Pose durch das Ständerwerk passt hervorragend ob des unvermeidlichen Absturzes.

Das war notwendig. Denn auf die Nachbildung des Fahrwerks habe ich verzichtet. Und beim Versuch, den Flieger an Fäden aufzuhängen ist er mir abgestürzt. Was zur Überarbeitung des Hecks geführt hat.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Thomas52xxx
15.09.2015, 06:55

Als Antwort auf den Beitrag von steinland

Re: runter gekommen sind sie alle - Starfighter F-104G

Im Grunde genommen hatte der Starfighter eine Zigarren- bzw RaketenForm mit Stummelflügeln.
Wenn solche Teile wie dieses irgendwann in der Farbe grau erhältlich sind gelingt es dir noch besser.


Alternativ gibt es auch noch einen etwas kürzeren Zylinder.

Besonders mit der Triebwerksverkleidung bin ich nicht wirklich glücklich. Ich werde es dort auch mal mit Maccaronis probieren. Die leider in dunkelgrau kaum erhältlich sind.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Thomas52xxx
30.09.2015, 09:27

Als Antwort auf den Beitrag von steinland

Editiert von
Thomas52xxx
30.09.2015, 09:31

Starfighter F-104G - überarbeitete Version

Einen Starfighter habe ich darin nicht sofort erkannt, dafür fehlen doch etwas die Rundungen.
Im Grunde genommen hatte der Starfighter eine Zigarren- bzw RaketenForm mit Stummelflügeln.

Danke für Deine konstruktive Kritik, Steinland. Du hast recht, solch ein Kastenrumpf geht eigentlich nur für eine JU 52.
Ich habe kein Ruhe gefunden, bis ich eine Lösung fand. Der Rumpf besteht jetzt überwiegend aus stehenden 15068 Slope, Curved 2 x 2 No Studs.
Auch die Schubdüse hat eine neue Form bekommen und ist jetzt voll geöffnet.

[image]


[image]


[image]



Die Konstruktion des Rumpfes hat sich wesentlich geändert. Dieser besteht jetzt vor allem aus Brackets. Damit die Farbkante auch beim Triebwerk auf der selben Höhe liegt, wurde zur Überbrückung der halben Plattenhöhe Liftarme verwendet.

[image]


[image]



Da Zweifel an der Größe der Zusatztanks bestanden. bei ebay kann man gerade welche kaufen. Der Durchmesser beträgt 70 cm. 2,083 Noppen. Passt.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Thekla
30.09.2015, 11:13

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Starfighter F-104G - überarbeitete Version

Hi,


auf der selben Höhe liegt, wurde zur Überbrückung der halben Plattenhöhe Liftarme verwendet.


das klingt interessant, hast Du davon mal ein Bild bitte?

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur