flolargo
01.06.2015, 22:54

Editiert von
flolargo
01.06.2015, 23:08

+1Lego City - zu teuer!?

Hallo,

Als ich vor ein paar Jahren mein erstes Modulares Haus für 149,99 kaufte, dachte ich schon: meine Güte, ist das teuer. (Heute muss ich sagen, das sind noch die Sets mit den fairsten Preisen)

Wenn ich aber nun die neuen City-Sets sehe dann komme ich schon ins staunen:
- Stadtzentrum: 170€ 1683 Teile
- Schwerlastzug 160€ 984 Teile
- LKW mit kleinem Flugzeug - 50€ 448 Teile
- Tiefseehelikopter 50€ 388 Teile

Klar sind da große auch große Teile dabei, aber eben auch ne menge Kleine.
Ich finde es schon sehr teuer. (auch wenn ich eh immer nur kaufe wenn es irgendwo mid. 20% Rabatt gibt) Von diversen Lizenz-Sets will ich lieber gar nicht reden.

nun: ist das alles zu teuer? was denkt ihr?

Gruß, Florian

ps: Vor einiger Zeit dachte ich mal, ich sammle einfach alle City-LKWs - kostet im Schnitt so 15 bis 20€. Von dieser Illusion habe ich mich auch schon verabschieden müssen! :-(



GTPro gefällt das


13 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

FETT
03.06.2015, 10:44

Als Antwort auf den Beitrag von markmuel

+1Re: Lego City - zu teuer!?

Hat ja auch viel mit der Optimierung von der Produktion zu tun.
Wenn man mal sieht wie viele Leute da arbeiten...
Und in den 80igern waren das bestimmt einige mehr...



GTPro gefällt das


LuDaCriSoNe
03.06.2015, 11:06

Als Antwort auf den Beitrag von markmuel

+1Re: Lego City - zu teuer!?

Nochwas zum Thema "teuer".
Ist Lego wirklich so teuer bzw. soooviel teurer als "früher", was auch immer früher ist.
Nehmen wir z.B. ein aktueller Zugset, den Hochgeschwindigkeitszug. Den gibt es im Handel für 100€.
Ich hab hier eine Schachtel rumliegen vom Metroliner, absolut vergleichbar, ein Oval, ein 3teiliger Zug, der fährt.
Auf dem Karton ist ein Preisschilds: 199,95 DM als 100€. Nicht teurer.


Naja das Set 4565 kostete damals 249,99DM. Das weiß ich noch, weil ich es haben wollte und es dann zum Geburtstag bekam
Der Zug hatte auch über 900 Teile und das 9V Portfolio bis auf den Trafo. Im Vergleich dazu, ist der neue Güterzug mit 160€ schon recht teuer. PF hin oder her, die 9V Technik war sicher auch nicht billig...


Instagram -> the_collector_of_lego
https://brickset.com/sets/ownedby-LuDaCriSoNe


GTPro gefällt das


markmuel
03.06.2015, 16:11

Als Antwort auf den Beitrag von LuDaCriSoNe

+2Re: Lego City - zu teuer!?

Servus,

mag ja sein, dass Ihr damals 249,99€ bezahlt habt. Mein Exemplar wurde seinerzeit für 199,99€ an den Mann gebracht,was ja auch auf dem Preisschild steht.

Den aktuellen Güterzug als Vergleich heranzuziehen ist doch etwas grenzwertig. Er hat Weichen dabei, viel mehr Gleise, Fahrzeuge usw., d.h. es ist deutlich mehr im Set enthalten als beim Metroliner.

Grüße
Markus


Ich bei Flickr


flocoto , GTPro gefällt das


Turez
03.06.2015, 18:12

Als Antwort auf den Beitrag von markmuel

+2Re: Lego City - zu teuer!?

Hallo,

4565 ≠ Metroliner.

Und beim Vergleich des Teilepreises von früher und heute sollte man nicht ganz unterschlagen, dass heute viel mehr Kleinstteile (1x1 Plättchen (rund und eckig), Käseecken usw.) in den Sets enthalten sind. Diese Teile waren bis vor einigen Jahren deutlich weniger und vor Mitte der 80-er praktisch gar nicht in nennenswerter Menge in Sets enthalten. Insofern hat man früher sicherlich beim Setkauf mehr Geld pro Stein ausgegeben als heute, aber dafür hat man eben auch mehr Masse und ein insgesamt größeres Set bekommen.

Gruß
Jonas



GTPro , legodesinger gefällt das


Ben®
03.06.2015, 18:14

Als Antwort auf den Beitrag von markmuel

+2Re: Lego City - zu teuer!?

Servus,

mag ja sein, dass Ihr damals 249,99€ bezahlt habt. Mein Exemplar wurde seinerzeit für 199,99€ an den Mann gebracht,was ja auch auf dem Preisschild steht.

Den aktuellen Güterzug als Vergleich heranzuziehen ist doch etwas grenzwertig. Er hat Weichen dabei, viel mehr Gleise, Fahrzeuge usw., d.h. es ist deutlich mehr im Set enthalten als beim Metroliner.

Grüße
Markus


Moin Moin LLL!

Ach immer wieder diese "Lego ist zu teuer Diskussionen". Manches ändert sich einfach nie im Forum. :-)

Metroliner war 1990: das sind 25(!!) Jahre her! Bei 3% Jahres-Inflation sollte der heute 209% zu damals kosten. Also problemlos die 230 DM von 1993 (das hat meiner gekostet) zu über 230 Eur geworden sein.

Noch ein Beispiel:
Die 118er Lok kostete 1969 89,90 DM. Eine Lok. Kaum über 100 Teile.

Da habe ich mal den Preis (vor 2 Jahren) für einen US-ler umgerechnet auf heute:

The price has been at horrible 89.90 DM (=22.50 $US) in 1968.
This has been the same as 0.63 onces of gold.

0.63 onces of gold are 0.63×1412 $ = 887 $ today.
I would not sell my set for this sum though....

Alternative:
90 DM (22.50 $ in 1969) have been 4 times a tank of gasoline for a car.
Today I pay 300 Eur (400 $) for that.

2nd Alternative:
90 DM have been 900 breakfast wheat rolls in 1969 (0.10DM each).
1 roll costs 0,40 Eur now => 360 EUR (470 $).

I wanted to compare the value of LEGO with the value of something real (not money).

Result => Lego has been more expensive in the past!

Another fair comparison would be labor costs (official stats. used).
An average worker's income 1968 in GER was 1046 DM (542 Eur)
After tax payment: 795 DM (~ 412 Eur).
=> A worker could buy 8.84 times Set 118.

Today's average workers income in GER: 2495 Eur
After tax: 1669 Eur (tax quote in GER went up).
=> the 8.84 th part of 1669 is 189 Eur.

A kid getting 118 in 1968 received the same value as one getting the Set 8110 Unimog => Lego offers bigger sets for same labor time today.

S.



Also Lego ist nicht (zu) teuer!

Leg Godt!


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!"


weasel1988 , GTPro gefällt das


markmuel
03.06.2015, 19:22

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

+1Re: Lego City - zu teuer!?

Danke Ben,

meine Rede. Endlich mal noch jemand der das auch so sieht.
Und wenn man dann noch die Kaufkraft berücksichtigt......

Wie ich meinem ersten Post schon schrieb. Ein 50€-Set kauft man heute mal so nebenbei. Ein 100DM-Set gabs zu meiner Jugend nur zu Weihnachten.

Und ganz ehrlich, ich finde es schon fast zum ko... wenn man heute noch in DM umrechnet. Klar, man hat evtl. die Markpreise aus seiner Kindheit noch im Kopf.
Aber schon die Inflation führt die Umrechnerei ad absurdum. Man kann eben Preise von vor 20-30 Jahren mit den heutigen nicht vergleichen.

Grüße
Markus


Ich bei Flickr


GTPro gefällt das


flolargo
03.06.2015, 20:10

Als Antwort auf den Beitrag von markmuel

+1Re: Lego City - zu teuer!?

Hat jemand eine DM Preisliste der Sets aus 1991? ( im Internet findet man oft die Dollar-Angabe, die ist jedoch nicht immer exakt auf Euro oder DM umzurechnen)



GTPro gefällt das


Steinemann
03.06.2015, 21:13
@flolargo

+2Re: Lego City - zu teuer!?

Wem es zu teuer ist der soll sich ein anderes Hobby suchen.
So einfach ist das. Das ewige herumjammern ist ja wirklich
schon krank.


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


sunset , GTPro gefällt das


flolargo
03.06.2015, 23:36

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

+2Re: Lego City - zu teuer!?

Wer jammert denn!?
Sich mal mit den Preisen seines Hobby auseinander zu setzten kann auch Teil des Hobby sein. (Und ist zu mindestens netter als anderen zu sagen was nicht ihr Hobby sein soll!)



GTPro , marswatcher gefällt das


Steinemann
04.06.2015, 00:19
@flolargo

+1Re: Lego City - zu teuer!?

...anderen zu sagen was nicht ihr Hobby sein soll!)

Hm, hab ich das getan ?
Letztendlich entscheidet doch jeder selbst was für ein Hobby er sich zulegt.
Briefmarkensammler jammern auch nicht dauernd das die
blauer Mauritius unerschwinglich ist und ich als Autofreak werde mir auch
meinen Traum (Porsche 911) nie erfüllen können, aber deswegen mosere ich nicht
dauernd herum.


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


GTPro gefällt das


3 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: