Pete378
03.05.2015, 17:37

+59Ein wenig N(O)stalgie

Hallo an alle Legobegeisterten

Durch den Bau des W50 bin ich mittlerweile auf einem mittelschweren DDR-Roadtrip.
Es werden also immer mal Fahrzeuge aus dem ehemaligen Arbeiter und Bauernstaat
hier auftauchen.
Die 8 Noppenbreite war mir auch noch zu groß, habe mich jetzt auf 6-7 Noppen
mit mir geeinigt (war ein langer Prozess).
Als erstes gibt es (was sonst) einen W50. Diesmal als Allradausführung mit den
Niederdruckreifen (auch Ballonreifen genannt).

[image]



[image]



[image]



[image]



Einen ZT (steht für Zugtraktor) hab ich mir auch gegönnt, der ist aber nicht
komplett auf meinem Mist gewachsen, da hab ich mir bei Burny und MTM einiges abgeguckt.

[image]



[image]



[image]



Der Werkstattleiter schaut ein wenig verklemmt, da kommt Unheil auf uns zu.

[image]



Aha, der ZT ist defekt (und weit und breit keine Ersatzteile), aber dafür funktioniert
der Belarus ja wieder.
Das Minsker Traktorenwerk (MTS) war oder ist vielleicht auch noch der größte Traktoren-
hersteller der Welt.
Auf diesen Bildern ist das letzte importierte Modell aus DDR Zeiten zu sehen,
der MTS 570. Er war der erste Belarus mit einer großen Kabine, die anderen Weiterent-
wicklungen spielen in unserer Legowelt keine große Rolle.

[image]



[image]



[image]



[image]



Das wäre der Vorgänger, ein MTS-80 mit einem Futtermittelladewagen (was für ein
Wortungetüm). Diese Wagen wurden hier bei uns um "die Ecke" in Marisfeld produziet.

[image]



Nun muß der Brigadeleiter erst mal mit dem Werkstattwagen los, irgendwo ist wieder
mal was kaputt, hoffentlich gibt es dafür wenigstens ein Ersatzteil.
Sein fahrbarer Untersatz ist ein "Ello". Den Robur gab es als LO (Lastkraftwagen
mit Ottomotor) und LD (Lastkraftwagen mit Diselmotor). Im normalen DDR Deutsch
hiesen beide allerdings "Ello".

[image]



[image]



[image]



Einsatz erledigt, alles o.k.
Ich hoffe es hat euch ein wenig gefallen

Tschüß Mirko



MTM
03.05.2015, 18:29

Als Antwort auf den Beitrag von Pete378

Re: Ein wenig N(O)stalgie

Krass,

ziemlich cool.
Mir gefällt der Belarus und die LKW am meisten. Aber auch im Hintergrund gibt es ja eine Menge zu entdecken.
Welche Farbe hat das Führerhaus des W50?

Grüße aus der Zone in diesselbe. Quasi.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Thomas52xxx
03.05.2015, 18:48

Als Antwort auf den Beitrag von Pete378

Re: Ein wenig N(O)stalgie

Ich hoffe es hat euch ein wenig gefallen

Nein. Es hat mir sehr gefallen. Fahrzeuge und Atmosphäre (auch wenn ich das, da aus den gebrauchten Ländern stammend nicht wirklich beurteilen kann) absolut stimmig.

Der kleine rote Schlepper auf dem letzten Bild links interessiert mich noch.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Pete378
03.05.2015, 19:57

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Ein wenig N(O)stalgie

Hallo

Schön wenn es Dir gefällt. Dein ZT war der Ausgangspunkt, der gefiel mir so gut.
Die vorderen Schutzbleche sind noch so ein Haken, hab noch keine akzeptable Lösung
gefunden.
Der W50 ist im normalen Blau, wie auch immer das bei Lego benannt ist.

Tschüß Mirko



Pete378
03.05.2015, 20:02

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Ein wenig N(O)stalgie

Hallo

Freut mich wenn es sehr gefallen hat, das spornt an.
Der kleine Schlepper ist ein Geräteträger RS9, aber bis jetzt
bin ich nur mit dem "Hinterteil" zufrieden, vorne ist er mir
noch zu klobig. Beim nächsten Mal ist er bestimmt dabei.

Tschüß Mirko



burny
03.05.2015, 21:12

Als Antwort auf den Beitrag von Pete378

Re: Ein wenig N(O)stalgie

Hi Mirko,

also ich kann mich nur den anderen anschließen, echt klasse gebaut

Gruß Steve


[image]


Seeteddy
05.05.2015, 08:34

Als Antwort auf den Beitrag von Pete378

Re: Ein wenig N(O)stalgie

Hallo Mirko,

ich schaue mir deine Ostalgie-Reihe nun schon zum fünften Mal an - und bin immer noch schwer begeistert!


Durch den Bau des W50 bin ich mittlerweile auf einem mittelschweren DDR-Roadtrip.
Es werden also immer mal Fahrzeuge aus dem ehemaligen Arbeiter und Bauernstaat
hier auftauchen.


Dem Werkleiter fehlt noch ein Trabant Kombi!


Der Werkstattleiter schaut ein wenig verklemmt, da kommt Unheil auf uns zu.
Nun muß der Brigadeleiter ...


Da fällt mir wieder ein alter Wessi-Witz zur Entstehung des Wortes "Kombinat" ein:
Sobald einer der "Orbäider" durch das Fenster sah, dass der "Trobbi-Gömbi" des Chefs anrollte, rief er in die Runde:
"GÖMBI NOHT, ORBÄIDEN, ORBÄIDEN!"


Ich hoffe es hat euch ein wenig gefallen.


"Ein wenig" halte ich für stark untertrieben!

Kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


jup
05.05.2015, 13:23

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Ein wenig N(O)stalgie

Also, ich finde es schlichtweg genial, da ich selbst einmal auf einer "Kolchose" als Betriebshandwerker gearbeitet habe. Dieses MOC ist nahezu PERFEKT!
Bei uns gab es noch andere Fahrzeuge, z.B. Trabant Kübel, Zetor (aus dem schönen Böhmerland), dann noch diese PS-Ungeheuer aus der Sowjetunion (Schlepper) und sogar VW T2! Mannschaftswagen und und für die "Obrigkeit" sprich den LPG-Vorsitzenden einen LADA 1600. Selbst Elektro-Traktoren für die Stallarbeit (Futtertransport und Mistbeseitigung) gab es!
Am besten finde ich das Gerüst vor dem Haus. Die marode Substanz zu sichern war ein mal meine Aufgabe...
Deshalb vertehe ich auch, dass der Arbeiter keinen Schutzhelm trägt, hing bei uns auch nur herum weil LÄSTIG!
Allererste Sahne! Danke für solch ein Erinnerungsgeschenk!



Pete378
05.05.2015, 19:38

Als Antwort auf den Beitrag von burny

Vielen Dank! (ohne Text)

Pete378
05.05.2015, 19:45

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Ein wenig N(O)stalgie

Hallo Klaus

Vielen Dank!
Der Trabbi kommt sicher auch noch, es gibt schon mehrere Versuche, aber noch
ist keiner vorzeigbar. Da wären auch noch Wartburg, Barkas u.s.w.
Da die aber nur noch 5 Nuppsies breit wären hab ich momentan noch zu viele
Denkfehler. Aber ich bleib dran.

Tschüß Mirko



Pete378
05.05.2015, 19:56

Als Antwort auf den Beitrag von jup

Re: Ein wenig N(O)stalgie

Hallo

Vielen Dank und schön das es Dir so sehr gefällt.
Der Zetor war ja hauptsächlich ein "Stalltraktor", nicht sehr groß
und etwas untermotorisiert. Okay, das waren die meisten Fahrzeuge
im Osten.
Der arme Kerl auf dem Gerüst sollte zumindest Haare bekommen, ist
mir erst auf den Bildern aufgefallen das es bei ihm "obenreinregnet".

Tschüß Mirko



Gesamter Thread: