BrickBen
19.04.2015, 12:34

Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Hallo, zusammen,

Meine Sammlung wird bald umziehen, in einen Raum, in dem es nachts gerne fröstelt (wenns draußen ebenso kalt ist, versteht sich), im Winter auch mal bis -10 Grad.
Da auch Motoren mitkommen, wollte ich mal fragen, ob die eventuell auf Kälte negativ reagieren. Hat damit jemand schon Erfahrungen gemacht oder ist das gar nicht schlimm?
Wäre eben besonders schade um die 9v- und Monorail-Motoren.

Viele Grüße,
Ben

P.S: Ne Heizung gibts, Tageslicht und sogar Internet. Nur gedämmt wurde nicht richtig ...


Ihr findet uns unter: https://noppenbahner.de
___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


jpsonics
19.04.2015, 12:48

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Hallo Ben,

direkt zu den Lego-Motoren kann ich da jetzt nix sagen, aber die werden genauso funktionieren wie jeder andere Motor auch.
Extreme Temperaturschwankungen in kürzester zeit mögen die idR. gar nicht. (Kondenswasser z.B. könnte zu einem Kurzschluss führen)
Wenn auch nicht wirklich merklich wärmen sich die Motoren bei Betrieb natürlich auf, was dann eben zu Wasserbildung führen kann.

Weiß auch nicht ob und wie die Motoren von Lego gelagert sind. Die sind wenn, dann nur für Zimmertemperatur ausgelegt.
Steifes Lagerfett könnte evtl. verbaute Kugellager schnell zum stocken bringen und letztendlich zum Motorausfall/-tod führen.



Steinemann
19.04.2015, 15:48

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Natürlich sind sie kälteempfindlich,
wie jeder andere Motor auch !


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


lordcj
19.04.2015, 17:38

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

Re: Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Also wenn das ein Raum im Haus ist, würde ich mir um die Legosammlung am wenigsten Sorgen machen, sondern generell um den Raum...


Schabernack meets Lego - schaut mal rein unter http://noppenquader.de/


BrickBen
19.04.2015, 19:19

Als Antwort auf den Beitrag von jpsonics

Re: Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Hallo,

Ich werde im Sommer wahrscheinlich alle Motoren draußen (Im Gartenhaus, also in dem Raum) lassen und über den Winter reinholen. Ist zwar ne Schlepperei fürs "mal fahren lassen" aber das muss dann gehen.

Viele Grüße,
Und danke,
Ben


Ihr findet uns unter: https://noppenbahner.de
___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


BrickBen
19.04.2015, 19:21

Als Antwort auf den Beitrag von lordcj

Re: Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Hallo,

Der Raum ist das Gartenhaus. Im Sommer schön kühl, aber im Winter eben schlecht ...

Viele Grüße,
Ben


Ihr findet uns unter: https://noppenbahner.de
___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


Lego3723
19.04.2015, 22:24

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

+1Re: Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Ich hätte ganz allgemein Angst um die Steine. Kunststoff mag extreme Temperaturen allgemein nicht...



flocoto gefällt das


bernd-das-brot
19.04.2015, 23:42

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Wenn das Gartenhäuschen ungedämmt ist, darf nicht nur mit Temperaturschwankungen, sondern auch mit stark schwankender oder, im schlimmsten Fall, mit zu hoher Luftfeuchtigkeit gerechnet werden. In so einer Umgebung kannst du den Metallteilen beim Oxidieren zusehen. Da die Motoren von Lego zur eher einfachen Bauart mit Gleitlagern gezählt werden dürfen und deshalb an den Lagerstellen zwei unterschiedliche Metalle, nämlich Messing und Eisen, direkten Kontakt haben, wird die Oxidation dort sogar beschleunigt ablaufen.

Wie meine Vorredner schon geschrieben haben, ist dieser Raum der wohl ungeeignetste Lagerraum, den man sich vorstellen kann. Für eine Schaufel und ein paar Blumentöpfe mag der ausreichend sein, aber alles von etwas Wert würde ich dort nicht abstellen.



BrickBen
20.04.2015, 15:37

Als Antwort auf den Beitrag von bernd-das-brot

Re: Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Hallo,

Hm, ok. Aber sonst ist es richtig gemütlich da drin: Und als richtiges Gartenhaus wurde es nie benutzt.

Viele Grüße,
Ben


Ihr findet uns unter: https://noppenbahner.de
___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


LuDaCriSoNe
20.04.2015, 15:43

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Editiert von
LuDaCriSoNe
20.04.2015, 15:44

Re: Motoren und die Kälteempfindlichkeit

Ich könnte mir auch vorstellen, dass das Lego einen muffigen Geruch annimmt. Es reicht, wenn es dort sehr feucht ist...



Gesamter Thread: