grubaluk
10.03.2015, 21:26

+80Lenklastermanie

Hallo!

Sie lassen mir einfach keine Ruhe, die Lenklaster. (Für die Jüngeren: das sind Sets mit lenkbaren 6w-Fahrzeugen aus den 60ern/70ern.) Leider wurde die Idee von LEGO nicht fortgeführt, was schade ist, denn der Spielwert eines Fahrzeuges, welches sich lenken lässt, steigt - speziell mit Anhänger. Moderne 6w-Modelle sehen zwar schnittig aus, aber beim Fahren hört der Spaß auf. Man kann mit ihnen allerhöchstens um die Kurven schubbern.

Das Konstruktionsprinzip war ja eher simpel (zwei Platten führen eine senkrechte Lenkstange, an der Räder sind) und führte zu einem charakteristischen Aussehen. Besonders auffallend immer, dass das Fahrgestell um die Vorderachse ziemlich nackig sein muss. Verschwiegen werden darf nicht, dass der Wendekreis bescheiden war und die Fahreigenschaften auch nicht immer top.

Aus Nostalgie wollte ich mal schauen, was ich mit modernen Mitteln nachäffen kann. Da bin ich bestimmt nicht der erste, aber das tut ja auch nicht not. D.h. ich wollte ohne die gelöcherten Boden- und Dachplatten, die es nur in wenigen Farben gab und ohne die Lenkstange einen einigermaßen brauchbaren Lenkmechanismus finden, der dem alten Prinzip einigermaßen nahe kommt und etwas gestalterische Flexibilität zulässt.
(Ich weiß: es gibt ja auch diverse andere Varianten in 6w eine Lenkung zu bauen - auch hübschere - aber die haben auch alle ihre Einschränkungen.)

Die Modelle sollten alle einen kleinen Spielwert haben und ein paar Reminiszenzen zum alten Stil aufweisen. Das ist so grob das Ergebnis:

[image]


Übernommen habe ich die alten Reifen (auf neuen Felgen), da sie eine schöne Brücke bauen, gute Fahreigenschaften haben und sowieso besser aussehen. Die Lenkstange geht nicht direkt auf die Vorderachse, sondern in verschiedenen Varianten versetzt mit Zahnrädern. So ungefähr:

[image]


(Das verquere Rad dient dazu, das enorme Spiel der kleinen Zahnräder etwas zu dämpfen und so die Achse weniger nervös zu machen. Klappt ganz gut.)

Beim ersten Modell habe ich mich an meinem Fischlaster orientiert (u.a. mit der durchgehenden Verglasung). Allerdings besitzt der Anhänger eine bewegliche Achse, so dass die Kombi deutlich besser fährt als der Fischlaster, bei dem der eingeschlagene Anhänger schnell mit dem Vorderwagen kollidiert. Ansonsten kann man bei dem Modell noch die Fahrerhaustüren öffnen (passt aber eh nix rein), die Plane lässt sich leicht entfernen und die Ladeklappen sind beweglich.

[image]


[image]


Das zweite Modell ist eine Zugmaschine mit Tieflader und Straßenwalze. Nicht farbig, sondern bunt und mit Noppen hier und da.

[image]


Die Straßenwalze ist selber lenkbar (wg. Spielwert) und zwar über eine einseitige Lenkstange. Auf rutschigem Boden sollte man die hinteren Walzen durch Räder ersetzen oder - sehr realistisch - langsam fahren.

[image]


Das dritte Modell ist das komplexeste, da geht der Lenklastercharakter fast unter. Es ist ein Mobilkran in Feuerwehrausführung. Sowas gibt es zwar nicht oft, aber ist ja Spielzeug, also egal.

[image]


Man kann zwei Stützbeine ausfahren, der Ausleger wird manuell ausgezogen (d.h. mit den Fingern) aber mit dem hinteren Zahnrad gehoben und gesenkt. Das Seil wird über das rechte Zahnrad bedient und ist gebremst. Kran-Spielen geht damit insgesamt recht brauchbar. Und wie man sehen kann, habe ich hier auch einen Platz für eine dieser modernen Minfiguren vorgesehen, von denen man ständig liest. Gelenkt wird hier übrigens mit dem Ersatzrad hinterm Fahrerhaus.

[image]


Ich kann nur sagen "Lenklaster machen Laune" und hoffe, der kleine Nostalgie-Trip hat Euch gefallen.

Viele Grüße
Andreas



DAN42BR
10.03.2015, 21:44

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Lenklastermanie

Hallo Andreas!
Sehen Klasse aus. Habe diese LKW auch mal umgebaut. Nur mit der Lenkachse!
Der rot war vor 5 Jahre meine ersten versuch mit Loge etwas zu bauen!

[image]


[image]


Grüße Franz



grubaluk
10.03.2015, 23:04

Als Antwort auf den Beitrag von DAN42BR

Re: Lenklastermanie

Ah, ich sehe, wir verstehen uns



brickbrothers
10.03.2015, 23:09
@grubaluk

Re: Lenklastermanie

Hallo Andreas,

ich finde sie bildschön!

VG, Tobi



Bricksy
11.03.2015, 08:21

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Lenklastermanie

Hi Andreas



Bin total hin und weg von deinen Lenklastern, von den Originalen hatte ich ein paar als Bub ich muß Damals zwischen 6 und 10 Jahren gewesen sein.

Schön das du ein Foto von der Lenkkonstruktion beigefügt hast, ich hoffe ich darf es als Bauanleitung benutzen.

Was mich noch interessieren würde wie du den Ausleger vom Kranwagen gebaut hast, so etwas kann ich schon erahnen aber sicher bin ich mir nicht.

Wäre nett wenn du da ein paar Deteil's für mich hättest, da ich auch Baufahrzeuge baue wäre der Kranarm für mich noch interessant.



Schön Gruß

Michael/alias Bricksy



Thekla
11.03.2015, 09:18

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Lenklastermanie

Hi,

einfach nur wunderschön! Man fühlt sich authentisch zurückversetzt!

Auch die Farbkombinationen sind klasse!

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


sir-snotti
11.03.2015, 10:26

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Lenklastermanie

Hi Andreas

Also ich bin auch hin und weg von den schönen Fahrzeugen.
Was für mich das ganze so schön macht ist das es heute so viele schöne Teile
gibt in Form und Farbe um solche tollen Autos zu bauen.
(das tröstet ein wenig über den Preis des Baumaterials hinweg)

lg
Maik



Ben®
11.03.2015, 16:28

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Lenklastermanie

Hallo!

Sie lassen mir einfach keine Ruhe, die Lenklaster. [...] Die Modelle sollten alle einen kleinen Spielwert haben und ein paar Reminiszenzen zum alten Stil aufweisen. Das ist so grob das Ergebnis:

[image]


Übernommen habe ich die alten Reifen (auf neuen Felgen), da sie eine schöne Brücke bauen, gute Fahreigenschaften haben und sowieso besser aussehen.

[...]
Ich kann nur sagen "Lenklaster machen Laune" und hoffe, der kleine Nostalgie-Trip hat Euch gefallen.



Hi Andreas!

der Nostalgie-Trip hat mir sehr gefallen. Drei wunderbare LKW in schönen Farbkombis. Statt die vielen tollen Details zu loben erlaube ich mir, den einzigen (zudem sicherlich strittigen und leicht abzustellenden) Mangel anzukreiden:

Alle drei LKW fehlt - nach meinem Empfinden - die Stoßstange vorne. Die fangen alle erst oberhalb der Plattform an. Das sieht für mich sehr komisch aus. Die Original-Lenklaster der 2. Generation hatten da ja alle diesen 1x6 Stein mit Grill und Lampen-Aufdruck. Und das machte die 2. Generation deutlich schöner als die Vorgänger. Wenn es Dir dagegen speziell die 335ff angetan haben, dann sind deine Zitate desto passiger.

Leg Godt!


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!" - Aber China Klone (puke!) sind noch viel schlimmer...


grubaluk
11.03.2015, 20:03

Als Antwort auf den Beitrag von brickbrothers

Re: Lenklastermanie

Vielen Dank! Das gute Aussehen liegt in der Natur eines Lenklasters. Die alten mit den grauen Reifen sind Eleganz pur.

[image]



... herrlich.

Gruß
Andreas



grubaluk
11.03.2015, 20:07

Als Antwort auf den Beitrag von Bricksy

Re: Lenklastermanie

Vielen Dank!

Hab das mal schnell zusammengestöpselt:

[image]



Diese 1x8-Doorrailplatten (30586) gibt es halt nur in 4 Farben, von denen ich nur rot und weiß hatte. Daher die Entscheidung zur Feuerwehr. Ein roter Nichtfeuerwehr-Mobilkran würde einen Betrachter eh in die Richtung ziehen und das Blaulicht vermissen lassen.

Gruß
Andreas



13 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: