Hirnlego
12.02.2015, 00:50

+29Quad erat demonstrandum

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Das Zelt ist Duplo, das Gummiband kommt aus der Küche und die rote Schnur ist eine Kordel für Nachziehspielzeug.


Fünf Jahre wech.


Seeteddy
12.02.2015, 08:45

Als Antwort auf den Beitrag von Hirnlego

Re: Quad erat demonstrandum

Tja, mein liebes Legohirn,

das Vehikel gefällt, die Fotopräsentation ist echt super - und beinahe hätte es für einen "Like-klick" gereicht; wäre da nicht:

Das Zelt ist Duplo, das Gummiband kommt aus der Küche und die rote Schnur ist eine Kordel für Nachziehspielzeug.


Hier eine schöne Alternative für ein Zelt von LEGO.
Und Schnüre und Gummiringe gibt es auch reichlich von unserem dänischen Lieblingsanbieter...

Du wirst im Laufe der Zeit merken, dass es sich lohnt, auf Fremdteile zu verzichten.
Die Modelle dürfen sich dann nicht nur LEGO-MOC nennen - und können an internationalen Wettbewerben teilnehmen (z.B. Ideas, Cuuso, Themenbezogene Bauwettbewerbe ...)
es gibt dir auf lange Sicht auch eine größere Befriedigung, alles aus LEGO nachgebaut zu haben.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Dirk1313
12.02.2015, 08:55

Als Antwort auf den Beitrag von Hirnlego

Re: Quad erat demonstrandum

Hi,

tolles Fahrzeug, das gefällt mir richtig gut.

Und was die Fremdteile angeht halte ich es mit dem alten Fritz: "Es baue Jeder nach seiner Façon"

- Es mag wohl sein dass es Wettbewerbe gibt, in denen keine Fremdteile erlaubt sind - aber das ist längst nicht in jedem Wettbewerb so (machmal ist das auch garnicht zu erkennen)

- In Lego Ideas gibts massig Fremdteile - das ist eine Frage der Definition (Aufkleber und selbstgemachte Aufdrucke ohne Ende z.B.)

- Seit wann wäre ein Lego Duplo Teil ein Fremdteil???


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Seeteddy
12.02.2015, 09:09

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Mea culpa - Quad erat demonstrandum

Hi Dirk,

ich nehme an, dass du mir antworten wolltest -

und du hast natürlich recht!

Selbstverfreilich gehört Duplo zu LEGO, ebenso wie Scala.
Das kommt davon, wenn man vor dem Aufwachen postet; ich hatte versehentlich "Pl...mo" gelesen.

Asche über mein Haupt!
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


MMR1988
12.02.2015, 09:12

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Quad erat demonstrandum

wäre da nicht:

Das Zelt ist Duplo, das Gummiband kommt aus der Küche und die rote Schnur ist eine Kordel für Nachziehspielzeug.


Hier eine schöne Alternative für ein Zelt von LEGO.
Und Schnüre und Gummiringe gibt es auch reichlich von unserem dänischen Lieblingsanbieter...

Da Duplo aus dem Hause TLC stammt, geht das völlig in Ordnung. Ich verstehe die Aufregung darüber beim besten Willen nicht. Was die Schnüre und den Gummi angeht: Ich bevorzuge auch TLC-eigene Produkte. Das könnte evtl. verbessert werden, ist aber für mich jetzt kein Kriterium um das MOC anders zu beurteilen.

/Martin


/Martin
LDraw Parts Author/Reviewer & Webmaster


Dirk1313
12.02.2015, 09:17

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Mea culpa - Quad erat demonstrandum

Hi Klaus,

ich habe Dir bewußt nicht direkt geantwortet denn: "Es urteile jeder nach seiner Façon" oder so

Ich wollte nur meine persönliche Meinung äußern.

Aber es ist schön, dass Du mir bezüglich Duplo zustimmst. Und zum Thema Scala etc. hab ich ja auch noch was:

[image]


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Hirnlego
12.02.2015, 10:52

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Fremdteil-Philosophie

So viel ich weiß, gibt es von Lego nur schwarze Schnüre und ich finde, daß die rote einfach besser passte. Zum Gummiband kann ich nur sagen, daß die Bänder, die ich im Bestand meiner alten Legosteine gefunden habe, im Laufe der Jahre alle porös geworden sind. Da war der Gang zur Küchenschublade einfacher. Außerdem habe ich für meine Mocs aus Faulheit oder Ungeduld noch nie einzelne Teile nachgekauft. Ich konnte bisher immer auf einen Bestand an Steinen zurückgreifen oder improvisieren.
Zur Entstehungsgeschichte: der Farbe nach zu urteilen, wird schnell klar, daß ich auch hier wieder auf Lego 43036 zurückgegriffen habe. Und das war so: nachdem ich das B-Modell dieses Sets modifiziert hatte, entstand sehr schnell der Wunsch nach einem Beiwagen. Also mußte ein zweites Set her, um die benötigten Räder und Bauteile zu bekommen. Zwischenzeitlich habe ich diesem MOC dann zwei Räder geklaut, um ein Fahrrad zu bauen. Das gefiel mir dann so gut, daß ein drittes 42036 her mußte, um das Gespannmotorrad wieder mit zwei Rädern zu vervollständigen. Jetzt hatte ich einen ganzen Karton voller Teile für ein Motorrad, allerdings keine Räder mehr.
Von Rädern in 20x30 hatte ich dagegen noch zig im Keller herumfliegen. Und was ist ein Quad anderes, als ein Motorrad mit vier (kleinen) Rädern.
Ich glaube unterm Strich habe ich jetzt alle nennenswerten Teile verbaut.
An Wettbewerben muß ich übrigens nicht unbedingt teilnehmen. Ich baue lieber handliche Modelle, die mit anschließender Fotografie an ein, zwei Abenden fertiggestellt werden können, als mich in dem, bei Bauwettbewerben und Ausstellungen häufig zu beobachtenden Gigantismus zu messen. Da kaufe ich lieber spontan einen Bausatz, werfe die Anleitung weg und fange an, mit den vielen neuen Teilen zu experimentieren. Und für Lego Ideas fehlt mir jeglicher Ehrgeiz und der nötige Sinn zur Selbstvermarktung. Ohne seine Eingabe da durch die ganze Community zu promoten, bzw. bei seinen Modellen massenkompatible, gefällige Gemeinplätze zu bedienen, verhungert man da ohnehin am ausgestreckten Arm.
Damit ich mich hier nicht vollends als nonkonformer Desperado, außerhalb der Lego-Regeln, hochstilisiere, noch schnell ne Selbstaussage.
Da gibts doch was, was mich antreibt: ich bin mit Gespannmotorrad in einigen Blogs erwähnt worden. Das hat meinen Puls doch ziemlich beschleunigt. Und erscheint mir auch eine einmalige Sache gewesen zu sein. Um das Vergnügen jemals noch mal wiederholen zu können, würde ich glatt auf "Fremdteile" wie Bindfäden oder Gummibänder verzichten.
Auch wenn ich da eine prima Ausrede parat habe, wenns mal wieder nicht klappen sollte: fand bestimmt keine Aufmerksamkeit, bzw. Ablehnung, weil ich kein original Lego Gummiband benutzt habe!


Fünf Jahre wech.


friccius
12.02.2015, 12:16

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Quad erat demonstrandum

Hi Dirk!

Der Alte Fritz zielte lediglich auf Religionsfreiheit in seinem Königreiche.

"Die Religionen Müsen alle Tolleriret werden und Mus der fiscal nuhr das auge darauf haben, das keine der andern abruch Tuhe, den hier mus ein jeder nach Seiner Fasson Selich werden!"

Die "Schreibfehler" sind so überliefert. Und interessanterweise schrieb er es in Deutsch als Randbemerkung an den Immediat-Bericht des Geistlichen Departements zu Berlin vom 22. Mai 1740. Französisch wäre hier auch denkbar gewesen.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Dirk1313
12.02.2015, 12:19

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Quad erat demonstrandum

Hi Dirk!

Der Alte Fritz zielte lediglich auf Religionsfreiheit in seinem Königreiche.

"Die Religionen Müsen alle Tolleriret werden und Mus der fiscal nuhr das auge darauf haben, das keine der andern abruch Tuhe, den hier mus ein jeder nach Seiner Fasson Selich werden!"

Die "Schreibfehler" sind so überliefert. Und interessanterweise schrieb er es in Deutsch als Randbemerkung an den Immediat-Bericht des Geistlichen Departements zu Berlin vom 22. Mai 1740. Französisch wäre hier auch denkbar gewesen.

Vie leG rüße
Andreas


Hi Andreas,

na das paßt doch bestens! Oder siehst du eine wesentlichen Unterschied zur Religion und den verschiedenen religiösen Strömungen und der Diskussion um Lego und Fremdteile ?-)


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


LouisB
13.02.2015, 03:00

Als Antwort auf den Beitrag von Hirnlego

Re: Fremdteil-Philosophie

.. Außerdem habe ich für meine Mocs aus Faulheit oder Ungeduld noch nie einzelne Teile nachgekauft ...


Wenn du weiter deinen Schnitt von 1MOC/ Woche hältst, dann hast du meinen Segen dafür auch gelegentlich Fremdteile zu verwenden.
Ich jedenfalls freue mich schon auf dein nächstes Werk (und will darauf auch nicht unnötig warten).

Wenn du jedoch das Ziel verfolgst in die erste Reihe der besten MOCer aufzusteigen, dann kommst du daran nicht vorbei.



Gesamter Thread: