heinz
19.01.2015, 17:26

+1Neue Stornierungswelle beim Online Shop?

Hallo

Ich habe am 1.1.2015 im Online Store die Weihnachtsmann Werkstatt 10245 gekauft.
Erst hieß es die Lieferung verzögert sich um ca 30 Tage.
Heute bekomme ich den Mail das ich es gar nicht bekommen. Aber ließt doch selber.

Guten Tag,


Aufgrund eines technischen Fehlers wurden in den letzten Tagen auf der LEGO® Shop Webseite ausverkaufte Sets als lieferbar angezeigt. Da diese Sets nicht mehr erhältlich sind, mussten wir einige Bestellungen stornieren – darunter leider auch Ihre. In Kürze bekommen Sie dazu eine separate E-Mail mit Infos zu den stornierten Artikeln.

Es tut uns ausgesprochen leid, dass wir Ihnen heute diese enttäuschende Nachricht Überraschung überbringen müssen. Wir sind alle selbst riesige LEGO Fans und können gut nachfühlen, wie frustrierend diese Neuigkeiten für Sie sein werden.

Wir tun unser Bestes, dafür zu sorgen, dass unser Onlineshop immer aktuell und korrekt funktioniert, aber trotzdem sind auch wir vor solchen Ausnahmesituationen leider nicht gefeit. Das Shop-Team arbeitet gemeinsam mit unseren IT-Gurus daran, die Ursache des Fehlers aufzudecken, damit Sie schnell und einfach bei uns einkaufen können – genau so, wie Sie es von der Marke LEGO erwarten.

Natürlich stellen wir Ihnen die stornierten Artikel nicht in Rechnung:
• Zahlung per Kreditkarte: Ihre Bank wird den Kaufbetrag, der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung reserviert wurde, wieder freigeben.
• Geschenkgutschein oder elektronischer Geschenkgutschein: Wir buchen Ihr Guthaben wieder zurück auf Ihren Gutschein.
• Zahlung mit VIP-Punkten: Wir schreiben die Punkte Ihrem VIP-Konto gut.

Ich hoffe, Sie geben uns trotz dieser Erfahrung in Zukunft noch einmal eine Gelegenheit, Ihre Erwartungen an unseren Shop zu erfüllen und so Ihr Vertrauen zurückzugewinnen.

Bitte rufen Sie uns unter der obenstehenden Nummer an oder besuchen Sie uns auf LEGO.com/service, wenn wir noch etwas für Sie tun können.


Das ist nun meine 3. Stornierung in 4 Monaten.
Natürlich habe ich mich mal telefonisch beim Kundendienst gemeldet und nachgefragt.
Dort sagte man mir was von verstärkter Nachfrage und die Verfügbarkeit würde schwanken.

Ich für meinen Teil werde meine Konsequenzen ziehen und NICHTS mehr im online Shop Kaufen, bis dieser richtig funktioniert. Also wahrscheinlich nie mehr.

Wie sieht es bei euch aus noch jemand betroffen?

Bis dann
Heinz


May the Bricks be with you!

http://www.flickr.com/photos/heinz-welp/sets/


ulislegowelt gefällt das


22 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

LouisB
20.01.2015, 03:58

Als Antwort auf den Beitrag von heinz

Re: Neue Stornierungswelle beim Online Shop?

Ich habe auch diese Mail bekommen - Wenigstens bin ich damit nicht alleine.
Aber warum hat LEGO so lange gebraucht das zu merken?
Ist da Ein Container mit Weihnachtssets abgesoffen?



AdmiralStein
20.01.2015, 06:27

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+1Re: Neue Stornierungswelle beim Online Shop?

Meine persönliche Vermutung ist, dass das Shopsystem dem riesigen - weltweiten - Ansturm nicht gewachsen ist. Interessant ist in dem Zusammenhang ja auch, dass das Bestellsystem für Einzelteile (SERVICE) komplett deaktiviert wurde über Weihnachten und im Januar (angekündigt). Ich leite daraus ab, dass man sich schon bewußt darüber war am Limit zu operieren.

Aber was ist die Alternative? Den Online-Shop ganz stillzulegen?

Nein. Aber die Entscheider sollten sich endlich mal klar machen, dass man so Kunden vergrault. Einige werden jetzt unken: Das ist denen doch egal, so lange sich der Lagerbestand abverkauft wie warme Semmeln... und die Produktionskapazitäten sind ja vermutlich ausgereizt, wie hier schon mehrfach diskutiert wurde.

Das Geld ist doch da, wenn man sich die jährlich weiter in die Höhe schießenden Geschäftszahlen ansieht. Die müssen dieses Geld in die Hand nehmen und erfahrene Leute/Unternehmen engagieren, die einen ordentlichen Shop samt Lagerhaltung etc. aufsetzen, der so einem Ansturm gewachsen ist. Und zwar möglichst bis August, bevor(!) das Weihnachtsgeschäft wieder losgeht. Damit da nicht wieder in der Weihnachtszeit an der IT rumgebastelt wird wie im 2013. Aber in so kurzer Zeit dürfte das unmöglich sein, selbst mit ganz ganz ganz viel Geld. Also sollte man gestern die Planung anfangen, einen neuen Shop im Sommer 2016 online zu bringen (dauert am Ende ja doch immer länger als geplant, daher mal noch Luft bis zum Weihnachtsgeschäft einplanen).

Viele Grüße,

Matthias



heinz gefällt das


JackBricks
20.01.2015, 14:06

Als Antwort auf den Beitrag von heinz

Re: Neue Stornierungswelle beim Online Shop?

Der Lego online Shop ist inzwischen wirklich nur mehr ein Witz! Und natürlich kein (Fan)Portal, weder im englischen Raum noch im deutschen Raum sieht eine Notwendigkeit darüber auf der Startseite zu berichten!

Und dann kommen noch die unschlagbaren "Ausverkauft"-Angebote hinzu - ein Schnäppchen oder eben wer so geistlos war und mehr bezahlt hat, selber schuld .

[image]


[image]



heinz
20.01.2015, 16:49

Als Antwort auf den Beitrag von JackBricks

Re: Neue Stornierungswelle beim Online Shop?

Und dann kommen noch die unschlagbaren "Ausverkauft"-Angebote hinzu - ein Schnäppchen oder eben wer so geistlos war und mehr bezahlt hat, selber schuld .

[image]


[image]



Naja denke mal das es niemanden gibt der diese Sets für den Preis bekommen hat. Waren doch alle vorher schon ausverkauft.

Bis dann
Heinz


May the Bricks be with you!

http://www.flickr.com/photos/heinz-welp/sets/


brickquick
20.01.2015, 18:44

Als Antwort auf den Beitrag von heinz

Aufgrund eines technischen Fehlers bla bla bla ...

Mensch, da hatte ich ja Glück

In den Weihnachtsferien hatte ich 1 Stunde lang vergeblich versucht eine Order im Online Shop abzugeben.
Beim Abschließen der Bestellung kam immer die Meldung:

"Aufgrund eines technischen Fehlers kann Ihre Bestellung nicht bearbeitet werden"

da weiß man wenigstens was Sache ist
ich habs dann aufgegeben und nix bestellt

meine Bestellungen im Onlineshop gehen mitlerweile gegen NULL


Gruß
aus Münster
Christoph
http://www.steine-in-muenster.de


LuDaCriSoNe
21.01.2015, 10:28

Als Antwort auf den Beitrag von brickquick

Re: Aufgrund eines technischen Fehlers bla bla bla ...

Meine bestellte Werkstatt wurde nun auch storniert.... Ich finde das einfach dreist, denn wie wir alle wissen wird die Werkstatt doch eh wieder Ende 2015 angeboten. Das einzig positive daran ist wohl, das ich den Blumenwagen fast umsonst bekommen habe inkl. Versand

Trotzdem bin ich der Meinung, dass sowas nicht ständig geht. Lego erlaubt sich einfach viel zu viel...



Steindrucker
21.01.2015, 16:47

Als Antwort auf den Beitrag von JackBricks

Re: Neue Stornierungswelle beim Online Shop?

Das Problem wird sein das es mehrere Produktionsstätten gibt.
Noch mehr Lager und nur eine weltweite Shopsoftware.


[image]



Der Steindrucker auf Facebook

never never give up forever


vilbelvespa
29.01.2015, 19:38

Als Antwort auf den Beitrag von Steindrucker

+3Re: Neue Stornierungswelle beim Online Shop?

Heute mal wieder DREI Briefumschläge erhalten.
Inhalt war eine Rechnung für PaB.
Leider passt nur eine begrenzte Anzahl Lots auf eine DIN A4 Seite.
So bekommt man dann halt DREI Lieferscheine, was ansich ja kein Problem ist,
aber warum müssen sie die in DREI Briefumschlägen schicken?

Mein Rekord liegt übrigens bei FÜNF Umschlägen.

Muß unheimlich schwer sein, sone Softwareoptimierung.
Jeder andere Onlineshop, bei dem ich jemals bestellt habe,
legt die Rechnung übrigens einfach der Lieferung bei, nur bei Lego
gönnt man sich den Luxus der separaten Rechnungsabteilung.

Gruß Olaf



AdmiralStein , heinz , brickdream gefällt das


Matze2903
30.01.2015, 09:14

Als Antwort auf den Beitrag von vilbelvespa

Re: Neue Stornierungswelle beim Online Shop?

Vermutlich gibt es ein Druckzentrum, wo die Rechnungen gedruckt werden, dann werden sie zumeintüten nach Polen geschickt wegen der billigen Arbeitskräfte o.ä. , dann werden sie wegen dem billigen Porto nac tschechien verschickt. Unterwegs wurden diebriefumschläge geklaut ...... achne lassen wir das - das ist einfach Wahnsinn.


AFOL aus Überzeugung, MoRaStafari, weil es Spaß macht.


sylverdragon
30.01.2015, 09:40

Als Antwort auf den Beitrag von vilbelvespa

+1Produktionsengpässe und Serviceprobleme

Das verstehe ich auch nicht. Das kann ja nicht so schwer sein, alle Seiten in einen Brief reinzubekommen. Es war ja auch schon mal anders.
Als ich das beim Kundenservice mal moniert habe, hieß es, er werde daran gearbeitet... Wie lange denn, das war vor Monaten?

Warum sollte man zum Überarbeiten des Online-Shops über ein Jahr brauchen? Wenn LEGO zuviel Geld hat, sollen sie's darein stecken.

Die Produktionsengpässe führen dazu, dass generell weniger LEGO auf dem Markt ist, d.h. in normalen Spielwarenläden öfter ausverkauft ist. LEGO beliefert sich ja auch lieber zuerst selbst (Stores, Online-Shop), um höhere Gewinne zu generieren.
Vielleicht sollte man bei so starken Produktionsengpässen auf ein kleineres Portfolio setzen, brauchen wir wirklich gefühlte 100 neue Ninjago- und Chima-Sets? Wie soll das im zweiten Halbjahr werden, wenn Star Wars wieder richtig losgeht, da ist dann schon im November alles ausverkauft...
Vielleicht produziert LEGO auch irgendwann nur noch LEGO Star Wars, weil es keine Kapazitäten mehr hat?



Rico gefällt das


9 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: