Hirnlego
17.12.2014, 15:46

Tuning Tipps für 9398

Bei uns im Supermarkt lag ein einsamer Karton des Allrad-Monstertrucks 9398 herum. Und weil ich diese Woche mal wieder ungeplant Krankheitsvertretung machen muss und das Überstundenkonto dann die 200er Grenze sprengt, hab ich mir das Ding einfach mal gegönnt und gestern Abend aufgebaut.
Jetzt würde ich es gerne personalisieren und vor allem tunen!!!
LEDs für vorne und hinten sind schon dran, ein Netz vor der Windschutzscheibe, ebenso wie ein Käfig auf der Pritsche für den Hund und ein kleiner Feuerlöscher sind auch schon gebaut.
Gleich gehts mit dem Sohnemann in den, dank Dauerregen jetzt knöcheltiefen Matsch. Dann können sie zeigen, was sie können! Der Sohn an der Fernbedienung, der Truck im Modder.
1. Was mich am meisten interessiert ist die Frage nach den Reifen. Die 94,8x44 R, die mitgeliefert sind, zeigen auf der Lauffläche wenig Profil. Gibts Alternativen, z.B. für Schnee und Eis? (Nein, kein Kettenantrieb, bitte!)
2. Dann die Akkus. Und das ist jetzt eine Frage an die Lötis: wenn ich das Batteriefach mit, von der mAh-Zahl gleichwertigen Zellen bepacken würde, könnte ich da therotisch nicht einfach ein passendes Ladegerät ans Kabel klemmen, ohne die Zellen einzeln rauszufummeln und zu laden?! Hat das schon mal jemand gemacht?
3. Die Batteriekiste würde ich dann gerne wasserdicht versiegeln. Z.B. mit einem Präservativ (hüstel!) Dann gibts für die Steckverbindungen ein hydrophobes Kontaktspray. Kennt das jemand?
4. Nasser Motor?! Rein intuitiv würde ich sagen: in destilliertem Wasser baden, kurz durchblasen, dann auf der Heizung trocknen? Gibts Patentrezepte?
5. Gibts einen Bauplan für einen Benzintank oder gleich eine NOS-Einspritzung? (Die Pullen sind blau, oder?!)
Ihr seht schon: Fragen über Fragen. Vielen Dank schon mal! Rainer


Fünf Jahre wech.


RobbyRay
17.12.2014, 16:27

Als Antwort auf den Beitrag von Hirnlego

Re: Tuning Tipps für 9398

Hi
Ich weiß gerade nicht ob das ein Spaß ist oder nicht???

Wenn du das Teil einmal durch den Matsch fahren lässt, ist das Ding hin. Nicht nur die Motoren / die Elektronik ist dann im Eimer, sondern auch der Rest des 9398 ist dann gesandstrahlt.

Also wenn du nach jedem im Matsch fahren nochmal 79,95 € hast um die komplette Elektronik (1x Servo, 2x Motoren, 1x Batteriebox, 1x Empfänger) neu zu kaufen, dann mach. Wenn du nämlich mal in das Heft 1 auf Seite 5 schaust, steht da auch das der Wagen nur für drinnen gedacht ist.


Lego'ische Grüße
Henrik



Hirnlego
17.12.2014, 17:04

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

+1Re: Tuning Tipps für 9398

Nö, kein Spatz. Den Verschleiss nehm ich in Kauf. So doll hängt mein Herz nicht an diesem Technic-Geröhr. Außerdem leiden die Bauteile ohnehin, wenn man kleine Kinder hat. Da stehen selbst mir oft die Haare zu Berge. Auf Youtube gibts übrigens zahllose Videos von Crawlern aus Lego Technic. Und die werden fast ausschließlich im Freien bewegt und nicht gerade geschont. Sogar im Schnee. Es gibt übriges auch ein Video eines Uboots, dessen PF-Motoren unter Wasser laufen. Das halte ich allerdings für mutwillige Zerstörung. Natürlich wird ein Sturz ins Wasser von uns nicht vorsätzlich herbeigeführt. Sowas macht vermutlich niemand. Aber wo Matsch ist, ist eben auch Wasser. Selbst den kleinen Käfer aus dem Video unten hab ich nach einem Sturz in einen Löschteich wieder zum Laufen gebracht. Und im Vergleich zu Lego ist dessen Technik nahezu filigran.


Fünf Jahre wech.


Ben® gefällt das


Lego3723
17.12.2014, 18:44

Als Antwort auf den Beitrag von Hirnlego

+1Re: Tuning Tipps für 9398

Was hat dieses Video mit Lego Technics zu tun?



Sleepie gefällt das


Thomas52xxx
17.12.2014, 19:03

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

Re: Tuning Tipps für 9398

Also wenn du nach jedem im Matsch fahren nochmal 79,95 € hast um die komplette Elektronik (1x Servo, 2x Motoren, 1x Batteriebox, 1x Empfänger) neu zu kaufen

Da würde ich mir lieber noch mal ein Set kaufen, ahlt schauen das man es günstig schießen kann.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Capriheld
18.12.2014, 07:02

Als Antwort auf den Beitrag von Hirnlego

Re: Tuning Tipps für 9398

...also mein Sohnemann hat den 9398 auch und lässt ihn schon draussen fahren. Allerdings nicht im Matsch / Schnee / Regen sondern halt durch das Blumenbeet und den Garten. Da der Pick-Up allerdings meines Erachtens nicht wirklich superschnell unterwegs ist denke ich nicht, dass "aufspritzender Matsch" oder so etwas ihm was anhaben können. Dafür hat er einfach zuwenig Power dass auch mal die Räder durchdrehen können



Dave42
18.12.2014, 09:08

Als Antwort auf den Beitrag von Hirnlego

Re: Tuning Tipps für 9398

hi Hirnlego,
wenn du mehr drehmoment möchtest ....
wie wär´s mit Planetengetriebe statt der ,,normalen,, felgen ?

erBauliche Grüße Dave42



Hirnlego
19.12.2014, 01:31

Als Antwort auf den Beitrag von Dave42

Re: Tuning Tipps für 9398

...also mein Sohnemann hat den 9398 auch und lässt ihn schon draussen fahren. Allerdings nicht im Matsch / Schnee / Regen sondern halt durch das Blumenbeet und den Garten. Da der Pick-Up allerdings meines Erachtens nicht wirklich superschnell unterwegs ist denke ich nicht, dass "aufspritzender Matsch" oder so etwas ihm was anhaben können. Dafür hat er einfach zuwenig Power dass auch mal die Räder durchdrehen können

Man kann mit wenigen Handgriffen die Motorritzel umdrehen und so die Übersetzung ändern. Dann wird er zwar nicht zum Rennwagen, fährt aber etwas schneller. Allerdings ist Tempo auch gar nicht gefragt.Das Ding ist ein Rockcrawler, zu deutsch ungefähr Felsenkrabbler. Mit solchen Modellen werden Wettkämpfe im Überwinden von Hindernissen ausgetragen. Echte Könner lassen diese ferngesteuerten Autos schon mal Treppen oder Bordsteinkanten hochklettern. Dazu sind sie mit sehr viel Federweg, starken Motoren und beschwerten "aufgebleiten" Reifen mit viel Grip unterwegs. Auf Geschwindigkeit kommt es da weniger an. Eher auf Geschicklichkeit. Außerdem habe ich nicht vor, daß Modell vorsetzlich einzusauen. Dafür sorgt leider schon mein Sohn.
hi Hirnlego,
wenn du mehr drehmoment möchtest ....
wie wär´s mit Planetengetriebe statt der ,,normalen,, felgen ?

erBauliche Grüße Dave42

Der Drehmoment ist meiner Meinung nach ausreichend. Zumindest reicht er aus, daß sich das Fahrzeug an senkrechten Hindernissen selbst hochziehen und umwerfen kann, wenn man nicht aufpasst. Daher wäre es z.B. auch unnötig, einen XL-Motor einzubauen. Frische Batterien wirken da vermutlich sogar besser. Meine Frage gilt eher den Reifen. Die scheinen mir für trockene "Felsen" ganz Okay zu sein, aber für Matsch, Sand oder Schnee eher zu glatt. Vielleicht gibt es von Lego ja was grobstolliges. So von den Baumaschinen her?!


Fünf Jahre wech.


Hirnlego
19.12.2014, 23:18

Als Antwort auf den Beitrag von Hirnlego

+1Re: Tuning Tipps für 9398

[image]


Hab schon mal ein paar Kleinigkeiten verändert. Käfig auf der Pritsche (wird eventuell noch größer und mit LKW-Plane bespannt), Pritsche hat jetzt auch einen Boden (wenn auch provisorisch aus Lego System), Beleuchtung, Antenne, schwarzer Überrollkäfig, Zubehör, wie Feuerlöscher, Spaten (Duplo), Köter (auch Duplo), Abschleppseil, Netze vor den Fenstern, Schmutzfänger (Fahrradschlauch), etc... An eine komplette Karosserie traue ich mich noch nicht. Momentan denke ich allerdings darüber nach, die Decals wieder herunter zu knibbeln und gegen andere aus dem Modellbau zu ersetzen. Ma gucken!

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]


PS: ich wußte gar nicht, daß ich mit Lego Technics so viel Spaß haben könnte. Hat übrigens jemand einen Tip, wie ich die Lego-Leds in die Scheinwerfer auf dem Dach fummeln könnte?!


Fünf Jahre wech.


flocoto gefällt das


Gesamter Thread: