Zypper
24.11.2014, 22:35

+27Team Zypper @ FanWelt 2014

Es war wieder einer dieser strahlenden Tage, die sich über dem Rhein erheben, wenn die Sonne es gut meint, auch wenn schon wieder November ist, von dem man an diesem Wochenende einfach nicht genug haben kann.

[image]



Die LEGO-Company hatte sich – ihrem letzten Geschäftsergebnis entsprechend - großzügig gezeigt und für den Steinwurf vom Hotel in die Halle dieses Dienstfahrzeug als Shuttle zur Verfügung gestellt.

[image]



Mickrige Hallen mit noch mickrigeren Ausstellungsflächen sind jedoch in der Tat ein Ärgernis, das manchem Ahnungslosen zurecht unangenehm aufstößt.

(Mit Dank an KoenigPetzi und seinem Gefolge, dass er sich die Zeit genommen hat, den Tisch mit händisch zugeschnittenemTeppich auszulegen.)

[image]



Zumal man jeden, aber auch jeden Pups-Stein selber setzen muss und keinerlei Personal zu Hilfe eilt.

[image]



Aber schließlich – man glaubt’s ja nicht – ist bisher noch jedes MOC in die Halle gekommen und „fertig“. Wofür eigentlich?

[image]



„Wird das MOC wohl gut genug sein?“ – fragen sich die Jungs in einem der wenigen Momente der Entspannung im eigens mitgebrachten Besinnungsraum. „Schließlich sind wir angelockt worden!“ – „Hm – und wenn wir nun nicht liefern?“

[image]



Die Situation zwei Stunden, bevor sich die Pforten öffneten und das ungeduldig wartende Publikum in die Halle durfte. Wer nachweisen konnte, wie weit er angereist war, erhielt ein LEGO Set, das im Wert einem Zehntel des Anreiseweges entsprach: 100 km = 10 Euro, 200 km = 20 Euro usw. Viel TLC als Hauptsponsor machts eben möglich!

[image]



Wobei natürlich Kompromisse eingegangen werden müssen. Waffen beispielsweise dürfen nicht gezeigt werden.

[image]



Das Vertrauen, auch diesmal wieder auf Absperrungen zu verzichten, bewährte sich in vollem Umfang, wie zahlreiche Mitmacher und Mitmacherinnen sicher bestätigen können.

[image]



Mittendrin statt nur dabei: Anfassen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht!

[image]



Auch die improvisierte Monorail-Schnellfahrstrecke erwies sich als DER Renner überhaupt. Mit Dank an Dirk (1313), dass er mit die Schienen überlassen hat. Und mit Wink nach Berlin an Dirk (BigBoy): Da siehst du, wofür ein zahnloser Monorail-Motor nicht alles noch gut ist!

[image]



Der Preis für vergnügte Besucher: Permantente Sitzwache am Stand. Was einem bei den Mit-Ausstellern nicht eben schmeichelhafte Titulierungen einträgt.

[image]



Aber um mich ging’s ja gar nicht bei der FanWelt. Und ein einmal ruinierter Ruf ist nicht so g’schwind wieder repariert – wovon sich die 4 Helden endlich überzeugen konnten.

[image]



MOCs, die schon einmal bei 1000steine.de zu sehen und unter Umständen schon einmal prämiert worden waren, wie diese bescheidene, gemessen an der Hallengröße viel zu kleine Barke, haben in den Augen verwöhnter, und weit angereister Fans natürlich nichts zu suchen.

[image]



Auch die neue Stuttgarter Stadtbibliothek, die zwar als Gemeinschaftsprojekt von Schwabenstein 2x4 eine Premiere darstellte, weil sie öffentlich vorher noch nie zu sehen war, hätt ein bissl größer ausfallen können. Den Kölner Dom gibt’s ja auch im Minifig-Format. Gelockt und nicht geliefert, kann man da nur sagen!

[image]



Ebenfalls gehen vergilbte und über die Jahrzehnte unverdrossen durchs Land gekarrte MOCs GAR nicht, wenn es wirklich eine Ausstellung sein soll, die diesen Namen verdient. Unverständlich, wie so was durch die Qualitätskontrolle rutschen konnte.

[image]



Star Wars stellt gleichfalls eines der Themen dar, die man einfach nicht mehr sehen kann – da haben die weisen Kritiker draußen im Forum schon recht. Überhaupt gehören bestimmte Themen ein für alle Mal verbannt, mögen sie auch noch so verkleinert daherkommen. In Hattersheim hat’s das schließlich auch noch nicht gegeben!

[image]



Es hilft auch nicht, dass man durch solche Arrangements – hier: Der Weltraum-ADAC als Pannenhelfer in der Not – einem erfahrenen, weit herumgekommenen Nur-Besucher mehr entlocken kann nicht mal als ein müdes Grinsen. ADAC, hm. Ja und? Wo ist der Witz? Die Vier heben bedauernd die Schultern, weil: nicht zu finden. Auf die Idee kann schließlich jeder kommen. Kann.

[image]



Diese beiden hingegen hatten, vom legendären Ruf des Teams Zypper angelockt, eigens ihre Avatars mitgebracht. Soll einem da nicht das Herz aufgehen? DAS ist es, wofür Ausstellungen (unter anderem) da sind! SOLCHE Begegnungen (mit Leuten, die ich noch nie gesehen habe!) und DIESE Momente (die auch schon wieder vorbei sind) machen den Geist zum Beispiel einer Fanwelt aus. Aber das werden sie nie begreifen – die Pfeifen.

[image]



sorn – Ihn zu übersehen, fällt schwer. Ihn gesehen zu haben, wie er auf den Podesten über die MoRaSt-Anlage stapft, bestätigt auch 200 Jahre später, dass Gulliver Recht gehabt haben muss, denn für einen wie Daniel ist überall Liliput. Er ist ein sanfter Riese mit Herz, der mit sprachlos machender Hingabe seine Figürchen in die Szenen seines Moduls setzt. Der mich einfach mal so aus meinen Fundamenten hebt und mir gefühlte 20 Rückenwirbel einrenkt, indem er mich kurzerhand schüttelt, weil ich die Unvorsichtigkeit äußerte, über Rückenschmerzen zu klagen. Der beim AFOL-Abend mit duplo baut. Und alles um sich herum vergisst. Weil es nichts zu vergessen gibt, wenn L ins Spiel kommt.

[image]



Auch ein Spanferkel pro AFOL-Abend-Besucher ist nicht zuviel erwartet. Die vier in blau teilten sich den Braten!

[image]



Doch kaum verlässt man seinen Platz und verschwindet mal eben für kleine Jungs, haben große Jungs am Tisch mit den Vieren Unfug angestellt! Wo kommen wir denn da hin? Sollten die Aussteller am Ende auch noch Spaß gehabt haben?

[image]



Die ernüchternde Bilanz des völlig überschätzten MoRaSt-Standes: 36 Züge sind – gemessen an der verlegten Gleislänge von gefühlten 180 Metern – ausgesprochen dürftig. Dafür lohnen 300 Kilometer Anreise für einen Besucher wirklich nicht. Man muss schließlich kein Koch sein, um eine Suppe versalzen zu finden. Insofern geht das trotzig ins Forum gerufene „Machs doch besser!“ völlig daneben leider.

[image]



Mit nochmals herzlichem Dank an alle, die diese Sause möglich gemacht haben, man kann es nicht oft genug sagen: Sie sind die Retter der Fanwelt, und wenn es jemals eine FW 2016 geben sollte, dann wegen dieses Wochenendes in Köln am Rhein. Man kommt gern und geht ungern. Und lässt trotz voller Kartons mehr als einen Koffer zurück.


Mit Gruß und Dank
Zypper

[image]


Über das Projekt 366 bei FlixBrix
Zypper im LEGO-Intranet
Zypper im SWR-Treffpunkt "Sammelleidenschaft" ab Minute 8.
Zypper bei flickr
Zyppers Werke in einer Diashow 1989-2020


Krischan76 , kallesteinchen , cimddwc , DD , sorn , Matze2903 , Seeteddy , Roberts , Dirk1313 , stonetown , tomo , brickbrothers , olivgrau , marswatcher , Luggi , lilli , LegoChristian , friccius , GranCan , cubo , asper , gast509 , Legomichel , Legoshark , IngoAlthoefer , JuL , Sleepie gefällt das (27 Mitglieder)


sorn
24.11.2014, 22:50

Als Antwort auf den Beitrag von Zypper

Re: Team Zypper @ FanWelt 2014

Lieber Zypper und Team,

danke für viele tolle Momente und erst jetzt verstehe ich die Worte von Langeoog, welche du mir per SMS geschickt hast. Auf ein baldiges Wiedersehen. Denn es sind die Menschen, die eine Ausstellung wunderbar machen und nicht alleine die Mocs.

Danke

sorn


1. Vorsitzender
Schwabenstein 2x4


Schaufelsatz
24.11.2014, 23:14

Als Antwort auf den Beitrag von sorn

Re: Team Zypper @ FanWelt 2014

Hallo Zypper,

für die Eindrücke aus Deiner Sicht.
Es hat mir riesig spaß gemacht mit euch.

Glückauf!
Arndt



Vaionaut
24.11.2014, 23:35

Als Antwort auf den Beitrag von Zypper

Re: Team Zypper @ FanWelt 2014

Vielen Dank für die schönen Bilder!
Nur die Kritik zum Thema Star Wars kann ich als IDSler nicht gut heißen, auch wenn hier wohl mehrere eine solche Ansicht haben. Aber das gehört jetzt nicht hierher.

Insgesamt war es wohl eine doch recht schöne Fanwelt, wie es scheint.
Ich selbst könnte zwar leider nicht kommen, dennoch möchte ich allen Organisatoren und Ausstellern ein dickes Lob und Dankeschön aussprechen!

Gruß
Johannes


https://www.flickr.com/photos/vaionaut/


Zypper
25.11.2014, 04:18

Als Antwort auf den Beitrag von Vaionaut

Keine "Kritik" an SW

Lieber Johannes,
die Worte über SW waren nicht in echt "kritisch" gemeint, sondern ironisch. In Wirklichkeit finden die Vier SW toll und verdanken dem Thema auf Ausstellungen viele schöne Bilder. Nie im Leben würden wir uns ernsthaft abfällig äußern über das, was eine(r) baut und wie. Falls das nicht ganz klar geworden sein sollte im Beitrag: sorry. Die Seitenhiebe beziehen sich auf dusslichte "Kritik" im Forum. Die "darf" natürlich sein, die Reaktion drauf aber auch.

In diesem Sinne möge die Kraft mit dir sein!
Andreas


Mit Gruß und Dank
Zypper

[image]


Über das Projekt 366 bei FlixBrix
Zypper im LEGO-Intranet
Zypper im SWR-Treffpunkt "Sammelleidenschaft" ab Minute 8.
Zypper bei flickr
Zyppers Werke in einer Diashow 1989-2020


friccius
25.11.2014, 08:57

Als Antwort auf den Beitrag von Zypper

Re: Team Zypper @ FanWelt 2014

Mein lieber Herr Namensvetter!

Sehr vergnüglich und witzig geschrieben, wie ich finde. Gern läse ich mehr davon. Vielleicht nach der nächsten hinter allen Erwartungen zurückgebliebenen Ausstellung mit ollen bekannten MOCs ohne jegliche hervorhebenswerten Highlights?

Vie leG rüße
Andreas
dersichschonjetztaufdienächsteausstellungmitnettenundlustigenleutenunddiedanndortstattfindendengesprächefreut


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Gesamter Thread: