LegoDealer76
12.08.2014, 21:20

+1Augen auf beim Kilokauf!

Nun hat auch Kaufland seine Regale Legofrei gemacht....wer weiss warum? Ist man sich beim Preis nicht einig geworden..Aber was ich dann sah war schlimmer als ein Virus.....

[image]

[image]



BanBao auf dem Vormarsch...alles was das Arsenal her gibt...bin entsetzt....


Kirmes ist schon ein bewegtes Leben Bunter Lichter und Freuden.

http://www.brickshelf.com/cgi-bin/gallery.cgi


LegoLars98 gefällt das


32 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Matze2903
19.08.2014, 22:44

Als Antwort auf den Beitrag von bernd-das-brot

Auf dem Landratsamt ..... das war ein Spasseken :-) (ohne Text)


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht


Eisbär
22.08.2014, 10:53

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Bayersteine

Liebär Ingo!

Lego bezieht (bezog?) das Plastik als Pellets/Krümel von Bayer (und BASF).

Um die Qualität zu sichern, gibt (gab) es bei Bayer Spritzgußformen und -maschinen, mit denen Probegüsse hergestellt werden (wurden). Dabei handelt es sich ausschließlich um Ekkehards (Doppelvierer = 2x4x1), allerdings nicht mit der Schrift: Lego auf den Nupsies, sondern A,B, C oder D. Die dabei hergestellten Steine dienen ausschließlich der Qualitätskontrolle und dürfen die Fabrik nie verlassen. Das trägt zur Gier nach ihnen natürlich erheblich bei. Besonders begehrt sind Steine in bei normalen Legos nicht existierenden Farben und insbesondere Farbmischungen, also mehrfarbigen Steinen mit Schlieren.

Wir hatten hier einmal einen Lehrling von BASF im Austausch. Sie wußte sowohl, daß BASF an Lego liefert und von den Probesteinen. Natürlich hatte ich daraufhin nur noch einen Gedanken. Mann, was hab' ich gesabbelt! Vergeblich. Diese andere Abtheylung mit den Probesteinen war wohl allzu gut abgeschottet.

Langer Rede kurzer Sinn: Bayersteine sind echte Legos. Minitalia sind auch echte Legos, deren Unterschied zu normalen Legos ist größer als der von Bayersteinen.

Puristische Grüße
Mich.a

PS
Offenbar ist die Benennung Bayersteine nicht ganz korrekt. Da ich aber von BASF keine bekommen habe, lassen wir es so.

Stimme aus dem OFF: Vielleicht hättest Du nicht nur sabbeln sollen!

Wenn Sie, Herr OFF, damit darauf anspielen wollen, daß ich hätte meinen Charme spielen lassen sollen, so ist dabei zu berücksichtigen: Wer ihn spielen lassen will, muß erstmal welchen haben. Ganz abgesehen von meinem Alter. In dem jegliches Spielenlassen mindestens kontraproduktiv...um nicht zu sagen: übergriffig...


Nachgemachtes

Es gibt auch noch eine bessere Homepage, mit fast allen Sorten. Holländisch?



IngoAlthoefer
22.08.2014, 11:01

Als Antwort auf den Beitrag von Eisbär

Re: Bayersteine

Lieber alter Eisbär,



Um die Qualität zu sichern, gibt (gab) es bei Bayer Spritzgußformen und -maschinen,
mit denen Probegüsse hergestellt werden (wurde)...
...
Die dabei hergestellten Steine dienen ausschließlich der Qualitätskontrolle

das stimmt so nicht.
Als LEGO seine Qualität verbessern wollte, habe sie Bayer Tests machen lassen,
mit 4 verschiedenen ABS-Mischungen: A, B, C, D. Die Klemmkraft bei A und B
war zu klein, bei D zu gross. LEGO entschied sich für C.

Später, als es in der Tat um Qualitätskontrolle ging, trugen die Steine
die Noppenschrift 8C.

Siehe auch hier:
http://www.althofer.de/probesteine-bayer-lego.html

Grüsse, Ingo.



Eisbär
22.08.2014, 13:18

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Bayersteine

Liebär Ingo!


Von wem hat der Max seine Steine?

Was ich an der Geschichte überhaupt nicht glaube, ist, daß deswegen das ABS erfunden wurde.

Und ebensowenig glaube ich daran, daß die Buchstaben genau das bedeuten (bzw. -teten)*. Meiner unbescheidenen Meinung nach gibt's nämlich diese 4 Buchstaben auch noch nach der Testphase. Da ich aber meine Bayersteine zu gut versteckt habe, kann ich nicht nachgucken. Bzw. deren Klemmkraft testen.

An Deinem Versuch finde ich bemerkenswert, wie wenig sich die Klemmkräfte unterscheiden.

Wovon ist die Klemmkraft abhängig?
Mehr von der Façon oder mehr von der Art des Plastiks? Oder von der Neuheit des Spritzgußform?

>Feldversuch: Ich hatte mal ein Set geöffnet und aufgebaut (Ja, das kommt öfters mal vor.) und dabei war mich.aufgefallen, daß einige Steinesorten (in diesem Falle schwatte 45° Dächer 4'er und 8'er) fast nicht zusammenzukriegen und noch schwerer wieder auseinanderzukriegen waren. Die Steine hatten auch ein sehr deutliches Krischelmuster auf den Schrägen.

Mein völlig aus der Luft gegriffener Glaube ist, daß es sich um nietnagelneue Spritzgußformen handelte. Wir wissen ja, daß Formen nur 1-2 Tage in Betrieb sind, bevor sie überholt werden.

Die Vermuthung, die Steine klemmten so gut, weil genau diese Charge an ABS die Klemmkraft L oder gar P hatte, ist genauso aus der Luft zu greifen. Ich meine, es war Set 715 (rotes Haus mit schwarzem Dache, also eher 730.), das ist viel jünger als die Testphase Anfang der 60'er.

Beide Vermuthungen werden dadurch geschwächt, daß derartig stark ABSweichende Klemmkräfte sehr selten (in meinem Falle: einmal) auftreten. Und daß seit der ABS-Testphase sowohl Bayer mit der ABS-mischung und Lego mit der Genauigkeit der Formenschleiferei (oder -fräsere oder was) die Genauigkeit im Griff haben zu sollen anzunehmen ist.

*Irgendwas bedeuten sie sicher. Ich hab's als Nummer der Gußform aufgefaßt, weil ich nicht glaube, daß Bayer so schrecklich viele Formen 'rumstehen nötig hat.

ZU ganz oben: Erinnere mich.a nicht daran.


Ungelernte Grüße
Mich.a



Thekla
22.08.2014, 13:44

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Ausfiltern und Sortieren

Hi Ingo,


Und ein Beispiel zu einem LEGO-Konkurrenten:


Steine von ministeck


??

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


IngoAlthoefer
22.08.2014, 13:53

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

+1Re: Ausfiltern und Sortieren

Hallo Thekla,

vielleicht habe ich mich im Namen falsch erinnert.
Es kam aber irgendwie "mini" drin vor.

Ich meine jedenfalls den LEGO-Konkurrenten aus den
Niederlanden, der z.B. einen hellblauen Rucksack
mit 1.000 Steinen günstig verkauft hat.

Aber ist doch eigentlich ein gutes Zeichen, dass ich
den Namen nicht mehr weiss, oder?

Gruss, Ingo.



jojo22 gefällt das


LegoDealer76
23.08.2014, 10:17

Als Antwort auf den Beitrag von flocoto

Re: Augen auf beim Kilokauf!

Danke Ramon für deine Ausführung zu diesem Thema. Und auch alle anderen die mein Anliegen verstanden haben. Genau das ist meine Sorge, dass wir Händler zu 80% keine Möglichkeit haben die wäre vorher einzusehen .


Kirmes ist schon ein bewegtes Leben Bunter Lichter und Freuden.

http://www.brickshelf.com/cgi-bin/gallery.cgi


LegoDealer76
23.08.2014, 10:21

Als Antwort auf den Beitrag von Steinemann

Re: Augen auf beim Kilokauf!

Ich glaube du hast mein Anliegen nicht verstanden. Schade.


Kirmes ist schon ein bewegtes Leben Bunter Lichter und Freuden.

http://www.brickshelf.com/cgi-bin/gallery.cgi


Steinemann
23.08.2014, 12:42
@LegoDealer76

+1Re: Augen auf beim Kilokauf!

....dass wir Händler zu 80% keine Möglichkeit haben die wäre vorher einzusehen .

Dann kaufe es nicht, oder kaufst Du auch ein gebrauchtes Auto das du vorhher nicht
probefahren konntest ? Und selbst da besteht ein Restrisiko.
Ich persönilich würde nie gebrauchtes Lego kaufen, auch nicht bei einem Händler.
Genau so wenig würde ich mir aber auch ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Tan gefällt das


Potterfan
26.08.2014, 21:31

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Ausfiltern und Sortieren

Hallo Ingo,

es stimmt: Ministeck hat sich auch schon an LEGO-ähnlichen Teilen versucht.
Vor ein paar Jahren bin ich selbst im Laden über solche Sets "gestolpert".
Das war wohl kurz nachdem das Patent ausgelaufen war.
Ein Beispiel ist Ministeck 24502 oder auch Ministeck 34537.

Viele Grüße,
S.F.



Gesamter Thread: