ust60
05.04.2014, 22:15

+38Meine Version des Emerald Night, und die dicken Dampf- Ladies BR 23 sowie die alte BR 01

Hallo Forums Gemeinde,

dass ich mich hier zu Wort gemeldet habe, ist schon eine ganze Weile her. Also wird es mal langsam Zeit für ein neues Projekt. Loks die noch nicht mit Lego-Steinen nachgebaut wurden vermute ich mal, wird’s wohl nicht mehr geben, also warum nicht einen Klassiker nachbauen ? Aber nicht eine fast eins zu eins Kopie und diese dann wohlmöglich hier als meinen eigen Entwurf vorstellen. Ihr erinnert euch an meine Version einer BR 01 ich habe von vornherein klargestellt das sie ein " Nachbau " ist, das Original stammte von J.v.d. Heuvel aus den Niederlanden.

Diesmal habe ich die BR 23 von Ben Beneke ausgeguckt, die Bauanleitung zu Ben BR 23 kann man sich bei RAILBRICKS Downloaden,

Bauanleitung für Ben's BR 23

oder auch schon gesehen, kaufen........... gedruckt auf Papier, in der Bucht.

Aber meinen Vorstellungen entsprach das nicht, ich wollte keine eins zu eins Kopie bauen, die zu bauende BR 23 sollte eher als so etwas wie eine Hommage gesehen werden.

Etliche Gedanken hatte ich mir schnell gemacht, einige selbst gesteckt Ziele und Vorgaben waren aber sehr hoch gesteckt, wie ich schon erfahren musste, zum Beispiel war ich so sehr von dem Zugkraft der BR 23 fasziniert, die Torsten Benter im nachfolgendem Video dokumentiert :



dass ich diese satte Kraft auch für meine BR 23 haben wollte, aber was Ben's BR 23 ausmacht ist das filigrane recht aufwendige Fahrwerk, dagegen ist das Fahrwerk meiner BR 01 nur zweckmäßig, und kommt auch nur deshalb durch die Lego-Kurven weil das mittlere der drei großen Antriebsräder rechts und links ein Blind Driver/Blind Wheel ist, ein Rad ohne Spurkranz. Hingegen sind bei Ben die mittleren Rader nicht auf einer durchgehenden Achse aufgesteckt sondern auf federnd gelagerten kurzen Teilachsen.

Ich habe mir in den Kopfgesetzt mit derselben Achsfolge zu bauen aber....... mit Antrieb, und genau daran bin ich zunächst Mal gescheitert. Michael ein Technic Profi musste mir die Lösung zeigen.
Eine weitere Überlegung war es, damit die " zarte " BR 23 nicht neben der " Breiten Renate 01 " all zu Zwergen wüchsig aus sieht, sollte sie auch den von mir Favorisierten, fast runden sieben weiten Kessel bekommen, und sie soll die etwas kleineren Lego-Eisenbahnräder bekommen.
Denn fährt die BR 01 im Original auf Kuppelrädern mit einem Durchmesser von 2000 mm muss sich die BR 23 im Original auf Kuppelrädern mit einem Durchmesser von 1750 mm begnügen, da ich aber selber schon feststellen musste, das die Räder von BBB ( obwohl größeren ) besser durch Weichen und auch auf Lego- Kurven fahren, wird sich wohl erst beim realem Bauen in den nächsten Wochen herausstellen welch Räder ich einbauen kann. Die Räder von BBB sind noch im Altbestand die Original Lego-Räder sind bestellt, aber einiges andere wird noch ein Problem werden, einige Technic Teile Für das Fahrwerk bekommt man nicht in rot, und es muss noch einiges andere an Teilen organisiert und Bestellt werden.

[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



Mit freundlichen Grüßen Udo


Mit freundlichen Grüßen Udo

Meine Seite bei youtube

http://www.youtube.com/user/ust1960/videos

Meine Bilder bei Flickr

https://www.flickr.com/photos/122687637@N08/


Accent
05.04.2014, 22:42

Als Antwort auf den Beitrag von ust60

Re: Meine Version des Emerald Night, und die dicken Dampf- Ladies BR 23 sowie die alte BR 01

Gorßartige Lok, wunderschön!


LG
Lårs

Flickr™
MOCpages™


der konstrukteur
06.04.2014, 09:33

Als Antwort auf den Beitrag von ust60

Re: Meine Version des Emerald Night, und die dicken Dampf- Ladies BR 23 sowie die alte BR 01

Sieht echt gut aus!!


lg konstrukteur


Nakamichi5
10.04.2014, 22:01
@ust60

Re: Meine Version des Emerald Night, und die dicken Dampf- Ladies BR 23 sowie die alte BR 01

Sehr schöne Lok ,noch mehr
Grüße aus Österreich



Trainbricker
13.04.2014, 00:24

Als Antwort auf den Beitrag von ust60

Re: Meine Version des Emerald Night, und die dicken Dampf- Ladies BR 23 sowie die alte BR 01

Hallo Udo, tolle Loks die Du da präsentierst. Damit setzt du die Messlatte ja ziemlich hoch. Ich bin gerade dabei mich in die Materie einzuarbeiten, da ich meinem Sohn zu Weihnachten als Alternative zu einer Märklin Bahn ein Lego City Eisenbahnset geschenkt habe und mich der Lego Virus dann nach 30 Jahren wieder infiziert hat. Ich wollte ihm zu seinem Set 7938 mal eine Dampflok bauen und hatte dazu ein Foto einer H0 Modelllok aus der BR 01. Um nicht zu groß zum vorhandenen Zug zu werden, konstruierte ich zunächst komplett in 6 Noppen Breite. Das sah dann aber merkwürdig aus, so dass ich den Fahrstand in 7 Noppen Breite baute. Nach diversen Experimenten mit der Kurvengängigkeit und den Einbau von Power Functions Elementen bin ich gerade dabei mir einen Kopf um die Treibstangen zu machen. Beim Suchen nach Ideen bin ich hier im Internet auf dieses Forum gestoßen und begeistert was es schon für Super Lokomotiven gibt. Bis jetzt habe ich mit einem Antrieb im Tender gearbeitet und bin mir nicht sicher ob ich beim Einsatz von Treibstangen den Antrieb nicht doch auf die drei großen Räder legen muß, da sich der Reibungswiederstand mit Treibgestänge noch einmal erhöht und die kleinen Räder im Tender zum durchdrehen neigen. In einer weiteren Entwicklungsstufe habe ich jetzt einen zweiten Motor unter den Tender gesetzt und einen großen älteren Batteriekasten in schwarz mit 6 Mignon Akkus eingebaut, der ein etwas höheres Gewicht hat und somit den Rädern mehr Grip ermöglicht. Mal sehen wie ich die Lok weiter baue. Anregungen und Ideen sind jederzeit willkommen.

[image]

[image]

[/img]Gruß Björn



ust60
13.04.2014, 12:13

Als Antwort auf den Beitrag von Trainbricker

Re: Meine Version des Emerald Night, und die dicken Dampf- Ladies BR 23 sowie die alte BR 01

Hallo Björn,

zuerst ein kurzes Danke für die Blumen, aber nicht ich setze die Messlatte hach sondern die Lego-Konstrukteure an denen ich mich Orientire, deren Modelle mir so gut gefallen.

Ich finde deine BR 01 bis jetzt eigentlich schon sehr gut, der einzige Fehler, so es keine Absicht von dir ist, ist das mittlere Treibrad, das Rad ohne Spurkrans, du hast auf dem Bild die Innenseite des Rades nach außen montiert.

Die Gedanken die du dir um die Reibung machst sind schon richtig, was sich da an einem langen Antriebsstrang zusammen addiert ist nicht ohne, aber leider gibt es bei Lego nur " Reiblager " von daher könntest/solltest du vielleicht deine Räder Wahl überdenken. Wenn ich das auf dem Foto richtig sehe fährst du ausschließlich Lego-Räder eine echte wenn auch nicht gerade günstige Alternative sind die Räder von Big Ben Bricks

http://www.bigbenbricks.com/

ich hatte sie mir für die BR 01 bestellt, aber USA das kann dauern, und so habe ich damals die vorhandenen etwas kleineren Lego-Räder an den selben Stellen unter Baugleichen Bedingungen verbaut wie später die BBB Räder allein der Rollwiederstand ist beim versuchsweisen schieben von Hand ist deutlich zu spüren, seid dieser Erfahrung beiße ich in den sauren Apfel und fahre auf BBB Rädern selbst bei der BR 23 in der die Räder der Lego-große entsprechen, habe ich die vier vorhandenen BBB Räder eingebaut zwei weitere werde ich bei Gelegenheit in USA nachbestellen.

Kennst du PHILO ? Seine Seite wird dir helfen die Richtige Motorisierung zu finden.

http://www.philohome.com/motors/motorcomp.htm


Einige Links wenn du weitere schone Lego-Dampfloks suchst schau mal rein.

https://www.flickr.com/ph...ets/72157625543362821/

http://www.brickshelf.com.../gallery.cgi?m=Monteur

http://www.brickshelf.com...n/gallery.cgi?f=143248

http://www.brickshelf.com/cgi-bin/gallery.cgi?m=UR

http://www.brickshelf.com...y.cgi?f=476446&n=0

http://www.eurobricks.com...4491&#entry1512638

Für weitere Fragen gern, nur keine Hemmungen, jederzeit.

Meine Überlegungen für die Motorisierung der BR 12 haben sich leider als falsch erwiesen. Die schon verbauten Motoren müssen raus, ich werde mir bei BrickLink andere Motoren bestellen müssen.



Am Ärgerlichsten das gilt auch für den Emerald Night auch in ihm sind schon die falschen Motoren verbaut.



Mit freundlichen Grüßen Udo


Mit freundlichen Grüßen Udo

Meine Seite bei youtube

http://www.youtube.com/user/ust1960/videos

Meine Bilder bei Flickr

https://www.flickr.com/photos/122687637@N08/


Trainbricker
14.04.2014, 12:50

Als Antwort auf den Beitrag von ust60

Re: Meine Version des Emerald Night, und die dicken Dampf- Ladies BR 23 sowie die alte BR 01

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort,
das mit dem mittleren Rad muß wohl bei der Probefahrt passiert sein da hatte ich ab und zu mal ein Rad ab und es dann wohl verkehrt wieder aufgesteckt haben.
Das sind ja viele nette Links, die werde ich mir erst mal in Ruhe anschauen.
Gruß Björn



ust60
18.04.2014, 09:54

Als Antwort auf den Beitrag von Trainbricker

Re: Meine Version des Emerald Night, und die dicken Dampf- Ladies BR 23 sowie die alte BR 01

Hallo Forums Gemeinde,

die " nicht laufen wollende " BR 23, der nächst Akt. Am 14,04, neue Motoren bestellt, vier sollten es sein, auf Nachfrage ob alle Motoren getestet und Funktionsfähig sind, vom Verkäufer eine Nachricht sorry kann nur drei schicken, einer ist defekt, Sch….. . Aber Freude am 17,04, pünktlich vor den Feiertagen kamen mit der Post, die drei Motoren extrem schnell am 14. bestellt am 17. Geliefert spitze, heute Nachmittag alle Verpflichtungen erledigt, endlich Zeit um sich um die Motoren zu kümmern, und den Einbau in Angriff zu nehmen und dann das:



Ich habe das Video eigentlich nur für den nicht deutschsprachigen Verkäufer gemacht, habe ihn schon angeschrieben bin gespannt was er antwortet, wen er sich den meldet, bekomme ich über PayPal eigentlich wieder an mein Geld ?

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen machen müssen, wen ja welche ?


Mit freundlichen Grüßen Udo


Mit freundlichen Grüßen Udo

Meine Seite bei youtube

http://www.youtube.com/user/ust1960/videos

Meine Bilder bei Flickr

https://www.flickr.com/photos/122687637@N08/


ust60
14.05.2014, 10:12

Als Antwort auf den Beitrag von ust60

+1Jetzt läuft sie doch, die BR 23

Hallo Lego-Gemeinde,

es ist mehr Zeit vergangen als ich gedacht habe, nix vierzehn Tage ich habe sechs Wochen gebraucht aber jetzt läuft sie doch, die BR 23. Leider nicht ganz so spritzig wie angedacht. Ich hatte etwas mehr Geschwindigkeit und auch mehr Zugkraft erhofft aber im Moment muss und kann ich mit der Leistung Leben.



Mit freundlichen Grüßen Udo


Mit freundlichen Grüßen Udo

Meine Seite bei youtube

http://www.youtube.com/user/ust1960/videos

Meine Bilder bei Flickr

https://www.flickr.com/photos/122687637@N08/


n3t3rb gefällt das


Ben®
14.05.2014, 12:41

Als Antwort auf den Beitrag von ust60

Re: Jetzt läuft sie doch, die BR 23

Hallo Lego-Gemeinde,

es ist mehr Zeit vergangen als ich gedacht habe, nix vierzehn Tage ich habe sechs Wochen gebraucht aber jetzt läuft sie doch, die BR 23. Leider nicht ganz so spritzig wie angedacht. Ich hatte etwas mehr Geschwindigkeit und auch mehr Zugkraft erhofft aber im Moment muss und kann ich mit der Leistung Leben.




Mit freundlichen Grüßen Udo


Hallo Udo,

neulich habe ich leider keine Zeit gefunden, mich zu Deiner wunderschönen BR23 zu äußern. Dafür jetzt meine aufrichtige Respektbekundung zu diesem detaillierten und funktionstüchtigen Modell!
Als Du schriebst, Du fändest die zu schwach und wenig spritzig, da erwartete ich, dass es bei einem Waggon bliebe.
Statt dessen reißt die Lok jetzt 8(!!) schwere Maersk-Container-Waggons durch die Kurven! Ich finde das ziemlich beeindruckend!

Schön auch zu sehen, wie eng der Tender in den Weichen-Kurven-Kombinationen am Führerhaus vorbeischrammt. Das passt ja haargenau.

Und überhaupt eine ziemlich beeindruckende Loksammlung. Da sehen ja sogar die 6-breiten Container ziemlich klein dahinter aus. Die 90er-Jahre 4-breiten Container gingen da ja gar nicht mehr. Und eigentlich braucht die BR23 ja auch eher Donnerbüchsen, als Frachtwaggons. Da gibt es noch was zu tun (und Andreas Böker hat die Latte hoch vorgelegt!).

Viel Erfolg weiterhin,


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!"


ust60
14.05.2014, 14:05

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

Re: Jetzt läuft sie doch, die BR 23

Hallo Ben,

ich freue mich über lob, klar wer nicht, aber wenn es aus deinem Munde kommt hat er schon einen Besonderen Stellenwert, zumindest für mich.

Ja ich gebe dir da vollkommen recht die Wagons sind Original Lego, ganz knapp unter Sieben weit sind definitiv zu schmal. Ich sollte Wagons zu meinen breiten Dampf-Ladies bauen aber ..... " ich bin noch nicht soweit " ich weiß nicht wie ich es formulieren soll ......... eine Dampflok ist die Kür die Wagons wären nur das Pflichtprogram. Lego ist Hobby, da gibt es für mich kein das muss, am liebsten würde ich meine Dampfloks ( also die selbst gestrickten ) im Wohnzimmer auf schlanken zarten schönen Holzbrettchen nett an der Wand drapieren. Leider entspricht da nicht dem Geschmack meiner Frau.
Und um die Leistung der BR 23 zu testen, mussten die originalen Lego-Wagons reichen, ferner steht im Vordergrund das die Lok mit dem Trafo geregelt auf 9 Volt schienen fahren kann und als Sahne-Häubchen oben drauf sie kann es ohne Tender, das kann selbst meine BR 01 nicht.

Mit freundlichen Grüßen Udo


Mit freundlichen Grüßen Udo

Meine Seite bei youtube

http://www.youtube.com/user/ust1960/videos

Meine Bilder bei Flickr

https://www.flickr.com/photos/122687637@N08/