RobbyRay
27.02.2014, 12:26

Lego macht Rekordgewinn

Hi
Habe eben diesen Artikel gefunden. Irgendwie war es mir klar, das TLG's Gewinne wieder gestiegen sind, ist ja auch alles teurer geworden, nur die Qualtät leider nicht.

Lego meldet Rekordgewinn

Der dänische Spielwarenkonzern Lego hat mit seinen Bauklötzchen 2013 einen Rekordgewinn gemacht.
Lego verdiente im vergangenen Jahr 6,12 Milliarden dänische Kronen (rund 820 Mio. Euro), wie das Unternehmen berichtete.
Schon im Vorjahr war der Nettogewinn geklettert - damals auf etwa 5,6 Milliarden Kronen.
Auch der Umsatz beim Spielzeugriesen kletterte weiter auf 25,4 Milliarden Kronen (rund 3,4 Mrd. Euro). Mehr Plastiksteinchen hat Lego 2013 vor allem in Asien, einem „immer noch relativ kleinen Markt” für die Gruppe, verkauft.



Lego'ische Grüße
Henrik



Turez
27.02.2014, 12:41

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

Re: Lego macht Rekordgewinn

Hallo,

joa, die Zahlen sehen sehr gut aus. Ich hoffe allerdings auch sehr, dass jetzt wo es wirtschaftlich perfekt läuft, wieder mehr auf die Qualität der Teile geachtet wird.

Den offiziellen deutschen Pressetext und den kompletten Jahresbericht (auf englisch) gibt's übrigens hier...

Gruß,
Jonas


[image]


Unterstütze diese Lok bei IDEAS und zeige LEGO, dass es wieder an der Zeit für eine richtige Creator-Expert-Eisenbahn ist! (Bild=Link)


Timowolf
27.02.2014, 14:14

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

Re: Lego macht Rekordgewinn

Klar, der Gewinn steigt, weil die Qualität heruntergeschraubt wird.
Das leidige Thema der Farbabweichungen !!
Da gibts nix zu diskutieren - das ist schon untere Schublade

Wenn ich billiger produziere, hab ich mehr Gewinn - ganz einfache Rechnung.

Also mich haut's da nicht vom Hocker.
Hoffentlich arbeiten die Lego-QS'ler noch daran. Pronto und Intensiev.
Weil sonst haben "die Anderen", die hier auch immer wieder auftauchen (...passt der Stein von XY auf Lego?), bald die Nase
ganz weit vorn.
Dann ist alles nur noch "China-Spielzeug"

Grüsse
Wolfgang



jopiek
27.02.2014, 21:03

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

Re: Lego macht Rekordgewinn

Denke LEGO sollte Danke schön sagen an die AFOLs die sicher daran mitgeholfen haben


Aufkleber für deine LEGO: MiniStickers.nl


bernd_herbert
27.02.2014, 23:11

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

Re: Lego macht Rekordgewinn

Man kann ja über Qualität jammern wie man will und ja, ich freu mich auch nicht über Farbabweichungen, die auch ein Nicht-AFOL sieht, aber dennoch: Das ist jammern auf hohem Niveau. Ich kaufe jedes mal, wenn ich die Gelegenheit dazu habe im Ausland Wettbewerber-Produkte und bin immer wieder verblüfft, wie man sich traut so einen Mist zu verkaufen. Unteres Ende der Skala war ein Set made in Indien. Die Teile waren weich, nicht stabil zusammensteckbar, unpräzise in der Form usw. Einziges mir bekanntes Ausnahmebeispiel ist Oxford aus Korea. Das ist Qualität auf Augenhöhe. Und nicht nur Kopien, sondern mittlerweile eigene Designer, Sets und Ideen!

Aber bei TLC hab ich nahezu bei allen Sets hochwertige Qualität und wenn wirklich mal was nicht passt, dann ist der Kundendienst (nach Möglichkeit) sehr hilfreich. Daher: Die Gewinne kommen sicherlich nicht von verminderter Qualität, sondern von einem geschickten Produktportfolio und einem guten Marketing kombiniert mit einem Preisgefüge, welches das Optimum aus dem Markt (aus mir ) herausholt.

Habe mir gerade das Buch, welches auf der 1000steine-Startseite vorgestellt wird, bestellt und bin mal gespannt, was ich davon lernen kann. Zumindest scheint das mal nicht aus dem Einheitsbrei der "Ich weiß, wie du deine Firma leiten solltest"-Autoren zu kommen.

Gute Nacht
Bernd


[image]


Eisbär
28.02.2014, 08:17

Als Antwort auf den Beitrag von Timowolf

Re: Lego macht Rekordgewinn

Liebär Wolfgang!

Ich glaube es einfach nicht, daß die schlechtere Qualität soviel Geld einbringt.
Andersrum ebenso: ich glaube es einfach nicht, daß gute Qualität soviel Geld kostet.

Betonung auf SOviel.

Betonte Grüße
Mich.a



Gesamter Thread: