Dave42
06.01.2014, 01:43

Gab es das schonmal ?

Eine frage hauptsächlich an die technik fans und vielsurfenden ; hat schon mal jemand einen betonmischer im Massstab 1:17 oder Größer gebaut, bei dem die mischtrommel quasi funktioniert ?
Also wo man 1x1 steine durch drehen wieder raus fördern kann.
Ich versuch mich grade daran, und hoffe der erste zu sein.
Erbauliche grüße, Dave42



LegoTexnix
06.01.2014, 10:01

Als Antwort auf den Beitrag von Dave42

Re: Gab es das schonmal ?

Hallo!

Wie immer ist bei solchen Fragen eurobricks.com der beste Ort zum suchen:

http://www.eurobricks.com...ex.php?showtopic=90123



Dave42
06.01.2014, 12:50

Als Antwort auf den Beitrag von LegoTexnix

...nur leider zu klein -

Hi LT, und danke für den Link.
Das Modell schaut zwar Sehr gut aus, ist aber vom massstab her zu klein für mich, ich wollte meinen LKW auf die Räder stellen die zb. beim 42009 genutzt werden. Da ich den beitrag nur ,,überflogen,, habe und mein Englisch nicht das beste ist weiß ich nicht ob die funkiton des ,,betonausgießens,, ( beton dargestellt durch Flat tile 1x1 round ) bei diesen modellen funktioniert -
genau das will ich schaffen, OHNE einsatz von fremdteilen bzw. ohne Legosteine zu bearbeiten.

Außerdem hoffe ich darauf das eine bekannte Betonlieferfirma mit den gebrauch ihres Logo´s genehmigt, also daumendrücken.
Erbauliche Grüße, Dave42



emwe
06.01.2014, 14:03

Als Antwort auf den Beitrag von Dave42

Re: ...nur leider zu klein -

Hi,

ich mische mich nur ungerne in Diskussionen ein, aber wenn du dir das Video ansiehst, dann siht man ganz klar, dass in der Mischtrommel Bälle sind, die bei linkslauf aus diese wieder rauskommen. Etwas später wird die trommel mit Köpfen und 1x1 rund gefüllt. Auch das funktioiert.
Einen Link zu Brickshelf wird auch mitgeliefert. Dort gibt es auch neben den Bildern eine LDR Datei.
Ich hoffe das hilft weiter.

Gruß
eMWe



Seeteddy
06.01.2014, 14:15

Als Antwort auf den Beitrag von Dave42

Re: Entscheidend ist das Innenleben der Trommel ...

Das Ganze hier, nur etwas größer gebaut, hilft sicherlich weiter.


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Dave42
06.01.2014, 16:32

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Entscheidend ist das Innenleben der Trommel ...

...man ist versucht zu schreiben ,,wer lesen kann ist klar im vorteil,, - es geht mir um einen GROSSEN massstab, so ca. 1:17, wer damit nix anfangen kann ; mein MAN & Coke-Truck sind in dieser größe gebaut. Das ich innen eine Helix verbauen muß ist mir klar ( dieses prob löse ich mit 3 reihen geriffelter Schläuche, die mit Pin´s befestigt werden - ist von TLC und das ablängen haben die auch in ihren BA´s schon praktiziert ) Das hauptprob sehe ich dabei die Trommel dicht zu kriegen, zumindest soweit das die 1x1 flat tile NUR da raus kommen wo es vorgesehen ist.
Trotzdem dank an emwe & Seeteddy.

leider weiß ich immer noch nicht ob ich in DER größe der erste bin ...

Erbauliche & freundliche grüße, Dave42



Micha2
06.01.2014, 22:44

Als Antwort auf den Beitrag von Dave42

Re: Entscheidend ist das Innenleben der Trommel ...


leider weiß ich immer noch nicht ob ich in DER größe der erste bin ...


Möglicherweise bist Du es. Aber: Die größere Leistung ist für mich, den Mischer optisch und technisch sauber zu designen. Das mit der eigebauten Helix ist doch Pillepalle: Geht problemlos z.B. mit Flex- oder dickeren Riffelschläuchen, die Du halt innen entsprechend anordnest. Wenn's in klein geht, dann geht's in 1:17 allemal.

Es gibt auch zig GBC-Module, die dieses Prinzip auf diese Art umgesetzt haben.

Von daher würde ich - wenn Du ein entsprechendes Modell präsentierst - eher das hoffentlich bewundernswerte Gesamtkonzept bewundern als diese eine spezielle Funktion.

Micha



Dave42
07.01.2014, 01:09

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: Entscheidend ist das Innenleben der Trommel ...

Jo, damit haste recht ...
dummerweise wird das besonders schwierig der Trommel ein ansprechendes Äußeres zu geben ..
im moment versuch ich´s mit Liftarmen, aber die bei den früher beschriebenen kleineren modellen
aus Platten gebauten trommeln scheinen ev. der bessere weg zu sein - dort dürfte es allerdings
schwerer sein die Helix unter zu bringen.
Und Dummerweise ist Orange nichtgrade eine der häufigsten farben ...

Wahrscheinlich krieg ich mit hängen & würgen das nötige Orange und weiß zusammen, aber dann keine genehmigung
der Firma >Readymix< - warum grade die ? Wenn ich nicht irre gehört >Lahn wasch kies< zu Readymix, und da hat
mein Vater lange jahre gearbeitet.

Erbauliche & grübelnde grüße Dave42



Micha2
07.01.2014, 09:23

Als Antwort auf den Beitrag von Dave42

Re: Entscheidend ist das Innenleben der Trommel ...

aus Platten gebauten trommeln scheinen ev. der bessere weg zu sein - dort dürfte es allerdings
schwerer sein die Helix unter zu bringen.


Wieso das denn? Flexschläuche bzw. Riffelschläuche kannst Du immer anbringen, wenn Du Technic-Löcher zur Verfügung hast. Und das sollte im Inneren der Trommel ja total simpel sein, gibt ja neben stinknormalen Techniksteinen genügend Elemente, die Noppen und Technic-Löcher haben. Z.B.

http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=32529
http://www.bricklink.com/catalogItem.asp?P=2817

Gruß
Micha



IngoAlthoefer
07.01.2014, 09:56

Als Antwort auf den Beitrag von Dave42

Re: Entscheidend ist das Innenleben der Trommel ...

Hallo Dirk,


>Lahn wasch kies< ...
da hat mein Vater lange jahre gearbeitet.


Dann würde ich mir doch ein Foto des Mischers von Deinem
Papa besorgen und in "genau" den Farben realisieren.

Wegen der "Oberfirma": Könntest ja ein Teil in zwei
Rottönen bauen und es "REDdy-Mix" nennen.

Ingo (würde den Mischer so gestalten, dass die einzeln eingelegten
Lego-Steine hin und wieder als Zufalls-Komplexe rauskommen).


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Lok24
07.01.2014, 10:09

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Entscheidend ist das Innenleben der Trommel ...

Ingo (würde den Mischer so gestalten, dass die einzeln eingelegten
Lego-Steine hin und wieder als Zufalls-Komplexe rauskommen).


Wieso wusste ich, dass das kommen würde?



Dave42
07.01.2014, 14:42

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: Entscheidend ist das Innenleben der Trommel ...

Ja, aber nur innen, oder gibt es die teile auch in Orange ?

Die Kegelform des hinteren teiles der Trommel bereitet echt kopfzerbrechen ...
Dagegen wird´s gradezu entspannend das ganze teil auf ein vierachsiges gestell zu setzen.
Erbauliche Grüße Dave42



Micha2
08.01.2014, 07:27

Als Antwort auf den Beitrag von Dave42

Re: Entscheidend ist das Innenleben der Trommel ...

Ja, aber nur innen, oder gibt es die teile auch in Orange ?


Wie "nur innen"???
Natürlich innen. Du baust Deine Trommel, und innen rein die Helix. Wird ja genug Anbaumöglichkeiten geben, innendrin.

Jetzt mach die Sache nicht komplizierter als sie ist - der Einbau der Helix ist sicher NICHT das schwierigste an Deinem Projekt.



Dave42
08.01.2014, 16:34

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Trommel-wirbel ?? - noch nicht ;-)

Hi Micha,
Das schwierigste ist beides zusammen zu kriegen ; eine Dichte Trommel UND die Helix rein.
Hätten wir nicht so strenge Copyright bestimmungen würd ich jetzt ein Bild einer Nur als Rahmen gebauten betontrommel
posten, die allergings nicht von mir ist als beispiel wie die Trommel grungsätzlich aufgebaut ist. Ich habe unter anderem mittels der ,,neuen,, 3x5 panelle zumindest geschafft die Trommel dicht zu kriegen, jetzt sieht es allerdings danach aus das ich keinen platz mehr habe um die Helix innen zu befestigen.
Ich habe mich auch schon, bis jetzt erfolglos, daran versucht die Trommel aus Platten zu bauen, wie in dem eingangs erwähnten Video - nur größer. Ist meines erachtens in meiner größe weder stabil nocht leicht genug.
Bei interesse poste ich gern ein bild meiner bisherigen bemühungen.
Erbauliche grüße Dave



Gesamter Thread: