FameAsser
25.12.2013, 20:57

9 Volt Schienen leiten schlecht

Hallo,

Erstmal noch die obligatorischen Festtagswünsche etc...
Ich habe inzwischen mein Schienennetz auf gut 10 Meter ausgedehnt, Weichen eingebaut, offenes Ende mit Prellbock und geschlossener Teilkreis. Irgendwie hat der Trafo nicht die notwendige Power um das gesamte Schienennetz mit Saft zu.versorgen- denke mal das dürfte hinlänglich bekannt sein. Jetzt habe ich an drei verschiedenen Stellen eingespeist - geht auch Stellenweise gut voran, allerdings habe ich etliche tote Winkel wo garnix ankommt .

Desweiteren lässt sich nur ein Zug fahren-dachte man kann mehrere in verschiedenen Abschnitten fahren lassen...

Zum Problem zurück: was kann man machen, um eine schöne funktionsfähige Strecke aufzubauen?
Bringt es was die Stossstellen mit kontaktspray zu bearbeiten?

Ich freue mich auf viele brauchbare Tipps

Danke

V l g Benny



jopiek
25.12.2013, 20:59

Als Antwort auf den Beitrag von FameAsser

Re: 9 Volt Schienen leiten schlecht

Ich werde Alkohol nutzen.



Brickmiller
25.12.2013, 23:06

Als Antwort auf den Beitrag von FameAsser

+2Re: 9 Volt Schienen leiten schlecht

Hallo,

Du schreibst: irgendwie hat der Trafo nicht den nötigen Power...

Sorry das ist ein nicht totzukriegender Irrrrrtum

die Problematik hast Du ja schon selbst erkannt
- einerseits die Gleisoberfläche = schlechte Kontaktgabe an die Räder
- andererseits die kleinen Übergabepunkte von Gleis zu Gleis
Die Energie muß von Gleis zu Gleis über die kleinen metallischen Nippel
an den Zusammensteckstellen. Wenn hier nur etwas Oxyd oder Verschmutzung
drauf ist, fällt an jeder Kontaktstelle etwas Spannung ab .... und nach der
zehnten Schiene reicht's nicht mehr die Lok zu fahren

Gleisradierer kaufen oder Scheuermilch verwenden und dann ganz dünn!!!!!
Kontaktspray auf einen sauberen Lappen (nicht direkt aufs Gleis !!!)
und nur über die metallischen Flächen reiben.
Zuviel Spray zieht Staub und Dreck an ... verklebt ... und nach 4 Wochen
bist Du soweit wie heute.

Wenn Du die Übergangswiderstände niedrigst hältst kannst Du mit dem Trafo
auch 20m Gleis befahren - mehrfacheinspeisung reduziert natürlich das
Kontaktrisiko.

Ich umgehe die Problematik indem ich parallel zum Gleis mit Kupferleitungen
fahre und immerwieder kontaktiere ... ich fahre aber wesentlich längere Strecken.

[image]



gutes Gelingen wünscht

Ralf



sachsi , flocoto gefällt das


stephanderheld
26.12.2013, 07:57

Als Antwort auf den Beitrag von FameAsser

Re: 9 Volt Schienen leiten schlecht

Hallo Benny,

Du weißt ja sicher, daß die Weichen, je nach Stellung, mal den einen und mal den anderen Gleisabschnitt mit Strom versorgen. Falls diese Funktion als Fehlermöglichkeit ausfällt, wurde hier ja schon gut beschrieben wie vorzugehen ist.

Der 9v Zugmotor hat bis zu 950mA Stromaufnahme (Messung im Blockierten Zustand), d.h. je nach Last kann der originale Trafo nur einen Zug befeuern. Wenn Du also mehrere Züge gleichzeitig fahren willst, oder Loks mit Doppeltraktion fährst, muss u.U. ein anderer Trafo her.


@Ralf
Interessante Bilder. Kannst Du mir nähere Infos über das verwendete Steckersystem geben? Was ist das und wo kommt es her?
Danke


LG Stephan


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Brickmiller
30.12.2013, 00:09

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Re: 9 Volt Schienen leiten schlecht

Hallo Stephan,

Das Gleisbild ist ein Dachboden welcher Stück für Stück bebaut wird (also noch lange nicht fertig ist)
Die brickkompatieblen Bausteine mit den Steckkontakten sind aus Eigenfertigung (dafür kennen mich hier einige)
meine Bahn wird mit einem ZIMO-Digitalsystem betrieben

das mal so auf die schnelle

Grüße Ralf

falls Du noch mehr wissen willst: ralf.bricks (ät) googlemail.com
weil ich hier nicht sooo regelmäßig reinschaue



Gesamter Thread: